Hello, Guest the thread was called2.5M times and contains 25825 replays

last post from Spider1982 at the

Heute so gebastelt ...

  • Sieht deutlich besser aus. Weniger Brücken als oben.

    reusper.. :) probier mal deine "Lötpaste" und Heißluft aus.. das geht ganz gut...


    oder besser vielleicht mal mit richtigem "FLUX" löten.. dann brauchst du die Paste auch nicht mehr,

    bzw.

    würden damit auch deine Lötbrücken (fast) wie von alleine verschwinden und auch schöner aussehen ;)

    Bloss nicht so einen "blöden weißen Stift mit Flux"... die taugen auch nix...


    besser das: (reicht auch wieder für die Ewigkeit): https://www.reichelt.de/flussm…e&trstct=pos_3&nbc=1&&r=1


    So wie jetzt,.. würde ich es nicht weiter "betreiben".. :loet (sorry,. ich weiß, auch wenn es nur eine Übung war :D )

  • Danke Euch, der Soundfont "General User" hat einen "moderneren" Sound als die Original-MT-32-80er-Sounds, die noch mehr nach retro klingen. Also ist es halb gemogelt. ;) Aber machte mir so gerade mehr Spaß, deshalb habe ich den Soundfont ausprobiert.

  • Bloss nicht so einen "blöden weißen Stift mit Flux"... die taugen auch nix...


    besser das: (reicht auch wieder für die Ewigkeit): https://www.reichelt.de/flussm…e&trstct=pos_3&nbc=1&&r=1

    Das YellowFlash ist wirklich ausgezeichnet!

    Für einfachere Sachen, oder wenn die Pinne nicht unter dem Flussmittel "verschwinden" dürfen, komme ich aber auch prima mit den Fluxxstiften klar.


    Stefan

  • DolphinDOS 2 Platine und Parallelkabel zusammengelötet.


    Wollte schon immer einen Hardware Floppy Speeder haben. Ich habe eine "known good" 1541 verwendet die schon ein Parallelkabel eingebaut hatte. 1541 geöffnet und einmal dumm geschaut, da war schon ein SpeedDOS+ EPROM drin (Nachbau von SIR13). Gleich getestet, SpeedDOS+ Kernal am C64 über EasyFlash3 geladen - nichts, as lame as ever. Das SpeedDOS+ Floppy ROM wurde erkannt aber das Parallelkabel wurde nicht verwendet. Neue DolphinDOS 2 Platine eingebaut und neues Parallelkabel, DolphinDOS 2 Kernal wieder am C64 übers EF3 geladen - selbes Problem, Floppy ROM erkannt, Parallelkabel nicht. Anderen C64 dran gesteckt, selbes Problem.


    6522 von anderer 1541 reingesteckt und siehe da sowohl DolphinDOS 2 als auch SpeedDOS+ funktionieren. Also den problematischen VIA genauer inspiziert, sah ganz gut aus, fast zu gut. Bei geeigneten Lichtverhältnissen war klar, dass die Beinchen etwas zu hell waren, fast schon weiß. Also Beinchen gesäubert, wieder rein und ... VIA tut wieder :thumbsup:



    Ich hab dann das wiederauferstandene SpeedDOS+ in der einen 1541 gelassen und das DolphinDOS 2 in der anderen verbaut. Whooooa ist das eine Speed.

  • reusper.. :) probier mal deine "Lötpaste" und Heißluft aus.. das geht ganz gut...


    oder besser vielleicht mal mit richtigem "FLUX" löten.. dann brauchst du die Paste auch nicht mehr,

    bzw.

    würden damit auch deine Lötbrücken (fast) wie von alleine verschwinden und auch schöner aussehen ;)

    Bloss nicht so einen "blöden weißen Stift mit Flux"... die taugen auch nix...

    Sehe ich anders:


    Heißluft bläst dir die Bauteile weg, resp. röstest (delaminierst) Du damit ganz flott mal die PCB...


    Löten mit Paste muß man üben, aber dann braucht es eben KEIN Flux, oder im Notfall GENAU das aus dem "Tollen" weißen Stift (ein Pumpstoß genügt völlig!)


    Man zieht dazu mit der Pastenspritze (feine Spitze!!!) eine durchgehende dünne Spur mittig quer über die Pads einer Reihe und mit dem Lötkolben macht man dann, die Lötspitze quer zu den Pins gehalten eine abstreifende Bewegung von den Pins nach aussen weg. Damit lötet man jeweils so 2-3 Pins gleichzeitig und durch das viele Flux in der Lötpaste (es muß eine für Handlötung sein, am Besten noch eine verbleite, dann braucht es nicht so viel Temperatur und hält einfach auch besser) bekommt man fast nie Brücken. Wenn doch, dann kann man wiederum von den Pins aus nach aussen das Zinn wegziehen, damit bekommt man auch die Brücken weg. Wenn nicht, dann hat man deutlich zu viel Lötzinn verwendet! Das Lötzinn muss auch an den recht flachen SMD-Beinchen anheften wie ein Vulkankegel, wenn die drin schwimmen, war es zuviel Lot, wenn man die Kante noch sieht oder gar das Gefühl hat, da wäre noch ein Spalt drunter, dann hat man das Lötzinn zu weit nach aussen geschoben oder zu wenig genommen (was eher selten vorkommt...)


