Posts by fepo

    Buebchen


    Erstmal herzlich willkommen.


    Du bist voll entschuldigt. Der Marktplatz glaube ich, geht erst ab einer bestimmten Aufenthaltsdauer hier im Forum.

    Dann musst Du eine Anfrage stellen wegen aufnahme im Marktplatz.

    Also bleibt dir momentan sowieso kein anderer Weg.


    Zu Deiner Frage: Du suchst oben aufgeführte Spiele auf Diskette? ( Terminator etc. )


    lg

    Aus der Not geboren, bevor mein neues Netzteil nicht fertig gebaut ist, musste ich den Türkeil wieder umbauen.


    In einem anderen Thread habe ich schon mit Kinzi, Gerrit und ADAC meine Fehlererscheinung am CEVI diskutiert.

    Hatte beim einschalten ab und zu mal im oberen Bilddrittel buntes Kästchenflackern.


    Da ich nun zwei weitere CEVI's repariert habe und die den selben Mist sporadisch machen, konnte es nur das Netzteil sein.

    So musste ich es aus der Not wieder umbauen. Alle Teile innen auf der Platine getauscht und aussen auf großem

    Kühlkörper den Regler :)


    Dürfte DeSegi siehr bekannt vorkommen :)


    oobdoo


    Bei 5 Volt solltest Du als Vorwiiderstand 180 Ohm nehmen und Nicht die Spannung erhöhen. Das zerstört die Led.

    Ist da eine weiße LED hinter braucht diese 3,2 Volt / 30 mA die anderen um 2 Volt / 20 mA


    Bei weiß wäre das : % Volt - 3,2 Volt = 1,8 Volt

    Der Widerstand errechnet sich aus R = U geteilt durch I = 1,8 Volt : 30mA = 60 Ohm


    Also für eine weiße LED 60 Ohm und für eine andersfarbige ca. 150 Ohm. eher etwas höher, damit die LED's nicht am Limit sind.


    Dieses ist aber nun für 5 Volt errechnet. Erhöhst du die Spannung, muss der Widerstand zwingen vergrößert werden.

    Gerrit und kinzi


    So, habe aus meinem eigenen Cevi zum testen die fehlenden RAMs rausgenommen (waren gesockelt)

    und die fehlenden im defekten Board ausgelötet, Sockel eingebaut und meine RAMs aufgesteckt.


    Ich habe immer noch den selben Fehler.

    Habe die Bahnen im Rambereich, die Parallel zu allen Chips liegen durchgepiepst (auch gegeneinander)


    Einschaltbild wie oben 30387 und Tastatur geht, schreibt aber zwei Zeilen tiefer bei jedem Zeichen einen Klammeraffen.


    RAMS wieder in meinen Eingesetzt und meiner läuft. Also sind meine Rams OK.


    So, Kommando zurück. Er läuft nun. Da wir ja schon so weit waren, das es nur ein Ram Fehler sein kann, habe ich in meiner

    Verzweiflung noch einen Ram bei mir raus genommen und die DREI, die ich gestern ( waren als i.O. deklariert) getauscht habe,

    einzeln ersetzt. Gleich U11 war der Übeltäter.

    Wie toll. Ein "neues" Teil sorgt für noch mehr Arbeit


    Danke an Euch


    lg

    Rolf

    Guten Morgen .


    Gerrit


    Sind MT Rams


    Sind 4164 Chips. Hatte noch drei Stück liegen und habe die oberen 3 von links getauscht.


    U9, U10 und U11. Habe bei Bobbel ein paar Stück bestellt und werde alle wechseln.

    Dann sollte Ruhe sein :)


    Ich werde berichten.

    kinzi


    Der Ultimax Test 1 zeigt an das das Ram OK ist. Aber da sind auch kaputte Zeichen bei.

    Das Now zum umschalten auf den zweiten Test ist auch verstümmelt.

    Nach dem umschalten funktioniertm der zweite Test nicht. Ist wohl mehr Ram defekt.

    Muss mir bei Bobbel welche ordern.

    Guten Morgen


    ADAC kinzi Gerrit


    So, habe die Rams getauscht und bekomme jetzt keine defekten Rams mehr angezeigt.


    Aber nun sieht das Bild so aus:


    Bild 1 Dead Test




    Bild 2 Dead Test nach 30 sekunden und dann beginnt der Test von vorne




    Bild 3 Dead Test läuft von vorne los






    Bild 4 Diag Test lauter Klammeraffen




    Einschaltmeldung des CEVI. Hierbei ist anzufügen, dass ich die Tastatur bedienen kann.


    Tippe ich eijnen Buchstaben (egal welchen) erscheint gleichzeitig zweieinhalb Zeichen tiefer

    ein Klammeraffe. Das setzt sicvh fort mit egal welchem Buchstaben. Gebe ich einen Befehl LOAD"$",8

    passiert nix. Bei Commodore / Run Stop sieht man kurz oben Links im Bildschirm Load gefolgt von Run

    und dann ist wieder alles weg.


    Vielleicht noch mehr Speicher defekt? Ram Check zeigt im zweiten Mode keine Funktion



    HI kinzi


    Wenn der Fehler wieder auftritt, fotografiere ich es. Ist leider nur sporadisch und nach

    dem einschalten. Zweimal Netzteil an und wieder aus und er läuft.

    Habe das Netzteil an anderen Cevis getestet und Spannungen gemessen. Ist I.O


    Hmmmm, vielleicht der Schalter (ON/OFF) verschmutzt?


    Hab hier noch einen Kameraden. Der Fehler sollte glaube ich im RAM zu finden sein.


    C64 hat ungewohntes Einschaltbild

    Moin Moin


    Ich habe hier ein 407er Board auf dem Tisch, dass nach dem Einschalten

    "Out of Memory Error in 0 und ein paar Zeilen weiter Gänsefüßchen zeigt (ein paar)"


    Ich habe erstmal Spannungen gemessen und Festgestellt, dass hinter dem 5V Regler auf dem Board

    6,8 Volt waren.

    MOS Chips waren auch wärmer als normal. Nach Tausch des Reglers hatte ich dann die 5Volt, aber den selben Fehler.


    "Out of Memory Error in 0 und ein paar Zeilen weiter Gänsefüßchen zeigt (ein paar)"


    Dann habe ich mein Check64 Modul aufgesteckt und eingeschaltet.

    Ich hatte Bild und ein paar Gänsefüßchen im Bild. Der Test scheint nicht zu laufen

    Es steht nur Zeropage OK und U9 und U11 BAD.


    Beim umschalten des Check64 auf Memorytest (RAMCHECK), kommt die Fehlermeldung:


    "MEMORY ERROR IN SCREENRAM TEST

    PLEASE CHECK THE UPPER LEFT CHARACTER NOW



    Dann habe ich nochmal den DEADTEST probiert. Hier blinkt der Bildschirm 7 mal weiß und dann momment alles schwarz und dann

    wieder 7 mal weiß. Das geht die ganze Zeit so.


    Ich sollte vielleicht U9 und u11 tauschen, so wie angezeigt. Müsste theoretisch noch welche da haben.

    Bin aber für Tips dankbar


    lg

    Rolf


    PS: Bilder waren heute nicht möglich, da ich mein Handy vergessen habe :)