Posts by Ezeyer

    Wahrscheinlich, genau wie beim normalen C64, +5V und ~9V. Also 9V Wechselstrom. Ohne 9V Wechselstrom würde vieles nicht gehen, oder müßte aufwendig nachgebildet werden.


    Überlesen ? er hat einen "The C64 maxi", da gibt es keine 9V-Wechselstrom und so ziemlich alles wird da nachgebildet !

    Quote

    Danke, die ist schon richtig gut, aber ich bräuchte noch die Pixelkarte. Mein "Original" von anno 198x ist wie gesagt im laufe der Jahre verschwunden. Leider...

    Mit dieser Karte kann man fast alle Schätze/Familienmitglieder gleich beim ersten Versuch finden!


    hab früher einfach den Schulatlas genommen, da man ja wie immer kein Orignal hatte - das ging auch gut.

    In der Xbox-Version/PC-Version gibt es im übrigen auch Linienschiffe, die Frigatte ist hier nicht das beste Schiff, auch lustig sind die Tanz-Einlagen, dafür fehlt aber das Einnehmen von Städten über die Seeseite, man kann Städte nur über das Land einnehmen:


    6157TDFXNEL.jpg

    Naja, klar kann man auch heute noch mit dem C64 oder dem Amiga einen Brief schreiben, eine Tabelle erststellen, Adressetiketten drucken oder eine Inventarliste führen, aber es ist wie immer: man kann auch mit dem Pferd zur Arbeit reiten - komfortabel ist dass alles nicht mehr, aber eben immer noch möglich.

    Man kann bei den Mitsumis leider seeeeehr oft davon ausgehen, das der Kopf hinüber ist, leider :(

    Habe mitlerweile davon bestimmt 9 Stück gehabt und nur bei 2en, war der Kopf ok

    Nach seinen Messwerten von R/W-Kopf sieht der aber noch o.k aus , außerdem meldet die 1541-Floppy bei einem defekten R/W-Kopf in der Regel den Fehler "?FILE NOT FOUND" als Fehlermeldung nach "LOAD "$",8," - muss also woanders was defekt sein.

    Alternativ: Netzteil von einer externen HDD verwenden (aber eines welches auch 5V und 12V liefert). Passenden Stecker dran und ab geht die Luzi

    Ich habe solche Netzteile für externe Festplatten auch im Einsatz z.B so eines mit einem passenden DIN-Stecker für die 1541-II versehen:


    https://www.amazon.de/Goobay-5…n%2Caps%2C131&sr=8-8&th=1


    Solche Netzteil gibt es viele, Ebay ist voll damit, ich habe auch einige davon, oft als Restposten für 3-5 Euro z.B. von http://www.Pollin.de


    Problem:

    nicht alle dieser Netzteile liefern die genaue Spannung die man für die 1541-II benötigt, vorallem die +5V ist oft etwas zu gering, bei einige meiner Netzteile messe ich da 4,85 Volt statt den erforderlichen 5 Volt (besser wären 5,1 Volt), die 12V sind in der Regel problemlos, da misst man meist etwas mehr als die 12 Volt, meist so 12,3 Volt.

    Zwar laufen die 1541-II-Laufwerke meist auch mit den Netzteilen die nur 4,85 Volt haben, aber es kann dann immer mal wieder zu unerklärlichen Lese/Schreibfehler kommen und man sucht dann den Fehler meist woanders und eben nicht beim Netzteil, deswegen einfach auch mal den beiden Spannungen nachmessen wenn man solche billigen Netzteil einsetzt:


    Als schnelle Messhilfe kann man sich ja evtl auch mal so etwas dann zulegen:



    https://www.amazon.de/gp/produ…tle_o08_s00?ie=UTF8&psc=1

    Dreht die Diskette in der 1571 dann nicht in die falsche Richtung ? Wenn ich in einer 1541 eine Diskette herumdrehe und formatiere, dann ändert sich doch auch die Richtung in der sie sich ursprünglich dreht im Gegensatz zur einer Disketten die in einer 1571 beidseitig formatiert und dabei eben nicht gedreht wird - oder bin ich da gerade auf dem falschen Dampfer ?

    ich kenne diese Termine, aber fast alle in Süddeutschland/Österrreich:


    Datum Veranstaltung

    16.04.2022 Völklingen, Hermann Neuberger Halle (8. Retrobörse Saar)

    23.04.2022 Ludwigshafen , Julius-Hetterich-Saal (RetroGamesCon)

    07.05.2022 Sinsheim , Dr. Sieber-Halle (RetroGamesCon)

    22.05.2022 Wien, Längenfeldgasse 11 (11. Retrobörse)

    11.06.2022 Ramstein , Congress Center (RetroGamesCon)

    01. – 02.07.2022 – Salzburg – Messezentrum Salzburg (LEVEL UP)

    23.07.2022 Rosenheim (Retrobörse in Bayern Reloaded)

    10.09.2022 Heidelberg , Bürgerhaus HeidelBERG (RetroGamesCon)

    15.10.2022 Ludwigshafen - Julius-Hetterich-Saal (RetroGamesCon)

    28. – 30.10.2022 – Hamburg – Messe Hamburg (Codename: Polaris...)

    Offensichtlich fuer ein anderes System gedacht - welche Laufwerke hatten denn die Lichtschranke rechts und oben?!

    Glaube eher der 2. Schieber vorne war nur um anzuzeigen, dass der Schreibschutz an der Seite gesetzt, also geschlossen ist, so konnte man anzeigen, dass die Diskette schreibgschützt ist oder nicht und man musste die Diskette zum Nachschauen nicht immer aus dem Laufwerk holen - kann mir nicht vorstellen, dass es Diskettenmlaufwerke mit einer 2. Lichtschranke dafür gibt.

    Zitat:


    VC 1541C Die passende Floppy zum C64 C. Die erste Version unterscheidet sich durch das ALPS-Laufwerk und ein anderes Typenschild, von den
    neueren 1541C mit Mitsumi-Drive. Bei dieser Floppy wurde die komplette Platine, das Laufwerk und ROM ueberarbeitet.
    Beim Einlegen einer Diskette wird diese zentriert und der Lesekopf schlaegt beim Betrieb nicht mehr am Anschlag an. Die Aenderung
    des ROMs, speziell die Spur0-Erkennung der Elektronik durch eine Lichtschranke fuehrte zu Kompaibilitaetsproblemen.
    Daher kann diese Funktion mit einem Jumper (J3) deaktiviert werden. Manche Fastloader und Kopierschutzmechanismen funktionieren
    mit der Spur0-Erkennung nicht.


    J3 liegt direkt neben P3 (dem breiten Stecker, der zur Mechanik geht)