Posts by Shodan



    Naja zur Not kannst du ja auch mit einem Bein weiter löten. Kannst dich halt nicht mehr so reinknien wie vorher. :D



    Jetzt bin ich etwas verwirrt. Hab mir das Video nun komplett angeschaut.

    Dave empfiehlt ab 22.22min ebenfalls einen Trenntrafo. :nixwiss::gruebel

    So umständlich ist das mit dem Eporom um 128 nicht.


    Ich nutze das GEOS-Eprom für die 1581. Auf der 1581-Diskette habe ich den Desktop drauf, Konfig, Geo Paint und Geowrite. Dazu noch ein paar Druckertreiber. Eigentlich soweit alles was man benötigt.

    Im Konfig habe ich die 1581 als Laufwerk A, die 154II als Laufwerk B und die REU als RAM-Disk konfiguriert.


    Nach dem ersten Start kopiere ich den Desktop auf die REU, ab dann flutscht das eigentlich recht flüssig mit Geos.

    Zum Thema Erdung:


    Wenn ich mir beim Prüfling unsicher war, habe ich immer mit dem Durchgangsprüfer getestet, ob Minus des Prüflings auf PE-gebrückt ist. Zusätzlich noch eine Nichtleitende Unterlage für den Prüfling und war bisher immmer der Meinung auf der sicheren Seite zu sein. War das zu leichtsinnig von mir?


    Ich spiele noch mit dem Gedanken mir einen Trenntrafo anzuschaffen. Damit wäre ich dann auf alle Fälle safe.

    Von einem Flohmarktbesuch habe ich mal diesen Controller mitgebracht:





    Den habe ich versucht auf Descent anzupassen. Hat erstaunlich geklappt.


    Der Controller ist für Shooter allerdings auch nicht gut geeignet. Es gibt keine Achse für hoch und runter.

    Das geht bei mir über 3 Monitore zur gleichen Zeit. ;)


    1. Über TC64 am Amiga-Monitor M1438S

    2. Über Composite zu HDMI-Converter am Asus VW246

    3. Direkt am Philips CM8833-II


    Für 2. und 3. habe ich das Videosignal mit einem Y-Kabel am Monitor und am Converter angeschlossen.



    In Aufzügen wurde er als ein Teil der Steuerung eingesetzt. Evtl. auch bei Aufzügen in Millitärischen Gebäuden ...

    Das glaube ich jetzt nicht, SPS-Steuerungen gabe es schon weit vor einem C64 in den 70er Jahren und gerade solche SPS sind genau für so etwas gemacht.


    Bei der Bundespost hat man einen C64 im damals noch analogen Kabel-TV für Hinweis-Tafeln eingesetzt, dort hat man einfach das C64-Signal eingespeist, der zeigt dort die TV-Kanäle und ihren Kanal/Frequenz an.



    Das kann ich bestätigen. Mein Lehrbetrieb hat Mitte bis Ende der 80ér Jahre sowohl Microcomputer aus Eigenentwicklung ( auf 6502 Basis ) als auch SPS zur Schachtkopierung der Aufzüge eingesetzt. Je nach Kundenwunsch war alles möglich.

    Das wäre genau das Feature, welches CMD damals noch in die RAM-Link integrieren könnte. Batteriegepuffert ist die ja schon. Ein Knopfdruck für "Save State" und nach dem Wiedereinsschalten "Resume State".


    Ich habe das RAM-Link nie besessen und träumen wird ja noch erlaubt sein. :rolleyes:

    Das sieht dann so aus:





    Hier kann ich wohl auchn nur die Netwerkverbindung umbenennen, nicht den Netzwerknamen.


    Ist aber nicht weiter wild. Weil hier ( Laptop ) die Fritzbox 7270 ja garnicht angezeigt wird. An meinem Desktop PC ( Bild von Gestern ) steht die Fritzbox 7270 auch nirgends eingetragen.

    Dann betrifft das nur meinen Rechner mit Windows 7, was ich ja mittlerweile korrigiert habe. ^^