Hello, Guest the thread was viewed4.7M times and contains 35011 replies

last post from OliverW. at the

Heute so gebastelt ...

  • Heute auch noch fertig geworden :)

    Einen 2 Diskettenlaufwerkadapter. 2 Laufwerke an einem Port.
    Und ja, ich weiß, die kann man hintereinander von Floppy zu Floppy

    anschließen. ( Bei jeder Floppy zwei Anschlüsse )

    Aber mein Fall war ein besonderer.

    Der C64 den ich immer zum testen etc. habe hat "nur" ein SD2IEC extern.
    Eigentlich kein Problem, aber es hat eine kurze IEC Leitung ( 20 cm )
    Wär auch kein großes Problem, aber es wird über den Tapeport mit Spannung versorgt.
    So musste ich immer einen anderen C64 mit internem SD2IEC Laufwerk rauskramen.
    Also, habe ich mir den Adapter gebaut und funktioniert allerbestens. Kann schön von
    SD2IEC auf Diskette kopieren.

    (Hatte noch ein halbes IEC Kabel und 2 Lötbuchsen für IEC liegen :) )



  • Die "Clif Hanger" sieht mir zerbrechlich aus...


    Meinst Du, der obere Teil der Filmklappe hält mehreren Herausziehen und Wiedereinstecken des Moduls aus?

    Schon mal probiert Platinen ohne V-Cut zu brechen? Denn das geht ziemlich schwer. Ferner ist das Modul ja groß genug, man muss ja nicht unbedingt an der "Klappe" ziehen.

  • Die "Clif Hanger" sieht mir zerbrechlich aus...


    Meinst Du, der obere Teil der Filmklappe hält mehreren Herausziehen und Wiedereinstecken des Moduls aus?

    Wenn ab in beide Teile ein Loch rein.


    Schraube durch.


    Schwubs hat die Klappe auch funktion. :)

    □▢□ Apple Mac Mini • MacBook Pro • Power Mac G4 MDD □▢□ Atari 2600 • 7800 • 800 XL • 1040 STE □▢□ Commodore A500 • A600 • A1200 • A2000 • B500 • VC20 • C16 • Plus4 • C64 • C128 • SX-64 □▢□ Gigatron TTL □▢□ HYPERKIN RetroN 1 • RetroN 77 • RetroN Sq □▢□ Individual Computers C64RMK1 • C64RMK2 • TC64V1 □▢□ mega65.org MEGA65 □▢□ MiST □▢□ MiSTer □▢□ N-GO Spectrum NEXT Clone □▢□ Nintendo NES • NES Classic Mini • SNES • SNES Classic Mini • N64 • Wii • Wii U • SWITCH • GAME BOY • GAME BOY Color • GAME BOY ADVANCE • NDS • 3DS □▢□ Olimex Duinomite-Mega □▢□ Philips VG 8020 □▢□ Retro Games Ltd. TheA500 Mini • TheC64 Mini • TheC64 Maxi □▢□ Sega Master System • Mega Drive • Game Gear □▢□ Sharp PC-1500 • PC-E500 □▢□ Sinclair ZX Spectrum 128K □▢□ Sony PlayStation • PS1 Mini • PS2 • PS3 • PS4 • PSP • PS VITA • PS VITA TV □▢□ Texas Instruments TI99/4A □▢□ toy:lobster C64D2TV □▢□ VTech VZ200 • IQ TV 512 • Laser 210 • 310 • 500 □▢□ ZX-Uno XL □▢□

  • Der C64 den ich immer zum testen etc. habe hat "nur" ein SD2IEC extern.
    Eigentlich kein Problem, aber es hat eine kurze IEC Leitung ( 20 cm )
    Wär auch kein großes Problem, aber es wird über den Tapeport mit Spannung versorgt.

    jep, so ein Modell habe ich auch im Einsatz aber kleiner Modifikationen vorgenommen....



    jetzt geht das Kabel an den C64 und an der Buchse kann ich die anderen Laufwerke anschließen ...

  • Die "Clif Hanger" sieht mir zerbrechlich aus...


    Meinst Du, der obere Teil der Filmklappe hält mehreren Herausziehen und Wiedereinstecken des Moduls aus?

    Schon mal probiert Platinen ohne V-Cut zu brechen? Denn das geht ziemlich schwer. Ferner ist das Modul ja groß genug, man muss ja nicht unbedingt an der "Klappe" ziehen.

    Ja, habe ich... Aber, Du hast recht, das ist schon stabil.

  • Die beiden heute angekommenen besonders hübschen Modulplatinen vom lieben Forumskollegen wdoelker gleich gelötet, programmiert und getestet:hammer:


    Arg viel musste da nicht bestückt werden. Die 74er-Logik-ICs hab ich gleich ohne Sockel direkt eingelötet.

    Für die beiden EPROMs aber dann doch einen Sockel verwendet.


    Dann die Images gesucht und heruntergeladen, anschließend am TL866 gebrannt und die EPROMs in die Platinen eingesetzt.


    Zwei Labels für die EPROMs wurden vorbereitet, aber vor dem Aufkleben erst mal getestet, ob die Platinen auch laufen.

