Hello, Guest the thread was viewed4.4M times and contains 34284 replies

last post from wdoelker at the

Heute so gebastelt ...

  • Heute mal die STLs für das 3D-Druck-Gehäuse des C128toSCART gedruckt und zusammen gespaxt ...

    Muss noch ein bissle optimiert werden ... die Löcher der Stands für die PCB müssen bissel größer [auf 2,5mm] und 1mm tiefer werden ...

    die Öffnung für die Hohlbuchse muss noch 0,5mm nach rechts ...

    die Öffnung für den SCART Stecker muss auf der rechten Seite um 2mm vergrößert werden.

    Ansonsten passt es ...


    Da muss ich meinen Kollegen, der das Ding gezeichnet hat, nocmals triggern um das zu ändern.

    Kann man aber auch nachträglich problemlos ändern.

    ... "Bio-technology, ain't what's so bad, like all technology, it's in the wrong hands - Biotech is Godzilla" ... (Quelle: Sepultura)

    ... "I'm just the man in the back - I'm just demeaning the pack -War! I need to fck the sys, I need to fck the sys, I need to fck the sys" ... (Quelle: System of a down)  

  • Heute bin ich dann mal dazu gekommen, meinem 64er die neuen Gold/Keramik-Inlays zu implantieren.



    Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich die CIA-Saver Platinchen von ADAC verlötet, leider aber vergessen, ein Foto zu machen.


    Und da ich die Platine ja eh schon draußen hatte habe ich die Gelegenheit genutzt und in den beiden 5V-Zweigen jeweils eine Suppressor-Diode und davor je eine 1,85A Poly-Fuse zu verbauen, um meine Keramik-Inlays vor grobem Unfug zu schützen. Die Suppressor-Dioden habe ich von alten HDD-Platinen geerntet und kurz durchgemessen, sie regeln bei ca. 6,5V ab. Nicht perfekt, aber besser als nix. Die Polys hatte ich auch noch liegen.




    Die Leiterbahnen habe ich jeweils kurz vor dem Lötauge aufgetrennt, so dass man sie notfalls recht unauffällig wieder flicken kann. Der Rechner läuft damit sauber, der Spannungsabfall ist weniger als 0,02V.

  • Könnte das auch mit einer Vampire 500+ und ner RGB2HDMI-Platine funktionieren ?

  • Könnte das auch mit einer Vampire 500+ und ner RGB2HDMI-Platine funktionieren ?

    Ja durchaus, in dem Thread im Nachbarforum geht es hauptsächlich um Grafikkarten im A1200, die mit dieser Lösung umgeschaltet werden sollen.

    Der Autor des SwitchControl - Tools hat selber gar keinen PiStrorm am laufen, wenn ich das richtig interpretiert hab.


    Müsste also m.E. auch mit einer Vampire 500+ funktionieren.


    Aber es geht Ontopic weiter....


    Hab diese Lösung heute auch in meinem anderen A500#1 eingebaut:hammer:


    Einen PiStorm hatte der schon drin, aber noch kein RGB2HDMI für die Standardauflösung. Musste also zuerst nachgerüstet werden.

    Gottseidank habe ich damals gleich zwei RGB2HDMI aufgebaut, bisher war erst einer davon verbaut. Der zweite kam jetzt eben für den A500#1 zum Einsatz.


    Hier der A500#1 vor dem Umbau noch ohne RGB2HDMI (aber mit PiStorm):


    Also zuerst mal den Denise-Chip entfernt, den Sockel gesäubert, die RGB2HDMI-Platine mit Raspi Zero eingebaut und den Denise-Chip wieder oben drauf gesteckt.

    Bei der Gelegenheit auch gleich den Pin am U39-Chip (CTS) für die geplante automatische Umschaltung festgelötet:loet


    Dann eine SD-Karte für den Raspi Zero mit der Software von Hoglet67-GitHub bespielt und den Firstrun gestartet.

    Ich kam ins CPLD-Recovery-Menü da der XC9572A-CPLD auf der Platine noch nicht programmiert war.


    Jetzt hätte ich eigentlich mit der angeschlossenen Taste das richtige Image auswählen und den Flashvorgang starten sollen.

