Hello, Guest the thread was called2.9k times and contains 21 replays

last post from Dekay at the

Fotos vom plus/4

  • Hallo Miteinander!
    Ich arbeite in einem Wohnheim für ehemalige Obdachlose. Mit diesen Menschen bestreiten wir tägliche Arbeit und spezielle Workshops. In unsererm Computerkurs leiten wir diese Menschen an Grundlagen der EDV zu erlernen, bringen sie zur eigenen Mailadresse und ins Netz. Für diejenigen, die tiefer gehen wollen, packe ich meine alten Achtbitter aus und wir programmieren in BASIC. Da ich mit MSX groß geworden bin, mit MSX BASIC, der eine oder andere Ausflug zu den ehemaligen Mitstreitern ist aber auch dabei.
    In einem anderen Kurs bringe ich mit Hilfe eines professionellen Fotografen die Teilnehmer vom knipsen zum fotografieren.
    Nun haben wir beides vereint und die daraus entstanden Bilder möchte ich Euch nicht vorenthalten. Es folgen sicher noch mehr, so ein 6502 oder Z80 Gehäuse ist ja auch ein geduldiges Model.
    Den ganzen Workshop könnt Ihr unter meinem MSX.pic Account verfolgen, viel Spaß!
    http://msx.pics/album/ggp
    Die Bilder sind frei für den PRIVATEN Gebrauch.
    Grüße aus Stuttgart,
    Markus

  • Coole Fotos und gute Arbeit du/die ihr macht :)
    Plus/4 und BASIC mögen zwar in der heutigen Welt nicht mehr ganz zeitgemäß sein, haben aber 'ne schön niedrige Schwelle sich mit Programmierung zu beschäftigen, einige gute Werke zum Einstieg und Beides ist sicherlich teilweise ein toller Zugang zu den Menschen mit denen du arbeitest.


    Gruß aus Berlin

  • "Motiv zu mittig!" ;)


    Beim ersten Bild würde ich mir etwas weniger Rauschen und etwas mehr Schärfe wünschen.

    Das ist vom "Künstler" sicher gewollt!!


    Man muss das Künstlerische hervorholen und nicht irgendwelche Fehler suchen, die möglicherweise gar nicht vorhanden sind :sonicht:


    Mir gefallen Sie ganz gut, das dritte Bild ausgedruckt, könnte ich mir gut als Poster vorstellen :zustimm:


    Weiter so!!! :ilikeit:

  • Danke für Lob und Kritik. Wir legen mit dem C64 nach. Commodore baute wirklich schöne Rechner.
    Ich hatte meinen Brotkasten vorallem wegen dem Design, der unbenutzbaren Coursortasten und dem BASIC verkauft und mir einen schicken HitBit zugelegt.
    Viele hängen an der ursprünglichen Form, ich finde das Gehäuse nach der Revision viel interessanter.

  • Viele der Aufnahmen wurden mit Weitwinkelobjektiven aufgenommen. Bei 11mm erscheint ein Objekt, angeordnet nach dem Regeln des goldenen Schnittes, doch sehr deformiert. Hier sucht man eher Horizont und Senklot zu richten.
    Dennoch folgt ein aus der Mitte gefallener Plussi. An den Ziegelsteinen kann man deutlich die optische Verzerrung erkennen.

  • Die Bilder sind insgesamt schön. Allerdings fehlt mir in jedem das Gewisse Extra. Die Objekte stehen zu sehr im Mittelpunkt des Betrachters. Die sollten IMHO nicht so sehr in Szene gesetzt werden. Teilweise etwas versteckt, mehr im Abseits, so das der Betrachter sich ein-zwei Sekunden auf die Suche begeben muss. Das wäre vielleicht interessanter.

