Hello, Guest the thread was called67k times and contains 800 replays

last post from darkvision at the

Screenshots zu GeoDOS Desktop v3

  • Hallo Spockie (Toller Name) du sprichts mir aus der Seele..............


    Genau das würde ich mir wünschen, ein Standard-Unterverzeichniss/LW/Partion

    (oder was auch immer mgl. ist) um dort alle Programme reinzukopieren und immer auf alle Daten zugreifen zu können.

    Oder Natürlich freie Unterverzeichnisse, klar.

    Alles andere, wie eine moderne grafische rundrum Dateiverwaltung klingt Natürlich auch toll, keine Frage. Warten wir ab.............

    Da bin ich / sind wir doch für alles Offen..............


    Ich denke Darkvision wird schon noch das eine oder andere mit Umsetzen,

    falls machbar. Man kann ja nur Wünsche äußern, was davon Umsetzbar ist,

    ist eine andere Sache. Da fehlt mir das Fachverständniss

    Aber Träumen darf man doch..............


    Und bis jetzt wurden unsere "Wünsche" immer soweit es mgl. war Umgesetzt,

    Ich denke da nur an den GeoDesk. wenn man sich die ersten Versionen anschaut,

    und was daraus geworden ist................:thumbsup:

    Meinserseits ist es schon mehr als Viel, was er bis jetzt geleistet hat.

    Sei es nun den MP3 immer auf dem neusten Stand zu halten (sprich SD, DNP bzw, Treiberanpassung, neue Updates), genau wie bei GeoDos und nicht zuletzt der Geodesk, den ich für ein Meisterwerk halte. Und das alles kostet ja auch Freizeit.

    Mit dem GeoDesk sind wir ja schon auf dem besten Weg, zu einem "modernen" Geos. Wenn man sich den ersten Desktop ansieht (und was er kann) und nun den GeoDesk, das ist mehr als ein Quantensprung


    Also, Alles was nun noch kommt, kann also nurnoch besser werden.............

  • Mit dem GeoDesk sind wir ja schon auf dem besten Weg, zu einem "modernen" Geos. Wenn man sich den ersten Desktop ansieht (und was er kann) und nun den GeoDesk, das ist mehr als ein Quantensprung


    Also, Alles was nun noch kommt, kann also nurnoch besser werden.............

    Von wegen... der aktuelle Code-Umbau dient auch dazu den FensterManager durch was DESKTOP2.0 mäßiges zu ersetzen. Also wirklich Retro... z.B. ein GeoDesk "lite"... Wer nur eine 1541 und eine REU hat, der braucht auch keine 6 Fenster, da reicht eines :D

    So wie der Code momentan aufgebaut ist, da lässt sich die Benutzer-Schnittstelle austauschen, durch was auch immer.... ist aber aktuell auch nur so eine Idee...

  • Das die Anwendungen nur A - D können ist klar.


    Wenn das OS aber keine Begrenzung kennt, kann man die Daten in den Bereich kopieren, welche die Anwendungen können.


    Ich weiss auch nicht wie es sich mit Laufwerken verhält, welche mehrere "Typen" können, z.B SD2IEC (41/71/81/DNP), CMD (41/71/81/Native) etc.


    Aber wir werden sehen was kommt und geht.


    Gruss C=Mac.

  • Hallo,


    wollte gerade den neuen GDOS64 ausprobieren. Dazu MP3-64 mit geoDesk64 (aktuell) gestartet. Beim Formatieren einer 1581-Disk (A: FD-1581, unter GTK-Vice V3.6.0 (Windows)) sind mir ein paar Fehler aufgefallen:


    1. beim formatieren steht da " ... formatierert " in der DB


    2. nach Abschluß des Formatierens kommt die Fehlermeldung: "Verzeichnis ist voll, weitere Dateien können nicht angelegt werden ( $04:28x02/01 ) ". Die kann man problemlos wegklicken.


    3. Nach der Fehlermeldung sind 0 Blks frei und 3160 Blks belegt.



    Ich muss die Diskette immer neu formatieren über "Bereinigen" mit aktivierter Option "Verzeichnis löschen".



    Das Gleiche habe ich auch beim neuen GDOS64 beobachtet.


    Gruß

    Werner

  • Beim Formatieren einer 1581-Disk (A: FD-1581, unter GTK-Vice V3.6.0 (Windows)) sind mir ein paar Fehler aufgefallen:

    Ich hab eben am MK2 mit einer echten FD2 eine 1581-Disk (@N:test,01,81) formatiert... geht. (GDOS64, wobei GeoDesk da identisch ist). Ich sehe 3160 Blocks frei.


    P.S. Ich meine zuerst unter BASIC formatiert, damit ich eine 1581-Disk habe, dann unter GDOS erneut "formatiert"... da kommen dann die 3160 BlocksFree...


    Ich vermute aber das die vielen Format-Modi der FD2 trotzdem noch nicht 100% unterstützt werden. Bei einer echten 1581Disk gibt es ja keine Partitionen, evtl. ist das noch ein Problem.


    Steht eh auf der ToDo-Liste: Die Format-Optionen vom alten GeoDOS2 anzubieten. Aktuell hab ich andere Baustellen... ich werde versuchen das nicht zu vergessen ;)

  • 3. Nach der Fehlermeldung sind 0 Blks frei und 3160 Blks belegt.

    So... die eine Baustelle ist vorerst abgearbeitet (GDOS64 hat nur noch ein Farbmenü... das von GeoDesk64. GeoDesk selbst wurde daher um den Menüpunkt "Systemfarben ändern" erleichtert... muss ja nicht alles doppelt enthalten sein)


    Ich hab jetzt mal unter MP3+GD64-1.061 das versucht nachzustellen. Das passiert nur bei D81-DiskImages, nicht bei D2M DiskImages. Ich muss das nochmal auf meiner echten FD testen, ich meine gestern hatte das funktioniert. Seltsam ist auch das ein Format auf einem D81 länger dauert als auf einem D2M.


    Das nach einem N:-Befehl an die Floppy alle Blöcke belegt sind deutet darauf hin das die BAM auf der Disk nicht existiert... und so ist es auch. Das D81 besteht nur aus $00-Bytes.


    Ich hab mal unter BASIC/VICE dann mal @n:test,01,81 verwendet. Gleicher Fehler. Ich vermute da ist die FD-Emulation fehlerhaft. Kann wohl nicht mit D81-Images umgehen.


    Ich hab schon bei der RAMLink-Emulation Fehler festgestellt (da muss man ab&zu "Initialize" an das Laufwerk senden damit die richtige Partition aktiviert wird). Evtl. ist das bei der FD/HD-Emulation ähnlich.


    Ja, ich weiß: Wir sind wieder an dem Punkt wo man darüber diskutieren kann ob man um Probleme in VICE herumarbeitet oder VICE die Probleme beheben soll. Das sind aber genauso Themen wie das ändern von Laufwerk 8: von 1541 auf 1581 was zu einem Hänger (auch in purem BASICV2) führen kann. Und dazu gibt es einen Bugreprort. Wenn das schon nicht gefixed wird dann ist meine Motivation für BugReports in Richtung VICE nicht mehr ganz so hoch wenn es um Laufwerksprobleme geht... Dann doch lieber selber eine Lösung finden.


    Also: Problem nachvollziehbar... Lösung muss ich mir mal anschauen.

    Danke an wweicht für den Fehlerbereicht. :thumbup:


    P.S. Der Fix wäre relativ einfach... hab einfach mal die Disk im Anschluss an das Format zusätzlich "gelöscht"... schon sind 3160Blocks free...:)



    Ist ja nur ein Sonderfall für VICE+FD+D81... ich bau da eine Fall-Abfrage ein und das Problem sollte erledigt sind.

  • Nagut, geb ich auch mal meinen Senf dazu.................


    Konfiguration: LW A+B+D= 1581 SD, C=Ultimate Reu

    Update 08.01. 2022

    Ich kopiere das GDSetup und die Reu und starte es dann. Installiation auf eine Leere Disk, A. Bei mir läuft das Setup durch, aber danach beim Initalisieren der LW

    also bei bei C bleibt alles Hängen.........Hier hilft nur Ausschalten


    Wenn ich das GDos nun starte, fährt es problemlos hoch, alle LW werden Erkannt.