    Wenn man nicht repariert, sondern neu bestückt, ist Heißluft natürlich eine Option, aber nicht die aus einem Heißluftfön oder Reparaturlötwerkzeug, sondern die Wärme eines Lötofens!


    Die Edelstahlschablone "Stencil" bekommt man heute ja fast ebenso günstig, wie die PCBs selbst und wenn man dann noch die dafür richtige -etwas dickflüssigere- reflow-Paste benutzt und nach kurzem Antrocknen die Bauelemente einfach mit der Pinzette bestückt und die PCB dann "bäckt", dann hat man perfekte Lötungen in einem Bruchteil der Zeit und es macht richtig Spass und ist speziell auch für "Kinder, Frauen und sonstige Behinderte" (O-Ton Kartenverkaufsstelle eines renommierten Fußballclubs...) ein mit weniger Brandblasen und Frust einhergehendes Erlebnis!


    Die Basis-Ausrüstung kostet heute nicht mehr die Welt und wer das einmal raus hat, der will NIE WIEDER manuell smd löten, schon gleich gar nicht OHNE Paste ;-)


    PS: wenns dann mal an BGAs geht, dann kann man auch noch über eine IR-Reworkstation nachdenken, aber zum reinen Einlöten wäre die fast zu schade und zu langwierig dazu...


    Und: eine gute funktionierende verbleit gelötete und somit ewig haltbare PCB ist weniger umweltschädlich, als viele versaute bleifrei-Versuche und der E-Schrott, den man dann nach spätestens 8 Jahren rumliegen hat... Just my 2 Cents!

  • und ist speziell auch für "Kinder, Frauen und sonstige Behinderte" (O-Ton Kartenverkaufsstelle eines renommierten Fußballclubs...) ein mit weniger Brandblasen und Frust einhergehendes Erlebnis!

    Das darfst du so nicht posten hier meines Erachtens. Das ist beleidigend aus meiner Sicht.


    1. Kinder: Die haben überhaupt noch keine Löterfahrung ... und ein Meister fällt nicht vom Himmel. Du warst ja auch mal Kind.


    2. Frauen: Lass' das nicht Saskia und andere Frauen hier lesen.


    3. Behinderte: Ich bin davon überzuegt, dass es behinderte Menschen gibt, die u. a. besser Löten können als du ... leider noch keine paraolympische Disziplin. Aber mir geht es um das Prinzip.


    Ich persönlich mag solche Aussagen nicht gerne bzw. nicht lesen. Finde ich persönlich nicht gut ... d. h. schlecht.

  • Upps, das war meine sarkastische Seite und bezog sich auf einen -ich dachte wohlbekanntes- Foto eines Fußballvereins, der auf einem Blechschild am Kartenverkauf für eben genannte Personengruppe freien Eintritt anpries...


    Finde das Foto grade im WWW (und meiner eigenen Sammlung) aber nicht mehr, das ging schon vor einigen Jahren mal rum...


    Also: Sorry, wollte keiner Frau, keinem Kind (hab selbst 4 davon) und erst recht keinem Behinderten zu nahe treten!

    Meine Frau liebt übrigens smd-bestücken auf Pastendruck und das "backen" danach, vom normalen Löten ist sie nicht so begeistert (kann es aber auch!)



    OT: Daß es hier auf F64 wirklich Frauen gibt, das kann ich immer noch fast nicht glauben, aber dazu hatte ich mich ja neulich schon ausgelassen :weg:

    Stichwort "on the internet, nobody knows if you are a dog..."

  • Und löste mit Hakko, Weller, Metcal, Quick Heißluft unter dem Mikroskop ...

    Du meinst Du lötest mit .... :D

    " Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren . "  -Benjamin Franklin (* 17. Januar 1706 in Boston - † 17. April 1790 in Philadelphia, Pennsylvania)

    " Der Mensch ist die dümmste Spezies. Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu begreifen daß diese Natur, die er vernichtet dieser unsichtbare Gott ist . "  -Hubert Reeves, kanadischer Atom- und Astrophysiker. (*1932 )

    Fuffzehn Mann auf des toten Manns Kiste, Ho ho ho und 'ne Buddel mit Rum. :bgdev

  • Und löste mit Hakko, Weller, Metcal, Quick Heißluft unter dem Mikroskop ...

    Du meinst Du lötest mit .... :D

    yarp. Scheiß Autospellingverschlimmbesserung bei den Smartphones.

    DorkvonWaterfall von BurnLootMurder halte ich überhaupt nix. Brandschatzen, Plündern, etc, weil man sich unterdrückt fühlt ?

    Floyd war ein Schwerverbrecher mit einem Vorstrafenregister bis zum geht nicht mehr, einschließlich bewaffneten Raubüberfalls, Geiselnahme, etc.

