Posts by Squidward

    Also:

    Für ein gutes Ergebnis (und zwecks Erhalt der Koala-Bild Option, die dann noch Maschinencode oder C64-Viewer zum Anzeigen bräuchte) benutze ich ProjectOne 0.5: https://csdb.dk/release/?id=39261


    Download,entpacken,installieren,starten:



    Import Picture, gewünschtes Format aussuchen (eigentlich Koala, hier jetzt aber Drazlace):


    Seitenverhältnis, Zoom, usw einstellen. Auf Color Settings gehen, dort alles entsprechend einstellen für bestes Ergebnis, bei Änderungen immer noch "Apply Changes" drücken:


    Dann "Ok" drücken, Ergebnis bewundern, ggfs noch was reinzeichnen/korrigieren. Dann File -> Save Drazlace


    Wir sind fertig mit Project One. Jetzt nehmen wir Mufflon, um ein Nufli Bild draus zu machen. Sorry, aber ich hatte fälschlicherweise gedacht, dass Drazlace auch schon mit Sys angezeigt werden kann. Aber das war das Nufli Format.


    Mufflon V1.0, ich (Windows) habe "MUfflonGUI-1.0-Win32.zip" runtergeladen:

    https://csdb.dk/release/?id=93314


    Starten, bei Import das eben erstellte Drazlace auswählen und Convert drücken.


    Das Programm hat nun aus dem Bild eine .nuf Datei erstellt. Diese per Drag&Drop in den C64 Emulator werfen (oder per Hardware auf eine echte Diskette für einen echten C64 schreiben), und SYS12288 ausführen.


    Fertig. Bild ist auf dem C64.



    Warum der Zwischenschritt mit Project One, wenn Mufflon auch direkt ein .BMP konvertieren könnte? Project One gibt mir mehr Kontrolle und liefert bessere Ergebnisse. Ausserdem ist das Konvertieren von drazlace für Mufflon viel einfacher und quasi fehlerfrei.



    Cheers

    :bia

    Verlinken tue ich hier mal nicht, soll das MSX Thema nicht so stören.

    Einen schönen Synth-Thread würde ich mir auch wünschen :) Vielleicht kann man das hier dafür rausnehmen...


    Wie gesagt, hatte nie einen DX7

    Lohnt sich nicht, programmieren ist unintuitiv und umständlich. Selbst mit Software-Programmer wirst du am Ende auf die ca. 20000 Sounds in den Libraries zurückgreifen, statt selber zu erstellen. Aber ich will den DX7 nicht dissen - das hab ich ->hier schon mal gemacht und ein paar Leute verstimmt. Nämlich, weil ich lieber den PSS480 (2OPs) oder ein Orla DSE (4OPs) nehme :)

    Ich glaube, du unterschätzt gerade die Pokemonpreise. Sicher ist das keine Goldanlage für Generationen, aber statt Preisen unter 200€ sind die gerade in den Tausenden, wenn nicht 10.000 ! Hätte ich bloß mehr davon gekauft... ;)

    Wer nicht an die Wertsteigerung von Spielmodulen glaubt sollte mal nach den Preisen von (Gameboy) Pokemon Spielen in OVP schauen, vor 18 Monaten und jetzt. In 40 Jahren sind die wieder billig, aber in den nächsten Jahren werden die teuer bleiben.


    Deshalb würde ich mir auch das Metroid Originalmodul kaufen. Das wird in 5 Jahren nicht billger sein :prof:

    Ohne Fachchinesisch, ohne Programm nennen: Zeichne das Bild ab!:splat: ;)


    Ernsthaft: Du brauchst ein PC Tool, das dein Bild nicht nur umwandelt, sondern auch als ausführbares .prg speichert.

    Aber Namen dürfen nicht genannt werden?


    Egal:

    Ganged kann das wohl, konvertiert aber sehr schlecht.

    CsamSuper kann das,sogar bewegte Bilder, aber limitiert auf einen Zeichensatz.


    Was du eigentlich willst: Ein PC Tool, das gut in Koala Format umwandelt, und ein Maschienencode-Schnipsel, das dein Bild dann anzeigt.

