Posts by kinzi

    Wer sich Digicom bzw. Packet Radio ansehen will, hier gibt es einen Thread dazu:


    Packet Radio Modul


    Flori (DL8MBT) hat sogar den Source-Code freigegeben:


    Packet Radio Modul


    Es sollte eigentlich klar sein, dennoch:


    Wer das legal nutzen möchte, kann es entweder im CB-Funk-Bereich tun oder braucht eine Amateurfunk-Lizenz.


    Irgendwelche Geräte im Internet zu kaufen und auf irgendeiner Frequenz einfach so zu betreiben ist keine gute Idee, da illegal.

    Was das Video leider etwas zu kurz behandelt hat, war die Erläuterung der Infrastruktur. Er klemmt ein gewöhnlichens Modem an den 64er, stellt dann eine Verbindung via RS232 zur Funke her und dann gehts raus in die weite Welt.

    Es ist kein gewöhnliches Modem, es ist ein Packet Radio Modem.

    > Was für Funken kann man denn so nehmen. "Einfach" ein Gerät mit RS232 oder muss es noch mehr können (Leistung ?)

    Amateurfunkgeräte. CB-Funk ist außen vor.

    > Nach Anschluss muss die Funke dann noch konfiguriert werden oder reicht die Einstellung der Trägerfrequenz und dann Feuer frei

    Die Funke nicht, die muss nur auf die Frequenz gestellt werden. Das Programm muss entsprechend konfiguriert werden, z. B. muss das eigene Rufzeichen eingestellt werden.

    > Antenne: Das Video deutet es schon an, eine einfache Sat-Schüssel oder Dipol wird wohl nicht reichen. Weiß jm. welche Specs so eine Antenne haben muss.

    Es reicht zum Kontakt mit der ISS eine Handfunke im Idealfall, ganz sicher aber reicht eine Groundplane. Das Problem ist nicht, dass dich die ISS wegen zu kleinem Signal nicht hören kann, das Problem ist eher, dass "alle gleichzeitig wollen" (von hier unten) und die ISS natürlich ein riesiges Einzugsgebiet hat.

    Es gibt eine Menge Amateurfunk auf der ISS. Ganz selten, wenn jemand aus der Besatzung Lust dazu hat, kann man sogar per Amateurfunk mit ihnen sprechen, aber das ist eine andere Geschichte.

    Fast alle NASA-Astronauten und viele Kosmonauten sind Amateurfunker. Daher ist dieses Thema auch überhaupt aktuell auf der ISS:. Amateurfunk hat(te) in den USA einen ganz anderen Stellenwert als bei uns.


    Es gab auch auf einigen Shuttle-Missionen mitfliegende Amateurfunk-Projekte, ebenso auf der MIR. WIMRE hat Franz Viehböck, der erste Österreicher im All, ebenfalls die Amateurfunkprüfung abgelegt und hatte ein österreichisches Amateurfunkj-Projekt mit dabei.

    Es braucht zwar immer noch einen eigenen Packet Controller, also ein Modem.

    Beim C64 braucht es keinen TNC, da ist der C64 der Controller; es braucht nur ein einfaches Modem zum Umsetzen der "0" und "1" in "Töne" (vereinfacht gesagt).

    Vor Jahren, jetzt und in ein paar Jahren wird's noch 8501 Originale geben... aber ob es den Nachbau von "sellmyretro" gibt ist eher fraglich.

    Derzeit ist er (wenn ich das richtig lese) schon nicht mehr verfügbar. Das heißt das Teil gab es ca. 2 Jahre - und das war's dann auch.

    Das waren originale TEDs, keine Nachbauten.


    Es geht um 8501, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Sorry.

    Ja, das sieht so richtig aus.


    Wie viele SCART-Anschlüsse hat der TV? Wenn er mehr als einen hat ist es oft so, dass auf einem nur RGB und auf dem anderen nur FBAS/S-Video funktionieren, dann mal umsztecken.


    Was kannst du im Menü für Eingänge wählen? Hast du einen anderen C64, C128, C16, Plus/4, C16 oder VC-20? Die haben alle die gleiche Beschaltung, könntest du testweise anschließen.

    Der Wunsch nach einem TED für 1 Euro ist wohl allerdings meistens nicht erfüllbar.

    Hat das wer gefordert? Bleib realistisch. Dein TED im Marktplatz hat vor zwei Jahren auch noch 24,50 gekostet, dann 28,50, zwischendurch wolltest du mal 33 Euro dafür, jetzt 30. Ich denke, da geht es auch nach Angebot und Nachfrage und nicht nach tatsächlichem Wert?


    Und dieses Vergleichen, was er früher gekostet hat ist auch völlig weltfremd. Eine 1541 hat in Österreich bei Einführung mehr als ATS 10.000 gekostet, das sind in Euro mehr als 730. Du wirst doch nicht ernsthaft behaupten, dass das ein "realistischer Preis" heutzutage wäre?


    Ich stimme allen zu, dass es schwierig ist, günstig Retroware zu verkaufen, weil man nie sicher sein kann, dass der Käufer nicht nur den Reibach im Sinn hat. Deshalb verkaufe ich praktisch nur hier im Marktplatz, und inzwischen auch nur noch, wenn jemand was sucht, da kann ich mir wenigstens ein Bild machen. Die Menschen sind nun mal so, wie sie sind, und alle Bereiche des Lebens (inkl. Internet, Forum, Flohmarkt, ...) sind nur ein Spiegel der Gesellschaft.


    Aber das ist kein Grund, die aberwitzigen Preise auch noch als normal und akzeptabel zu klassifizieren. "Normal" und "akzeptabel" war das Angebot auf Sellmyretro, das hat ja die Nachfrage dort gezeigt, und den allermeisten ging es nicht um "horten", die haben ein-zwei Stück gekauft als Reserve. Nur dieses eine .... "Mitglied der Gesellschaft" ... (ich musste jetzt gerade nach den richtigen Worten suchen) hat dann natürlich genau das getan, was Leute vom Verkauf abhält.


    Insofern, und jetzt komme ich wieder zum Thema zurück: Alles, was das Angebot erhöht, ist gut für uns und schlecht für die Geier und Abzocker.

    Wenn ich den Fernseher auf RGB stelle (was ja richtiger sein müsste?)

    Nein, das ist falsch. Der C64 kann kein RGB. Dafür müssten auch mindestens drei Leitungen (R, G, B - sic!) vorhanden sein. Der TV muss auf "AV" oder "CVBS" oder "FBAS" stehen. Vermutlich ist dein Kabel falsch.


    Steckerbelegung C64: https://www.c64-wiki.de/wiki/Audio-/Videobuchse

    Steckerbelegung SCART: https://de.wikipedia.org/wiki/SCART


    Bitte nochmals überprüfen.

    DIN 4 (Composite9 auf SCART 8 (Schaltspannung) ist falsch, MMN.

    DIN 1 (Luma) auf SCART 20 (FBAS) ist auch falsch. Liefert nur ein Schwarzweißbild.


    Kommt natürlich drauf an,w as es werden soll, vielleicht irgendwas mit S-Video? Wäre dann aber trotzdem flach.


    Richtig wäre DIN 4 (Composite) auf SCART 20 (FBAS). Das muss mit jedem TV gehen.


    S-Video müsstest du zuerst klären, ob der TV das kann. Das wäre dann:


    DIN 1 (Luma) auf SCART 20 (S-Video Luma)

    DIN 6 (Chroma) auf SCART 15 (S-Video Chroma)

    Hmm bei sly.de gibt es nur den 251829-01 (20-polig), den gibts auch bei Ebay. Der 251829-03 ist ja 40-polig, den habe ich bei Ebay weder bei den aktuellen noch bei den beendeten ANgeboten gefunden. Die Lichtschranke werde ich gleich mal messen.

    https://www.ebay.at/itm/Commod…90b7c6:g:-gEAAOSwUf9cYaiX

    https://www.ebay.at/itm/251828…4e43c3:g:YOMAAOSwnhZeWVYi

    Hab gerade nochmal reingeschaut, das fragliche IC ist ein 251828-01, den gibts auch bei Ebay. Lichtschranke habe ich gerade gemessen, die funktioniert (ohne Disk 0 Volt, Disk drin 5 Volt).

    Ja, sorry, ist ein 828.


    Lichtschranke wo genau gemessen?

    ich hatte mir vorgestellt, nur einen kurzen Adapter zu bauen, welcher mit C64 Buchse und Plus4 Stecker versehen wird.

    Solche Adapter haben einen großen Nachteil - den zusätzlichen Übergangswiderstand. Irgendjemand hatte hier letztens so ein Problem mit einem C64<->C128 Adapter, WIMRE ... müsste ich mal suchen.


    Mit einem Sub-D kann man Pins parallel schalten, da kann man große Ströme übertragen und hat kleine Übergangswiderstände.