    Er hätte nicht bei der Verhaftung umkommen dürfen, das steht außer Frage. Trotzdem ist er kein Heiliger, und dafür Minneapolis und Portland in Brand zu setzen, Weiße zu Tode zu prügeln, alles unter dem Vorwand des Antirassissmus bzw Antifaschismus, das geht gar nicht.

    Ebensowenig halte ich von dieser ganzen Genderkacke, die nur dafür da ist, den Leuten eine Denkweise zu indoktrinieren und einen Schuldkomplex anzuerziehen. Wofür eigentlich, und wer profitiert davon ??!


    Jeder Mensch ist anders, und das ist gut so. Gleichmacherei ist genau so scheiße, wie Diskriminierung. Allerdings scheint es dem Menschen unmöglich zu sein, friedlich miteinander zu leben.

    Schade eigentlich.


    Aber das ist ein anderes Thema, und das führt hier zu weit.

  • Mit Heißluft fliegen keine Bauteile rum beim Löten oder Entlöten :grab1:

    Konfuzius sagt…Hüte dich vor Männern, deren Bauch beim Lachen nicht wackelt.

    Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.


    Wenn ich tot bin, dann begrabt mich mit dem Gesicht nach unten! Dann kann mich die Welt am Arsch lecken. ** Der Joker **

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Mit Heißluft fliegen keine Bauteile rum beim Löten oder Entlöten :grab1:

    Das kommt wie immer drauf an, was man unter Heißluft versteht, manche verstehen darunter nen Leister-Heißluftgebläse,



    manche so nen asthmatisches 70 EUR China-Teil mit Zigarettenanzünder-Heizung drin



    und nur wenige werden in den Genuss von hochwertigen Rework-Equipment von [Lieblingsfirma einsetzen z.b. Weller] kommen:





    Wer hier also Heißluft liest und mit dem China-Leister-Klon dann draufhält, dem fliegen sehr wohl die Bauteile um die Ohren, es sei denn er hat sie davor angeklebt, eine Technik, die wie das Wellenlöten aber allmählich am Verschwinden ist und wer meint, für 70 EUR das Gleiche zu bekommen, wie für 3000 EUR, nur weils entfernt so aussieht, der verbrennt sich im wahrsten Sinne die Finger und/oder die PCBs oder schläft beim Warten auf den Schmelzpunkt ein...


    Aber selbst mit dem Weller würde ich nur auslöten oder mal punktuell ein Bauteil einlöten wollen, nicht aber ne dicht bestückte smd-PCB komplett löten!

    Dafür gibts Reflow-Öfen und für heutige Packungsdichten Infrarot-Rework-Stationen, damit gehen dann auch BGAs, aber auch da gilt: Qualität hat seinen Preis!


    PS: arbeite weder für Weller noch für sonstnen Löthersteller und bekomme auch keine Tantiemen, spreche nur aus Erfahrung, smd beruflich seit 1989!

  • Ich habe das Gerät für 100 Euro, das geht super damit und nichts fliegt rum. Dann machst du wohl etwas falsch. :)


    PS Weller Ausrüstung habe ich hier auch noch stehen zur Not.

    Konfuzius sagt…Hüte dich vor Männern, deren Bauch beim Lachen nicht wackelt.

    Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.


    Wenn ich tot bin, dann begrabt mich mit dem Gesicht nach unten! Dann kann mich die Welt am Arsch lecken. ** Der Joker **

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Ich habe das Gerät für 100 Euro, das geht super damit und nichts fliegt rum. Dann machst du wohl etwas falsch.

    Na ja, für 2 Bauteile am Tag wird das China-Klump wohl reichen...

    Aber wer professionell und ökonomisch arbeiten will und die IPC Normen erfüllen, der braucht damit nicht antreten!


    Und was das falsch machen anbelangt: Kannst ja mal bei uns im Prüffeld mitarbeiten, damit Du einschätzen kannst, über was Du hier redest...

  • Und löste mit Hakko, Weller, Metcal, Quick Heißluft unter dem Mikroskop ...

    Damit kann das ja Jede(r). Mach das mal mit Zhedong Zheng und Co.

  • Ich habe mit so einem ähnlichen Heizluftgebläse


    pasted-from-clipboard.png



    erfolgreich defekte Bauteile ausgelötet. Allerdings kein SMD sondern THT. Die Platine hat sich nicht delaminiert und Bauteile welche sich im Nachhinein als doch-nicht-defekt herausgestellt haben taten anschliessend immer noch ihren Dienst.


    Ist eine reine Gefühlssache.

  • Sowas ist mein Beruf, ich weiß wovon ich rede, aber das gehört nicht hier her.


    Thema fertig :)

    Konfuzius sagt…Hüte dich vor Männern, deren Bauch beim Lachen nicht wackelt.

    Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.


    Wenn ich tot bin, dann begrabt mich mit dem Gesicht nach unten! Dann kann mich die Welt am Arsch lecken. ** Der Joker **

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------