Hello, Guest the thread was called5.4k times and contains 130 replays

last post from vad4r at the

Lohnen sich normale Flohmärkte noch?

  • Hallo,
    ich gehe eher selten auf Flohmärkte, aber da mich jetzt das C64-Fieber :love: wieder gepackt habe war ich mal wieder auf einem Flohmarkt hier in Karlsruhe. Der findet wohl jeden Freitag auf dem Parkplatz vor dem Stadion statt. Ich habe aber so rein gar nichts in Richtung C64 gefunden :poop: . Wie ist da eure Erfahrung? Lohnen sich so allgemeine Flohmärkte noch oder geht ihr nur noch auf Flohmärkte die thematisch in die Richtung aufgestellt sind. Wie findet man die ?( ?


    VG, Sascha

  • Es ist regional sehr unterschiedlich. In der Nähe von Großstädten ist die Chance größer für uns interessante Sachen zu finden, als auf dem Land.


    In meinem Umkreis überwiegen immer mehr die Kinder auf ihren Wolldecken mit ihren Yu-Gi-Hu Karten ( Oder wie das heisst ) und ihrem abgelegten Spielzeug, gewerbliche Asiaten mit ihrer Ramschneuware und Muttis, welche ihre Handarbeiten an die Frau bringen wollen.


    Commodore ist Fehlanzeige.


    Eine Zeit lang sah man SNES und PlayStation1 Spiele tonnenweise auf den Flohmärkten.


    Die Zeite sind aber auch mittlwerweile vorbei.



    Nach 2005 hatte ich kaum noch tolle Sachen für mich gefunden.

  • Lohnen sich so allgemeine Flohmärkte noch o

    Hier: Nein


    In mehr als fünf Jahren habe ich eine einzige Datassette gesehen, aber auch sonst nix mit "Retro" (Atari, Amiga, Sinclair, MSX, ...), nur PCs ab ca. 2000 und Konsolenware.

  • Es ist regional sehr unterschiedlich. In der Nähe von Großstädten ist die Chance größer für uns interessante Sachen zu finden, als auf dem Land.

    Bei mir hier in HH gibt es auch nur noch ollen Türkenschrott. Und ich bin wirklich schon eine ganze weile am Ausspähen, nach Sachen, die nur irgendwas mit C64 und/oder Commodore zu tun haben. Meist Fehlanzeige ...


    Und wenn etwas da ist, dann zu einem hohen Preis. Leider. Selbst bei zerflederten Büchern oder Zeitschriften.

  • Lohnen sich so allgemeine Flohmärkte noch ...

    Meine Erfahrung: Nein


    Ich bin öfter mal auf Flohmärkten unterwegs und habe da schon seit Jahren nichts mehr in Richtung Commodore bzw. alten Homecomputern gesehen. Einzig hin und wieder mal ein PS1-Spiel oder ein SNES- oder Gameboy-Modul. Aber das wars dann auch.


    Eventuell hat man bei Kleinanzeigen Glück oder dann die bekannten Online-Flohmärkte wie z.B. der hier im Forum oder dann das große Onlineauktionshaus mit dem "e". ;)

  • Hat hier auch stark nachgelassen.


    Auf dem Sperrmüll in unserem Umfeld meistens "Weissware" also Kühlschränke, Gefriertruhen oder massenhaft Multifunktionsdrucker.



    Mal abgesehen davon dass Elektroschrott mit dem normalen Sperrmüll hier nicht mehr zusammen abgeholt wird, sondern getrennt.
    Der Umstand dass die Mülllmänner den unangemeldeten Elektroschrott liegen gelassen hatten, verhalf mir zu zwei Amiga500.

  • Vllt besser mal bei Sperrmüll schauen Ausbeute letzes Jahr: 2 Stk C64 (Brotkasten), beide i.o.

    Du Glücklicher!


    Bei uns gibt's leider die halbjährlichen Sperrmüllsammlungen nicht mehr, das wird jetzt alle 14 Tage mitgenommen, daher verteilt sich das unkontrollierbar :| über's Jahr und Stadtgebiet.


    Außerdem stellt da niemand mehr Elektroschrott raus, das nehmen sie nämlich nicht mit - das muss ins Altstoffsammelzentrum, und da ist nix mit "wühlen", da ist alles überwacht. :(

  • Wenn man direkt nach Commodore Sachen sucht...
    Ganz klar NEIN.
    Sie letzten geschätzt 50 Flohmärkte mindestens, nichts zu sehen.
    Ich habe immer gedacht, es liegt daran das die Geier alles ganz früh morgens abgreifen.


    Ich habe mal den Test gemacht und einen C16 mit OVP und Datasette plus ein paar Kassetten mit genommen und bei uns auf den Tisch gelegt.


    Tatsächlich war das Interesse sehr verhalten.
    Selbst die Elektronik bekannten Weiterverkäufer der Flohmarkt-Szene hatten kein Interesse.


    Ab und an kam mal jemand "ach lustig ! Mein erster Computer !"


    Aber niemand wollte ernsthaft Geld ausgeben, höchstens mal 20 Euro.


    Also glaube ich sagen zu können, Flohmarkt ist möglich aber unwahrscheinlich.


    Wenn man ernsthaft was sucht, am besten hier im Marktplatz inserieren.

    Dies ist der Anfang einer langen Reise...
    leicht und atemlos.
    Dies ist der Weg aus dem Tal der Tränen
    Nimm meine Hand und lass sie nie wieder los


    B.O.

  • Vllt besser mal bei Sperrmüll schauen :D Ausbeute letzes Jahr: 2 Stk C64 (Brotkasten), beide i.o.
    :weg:

    Die rücken das raus? Ich hatte auf dem Recycling-Hof mehrere Trennfos gesehen. Die bekommt man eigl. immer repariert. Hab einen Mitarbeiter gefragt, leider keine Chance. Nichts darf den Hof verlassen. Wollte ihm Handgeld anbieten. Nö, wollte er nicht. Keine Chance.

  • Ich habe immer gedacht, es liegt daran das die Geier alles ganz früh morgens abgreifen.

    Hab ja immer schon gesagt, dass Commodore Sachen bis Mittags liegen bleiben. Steht halt nicht "Nintendo" drauf ;)


    Tatsächlich sind Commodore Sachen selten, in den letzen 4-5 Jahren noch mehr als eh schon. Aber manchmal sind sie da, und vielleicht gar günstig. Diese Chance auf ein Schnäppchen hat man sonst nur noch bei den Kleinanzeigen. Muss man halt für sich entscheiden, ob diese Chance "den Flohmarkt wert ist".


    Was aber nicht funktioniert sind Herangehensweisen wie:
    -Ich gehe auf den Flohmarkt, um gezielt Produkt XY zu kaufen
    -Ich gehe *einmal* auf den Flohmarkt und kriege/weiß generell, was es dort alles gibt und nicht gibt


    Ich gehe (wie hier einige wissen) wirklich regelmäßig auf Flohmärkte und habe ein breit gefächteres Interessengebiet. Für mich lohnt sich quasi jeder Flohmarkt. Wer rückwärts durch den Flohmarktthread geht kann selber für sich entscheiden, ob es sich lohnt...