    Hier habe ich Festgestellt, das die Reu leer sein muß, sonst fährt GDos nicht Hoch, Bzw. bleibt dann wieder beim Suchen der LW besonders bei C Hängen............

    Ist das Einzigste, was ich hier Festgestellt habe.

    Unter Vice keine Probleme feststellbar.:thumbup:


    Ansonsten läuft alles wie am Schnürchen, ich bin ECHT Begeistert :thumbsup:

  • Das ganze Thema GEOS inklusive all der Erweiterungen, Updates, Patches und Versionen ist ja für den unerfahrenen Erstbenutzer nicht sehr übersichtlich. Daher bin ich froh über die Einleitung im Manual von GeoDESK64.


    Gibt es eigentlich noch eine wie auch immer geartete GEOS User Group oder besteht diese de facto nur noch aus diesem Forum hier?

  • Hier habe ich Festgestellt, das die Reu leer sein muß, sonst fährt GDos nicht Hoch, Bzw. bleibt dann wieder beim Suchen der LW besonders bei C Hängen............

    Das ist nicht so... wäre ja auch zu dämlich wenn man den Inhalt der REU über die U2 laden kann und der Inhalt dann beim Boot-Vorgang gelöscht wird... Das mit dem sich aufhängen war ein Problem des ersten Snapshots den ich hochgeladen hatte... der zweite/aktuelle bzw. die Version die ich Dir geschickt hatte sollte das Problem nicht haben.


    Ich kopiere das GDSetup und die Reu und starte es dann. Installiation auf eine Leere Disk, A. Bei mir läuft das Setup durch, aber danach beim Initalisieren der LW also bei bei C bleibt alles Hängen.........Hier hilft nur Ausschalten

    Initialisieren der LW ? Du meinst nach dem das GDOS-Logo erscheint und am unteren Bildrand die einzelnen Status-Icons angezeigt werden und "Init A. B: C: D:..." angezeigt wird?


    Ich hab das jetzt mal nachgestellt, aber Deine Beschreibung ist leider etwas ungenau:

    Es ist nämlich auch wichtig zu wissen welche Laufwerke am Bus hängen und mit welcher Adresse und nicht nur was Du unter GEOS konfiguriert hast. Hattest Du nicht vier SD2IEC ? War dann auch ein Laufwerk#10 angeschlossen?


    Ich hab das hier getestet:


    8:SD81 = A:

    9:HD81 = B:

    11:SD81 = D:

    Laufwerk C: CREU_Native


    Keine weiteren Geräte am Bus, ausser der RAMLink mit 16.

    GEOS-DACC in der REU/UltimateII.


    Setup auf die CREUNative/C: kopiert, von dort gestartet, vollständige Installation auf D:. Läuft komplett durch, ohne Hänger... und am Ende ist der Inhalt des RAM-Laufwerks auch noch vorhanden.


    Ich muss da noch ein weiteres Laufwerk dranhängen... wenn die Kabel da mitmachen. Dann kann ich das mit einem Laufwerk#10 bei der C:REU auch durchtesten...


    Es wird irgendwann demnächst eine neue Version geben, da ist dann der neue Farbeditor mit enthalten. Aber sonst ist da erstmal Pause...

  • Hallo darkvision , kannst Du Deine GEOS Kommplettentwicklung lauffähig auf dem WIC64 Server ablegen?
    Ich glaube das hätte den Vorteil, das der Benutzer immer nur eine Arbeitsdiskette in seinem Laufwerk haben muss. Zudem kommt man auf diese Weise immer an die aktuellste Version von Dir, ohne das ganze Diskettenbrimmbamborium und könnte gut mittesten.


    Währe halt schön ...

  • Initialisieren der LW ? Du meinst nach dem das GDOS-Logo erscheint und am unteren Bildrand die einzelnen Status-Icons angezeigt werden und "Init A. B: C: D:..." angezeigt wird?

    Ja, Genau und wenn es bei LW C ist (ist bei mir die Ultimate) bleibt alles hängen..........


    Bei mir am Bus 3x SD (Adressen 8,9,+11) +Ultimate=10 (SD 10 ist abgeklemmt)


    Ich werde das Gerne nochmals Testen, wird aber kaum Vor dem Weekend werden.......


    Vielen Dank :Peace

  • Mal ne Frage: Alle Desk Apps sind bei in Scharz mit weisser Schrift. Wie ändere ist das?


    Edit: Nein, es simmt so nicht!! Es handelt sich nur um den Notizblock und Show Front. Ich habe gemerkt, daß es davon abhängt, welches Hintergrundbild ausgewählt ist. Ist das bekannt?

  • Mal ne Frage: Alle Desk Apps sind bei in Scharz mit weisser Schrift. Wie ändere ist das?

    GEOS -> Einstellungen -> Systemfarben ändern -> GeoDesk/Applinks -> Arbeitsplatz und AppLink-Icon.

    Edit: Nein, es simmt so nicht!! Es handelt sich nur um den Notizblock und Show Front. Ich habe gemerkt, daß es davon abhängt, welches Hintergrundbild ausgewählt ist. Ist das bekannt?

    Nein, die AppLinks werden immer ohne die "Icon-Farbe" aus dem Dateifenster dargestellt, auch der Hintergrund sollte darauf keinen Einfluss haben.

    Lediglich im Dateifenster werden Datei-Icons in der Farbe "Schwarz" durch die Fensterfarbe Vordergrund dargestellt. "Schwarze" Icons in den Farbeinstellungen sollte man also vermeiden, gilt aktuell nur für BASIC/NichtGEOS-Dateien.


    Hallo darkvision , kannst Du Deine GEOS Kommplettentwicklung lauffähig auf dem WIC64 Server ablegen?

    Dazu sehe ich technisch keine Möglichkeit außer das man alle Dateien in das CVT-Format wandelt. Dann muss sich jeder der das testen will alle Dateien runterladen und aus dem CVT-Format zurück in das GEOS-Format wandeln; GEOS-Dateien kann man nicht ohne Konvertierung aus dem Internet laden, Infoblock+VLIR-Format würde man so nicht übertragen können. Das konvertieren übernimmt aktuell das SETUP.


    Es wird von MP3 aber vorerst keine Updates mehr geben und GDOS werde ich erstmal intern weiter entwickeln, da wird es also auch nicht regelmäßig neues geben. Eine Online-Version macht also keinen Sinn...

    Bis zum Wochenende kommt evtl. nochmal eine neue Version mit dem Farbeditor und der Hilfefunktion, passend zu jeder Anwendung die gestartet wird (sofern ein Hilfedokument im geoWrite-Format mit passendem Namen vorliegt, funktioniert nur über den eingebauten GEODESK). Aber weitere Snapshots sind dann erstmal nicht geplant...

  • Bei meiner Quest, meine alten GEOS-Sachen wieder flott zu machen, bin ich auf diese tolle Oberfläche gestossen. TopDesk fand ich ja schon damals vor allem optisch eher so meh, diese hier gefällt mir unheimlich gut.


    Ich komme soweit auch gut klar, aber eine Sache kriege ich nicht hin, und ich frage jetzt einfach mal direkt, ohne die 40 Seiten Thread komplett zu lesen ;)


    Wie mache ich Ordner bzw. Unterverzeichnisse?


    Danke!

  • Mit C= U erstellst du ein neues Verzeichnis bzw. bekommst den Dialog dafür.

  • Wie mache ich Ordner bzw. Unterverzeichnisse?

    Wie bereits erwähnt C= + U (siehe GEOS-Menü / Hilfe = Liste der ShortCuts) oder über einen rechten Mausklick auf die Titelzeile eines NativeMode-Laufwerks. Da kann man dann auch Partitionen wechseln, oder DiskImages auf SD2IEC wechseln/erstellen.

    Es gibt zu dem Programm auch ein Handbuch.