Posts by darkvision

    Die ROMLink-Datei aus Deinem Link ist 16kb gross und kann somit keine 512kb Daten aufnehmen. Da passt was nicht zusammen ...

    Du verwechselst da etwas...

    Im Screenshot gibt man den Dateinamen für das RAMLink-Image an, also die Datei welche später alle Daten aufnimmt, auch wenn Du VICE beendest.


    Das ROM must Du wie (bereits oben verlinkt) beschrieben in einer VICE-Verknüpfung ergänzen...

    Wie man das ROM in VICE einbindet ist hier beschrieben.

    Unter Windows kann ich Dir nicht viel helfen, unter Linux mach ich das so:

    Ich habe den Originaltext vor dem Schreiben meines Beitrags gelesen. Nur deswegen habe ich mich ja zu meinem Beitrag hinreißen lassen. ;)

    Dann hast Du es falsch formuliert...

    Man darf die Software auf keinen Fall jemanden geben, man darf nur den Link zum Download weitergeben.

    "auf keinen Fall..." das stimmt eben nicht. Man darf es weitergeben, aber eben nur 1:1... und kostenlos.

    Man darf das also 1:1 kostenlos weitergeben.

    Ne, eben nicht einfach so. Nur unter ganz bestimmten Bedingungen, die ein wenig absurd sind. :]

    Doch... Wenn jemand kein Internet hat darf ich das herunterladen und ihm geben... das ist 1:1... kostenlos... ich darf es nur nicht selbst an mehrere verteilen.


    Aber ich glaube wir meinen das gleiche...

    Das ist dann wohl Maurice Randall, der GEOS zur Nutzung freigegeben hat. Dummerweise ist nicht nur der Verkauf des frei herunterzuladenen GEOS-Systems untersagt, sondern generell auch die Weiterverbreitung ("redistribution") in jeglicher Form. Siehe hier.

    Den Link kenne ich... aber:

    Quote

    The only way it may be redistributed is if you know someone who would like a copy but they have no way of downloading it here. In that case, you are allowed to download GEOS for that person, but you must not charge for the service nor may you charge for the disks you supply. This is to be a completely free service available only from this web site here at cmdrkey.com.

    Man darf das also 1:1 kostenlos weitergeben.


    Was mich wundert ist: cmdrkey.com und cbmfiles.com... Ist die Seite nur eine Kopie einer Offline-Website ? Ist das der gleiche Betreiber ?


    Egal... aber das war auch mein letzter Stand, das Maurice die Rechte hat. Daher verteile ich keine komplett bootfähige Disketten.


    Komische Klausel: Man darf die Software auf keinen Fall jemanden geben, man darf nur den Link zum Download weitergeben. :D

    Du must echt überall Deinen Senf dazu geben... lies bitte mal den Original-Text..., siehe Zitat oben ;)

    wow, vielen Dank für Dein Tutorial.

    Jetzt bin ich erstmal beschäftigt ;):)

    Mir fällt eben ein das meine GEOS-BootDisk schon auf Maus eingestellt war...


    Falls die GEOS-Disk noch mit JoyStick arbeitet... nachdem der DESKTOP das erste mal erscheint, C= + I drücken, es erscheint die Auswahlbox für Eingabegeräte. Mit den CURSOR-Tasten den Pfeil auf 1351 navigieren und RETURN drücken....


    Danach ist die Maus auf der GEOS-Disk voreingestellt.


    P.S. Und der FileName für das RAMLink Image kann frei gewählt werden... Der Name der im Screenshot angezeigt wird ist durch meine VICE/Struktur entstanden... ich hab mehrere RAMLink images...

    ein fertiges Image

    Was ist ein "fertiges" Image? Es gibt nicht das "eine" Image... und eine Lösung wie Du Sie vorhast ist so unpraktisch, das ich kaum Glaube das jemand das so macht. Aber es würde gehen...


    Versuchs mal mit RAMLink... In Kürze:

    VICE >= 3.5, am besten ein nightly... weil die erste 3.5er Version noch einige Fehler hatte. ASSETS -> GTK3VICE.

    Dann brauchst Du das passende RAMLink-ROM von hier.

    Wie man das ROM in VICE einbindet ist hier beschrieben.