    Blöderweise hat die Platine nicht auf den Taster reagiert.:nixwiss:

    Zuerst den Fehler bei der Software der SD-Karte gesucht, aber dort war Eintasten-Bedienung konfiguriert. Hat nicht geholfen..:gruebel


    Also Platine nochmal ausgebaut und geprüft...

    :platsch: Jetzt war der Fehler offensichtlich


    Den GND-Pin vom Pinheader für den Taster korrekt verlötet und beim zweiten Anlauf konnte ich das CPLD-Recovery-Menü bedienen und den CPLD erfolgreich flashen.

    OK, die erste Hürde war geschafft. Der A500#1 konnte ab jetzt auch die Standardauflösung über HDMI ausgeben.


    Dabei habe ich auch gleich - wie gestern am anderen A500#2 - das SwitchControl-Programm nach C: kopiert und den Starteintrag in der Startup-Sequence eingetragen.


    Jetzt kam die Vorbereitung des HDMI-Swiches dran.

    Der wurde aus dem Gehäuse ausgebaut, Schalter und LEDs entlötet, das Kabel für die Steuerung über CTS angeschlossen und in Schrumpfschlauch eingeschrumpft.


    Dann die beiden Mini-HDMI zu HDMI-Kabel angeschlossen und das Steuerungskabel am bereits vorbereiteten Pin6 von U39 (CTS-Signal) aufgesteckt

    Es fehlt in diesem Bild noch das Kabel zum HDMI-Ausgang. Das wurde dann als nächstes auch gemacht.


    Jetzt kam der Test...

    Zuerst die Auflösung der Workbench auf 1280x720 TrueColour geändert... Hurra der HDMI-Switch hat automatisch auf die hohe Auflösung des PiStorm umgeschaltet.:applaus:

    Erst das Testbild und dann die Auflösung gespeichert, damit fortan die Workbench in der hohen Auflösung genutzt werden kann.


    Dann mal zwei Demos gestartet... Bingo... die automatische Umschaltung funktionierte bestens:juhu:

    [External Media: https://youtu.be/uz10I0EEAbs]



    So... beide A500 sind jetzt mit der automatischen HDMI-Umschaltung ausgerüstet und können die Workbench nun in der hohen Auflösung ohne Komforteinbuße benutzen:)

  • Seit 1..2 Jahren liegt ein SID FX3 in meiner Grabbelkiste,


    eigentlich benötige ich das Ding nicht mehr, meinen "aktiven" C64 haben alle einen FPGASID,

    nun habe ich das Teil wieder ausgegraben und in meinen C128 gebaut.


    Den Grossteil der schmutzigen Details erspare ich euch, nur soviel, das Firmware-Downgrade

    von FW15 auf FW14 habe ich im c128 nicht hinbekommen, ich musste einen C64 nutzen.


    Nachdem das dann erledigt war, wurden auch beide SIDs erkannt...


    Ich betreibe den SIDFX im Moment ohne Strippen (Dual-Mono), da befinde ich mich noch in

    der Planungphase.



    Kaum war der C128 umgebaut, kamen auch schon die ertsen Fragen auf...


    Ich besitze 2x C128, beide Geräte sind mit einem 6581 ausgestattet, soweit mir bekannt ist

    das der Originalzustand, trotzdem scheint BoxCheck-Type das anders zu sehen, während

    der originale 6581 mit einem "C128?" quitiiert wird, gibt es beim 8580 wohl nix zu meckern!



    Last, but not least, Abschirmblech wird überbewertet, oder ?


    Ich bekomme das Abschirmblech zwar noch einigermaßen drauf, aber die meisten Kühllaschen

    sind ohnehin abgeklebt.



    Mfg Jood

  • Heute habe ich ich bei einer Playstation 2 Slim die Batterie getauscht, die dafür sorgen soll, dass die Uhrzeit auch ohne Strom erhalten bleibt.


    Leider hat das Sony nicht so gemacht, dass man einfach eine neue CR 2032 einsetzen könnte, stattdessen wurde eine Batterie mit angelötetem Kabel und proprietärem Stecker verwendet.



    Das rote Kabel ist der Pluspol. Die alte Batterie liefert noch 1.7 V, das ist zu wenig.