    Jep.... BINGO ... läuft:juhu:


    Jetzt die beiden Labels noch aufgeklebt und damit waren die Platinen auch schon fertig.

    Ich freu mich... Sind sie nicht schön?:D


    So... jetzt kann ich mich dem Spieldrang ungehemmt hingeben:tanz:

  • CapFuture1975 : Das Design der Cliffhanger-Platine gefällt mirbl in seiner "Formreduktion" ausgesprochen gut! Anstelle von 17 Höckern, Kurven und LEDs einfach mal was scharfkantig Schräges! :thumbup:


    Mal was Anderes!

  • Heute habe ich ein Kabel zusammengebaut, um zwei CMD HDs an die parallele Schnittstelle der RAMLink anzuschließen. Die beiden funktionieren!


    Meines Wissens nach wurde diese Möglichkeit nie von CMD erwähnt. In der E-Mail-Gruppe “cbm-hackers” hat Roberto Muscedere 2022 gepostet, dass er den ROM-Code der RAMLink untersucht hat. Er hat mitgeteilt, dass über die parallele Schnittstelle mehr als eine Einheit angesprochen werden kann.


    Ich wollte es ausprobieren, aber ich dachte auch, dass die Geräte beschädigt werden könnten, weil ich nicht wusste, ob es elektrisch funktionieren würde. Neulich habe ich allerdings erfahren, dass der ursprüngliche Schaltplan der CMD HD aufgetaucht ist. Der Schaltplan hat bestätigt, dass es tatsächlich funktionieren sollte, zumindest seitens der CMD HD, also habe ich mich entschieden, das Risiko einzugehen.


    Bei eBay USA habe ich mir ein paar Adapter gekauft, die für den Atari ST gedacht sind. So sehen sie aus:



    Um drei dieser Adapter miteinander zu verbinden, habe ich heute ein eigenes Y-Kabel zusammengebaut:



    Hier ist mein ganzes Setup zu sehen:



    Mit dem Programm "FCOPY" habe ich hunderte von Dateien zwischen den Einheiten kopiert. Soweit ich sehen kann, funktioniert es problemlos.

  • Cpt.Hardy


    Die Idee ist ja man auch richtig gut. Ist mir leider nicht eingefallen.
    Wäre sicherlich noch machbar bei mir :)



    Spider1982


    Ich werde mir noch ein Gehäuse zeichnen und drucken.
    Glaube ich wenigstens :) ;)

  • Slamy : Yaumataca.. kannte ich noch gar nicht, sehr cool! :thumbup:


    Persönlich wäre ich wohl auch mit der Lochraster-Lösung glücklich. Zum EoB daddeln. Mit dem USB-Dongle von meinem XBOX One Pad wird es vermutlich nicht funktionieren, da MS properitär aber das kann ich ja auch per Kabel anstöpseln! Vielleicht bau ich das auch etwas alternativ auf, da ich noch einige TXS0108E Level-Shifter rumliegen habe. Picos hab ich auch noch einige, nur keine Zeit! :emojiSmiley-30:

    Seit heute gibt es auch eine Platine zum selber ätzen oder ätzen lassen.

    Links die neue Platine und rechts das alte Original auf Lochraster Basis, wie es auf der DoReCo Party 2023 zu sehen war. Beide sind funktional identisch.


    Da ich mir nicht sicher war, ob es klappt, habe ich auch ein Xbox One Gamepad vom Nachbarn ausgeliehen. Es handelte sich leider nicht um ein HID Device sondern Vendor Class, aber der Support dafür ist jetzt auch in der Software drin! PS4 DualShock ist jetzt auch supported!

    Ich wollte auch eigentlich noch ein Gehäuse designen, habe wohl aber bei der Platine einige Fehler gemacht. Es gibt weder Bohrlöcher, noch Kanten zum festhalten.

  • cmd hat doch auch ein HD-Kabel als schnelle Verbindung zwischen HD und RAMLink vorgesehen.

    wäre das nicht noch schneller bzw. doppelt-gemoppelt?

    Oder ist Dein Aufbau ein Eigenbau dieses HD-Kabels?

    Das ursprüngliche Kabel, das CMD verkauft hat, sieht so aus:



    Mit diesem Kabel kann nur eine HD an die RAMLink angeschlossen werden. Mein Kabel hat drei Stecker, also kann man zwei HDs an die RAMLink anschließen. Ansonsten funktioniert es genauso wie das Kabel von CMD. Die Möglichkeit, mehrere HDs anzusprechen, ist eigentlich ein Teil des Designs der parallelen Schnittstelle. Sowohl die Hardware als auch das HD-DOS/RL-DOS wurden so entwickelt, dass sie es unterstützen. Nach meinem Kenntnisstand hat CMD diese Möglichkeit nie erwähnt.

    Klingt interessant. Sind alle Adern 1:1 geschaltet? Wie erfolgt die Ansprache der unterschiedlichen HDs? Nutzt du nur den SWAP Button oder hast du eine der internen IDs geändert?

    Ja, alle 14 Pins sind 1:1 verbunden. Mit dem Programm "HD-TOOLS" habe ich die internen IDs geändert. Die eine CMD HD ist 9, die andere ist 10. Man verwendet einfach diese Adressen wie gewohnt.