    Für das automatische booten von GEOS braucht es evtl. diesen Tipp hier. Aber nur von einer Bootdisk. Es geht auch später mit dem "Autofile-Editor" der RAMLink. Aber dann startet GEOS immer direkt, auch nach einem RESET.

    Die RAMLink-Disketten zum partitionieren von hier (RAMLINK-1.D64 und RAMLINK-2.D64, ggf. etwas runterscrollen).

    Auf der RAMLINK-2.D64 ist auch ein CONFIGURE drauf, damit kann man RL-Partitionen einrichten.

    Mit dem Tool "RL/RD SETUP" von der 2ten RAMLINK-Disk kann man die RAMlink initialisieren.

    Dann braucht es noch geoMakeBoot von hier (ebenfalls etwas runterscrollen).


    VICE starten, REU-Support braucht es nicht, Maus-Support wie bereits erklärt einstellen (Inputdevices, ControlPort1=1351).

    Laufwerk 8: 1541, Laufwerk 9: 1541. In Laufwerk 9 ein leeres D64 erstellen.


    RAMLINK-2.D64 in Laufwerk #8 und RL/RD-SETUP laden+starten.

    Ich hab die Option (6) für 512K DACC gewählt.


    GEOS-Diskette in Laufwerk #8 und GEOS starten.

    DESKTOP und COMM1351 auf das Laufwerk B: kopieren.


    RAMLINK-2.D64 in Laufwerk A und 64ConfigRL auf das Laufwerk B kopieren.

    RBOOT, RLTime und RAM_MOVE ebenfalls nach B kopieren.


    geoMakeBoot in A einlegen und GEOS, GEOBOOT und geoMakeBoot64 nach B kopieren.


    Laufwerk B: öffnen und 64ConfigRL starten.

    Laufwerk A: als RL/RD 1581 einrichten.


    Laufwerk B öffnen und alle Dateien von B nach A kopieren.


    Laufwerk A öffnen und geoMakeBoot starten.

    64ConfigRL von Laufwerk A starten, RAM Reboot aktivieren. Konfiguration speichern.


    Damit ist die RAMLink-Partition startfähig.

    Starten mit LOAD"GEOS",16,1 oder etwas schneller mit LOAD"RBOOT",16,1


    Mit dem RAMTools kannst Du weitere Partitionen einrichten. Mit CMD_MOVE Partitionen wechseln und Dateien zwischen den Partitionen kopieren.


    Ich hab das jetzt parallel alles 1x durchlaufen lassen. Geht hier dann problemlos. Natürlich mit den alten Problemen, das DESKTOP auf irgendeiner Disk immer verfügbar sein muss.


    Ich hab das jetzt nur deshalb so detailliert beschrieben weil das im VICE Thread doch sehr verstreut und noch nicht so ganz genau beschrieben war. Evtl. ist das für andere auch mal eine Hilfe. Ausserdem wollte ich mal wieder mit dem Original GEOS herumspielen ;)


    Man kann die RL-Partition auch auf eine 1581-Disk kopieren. Dort muss man dann aber wieder geoMakeBoot ausführen. Dann kann man damit auch von einer 1581 starten.

    Aber bevor ich mir jetzt die Arbeit mache die Frage: Gibt es das evtl. bereits schon?

    Da die Startdisketten eine Seriennummer haben die dann auch mit den eigenen Anwendungen verknüpft wird: Schwierig.

    Irgendwer hat sicherlich auch die Rechte an GEOS, daher bleibe ich auch beim Patch und nicht bei fertigen Bootdisketten. Woher der Anwender dann sein GEOS hat kann mir egal sein.


    Wenn ich mir Deine Fragen hier so anschaue, dann empfehle ich Dir wirklich die Installation mal selbst zu versuchen. Du wirst so einiges lernen und dann feststellen, das Dein Ansatz ziemlich unpraktisch ist.


    Für eine schnelle und einfache GEOS-Installation reicht eine RAM81, den Inhalt der REU in VICE dann speichern bzw. beim Neustart automatisch laden und eine Diskette mit dem "RBOOT"-Programm. Da geht der Start dann in Sekunden und alle Anwendungen sind auf der RAM-Disk. Dafür braucht es aber auch kein MegaPatch, das geht schon mit GEOS 2.x. Hab ich eben auch nochmal getestet. Knapp 5sec. unter VICE.


