Posts by emulaThor

    Prinzipiell wäre es kein Problem. Wäre es denn wichtig?

    Wenn man kein Sidekick128 am Expansionport aktiv hat, kommt man nach einem Reset immer in den 128er-Modus, solange man vergisst, die Commodore-Taste zu halten vor dem Reset und man muss dann erstmal GO 64 machen, um danach SYS 54301 eintippen zu können. Vielleicht gibt es da noch eine Abkürzung, an die ich nicht gedacht habe?


    Oder ein U36-SIDKick-ROM! 8o

    Jood: Du kannst versuchen, den SIDKick im Zwischensockel mal minimal zu verkanten/neigen, um zu sehen, ob ein Wackelkontakt im Sockel dann seltener auftritt (alles vollkommen ohne Gewalt).


    Ich habe an meinen SIDKicks immer alle Strippen dran für den "Feature-Vollausbau", daher habe ich keine Erfahrungen mit SIDKicks, wo keinerlei Strippen dran sind.

    Ich habe meinen USB-FTDI-Adapter (FT23xx) einfach auf 5V gejumpert und habe keinen Levelshifter benutzt. RX und TX müssen meist über Kreuz angeschlossen werden.


    Hier ist eine Gesamt-Übersicht der RS232-Belegung des Userports (im Zusammenhang mit den Routinen im Kernal): http://www.hardwarebook.info/C64_RS232_User_Port


    In der Tabelle sind keine Infos drin zu den drei zusätzlich nötigen "Verlötungen" für den UP9600-Hack. Das ist erklärt bei alwyz im Blog: https://1200baud.wordpress.com…-device-for-less-than-15/



    EDIT: Oben habe ich mich vertippt, ich habe geschrieben:

    Für 9600 braucht man Flow Control mit RTS und DSR.

    Das muss heißen: RTS und CTS.

    Mit einem FTDI-USB-Adapter (5V) kann zum Beispiel über den C64-Userport Daten zwischen einem PC und dem C64 übertragen. Wie immer sei gesagt: Der C64 hat keinen UART eingebaut, sondern emuliert RS232 in Software über Kernel-Routinen.


    Am Userport des C64 kann man nur niedrige Baudraten (300, 1200, 2400, 4800, 9600) nutzen, wobei Assembler anzuraten ist für das Datenhandling und für Baudraten >= 4800 braucht man glaube ich den UP9600-Hack.


    Mit CCGMS kann man mit der UP9600-Verdrahtung bis zu 4800 Baud nur mit TX und RX (+GND) schaffen. Für 9600 braucht man Flow Control mit RTS und DSR.

    In one of the videos on YT I saw csdb being browsed through sidekick.


    Is that easy to do , are there instructions some where ?

    I guess you are referring to one of my videos. I have tried to add network features to Sidekick64 in a fork of the sourcecode. There are plans to merge network features at some point with Frenetic s upstream sourcecode but creativity on both sides seems to delay this.


    I have a small group of network kernel testers ( ILAH and call286). If you are interested I can add you to this group but all the existing documentation at this time is more or less in German language. (Having said that it's not that complicated to set up.)


    The CSDb browsing also depends on a web application that I like to call "SKTP server" which is a bit like a BBS but communication goes via HTTP(S). To do CSDb browsing you need the experimental network kernel which communicates with a given "SKTP server" that I host that provides the parsed lists with metadata from the CSDb webservice. The binaries (PRG, D64, SID) from CSDb are then directly loaded from csdb.dk unless they are in a ZIP file (which will be unpacked on the SKTP server acting as an Unzip proxy at this time).

    Das Problem muss der Server-Admin lösen - und in der Zwischenzeit kannst Du Dir Deinen eigenen Neohabitat-Server aufsetzen und Deine Freunde dahin einladen. 😀


    Woher hast Du die Info?