    Im Netz findet man Anleitungen, wo bei einer Motherboard-Bios-Ersatz-Batterie das Kabel gekappt wird und das bestehende Kabel angelötet wird.


    Ich habe stattdessen bei Reichelt so eine CR 2032-Batterie mit Lötfahnen gefunden, und die ist sogar günstiger als die bei Amazon oder Ali erhältlichen Bios-Batterien mit dem falschen Kabel:


    CR 2032P-V: Lithium-Knopfzelle, 230 mAh, Printmon., stehend bei reichelt elektronik



    Also: alte Batterie raus, das Kabel abschneiden und an die neue Batterie anlöten, Batterie isolieren und wieder einsetzen:



    Erster Test: PS2 einschalten, Uhrzeit einstellen, PS2 ausschalten und stromlos machen. 15 Minuten warten, und siehe da: Operation erfolgreich.



    Kleiner Schönheitsfehler: die Batterie liefert ab Werk 2.7 V statt der erwarteten 3 V. Aber dennoch sollte das jetzt wieder für viele Jahre reichen.


    Jetzt muss ich das auch noch bei meiner zweiten PS2 Slim machen.

  • Leider hat das Sony nicht so gemacht, dass man einfach eine neue CR 2032 einsetzen könnte, stattdessen wurde eine Batterie mit angelötetem Kabel und proprietärem Stecker verwendet.

    Das kommt auf die Slim-Variante an, bei meiner (SCPH-90004) brauchte ich die nur austauschen, allerdings musste man dazu fast die komplette PS2 auseinander bauen, da die unter dem verdammten Blech versteckt war (In der Nähe wo das DVD Laufwerk angestöpselt ist)

  • Leider hat das Sony nicht so gemacht, dass man einfach eine neue CR 2032 einsetzen könnte, stattdessen wurde eine Batterie mit angelötetem Kabel und proprietärem Stecker verwendet.

    Das ist ein Übliches vorgehen für diesen Einsatzfall, der Stecker ist auch nichts besonderes oder sogar proprietär, der ist in zig laptops verbaut, ist ein Molex-Teil.


    Abgesehen vom preis, Batteriehalter sind nicht günstig, ist der Große vorteil das eine alte Batterie nicht direkt über die Platine auslaufen kann.

    So wie der Kühlkörper rund um die Batterie aussieht hat dir das auch den Hinter gerettet, so hätte die Platine aussehen können :-)


    Batterie mit Stecker und Verpackung gibts für unter 5€ fertig, ohne basteln, Suchwort steht sogar drauf: cr2032-lc.

    Klar, wenn du eh bei reichelt bestellst sparst du so ein wenig, wenn du nur dafür bestellt hast eher nicht :-)

  • der Stecker ist auch nichts besonderes oder sogar proprietär, der ist in zig laptops verbaut, ist ein Molex-Teil.

    Zumindest die Stecker der Ersatz-Bios-Batterien passen angeblich nur "fast" - es funktioniert zwar, aber es ist locker und es kann sich später wieder lösen.


    Egal, wir brauchen das jetzt nicht groß diskutieren, ob es vielleicht noch einfacher oder noch um ein paar Cent günstiger ginge. ;-)

  • der Stecker ist auch nichts besonderes oder sogar proprietär, der ist in zig laptops verbaut, ist ein Molex-Teil.

    Zumindest die Stecker der Ersatz-Bios-Batterien passen angeblich nur "fast" - es funktioniert zwar, aber es ist locker und es kann sich später wieder lösen.


    Egal, wir brauchen das jetzt nicht groß diskutieren, ob es vielleicht noch einfacher oder noch um ein paar Cent günstiger ginge. ;-)

    okay, da gibt's vielleicht doch verschiedene, ich hab das schon mal einfach ausgewechselt, aber da gibt's ja auch 101 varianten.

    Aber: hauptsache läuft :thumbsup:

  • Last, but not least, Abschirmblech wird überbewertet, oder ?

    Jep. (Jehova ? :D)

    Ich bekomme das Abschirmblech zwar noch einigermaßen drauf

    Ich hab keines mehr drinne.


    Ja, ich weiß... die ersten gehen jetzt schon wieder Steine sammeln .. :weg: