Posts by TurboMicha

    Ich habe für ein "Dummy-Board" (nur als Show-Board, ohne Funktion)...

    mir mal mehrere Varianten (teures Lehrgeld) eingekauft...


    hier sind Allen Bradley 1/4W 3,9k Ohm.. anstatt 3kOhm.. die sehen mit der Leistung (von der Größe) generell schon gut aus:


    ich würde auf diesem Board gerne nach Möglichkeit die modernen Widerstände gegen solche aus Bauserien der damaligen Zeit austauschen.

    die Beschaffung scheint sehr "anstrengend" zu sein.. ich hatte es selbst aufgegeben und daher das komplette SET mit Widerstände

    wirklich von Bernie bestellt.. -> Die Serie, der Hersteller ist Allen Bradley.. (danach musst du suchen)...

    wenn du Sie findest ;) nehme ich dir gerne auch eine Hälfte ab :)


    +


    Mein neues "original Board" soll auch "Gold-Kontakte" am Expansionsport haben.. (der Rest aber "silbern", also nicht komplett nur ENIG)

    Was könnte ich noch ausprobieren ?

    seltsam.. du hast ja eigentlich schon viel probiert.. und deine A1 Karte hat ja auch grundsätzlich schon funktioniert.

    (PS: dein Umsetzer war ja jetzt ein echter RS232 auf USB, oder nur TTL auf USB ?) zu den Versuchen beim Apple1


    ich würde,.. wie gesagt auch (zur Sicherheit) die Spannung an der Apple1 Karte an TX gegen GND messen..

    liegt da 8-12V an ?


    was den C64 angeht... (da auch mal TX messen ,.. 8-12V).

    Ich habe für einen "C64-Test" einfach ein normales Modem OHNE Nullmodem-Kabel am Seriellen Kabel angeschlossen,

    dann wusste ich, dass der C64 "sauber" ist. (Hast du zum Handshake irgendwas besonderes gemacht)?

    wenn der C64 nicht mit einem Modem "sprechen kann", dann braucht man es mit dem A1 nicht probieren..

    Da die "Drehungen" TX-RX bzw. RX-TX ja im Nullmodemkabel erfolgen, verbinde ich von der seriellen Karte zum DB9 männlich dann RX-RX und TX-TX, ric

    soweit alles richtig..


    Du solltest RX (vom Apple1) an PIN2 , und TX (vom Apple1) an PIN3 und GND an Pin 5 löten. (DSUB-9 männlich!)

    (Vorher hat es bei dir ja auch schon geklappt, weil du es einfach "passend" gelötet hast.


    und für die SUBD25 Seite vom Nullmodemkabel brauchst du einfach ein 9<->25 Pol Adapter.

    (oder behilfst dir mir Einzeltstrippen).. habe ich auch so gemacht:


    +

    (rechtes Bild: die rechte Seite von dem SUBD9 geht auf die drei Pinne, von meiner Wifi Karte.

    Am SUBD9 sieht man da auch rechts die kleine Brücke von 7-8 damit mein Modem auch mit dem Apple1 funktioniert: RTS/CTS)

    Apropos: du hast jetzt nicht "expliziert von einem Nullmodem Kabel geschrieben.. (oder ?)


    Ich glaube ich weiß jetzt was ich falsch gemacht habe. Ich habe ein normales serielles Kabel (kein Nullmodemkabel) verwendet.

    ;) sag ich ja ! :D


    deswegen auch meine Frage,. was du an die Karte gelötet hast.. da solltest du 9Polig männlich anlöten..


    da ich auch KEIN Nullmodem Kabel hatte, habe ich einfach diese "Steckboard"-(Farbigen) Strippen genutzt,

    und da auch Weibchen/Weibchen...

    und dann kannst du wieder auf dein "normales" Serielles Kabel gehen und dann 2/3 und 3/2 tauschen.. (Masse auf 5).

    Daher bitte immer vorher "Volt" messen"... (vom Sender (TX) sollte immer ca. 9-12V kommen)


    und für den Betrieb von meinem Modem, musste ich noch eine Brücke für RTS/CTS machen...

    Wie hattest Du die Verbindung mit dem C64 (über die Wifi-Karte mit MAX232) hinbekommen ? Muss man da in Striketerm noch was besonderes einstellen (außer 300 Baud / 8N1) ?

    bevor ich den Apple1 an die "Serielle" angeschlossen habe, habe ich wieder das Modem zuerst angeschlossen

    und geschaut, ob die AT Befehle kommen /klappen...

    d.h. natürlich Userport als "Schnittstelle" einestellen (habe gerade die exakte Bezeichnung nicht "vor Augen"..)
    PS: ich habe zur Sicherheit auch immer erst die "Spannung" gemessen,.. damit ich nicht "aus versehen" TX mit TX verbinde..

    Apropos: du hast jetzt nicht "expliziert von einem Nullmodem Kabel geschrieben.. (oder ?)

    hast du an die 9600-Serielle Karte eine zusätzliche "Männlich" oder "Weibchen" angelötet. ?

    Zu beachten sind die ungewöhnlichen Verbindungsparameter (300 Baud, 8N2 Stopp-Bits). Bei Teraterm muss in den Terminaleinstellungen noch "CR+LF" (statt nur CR) eingestellt werden, damit nach Enter der Cursor in eine neue Zeile springt.

    geht denn damit auch 9600baud... Zum PC ? (nur 300baud wäre ja etwas "wenig")


    echt ?? immer 8N2 ?? ich weiß gerade garnicht, ob mein Modem das "mag"...


    Und zu den Schaltern.. bis du dann auch in so eine "Art" Terminal-Modus... ?

    Kannst du dann Text fehlerfrei als Skript "hochladen"... ohne dass er sich verschluckt ?

    PS: mit dem "ollen C64 ;) " kann das ja nicht gehen ;) soll ich dir den gegen etwas neueres "eintauschen" :D

    ich habe meine Apple1 Wifi-Karte zusätzlich mit MAX232 als RS232 Schnittstelle ausgestattet

    und kann jetzt easy auch ein z.B. Analoges Modem an den Apple1 anschliessen..

    oder direkt C64 und Apple1 per Nullmodem Kabel verbinden...



    +


    Hurra es klappt... :D


    ich habe den C64 und Apple1 per "Null-Modem-Kabel" verbunden (Pin 2-3 verdreht bei DSUB-9)

    und kann nun einfach z.B. auf dem "C64 tippen" und sehe es dann auf dem Apple1 UND umgekehrt..


    und man kann dann z.B. mit 300baud SEQ-File vom C64 auf dem Apple1 anzeigen lassen...


    (obere Bildschirm.. (ja.. habe mich vertippt ;) ) ist die Anzeige vom C64 .. der Text aber vom Apple getippt und unten umgekehrt)

    (HURRA ES KLAPPT am C64 getippt und die Anzeige kommt beim Apple1 raus)


    SOMIT kann ich dann auch den Apple1 zukünftig als TERMINAL für meinen IMSAI nutzen

    (wenn dieser mit 300baud funktioniert,.. denke aber schon :)


    Hat Spaß gemacht.. (und ein analoges Modem geht damit natürlich dann am Apple1 auch),..

    nicht nur so ein modernes Zeug´s wie WIFI und Telnet :D


    Das serielle Kabel sollte recht kurz sein max. 1-2m da nur 5v und keine V24 (+-12V).

    Ob es 3 oder mehr Adern sind hängt davon ab ob Hardwarehandshake genutzt

    Hallo ralf02 ...


    wenn du KEINE RS232 Verbindung, sonder nTTL Verbindung machen möchtest (aber nur mit 300baud)

    könntest du ja von "unserer" WIFI Karte einfach den ESP32 runter ziehen und hast dann dort sofort

    an den Buchsen TX/RX Signale! (NUR mit TTL Pegel !!, also reines 5V Signal).


    Ich bin da persönlich nicht so der "Freund" von TTL Verbindung,.. ich mag lieber "echtes" RS232...