    Jetzt habe ich die Downloads für die die oben gelistete Musik-Playlist fertig: Die Downloads braucht man eigentlich erstmal nicht, die Musik gibt es ja in der csdb.dk selbst zum Runterladen. Ein paar SIDKick-Nutzer hatten mich um einen Firmware-Download gebeten.


    Hier sind nun zwei Downloads:

    • Ich habe einmal ein D64 gemacht, das beinahe randvoll ist, aber alle 16 Tracks passen. Dieses D64 enthält einfach 16 PRGs (und lässt sich beispielsweise auch in Sidekick64 mit SID-FM-Emu im F7-Browser nutzen). Das D64 funktioniert mit jedem Dual-SID-Setup.
    • Und einmal die gepatchte SIDKick v0.1-Firmware (gepatcht wurde Frenetics Release-Datei) für C64 mit DAC-SIDKick. Das dürfte die gebräuchlichste Variante sein für SIDKick-Nutzer, nehme ich an. Die gepatchte Firmware funktioniert nicht für MQS-SIDKicks und auch nicht am C128. Dafür wären mehr Download-Varianten nötig. Nutzung auf eigene Gefahr! Und Frenetic hat mit dieser gepatchten Firmware nichts zu tun, also ihn mit Fragen dazu bitte nicht belästigen.

    Schon seit ich die CSDb für mich entdeckt habe, stöbere ich gern nach guter Musik darin. Seit ich vor einem Jahr mein erstes Sidekick64 am Start hatte, stöberte ich auch vermehrt nach Stereo-SIDs, neugierig was diese zu bieten haben.


    Normale SID-Releases für einzelne SIDs klingen ja schon überragend gut und die Frage ist, ob ein Stereo-SID den Spaß an der Musik dann noch verdoppelt. Einfach ist diese Frage nicht zu beantworten, zunächst muss man glaube ich mal einige Stereo-SIDs probehören, um ein Gespür dafür zu kriegen, was einen guten Stereo-SID ausmacht und ob letztendlich neue Dimensionen des Musikgenusses eröffnet werden.


    Seit ich gezielt in Stereo-SIDs reinhöre, schwebt mir auch die Idee vor, mir irgendwie Playlisten anlegen zu können, um die SIDs zu gruppieren, sortieren, etc. Seit ich nun SIDKick im Haus habe und erfahren habe, dass man direkt auf den SIDKick PRGs draufladen kann und vom Config-Tool aus starten kann, war die Idee da, mal eine Stereo-SID-Playlist zu machen, die meinem Geschmack entspricht, und diese Musik-Tracks auf den SIDKick zu laden.


    Das habe ich nun gestern getan und bin ein bisschen stolz und wollte die Playliste mit Euch teilen. Da mag nix Neues dabei sein für einen Retro-Haudegen, der sowieso die CSDb rauf- und runterhört, aber für Neulinge sind vielleicht ein paar Interessante Tracks dabei.


    IMG_20210429_222135~3b.jpg


    SIDKick bietet mir derzeit "nur" 16 Slots für PRGs, das bedeutet Aussieben. Ich habe nicht alles reinbekommen in die Playlist, was mir wichtig ist, aber vielleicht gibt es irgendwann eine Playliste Nummer 2 - wer weiß.


    Hervorragende Single-SID-Tunes sind unendlich vertreten in der CSDb. Obwohl ich unzählige Single-SID-Tunes kenne, die mir super gefallen, habe ich mich hier zum Testen von SIDKick auf eine Playlist mit 14 reinen Dual-SID-Tunes (Stereo und Mono) und 2 FM-Releases beschränkt.


    Zwischen die Mehrzahl der 2x8580-Tunes habe ich ein paar 2x6581-Tunes gemischt, damit unterschiedliche Sachen zum Testen und Demonstrieren dabei sind.


    Auf dem folgenden Youtube-Video lasse ich Euch mal in die 16 Tracks reinhören, aber ihr könnt auch über die unten folgende Playlist selbst in die einzelnen Tracks reinhören.