    Oder gleich auf's detailreichste Grafikformat am C64 gehen: nufli! Das Format hat gleich den Code zum Anzeigen mit drin, starten mit Sys12288. Mufflon wäre da ein solches Tool.


    :angel

    Ich würde das Original kaufen. Der Preis wird nicht fallen, und irgendwann kaufst du es eh. In ein paar Jahren kannst du es dann teurer verkaufen und die ne SD Lösung holen, falls das Interesse noch da ist.


    Einzig das Problem mit einer evtl. internen Batterie könnte mich vom Originalkauf abhalten. Aber auch die könnte man ersetzen,bzw die meisten Module haben eh keine.

    Ein DX7 hat 6 Operatoren. Ist ein solcher FM Chip überhaut je in einer MSX Cartridge zum Einsatz gekommen? Ich wüßte nicht.

    Eigentlich gab es nur Chips mit weniger Operatoren, und diese gab es wie Sand am Meer.


    Fand FM Sound auch nie so toll, nicht beim Soundblaster, und schon gar nicht beim Sega Megadrive. Auch nicht beim DX7 (habe selber einen).


    Für mich wäre der Sound eher ein Manko des MSX, wenn er denn als Standard gilt. Hat keinen Charakter, imho 🤔

    Bei "Look Mum No Computer" auf Youtube taucht immer mal wieder was von Commodore (hier ein PET ab 11:19) auf, obwohl es im Kanal ja gar nicht um Computer gehen soll :) Ist zwar kein Fernsehen, aber einer der Kanäle bei Youtube, die eigentlich ´ne Tv Sendung verdient hätten.



    OT Telespielator

    Wo finde ich Infos zu diesen PETSCII-Geschichten?

    Die reinen PETSCII Videos bei YT sind "fake", also nur ein Video-Effekt. Erklärt werden sie hier:


    Er geht auch darauf ein, wie man das Bild dann auf den C64 kriegt. Allerdings in einer haarsträubend umständlichen Methode...

    es sollte doch machbar sein, dass sowas auf 'nem Standard-64er läuft, solange nur der Datenträger die Daten schnell genug rüberschaufelt.

    Mit Modul (EF,REU) ja, mit Diskette wird´s haarig. Allerdings eher wegen des O-Tons, der je nach Qualität bis zu 44100 Bytes pro Sekunde abarbeiten müßte.


    Früher nahm man dafür afaik das MMC64 mit MP3@64

    Gerade MP3 ist kompliziert komprimiert und müßte bei gleichzeitigem Film von externer Hardware abgearbeitet werden (MMC64). Mit einer Wave-Datei geht es aber auch am C64 - es müssen nur die Daten schnell in den Speicher geschaufelt werden, wo wir wieder bei EF und REU sind. Je nach Länge & Qualität brauchen wir die alleine schon wegen des Speichers. Andernfalls bliebe noch eine C64 nähere Komprimierung, wie z.B. die von Algorithm


    Wo finde ich Infos zu diesen PETSCII-Geschichten?

    Hier gibt es Infos zu meinen Player, der auch PETSCII mit O-Ton abspielen kann. Hab aber selber nie ein reines PETSCII-Video erstellt, ginge aber recht schnell mit CSAM-Super. Ne reine Animation bis (ich schätze mal) 60 Frames kannst du mit CSAM ohne weitere Hardware machen (einfach ein .prg generieren), für längere Animationen mit O-Ton brauchst du eine 16MB REU Lösung (Chameleon,U1541II,Vice).

    quasi "im Fernsehen"... ,. o.k.,.. mehr "mit dem C64".. aber ich finde es persönlich mega :D


    [External Media: https://youtu.be/phAvyy2eGrA]

    Den Intro hab ich auch mal angefangen. Wollte ihn als ein weiteres Beispiel für meinen BR-TV Player auf´m C64 konvertieren; war mir nach knapp 100 Frames aber doch zu mühselig - bzw. der Colorclash war zu stark... Statt PETSCII hatte ich aber für jedes (zweite?) Frame einen eigenen Zeichensatz generieren lassen.


    Ich glaube, ich hab stattdessen Nick Knatterton angefangen (und auch nicht beendet) :whistling:

    [External Media: https://vimeo.com/198720443]