    Da ich die Bauteile für die Serielle Karte (9600baud) noch nicht habe...

    aber noch "Platz" auf der WIFI Karte war, habe ich da einen MAX232 aufgelötet und mir somit

    eine RS232 Schnittstelle geschaffen..


    Ich kann jetzt mit dem "Terminal" Programm wie für die WIFI Karte mit 300baud komuninzieren..

    Ein echtes Modem konnte ich erfolgreich schon einmal ansprechen...



    (habe aber nur ADT123 gemacht.. da derzeit kein Analoges Telefon/Anschluss dort vorhanden)

    jetzt mache ich noch ein 9pol Nullmodem Kabel und will dann den "C64" an den Apple1 anschliessen :thumbsup::saint::thumbup:


    KLar,.. die Serielle Karte ist da "vollwertiger" und hat 9600 Baud...

    (aber 300baud sind so schön "entschleunigend" ;) )


    mfG. Turbo Micha

    Die serielle Karte hat keinen DB9-Anschluss, sondern eine RJ45-Buchse (8-polig). Jetzt brauche ich einen Adapter von RJ45-Stecker auf DB9-Buchse.

    ich würde das "Risiko" nicht mit auch noch "RS232 per USB" extra eingehen... (wenn es mal läuft.. vielleicht später)


    einfach 3-Draht RS232 zu einem "altem" RS232 Gerät (auch wenn es ein alter Laptop oder ein C64 mit Adapter ist)..


    ich würde zum test die drei Drähte von unten (unter RJ45) löten.. (dann zerstörst du nix,... und ist fix)..


    hier sieht man doch TXD und RXD: (6,3,5)

    ahja.. o.k. ich hatte mich von den 4 RAMS verleiten lassen... :)


    "mein Original" Board wird wohl noch ca. 4 Wochen dauern.. bis ich es auch aufbauen kann...

    Habe jetzt eigentlich ausser der Platine,.. fast alles wieder zusammen....

    kleines Update von meinem Board... hatte heute mit ein paar Kollegen einen kleinen "Apple1-Show-Betrieb" :)

    (macht echt Spaß, die TELNET Verbindung und auch Jukebox)...


    leider bin ich beim Anheben vom Brett rechts abgerutscht, und habe die Karte leider "im senkrechten" Slot "angekippt"...

    dadurch ist mein "Zweiteiler" 2x22 Buchen-Stecker seitlich angebrochen...

    => also runter mit dem "Dingen".. (hat bisher ja treue Dienste geleistet ;) )

    (die blauen sind generell aber nicht so dolle.. auf der Expansionskarte eigentlich viel zu stramm..)


    ..und ich wollte aber eigentlich eh schon immer eine "Grüne" und auch OHNE Schraub-Ohren an der Seite...


    sieht jetzt so aus:


    zum Vergleich mal ein "original-Board" von 1976.. https://www.apple1registry.com/apple1/26/26.jpg


    achja.. ;) da "die Revision" fällig war,.. habe ich auch die schönen "schwarzen" 22µF/25V

    in schöne blaue 22µF umgelötet... ( die Originalen haben einen schwarzen Ring, bei Minus und sind blau "transparent"...


    +


    ... so ... fertig (erst mal wieder)... jetzt sind die Dioden noch nicht ganz perfekt

    (aber bei den Scheibenkondensatoren bleibe ich wohl bei den bisherigen brauen 0,1µF)



    :bia

    das Bild auf dem SONY PVM

    ist das dein "neuer" 6" ... hört sich gut an.. zeig mal bitte...


    Expansionsport: ich habe es bisher leider nicht hinbekommen,

    dass ACI+ JUKEBIX+WIFI zusammen gesteckt sein darf...


    ACI+JUKEBOX alleine geht ja... aber JUKEBOX in Kombination mit WIFI will nicht... und zusammen mit ACI erst recht nicht

    schade,,,

    ich würde die Karten am liebsten immer gesteckt lassen.. ist blöd, wenn die einzeln hier rum fliegen...