    [External Media: https://youtu.be/Ze9xSceA5bk]


    Ich hoffe, dass ich keinen Ärger bekomme, weil die Bilder zu den einzelnen Releases in der folgenden Liste nicht hier ins Forum hochgeladen sind.


    Die Playlist


    Der zweite SID ist bei den folgenden Tracks, wenn nicht anders angegeben, immer entweder auf $D420 oder $D500, was man beim SIDKick bequem durch eine einzige Einstellung abdecken kann.


    ScreenshotCSDb ReleaseDeepSIDBemerkungenRelease Credits
    179169.png Camel Ohio [2sid]
    by Encore (2019)
    Reinhören2x8580
    Beinhaltet Gubbdata Mix und Extended Remix, man kann mit den Tasten 1 und 2 umschalten.
    Code: Encore, Design: Encore, Music: Encore
    189742.png Electric City [2sid]
    by Artline Designs (2020)
    Reinhören2x8580
    Charset: Flex, Music: Flex
    109590.png Melanoma Mood [2sid]
    by MultiStyle Labs (2012)
    Reinhören2x8580
    Music: Randall
    120157.png Love Fileosophy [2sid]
    by SHAPE (2013)
    Reinhören2x8580
    Code: 6R6, Graphics: Kjell Nordbo, Music: 6R6
    50622.gif Fast Jaguar [2sid]
    by Samar Productions (2007)
    Reinhören2x8580
    Die Empfehlung ist, diesen Track in Mono abzuspielen.
    Music: CRD
    194051.png Timewarp Spheres [2sid]
    by Samar Productions (2020)
    Reinhören2x6581
    Der CSDb-Eintrag gibt Tipps zur Konfiguration der 6581 SIDs und eine Referenz (Youtube-Video), wie es klingen soll
    Music: F7sus4
    179791.png Cybernoid 2: The Revenge - 2SID Stereo Arpeggio Remix
    by Finnish Gold (2019)
    Reinhören2x6581
    Code: Proton, Graphics: Proton, Music: Proton
    187548.png Airwolf Theme [2sid]
    by Finnish Gold (2020)
    Reinhören2x8580
    Code: Proton, Graphics: Proton, Music: Proton
    190565.png Galwaymulation [2sid]
    by Finnish Gold (2020)
    Reinhören2x8580
    Music: Proton
    161746.png Eternity [2sid]
    by Artline Designs (2018)
    Reinhören2x8580
    Soll aber genauso hörbar sein mit 2x6581.
    Music: Flex
    202064.png Oum Le Dauphin [2sid]
    by MultiStyle Labs, Elysium (2021)
    Dieser 8580-Track ist noch zu neu, um schon in der HVSC enthalten zu sein, man kann ihn trotzdem schon hier hören.
    Graphics: Joe, Music: Shogoon
    194911.png Calming Stream [2sid]
    by Samar Productions (2020)
    Reinhören2x8580
    Code: Don Kichote, Graphics: Isildur, Music: Gaetano Chiummo
    193151.png Lullaby for Teddy Bear [2sid]
    by MultiStyle Labs, Elysium (2020)
    Reinhören2x8580
    Achtung: Zweiter SID auf $DE00
    Graphics: Joe, Music: Shogoon
    197970.png To Norah
    by Wrath Designs, Elysium (2020)
    Reinhören2x8580
    Ungewöhnlich: Eine One File Demo mit Stereo-Musik!
    Charset: Joe, Code: Brush, Code: Digger, Graphics: Joe, Music: Shogoon, Test: Zephyr, Text: chuinho
    200577.png Embukyaku [fm-yam]
    by Pretzel Logic, MultiStyle Labs, Atlantis (2021)
    1x8580 + FM/OPL. Mibri hat eine Aufnahme des Tracks bei Soundcloud bereitgestellt.Directory Art: Lobo, Graphics: Mikael, Music: Mibri
    157163.png Vibrants FM
    by Xentax (2017)
    FM/OPL - Diese Demo enthält mehrere FM-Tracks und ist das einzige Release, wo kein SID zu hören ist. Man kann bei Youtube in die Songs reinhören.Code: Mr. Mouse, Graphics: Accept, Text: JCH, Text: Mr. Mouse


    Danksagungen: Danke an die CSDb-Admins für die offene Schnittstelle (webservice), danke an Chordian und seine DeepSID-Website. Danke an all die Scener und Komponisten für die vielen guten Tracks! Danke an Frenetic für SIDKick usw. Danke an die Entwickler hinter reSID und fmopl. Danke an das Forum64 für des Retros Kern.