  • Hallo Markus,
    leider eben erst gesehen, daher ein später Kommentar. Ich finde die Aktion klasse! Einzige Kritik von mir wäre das über die Maßen verwendete HDR, das würde ich lieber reduzierter sehen. Aber gerade ich weiß, was das für eine Arbeit ist, "mal eben" ein paar gute Fotos zu machen.
    Aber die Kritik bezüglch der Totalen sollte von Euch auch aufgenommen werden: Die Locatios sind sehr gut ausgewählt, dennoch sollte man, wenn man schon so einen Aufwand treibt und über den Teich geht, auch Anschnitte ausprobieren. Ruhig mal mutig sein und den Rechner nur seitlich zur Hälfte ins Bild ragen lassen.


    "Die Bilder sind frei für den PRIVATEN Gebrauch."
    Gelesen und für schade befunden ;)

  • Ja, ich muß Dir in vielem Recht geben. Wir lernen noch (lange). Für Menschen, die noch nie eine SLR bedient haben und bisher nur knipsten, finde ich die Bilder gelungen. Wie gesagt, mit einem Weitwinkel ist es schwierig ein Objekt außermittig anzusiedeln. Aber hier könnte wir ja einfach mal die Schere benutzen und croppen.
    Ich war lange im Print tätig und habe natürlich auch eine vorliebe für Bilder, auf denen Platz für Fließtext ist. Unsere Bilder wirken eher Plakativ. Ich lasse die Jungs mal machen...

  • "Motiv zu mittig" ist eine der Standardkommentare in de.rec.fotografie und einigen anderen Orten im Internet, wo Leute ihre Fotos zeigen um Kritiken einzuholen =)

    Die Regel des "Goldenen Schnittes" muss auch mal gebrochen werden. Goldener Schnitt = Hauptmotiv liegt auf derr Grenze zum rechten oder linken Drittel, am besten auch noch am unteren oder oberen Drittel des Bildes.

    Das nennt sich der goldener Schnitt

    Nein, eben nicht. Der "Goldene Schnitt" ist das mit den Dritteln. Nicht in der Mitte! Gut gemachte Zentralperspektiven haben durchaus auch ihren Reiz.


    Die meisten Fotos gefallen mir. Besonders im Link das mit dem Rollstuhlsymbol, ich mag solche grafischen Sachen. Auch Bild #2 und das letzte aus der obigen Serie gehören zu meinen Favs. Beim Bild in Beitrag #11 würde ich sagen, weniger unten, mehr oben. Der obere Bildteil ist interessanter. Bei der eingangs gezeigten Bilderserie gefallen mir die beiden mit dem Industriekomplex hinten dran garnicht. Da ist zu viel drauf, zu unruhig. Bei Bild #3 aus der Eingangs-Bilderserie hätte ich die Bäume im Hintergrund weggelassen und dafür das ganze Geländer bis zum Boden genommen, die unscharfen Bäume geben dem Bild zu viel Unruhe.


    Insgesamt finde ich diese Bilder sehr inspirierend, ich überlege auch schon, wie ich meine Schätze mal fotografisch festhalten kann, du (ihr) eröffnet mir gerade motivlich ganz neue Perspektiven! Ich sprudele gerade vor Ideen! Danke, dafür! Wir können ja mal versuchen, aus diesem Thema eine eigene Forenkategorie zu machen. Heute Abend hänge ich hier mal was an.

  • kann mich meinen vorrednern nur anschliessen.
    mir gefallen in der regel objekte, die nach "goldener schnitt regel" fotografiert werden mit abstand am besten...
    trotzdem geile idee. hatte so glaub noch niemand (ausser vielleicht für cover von magazinen) und die soziale komponente ist ja das eigentliche plus an dieser aktion :thumbsup:
    ausserdem inspiriert mich dein projekt, mittels unserer spiegelreflex-kamera evtl. auch mal ne fotostrecke mit meinen homecomputer-schätzchen zu fertigen. mit licht, schatten und winkeln experimentieren ist eine große herausforderung.
    von dem her schaue ich mehr als gerne in diesen thread. weiter so.