    Arbeite Dich erstmal in GEOS ein. GEOS ist kein System wie Windows Linux wo einfach alles geht, sondern eine über 30Jahre alte Baustelle, die mit verschiedenen Lösungen erweitert werden kann. Aber nicht immer ist alles was machbar ist auch Sinnvoll.


    Fragen kannst Du ja dann stellen wenn die auftreten, denn Fragen kostet nichts. Aber etwas Eigeninitiative schadet auch nicht.


    P.S. Für die RAM81 gab es mal eine Disk mit allen Versionen von CONFIGURE... hab ich aber nicht parat. Die Version 2.1 von CONFIGURE ist auch auf der 1750XL-Demodisk drauf, in kürze in der Wolke zu finden. Damit kann man 1-2 RAM81-Laufwerke einrichten.

    Ich dachte, daß war die letzte offizielle Version.

    GEOS 2.5 dürfte auch die letzte gewesen sein, aber es gibt gateWay, Wheels und was weiß ich noch nicht alles an Erweiterungen die dann mehr können ( MegaPatch V3 :rolleyes: ).


    Noch was: Sieht das ganze Problem beim GEOS C128 evtl. etwas besser aus

    und können GEOS64 Progrmme auch unter GEOS128 gestartet werden?

    Der ist etwas schneller, hat einen 80Z-Bildschirm, und *manche* GEOS64-Programme laufen auch am 128er, einige davon nur im 40Z-Modus, andere im 40Z- und 80Z-Modus. Spielt für Dich als Anwender kaum eine Rolle, GEOS128 stellt das beim Start der Anwendung entsprechend um...

    Hab jetzt 2 Tage lang im VICE mit GEOS rumgemacht und ich hatte total vergessen, was das für eine Disketten-Orgie damals schon war.

    Ich hab schon damals kaum noch mit Disketten gearbeitet... nur für Backups. Sonst HD und RAMLink. Geht heute auch beides in VICE. Hatte dazu ja schonmal einen Thread verlinkt und für die HD gibt es glaube ich auch ein Thema...

    Wenn GEOS gestartet ist mus man ALT+M, dann ein anderes Image in #8 einlegen, dann wieder ALT+M, dann das Image einlesen, dann die GEOS-Anwendung starten und wenn man was anderes benutzen will alles wieder von vorne.

    ALT+8 oder ALT+9/0/1, dann kannst Du direkt DiskImages wechseln. ALT+M ist nicht nötig.

    Ich meine, es gibt inzwischen 16MB grosse REUs.

    Auch VICE kann 16Mb REU emulieren. Unter GEOS geht glaub ich ohne Zusatztools nur eine RAM1581. Wenn Du einen Dateinamen für das Image vergibst, dann speichert VICE den Inhalt beim beenden (wenn die Option aktiviert ist). Dann musst Du nur 1x alle Programme in die REU kopieren. Auf der GEOS-Diskette gibt es ein Programm "KONFIGURIEREN" oder "CONFIGURE"... starten... Laufwerk B: als RAM1571, speichern.


    Für eine RAM1581 braucht es glaube ich ein spezielles "KONFIGURIEREN"... Evtl. eine Kopie der Diskette von der CMD-REU-XL suchen.

    Kann man das Disketten-Gehampel nicht besser machen, bin ja kein DJ...

    Natürlich geht das... ich wechsle unter GEOS nur Disketten wenn ich wirklich Dateien in ein DiskImage/D81 sichern will. Ansonsten geht das komplett ohne Diskwechsel. Selbst wenn man "nur" GEOS 2.x "pur" verwendet.


    Aber einfach per Mausklick die 16Mb einer VICE/REU unter GEOS 2.x als Laufwerk nutzen, das geht halt nur mit GEOS-Erweiterungen, dazu braucht es auch einen passenden Treiber und den hat GEOS 2.x nicht.

    Aus dem kannst du Dateien extrahieren (aber nicht, während es in VICE in einem Laufwerk eingelegt ist).

