Posts by sign-set

    Mann, mann. HAB ICH WIESDER WAS FALSCH GESCHRIEBEN? Muss man da gleich mit voller Breitseite draufhauen? Man kann hier einmal geschriebene Fehler nicht korrigieren.
    Wir VERSTEIGERN an den Höchstbietenden. Es werden keine LOSE verkauft. Steht aber auch überall. Man verzeihe mir, wenn irgendwo hier das Wort "verlosen" erschien. Danke an die Admins, die das gerade gebogen haben.

    Und zu dem Thema 50 und 30: Es gibt 50nAusgaben mit goldenem Logo, aber nur 30 kommen in Rahmen daher. Folglich gibt es weitere 20 "lose" Ausgaben mit goldener 50. Wie wir die weitergeben, weiß ich noch nicht. Vielleicht werden sie VERLOST....

    Wir versteigern die RETURN Ausgabe 50 als Sonderedition mit einem goldenen "50"-Logo im Rahmen. Diese Rahmen sind auf 30 Exemplare limitiert und durchnummeriert.

    Diese Rahmen wurden an die Redaktion verteilt und an Werbepartner, welche die RETURN seit Jahren unterstützen. Am Ende blieben von 30 Rahmen noch drei Stück übrig, welche wir versteigern. Zwei Rahmen (Nummer 27 und Nummer 28) wurden bereits versteigert, dies hier ist die LETZTE Gelegenheit, ein solches Exemplar zu bekommen!


    Wir versteigern die LETZTE streng limitierte und gerahmte RETURN 50 mit goldenem "50" Logo. Der Erlös kommt der Kinderkrebsstation des Universitätsklinikums Würzburg zugute.

    Die Auktion endet am 22.1.23 um 20 Uhr. Bitte unterstützt die Sache und steigert mit!


    Direktlink zur Auktion (Euer Höchstgebot wird sofort übernommen):
    https://www.return-magazin.de/…ng-ausgabe-50-auktion-29/

    What are Ya Waitin' For - Christmas?

    Bereits seit 31 Jahren springt der Duke über den PC-Bildschirm. Vor knapp 26 Jahren (29. Januar 1996) kam dann Duke Nukem 3D heraus und sorgt bis heute aufgrund seines überirdischen Selbstbewusstseins und ebenso coolen Sprüchen für Begeisterung.

    https://www.return-magazin.de/produkt/return-ausgabe-51/

    Inhalt:

    • Come get some: Duke Nukem 3D
    • 50 Jahre Atari
    • Demake für den C64: Eye Of The Beholder
    • Durchgezappt XL: Frauenpower!
    • MiSTer – Der kleine Wunderkasten
    • Shootin’ 64 Teil 3: Third-Person-Shooter
    • Retro Sammlungen für die modernen Systeme
    • Grafik-Adventure auf dem VCS – Teil 2
    • Neu und verpixelt: TMNT – Shredder’s Revenge
    • The Shadows of Sergoth (Amiga)
    • Gravitic Mines (Atari Jaguar)
    • Neu für C16 und Plus/4: Lykia
    • RETURN to play XBox
    • Arcadeklassiker: Rolling Thunder
    • Crossover: Crazy Taxi

    und viele weitere Themen



    Ich verstehe die Nachfrage. Ich weiß, dass die Welt sich weiterdreht. Allerdings haben wir das falsche Bezahlsystem für moderne Systeme. Heutzutage werden über Patreon oder Kickstarter die Projekte vorfinanziert und die Sachen dann einfach frei gegeben.

    Nochmal: Wir werden keine PDF rausgeben. 100 Leute sind ehrlich, der 101. schickt die PDF an einen Kumpel weiter, der 102. lädt sie auf Google Drive hoch. Das spricht sich rum, nach 4 Ausgaben lesen 50% der Leser die RETURN, die kostenlos im Netz liegt. Die Verkaufszahlen gehen runter statt rauf.
    Das bedeutet nicht, dass ich gegen eine digitale Version bin. Wir haben diverse Plattformen angefragt, das Geld, was ihr da zahlt, kommt nicht bei uns an - es verdampft auf dem Weg. Beispiel Readly: Von 11,99€ pro Monat bekommen wir ein paar Cent - dafür mache ich den Aufwand nicht.

    Wir haben eine App programmieren lassen. Theoretisch funktioniert diese. Ich habe die RETURN versucht zu lesen - Querformat auf dem Handy ist grottig. Man scrollt und zoomt sich den Wolf. Verstehe nicht, dass man das gut findet. Für diese digitale Ausgabe brauche ich eine(n) weitere(n) Layouter*in, die das Layout vom Heft in die digitale Welt transportiert.

    Hallo,

    RETURN gibt es nur in Papierform. Eben zum Unterwegs Lesen. Wenn Du mal ein RETURN-Magazin gesehen hast, wirst Du feststellen, dass dies aufgrund des Layouts auf kleinen digitalen Displays einfach nicht funktioniert.


    Gruß

    Frank

    Superkurzfristig, ich weiss.


    AMIGA 37 in Mönchengladbach - Standhelfer gesucht


    Einer meiner Standhelfer ist abgesprungen. Somit habe ich eine Ausstellerkarte übrig und suche jemanden, der uns am Stand aushelfen mag.

    Selbstverständlich habt Ihr viel Freizeit, wir teilen das in Stunden auf, wann wer mal hinter dem RETURN-Stand steht.


    Was ist zu tun? Lächeln, quatschen, RETURN anpreisen. 50% des Tages ist Freizeit.

    An- und Abreise auf eigene Tasche.
    Wer Interesse hat, bitte per MAIL bei mir melden bis Freitag Abend: frank.erstling@return-magazin.de

    Achso, noch was zu den Wartungsarbeiten:
    Das Thema Bestellen bei RETURN ist , mhm, etwas umständlich. Liegt an mir, ich habe das mal so geordert. Nun kamen in der letzten Zeit viele Fragen auf, die wir mit dem bisherigen System so nicht lösen konnten. Leider ist eine Umstellung von Zahlungssystemen auf Automatismus (Rechnungserstellung, Weiterschaltung des Abozeitraums) etwas aufwändiger und legt das Backend lahm. Deshalb sind wir ein paar Tage offline.

    So zum Thema Gerüchteküche:

    Der RETURN ist nix passiert, es ging lediglich um die Versandumschläge. Fahrer der Druckerei hat die palette dusseligerweise vor die Tür gestellt und nicht direkt reingefahren, dann hats geregnet und die Palette wurde nass. Da die oberen kartons durchgeweicht waren, mussten wir halt reklamieren, dabei nehmen die aber alles wieder mit (Annahme verweigert geht leider nicht teilweise).

    Wir haben neue umschläge bekommen, alle Abonnenten sind verpackt und bei der Post und sollten doch morgen übermorgen da sein.

    Bei Fragen zu Einzelbestellungen bitte immer per Masil an mich wenden, optimalerweise bitte mit der Bestellnummer!

    Es ist, wie es ist. "Du zahlst den Rest".

    Was willst Du machen? Die anderen waren schon weg und der Wirt druckt mir mit Sicherheit nicht alle Belege nochmal aus. Woher will man wissen, wer dann seine Zeche geprellt hat?