Posts by Shodan

    Bei mir war es das Action Replay MK6. Im März / April 1989 habe ich mir den C64 vom Konfirmationsgeld gekauft. Weihnachten 1989 gab es dann zu Weihnachten und Geburtstag zusammen das Action Replay MK6 von der Tante. Von den Eltern gab es dann die 1541-II.

    Einen Resettaster in den C64 einzubauen, war meine allererste Löterfahrung die ich damals gemacht habe. ;)


    Natürlich klassisch mit Loch ins Gehäuse bohren. Mit heißem Lötkolben "vorbohren" und mit der Bastelschere wie mit einer Reibahle das Loch auf Maß gebracht. :thumbsup:


    Capstan


    Danke. Das habe ich nicht gewusst. :)

    Als der C64 noch "jung" war hat er das ausgehalten.


    Jetzt ist er alt, da muss man jederzeit damit rechnen, wenn man den Powerschalter auf "ON" legt, dass der C64 nicht mehr hell wird ...


    Oder ein einziges mal ganz hell. ;)



    Aber um die Ernsthaftigkeit zu waren:


    Wenn man ein paar Sekunden wartet, sollten sich die Kondensatoren ausreichend einladen haben. Dafür gibt es im 5V-Kreis den Widerstand R19 der im ausgeschalteten Zustand Plus und Minus im C64 überbrückt.




    Herzliches Beileid unbekannterweise auch meinerseits.


    Ich hätte da einen Vorschlag:


    Wenn ein Mitglied auf diese Weise "geht" ist das ein sehr emotionaler Moment. Wäre es da nicht besser, wenn deren Profile nicht sofort gelöscht werden? Wenn die Profile erhalten bleiben, hat man die Möglichkeit wie bei einem Altar an den Fortgegangenen zu gedenken.


    Man könnte ja die Nachrichtenfunktion deaktivieren und den Status dementsprechend anpassen.

    Die 8K LED scheint nach Oben ein wenig heller. Da bin ich beim feilen zu weit in den Bereich der Anode und der Kathode der LED gekommen. Deshalb wird das Licht dort etwas weniger gestreut und strahlt dort eher punktuell. Bei den 30 und 2K bin ich mittig beim feilen geblieben. Deshalb leuchten die gleichmässiger.

    AAABER: Es gibt auch LEDs, die an der Oberseite plan sind. Das wäre vielleicht eine Alternative - siehe hier.

    Normale 5 oder gar 8mm LEDs (trüb) lassen sich problemlos plan schleifen, oder anspitzen, drei-bis Zig-eckig machen.

    Mit Dremel oder besser noch Schleifmaschine und ab gehts.


    Klare LEDs natürlich auch, aber da gibts dann teils ungewünschte Effekte insb. bei großem Austrittswinkeln...


    Kann ich bestätigen. Das hab ich bei einem älteren Graphic Equalizer auch gemacht. Da haben in den Reglern; aus welchen Gründen auch immer, einige LEDs gefehlt. Mit einer Schlüsselfeile habe ich herkömmliche 5mm LEDs passig gefeilt.



    Auf diesem Bild sind drei LEDs erneuert. Wer findet sie? :D


    Danke für die rege Beteiligung.



    Nachdem ich solche Berichte gelesen habe https://www.logitheque.com/de/…t-als-ein-antivirus-13245 gebe ich nicht mehr viel auf Testberichte von Antivieren-Programmen


    Ich habe jetzt Avira runtergeschmissen und Microsoft Security Essentials installiert.



    Mit folgender Strategie werde ich erst mal leben:


    - Integrierte Firewall im Speedport

    - Gesunder Menschenverstand. ( Nicht alles anklicken, was einem unter den Mauszeiger kommt )

    - Regelmässige Datensicherung

    - Onlinebanking nur über meinen PC mit Windows10


    Früher oder später werde ich mich von Windows7 verabschieden. Doch das geht nicht auf einen Schlag.

    Windows 3.11 bin ich damals auch gefahren, bis die immer anspruchsvoller werdende Hardware Windows 3.11 nicht mehr haben wollte. Ein Umstieg hatte allso gezwungenermaßen stattgefunden.



    Um auf die Ausgangsfrage zu kommen:


    Im Großen und Ganzen bestätigen die Aussagen, was ich noch von Norton in Erinnerung habe:


    - Es bremst das System aus.

    - Systemstabilität ist gefährdet


    Dann werde ich meine Frau mit ihrem Norton glücklich werden lassen und beobachte wie sich ihr Laptop mit Norton verhält. ;)

    Ich rate schon seit über 10 Jahren allen davon ab. Die "eingebaute" Antivirensoftware von Microsoft ist nicht nur ausreichend, sie muss sich auch nicht ständig wichtig machen um dich für ein Upgrade zu begeistern.


    Das ist doch schon mal eine gute Aussage. Vermutlich wird es darauf hinauslaufen. :thumbsup:

    Achja, wenn du nicht auf Windows 10 wechseln willst, was ich ja verstehen kann.... "Könnte ich sie für ein richtiges Betriebssystem begeistern, es gäbe da so einige Alternativen im Angebot!" :)


    Einzige Alternative wäre ein Linux. Das ist für mich keine aber keine Option. Ich raffe mich immer mal wieder auf mal wieder eine Distri zu installieren. Dann hakt es dann mal wieder irgendwo und mein Frustlevel steigt dann wieder ins Unermessliche. Ich werde damit einfach nicht warm.

    Bisher nutzte ich immer Avira Avtivir als kostenlsoe Version. Bisher war ich auch eigentlich immer recht zufrieden damit. Neuerdings geht mir Avira aber echt auf den Nerv. Täglich werde ich aufgefordert doch auf die kostenpflichtige Version upzugraden. Avira hat hat sooooo viele Probleme auf meinem PC gefunden und möchte die gerne beheben. Aber das gehe nur mit der kostenpflichtigen Version.


    Ich möchte mich nun von Avira trennen.


    Jetzt suche ich eine Alternative.


    Meine Frau schwört auf ihr Norton Antivirus.


    Ist Norton zu empfehlen? Meine Frau brauch ich nicht zu fragen. Sie ist davon überzeugt. ;)


    Preislich finde ich das okay.


    https://www.reichelt.de/softwa….html?&trstct=pos_4&nbc=1


    Diese Version lässt sich auf bis zu 10 Geräten verwenden. Das würde sich bei mir anbbieten, da ich mehrere PCs besitze.



    Konkurrenzprodukte kosten bis zu 100 € für ein Jahr. Da sind 30 € für 10 Geräte ein Schnäppchen.



    Zum Testen kann ich eine Lizens von meiner Frau installieren, da sie eine Dreilizenz-Variante hat.


    Wenn es mir nicht zusagen solllte: Lässt sich Norton wieder restlos vom Rechner verbannen? Ich meine mich zu erinnern, dass genau dies damals nämlich ein Problem mit Norton war.