    Doch... unter VICE ein zweites Laufwerk einrichten, DriveType: NONE -> IEC-Device -> IEC-DeviceType = Host File System. Das Laufwerk greift dann direkt auf ein PC-Verzeichnis zu. Ist dann wie ein SD2IEC ohne aktives DiskImage. Dann braucht es nur noch ein FileCopy-Tool (ich nutze CBM-Command, damit kopiere ich regelmäßig hunderte Dateien von D81 zum PC).

    wobei ich es echt cool fände, wenn man mit einem einfachen Schalter zwischen Stock-ROM und GEOS umschalten könnte.

    Ganz so einfach ist es halt nicht... ich hab mit dem ROM jetzt auch keine größeren Erfahrungen. Hab es nach Deinem Link nur 1x getestet. Aber ohne die Diskette im Laufwerk hätte das nicht funktioniert.


    Das ROM scheint nur die Startzeit zu verkürzen. DeskTop und sonstigen Kram (Eingabetreiber, Druckertreiber usw) lädt auch das GEOS/ROM von Diskette nach.


    Also wenn Du einfach umschalten willst, dann ist das ROM glaube ich keine Lösung.

    entweder bin ich zu blöd oder es geht mit meiner USB mouse nicht, ich bekomme es nicht hin.

    Es geht, eben getestet. Aber bei der ROM-Version ist der JoyStick das Standard-Eingabegerät. D.h. Du must unter GEOS zuerst auf die 1351-wechseln.


    Wenn ich VICE mit den Standardeinstellungen starte, dann bei laufendem GEOS die TAB-Taste + I drücken (unter GEOS sollte das C= + I sein, bei Deinem VICE evtl. auch STRG+I). Mit den Cursor-Tasten dann den Pfeil auf 1351 bewegen, RETURN drücken. Dann ist die Maus eingestellt und mit obigen Einstellungen für VICE geht dann auch die Maus.


    Das wird dann auch auf der Bootdisk gespeichert, d.h. beim nächsten Start ist die Maus unter GEOS voreingestellt.


    Für Linux-Anwender:

    Code
    1. x64sc -default -cartcrt geos21e-8108.crt -drive8type 1581 -8 GEOS64.D81 +mouse -controlport1device 1351

    Unter VICE mit ROM arbeiten wäre mir aber zu lästig, da wäre mir die neue RAMLink-Emulation lieber. Da hat man auch gleich mehr Speicher für RAM-Laufwerke. Es gibt dazu bereits einen Thread, da kannst Du bei Bedarf mal reinlesen.


    Ausserdem startet nur der GEOS-Kernal aus dem ROM, DeskTop & Co werden auch von Disk gestartet. D.h. auch das dauert dann entsprechend lange.

    Achja beliebige prg Dateien im aktuellen Verzeichnis sollte man starten können, indem man einfach den Namen eingibt. Completion springt aber leider noch nicht auf Dateien an. Kommt aber noch.

    Ah... ok... Namen eingeben hatte ich schon getestet, aber das Tab bei halben Namen ging auch mit ctrl+z nicht. Aber was nicht geht, geht nicht ;)


    Feature requests sind sehr willkommen!

    Laufwerkswechsel ?

    Unter Linux gibt es ja sowas nicht... was wäre mit cd @10 oder @10 oder cd @10//archive ?

    "push" ist eine Shell fuer 8-Bitter. Derzeit erprobe ich damit das Konzept an sich. Die C64 Version ist die einzige die halbwegs funktioniert, aber Cross-Plattform ist mir wichtig.

    Ist ja cool :thumbup:


    Hab gleich mal meinen C64 angeworfen... CD geht... LS geht...

    PWD zeigt aber nichts an, auch nicht nach einem CD. Auf einem SD2IEC wird das aber auch schwierig, weil das SD2IEC den Pfad nicht speichert.


    Ein "$" bringt einen Syntax-Error und Abbruch des Programms... könnte man das abfangen und zum prompt zurückkehren?


    CURSOR up/down bringt die letzten Befehle... wie ich es von der BASH gewohnt bin. :thumbsup:


    TAB für Dateinamen wäre nice...


    Danke dafür. Tolles Ostergeschenk :)


    Das kompilieren unter Linux teste ich mal... leider ist Ostern vorbei und die Arbeit ruft :rolleyes: