Galaga erschienen für das Atari VCS-2600 und es ist richtig gut !


  • AW182
  • 4922 Views 157 replies

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

All users must confirm the minimum age (16) in their profile! From tomorrow the use of Forum64 will only possible after updating the profile data. The profile update is still possible after then. Thank you for your understanding. Team forum64.de
  • Galaga erschienen für das Atari VCS-2600 und es ist richtig gut !

    Es gibt hier doch sicher auch den ein oder anderen, dessen erste Berührung mit Videospielen auf einem Atari VCS-2600 stattfand in seiner Kindheit und sicher haben auch einige Leute diese Konsole noch. So wie ich auch. :) Für diese Konsole kamen, ähnlich wie am C64, gerade in den letzten Jahren ein paar richtig geile Games und Demos raus.

    Ich wollte jetzt hier mal auf ein ganz neues Spiel für's Atari VCS-2600 hinweisen, welches erschienen ist. Und zwar handelt es sich um einen Port des Arcade-Klassikers "Galaga", den es bislang noch nicht für diese Konsole gab und den viele, aufgrund der Menge an Sprites, so in dieser Form auch nicht für möglich gehalten hätten am alten Atari. Zumindest nicht ohne gewaltiges Geflacker. Aber nun ist das Game da als PAL60 und NTSC Version und es ist wirklich gut geworden und auch das Flackern hält sich wirklich in Grenzen sodaß es so gut wie nicht stört, selbst wenn viele Sprites zugleich am Bildschirm sind.

    Das Spiel ist als ROM frei downloadbar und ich hab es vorhin mit dem Harmony-Cartridge gleich mal auf meiner PAL-Konsole ausprobiert. Wirklich geil, vor allem wenn man die technischen Beschränkungen dieser schon 1977 erschienen Konsole bedenkt. Spielt sich top. Und auch im STELLA Emulator läuft das Spiel einwandfrei, wenn man die neueste STELLA Version (V6.0.1) benutzt, die vorige Woche rauskam. Auf der Seite des Galaga-Spiels steht dazu: "the latest stella version with CDFJ is required (v6.0.1)". Dieses CDFJ hat irgendwas mit der Methode des Bankswitchings zu tun, die vom Spiel verwendet wird. Also einfach auf der STELLA Homepage die neueste Version des Emulators vorher downloaden, da wurde das integriert. Glücklicherweise kommt das Harmony Modul mit diesem CDFJ einwandfrei klar, sodaß man damit das Game problemlos auf der Konsole zum laufen bekommt.


    Hier gibts das Game:
    atariage.com/forums/topic/2912…es-galaga-2600/?p=4288074

    Solltet ihr unbedingt mal anzocken. Bislang ist diese Version des Spiels noch als Demo-Version betitelt, aber sie ist, soweit ich es heute ausprobiert habe, voll spielbar. Jedenfalls konnte ich nichts anderes feststellen. Wahrscheinlich kommt die Final-Version dann, wenn das Game als Modul erscheint, was auch demnächst soweit sein soll. Und was der absolute Hammer ist, diese finale Version soll dann auch einen CO-OP Modus haben, also zwei Spieler können zugleich am Screen zocken !!! Da kann man also echt gespannt sein. Aber wie gesagt, auch bereits diese Demo-Version ist für einen Spieler schon voll spielbar. Hab das Game heute eine Stunde lang gezockt.

    Hier noch ein Youtube-Video zum Spiel, was ich vorhin fand:

    The post was edited 3 times, last by AW182 ().

  • Galaga war auch früher mein Lieblingsspiel.

    Von daher sehr geile Umsetzung für den 2600‘er :thumbsup:

    Ich habe damals Galaxa am Automaten stundenlang gespielt.
    Und für eine „Makk“ und dann mit cheat konnte man solange spielen, bis einem die Lust verging :)
    ______________________________________________
    Wenn ich posten will, werde ich Briefträger...
  • Erst einmal: hammer Umsetzung!!!

    IngoM75 wrote:

    Wieso hat mam solche Spiele damals nicht in dieser Form programmiert?
    Vor allem, weil man "damals" noch keinen ARM-Chip mit ins Modul packen konnte. Es gab zwar auch damals schon Chips (z.B. SARA), mit denen die schwachen VCS-Hardware kräftig unterstützt werden konnte aber heute geht da halt noch mehr. Es gibt auch genügend Kritiker, die diese Entwicklung beim VCS mit Sorge sehen, denn zum einen programmiert man jetzt mehr den ARM als den 6507, zum anderen sehen gegenüber den neuen Spielen viele klassisch programmierte doch recht "alt" aus, was natürlich etwas unfair ist.
  • Das Spiel nutzt eine moderne CPU auf dem Board.
    Die CPU entspricht in etwa dem Nintendo DS.
    Diese CPU beschiesst das 2600 dann direkt mit Daten die das eigentlich 2600 System dann meist direkt ausgibt.
    Das ist dennoch eine technische Huerde natuerlich.
    Aber Du darfst sicher sein, dass Spiele damals ihr System mehr ausgereizt haben als Coder heute diesen ARM CPU auf den Boards.
  • enthusi wrote:

    Das Spiel nutzt eine moderne CPU auf dem Board.
    Die CPU entspricht in etwa dem Nintendo DS.
    Diese CPU beschiesst das 2600 dann direkt mit Daten die das eigentlich 2600 System dann meist direkt ausgibt.
    Das ist dennoch eine technische Huerde natuerlich.
    Aber Du darfst sicher sein, dass Spiele damals ihr System mehr ausgereizt haben als Coder heute diesen ARM CPU auf den Boards.
    Ach so ist dass, ich wollte schon schreiben, dass es ein Fake ist, weil die Grafik und die vielen flüssigen Spirits/Playermissle so auf dem VCS eigentlich fast nicht möglich sind,
    aber wenn da kräftig in die Trickkiste/Hardwarekiste gegriffen wird, dann ist klar, warum so ein Spiel wie eben dieses "Galaga" auf einem VCS heute möglich ist.