Posts by RKSoft

    Sich eine 360 zu zulegen find ich persönlich schon klasse. Habe selber die alte, weiße Fatlady und eine 360E (sieht wie die erste Xbox One aus). Letztere verwende ich, wenn ich mal darauf spiele will/würde. Mittlerweile steht neben der Xbox One X auch eine Series S im Wohnzimmer, daher mußte die 360 weichen. Ist aber kein Problem, da sehr viele 360 Spiele auch auf der Xbox One/Series laufen. Siehe https://www.xbox.com/de-DE/games/backward-compatibility


    Der größte Nachteil an der 360 ist der Controller. Die analogen Sticks neigen zu driften (gehen also nicht korrekt in 0 Stellung). Bei der Xbox One/Series hast du das Problem nicht, da die Deadzone höher eingestellt ist. Und gleich ein Warnung vorweg: KAUF KEINE 360 CONTROLLER VON DRITTHERSTELLERN (nur Originall von Microsoft sollte der Controller sein). Alle von mir gekauften Controller von Drittherstellern neigten zu Driften oder hatten mit den Buttons probleme. Ich habe vorletzte Woche ausgemistest und über 7 Controller weggeschmissen. Also, Finger weg von dem Billig-China-Dreck! ;)


    Übrigens, ich kaufe heute noch 360 Spiele im XBL Shop (Tomb Raider Legend und Anniversary sind derzeit im Angebot, Red Dead Redemption) und spiele sie auf der One. Ein Vorteil sind auch die wesentlich kürzeren Ladezeiten, wenn du 360 Spiele auf One/Series abspielst.

    Ich programmiere auch gern im DIV DX (damals DIV Games Studio für MSDOS) für Windows und finde prozedure Programmierung irgendwie besseer als objektorientierte Programmierung. Hier mal ein (sorry, etwas längeres) Tutorial von mir, wie man ein tile-basiertes Jump & Run Spiel im Stil von M*rio programmiert. Grafiken für Sprites usw. werden da aber nachgeladen.


    Ansonsten würde ich mir einfach das BASIC vom 128er mit einer viel höheren Geschwindigkeit wünschen, um Actionspiele programmieren zu können.

    So, habe mir Boulder Dash DX für die Switch geholt. Die klassischen Level sind ja scheinbar wirklich alle drin. Die Steuerung ist etwas ungewöhnlich, da man (auf der Switch) mit dem linken Stick steuert (normal) und mit dem rechten Stick, je nach Richtung, gräbt. Find ich etwas blöd gemacht oder kann man das einstellen?


    Die neuen DX Levels sehen grafisch nicht schlecht aus, wirken auf mich aber unübersichtlich gemacht. Die "neue" Spielfigur geht dabei irgendwie unter, da sie zu klein angezeigt wird. Habe 3 Wasserlevel gespielt und bin da durcheinander gekommen, da die Steine runterfallen trotz Wasser und man sich normal bewegt (so, als wäre kein Wasser). Vielleicht wäre tauchen besser gewesen?


    Ich hätte mir insgesamt mehr in Richtung Boulder Dash vom NES gewünscht. Wußte ja anhand von Videos und Screenshots vorher, wie es aussieht. Dennoch ein schönes Spielchen für Zwischendurch. Aber damit es mich fesselt, muß da mehr gemacht werden dran.

    Ich habe BD Deluxe schon im Live Store von MS gesehen, aber die moderne Grafik packte mich irgendwie nicht. Da ich mir Loderunner für die Nintendo Switch geholt habe, werde ich mir wohl auch die BD Deluxe für die Switch holen. Warum gerade für die Switch? Meine Xbox ist eine Action und RPG Konsole und die Switch find ich passender für Plattformer und BD Spiele. :)


    Danke, daß ihr sowas tolles macht. Melde mich, wenn ich mir BD DX geholt habe.

    Mir ging es schon auf den Zeiger, das die Xbox One ständig Updates gezogen hat wenn ich mal eine Stunde Zeit hatte zum Spielen.

    Und es war nur ein Rennspiel für Ein-Spieler und trotzdem konnte ich zum Teil nicht starten weil das Internet hängte.

    Mein Entschluss war nach 2 Monaten, verkaufen, die alte 360 wieder hervorgeholt und den Amiga aufgebaut.

    Fazit: Einschalten und Spaß haben beim Spielen.

    Für mich sind seitdem neue Konsolen nicht mehr interessant.

    Nur so nebenbei:

    Dir ist schon klar, daß du die Option


    1. Heimkonsole = deine installierten werden nur beim ersten Mal online geprüft, ob du die Rechte dafür hast

    2. Konsole in den Netzwerkeinstellungen offline setzen = auch da kein Updatezwang mehr

    3. Du kannst in den Optionen einstellen, ob und wann die Updates heruntergeladen werden. Wenn ein Spiel ein Update benötigt, kannst du ja offline gehen = fertig


    Zum Thema:

    Das Spiel Immortals Fenyx Rising von Ubisoft ist ein schönes Beispiel, wie nervig der Onlinezwang sein kann. Im Titelbild wirst du ständig gefragt, ob du ein Ubisoft Konto hast. Wenn du Nein sagst, fragt er dich, ob du eins erstellen möchtest. Tust du dies nicht, kommst du nicht ins Spiel. Also Xbox offline stellen, dann läufts. Übrigens auf der Switch das gleiche. Diese Entwicklung gefällt mir überhaupt nicht.


    Es muss ja alles online sein. Z.B. bei Netflix auch; die N-Serien oder N-Filme bekommst du nicht auf BluRay oder DVD. Nur online.

    So langsam geht der Heimvideobereich und -spielebereich dadurch kaputt, leider! Aber das Planen die großen Firmen ja schon etwas länger...