    Mir fehlt die Option: "Ja, bitte, stell das Flashfile zur Verfügung!" :-D

    Wenn Du mit "Ja" abstimmst, gibt es das SIDKick-Hex-File dazu für die Geschmacksrichtung C64+DAC.


    EDIT: Mir wird gerade klar, dass ich dann wieder ellenlange Disclaimer dazu schreiben muss, damit keiner denkt, es wäre was Offizielles... ;)

    Heute Abend habe ich mir eine Playliste gebastelt zum Testen von SIDKick: In der Playlist befinden sich 16 PRGs. 14x Dual-SID-Tunes und 2x FM-YAM-Tunes. Ich habe eigentlich schon recht lange an dieser Playliste gearbeitet, weil ich schon vor meinem ersten SIDKick mit Hilfe von Sidekick-SID-Emu die csdb.dk rauf- und runtergehört habe, um die Perlen für mich zu entdecken, die zu meinem Geschmack passen.


    Frenetic bietet im Paket mit der SIDKick-Software auch ein Tool, um bis zu 16 PRGs in die SIDKick-Firmware hineinzupatchen. Dieses Tool habe ich benutzt und meine Playliste gleich mit in die SIDKick-Firmware integriert, wo sie mit F7 im Config-Tool erreichbar ist. Dazu habe ich mir im Config-Tool mehrere Klangprofile angelegt, die ich passend zu den unterschiedlichen Tracks setzen kann. Das heißt, ich kann die PRGs aus der Playlist direkt starten aus dem Config-Tool.


    Danke an Frenetic für dieses vielfältige SID-Replacement!


    IMG_20210429_222135~3.jpg

    Eben mal getestet:


    Mit dem Rasperry Pi 3A+ bekomme ich die Temperatur angezeigt auf dem OLED-Display (unabhängig von 1541-ROM und auch Schriftgröße (cbmfont)).


    Mit dem Pi Zero bekomme ich keine Temperatur angezeigt auf dem OLED-Display mit der gleichen options.txt.


    Beide male getestet mit den entsprechenden v1.24 Kernel-Varianten.

    Ich habe bei mir mal die Temperatur-Anzeige aktiviert, sehe aber keine Anzeige

    Die Option DisplayTemperature gibt es ja schon länger, seit Version 1.21, nur wurde die Temperatur bisher nur auf dem via HDMI angeschlossenen Display angezeigt, nun ab 1.24 zusätzlich auch auf dem Mini-OLED. Bei mir geht das.

    Hast Du einen Tippfehler drin bei Dir in der options.txt oder ist die Zeile noch auskommentiert mit "//" davor?

    passt das Teil voll gesockelt eigentlich noch in einen C64-II ?

    Ich habe es mechanisch getestet auf einem ASSY 250466 (große Platine) in einem C64-C /C64-II Gehäuse (dort habe ich den SID 6581 rausgenommen). Mein SIDKick v0.2 passte nach vorsichtigem Umbiegen einiger C64-Kondensatoren in den SID-Sockel und auch Tastatur und Gehäusedeckel ließen sich normal darüber schließen. Ich habe den/das SIDKick aber nicht in Betrieb genommen in dem Gehäuse, wollte nur die Platzverhältnisse ausprobieren. Mein SIDKick v0.2 ist nicht besonders optimiert auf niedrige Höhe. In diesem Thread gibt es mehrere Fotos und ein Video vom Aufbau dieses Exemplars.