Posts by wweicht

    Neuer Versuch... auch wenn mir so langsam die Ideen ausgehen

    Sieht schon mal gut aus. MP3-128 auf SD2IEC (Native) installiert und funzt.


    Dann aus dieser neuen Installation Lfw. D (FD1581) in CMD-HD81 umkonfiguriert: funzt. Installation auf HD1581 problemlos und bootet dann auch von HD (11).


    Wieder mit SD2IEC Native und Laufwerk D FD1581 gebootet, FD 81 in HD Native umkonfiguriert und Installation auf HD Native. Problemlos und bootet dann auch von HD Native.


    Bei MP3-64 teste ich die nächsten Tage. Kann diesmal aber u.U. etwas länger dauern......



    Ich hatte zwischenzeitlich unter VICE128 beim Installieren von Laufwerken Pixelfehler...

    Schiebe ich mal auf VICE ;-) . An meinem C128 DCR habe ich sowas noch nie gesehen. Wenn, dann hätte ich schon was gesagt ;-) .

    Mir ist aber unter WinVice (die Version von markusC64 auf csdb.dk) aufgefallen, dass ich da manchmal die Titelzeile eines aktiven TD-Lfw-Fensters nur teilweise schwarz dargestellt wird....


    Und jetzt ist wirklich Feierabend.


    Gruß

    Werner

    also Zeit sparen und lieber was sinnvolleres machen

    Dann bleibe ich erstmal bei der Version vom 1.12. . Die funktioniert hier tadellos und ich spare mir die Installation von MP3-64 (6.12). Komme ich wohl doch noch dazu die HD-Copie auf SD2IEC fertig zu kriegen. Neue Tests, wenn es was neues gibt....


    Gruß

    Werner

    Aha und den Dump bekommt wo her

    Der geistert hier manchmal durchs Forum ;-) . Aber auch hier ist er zu finden:


    http://www.zimmers.net/anonftp…mware/misc/cmd/index.html


    Nimm gleich die neuere Version und störe Dich nicht an der dort angegebenen SCPUC128. Die 1.4er Version ist uralt und lagsam.


    Diese Datei muss unter dem Namen scpu64 in das SCPU64-Unterverzeichnis Deiner VICE-Installation. Das dort vorhandene scpu64 vorher sichern (unbenennen).



    Wenn Du xscpu64 jetzt startest, verhält er sich wie mit einer originalen SCPU.


    Gruß

    Werner

    aber die 128er Version muss man daher nicht mehr weiter testen... die hat aktuell ein Problem.

    OK, aber eins will ich doch noch zum aktuellen MP3-128 sagen ;-) :


    Wenn ich von HD81 boote kann ich die problemlos zu HD Native umkonfigurieren und die Installation des neuen MP3-128 funktioniert problemlos und läuft dann auch.


    Also konzentriere ich mich erstmal auf das neue MP3-64 .


    Gruß

    Werner

    habe immer die x64.exe genommen und da fehlt natürlich die SCPU.

    x64 - Standard

    x64sc - exaktere Emulation

    xscpu64 - eigener Emulator für SCPU


    Bei neueren GTK-Versionen gibt es x64 (Standard) nicht mehr.


    Und noch ein Hinweis: du brauchts ein Dump eines originalen SCPU-ROM, sonst funktioniert nicht viel...


    Gruß

    Werner

    Noch ein Nachtrag:


    Ich habe von der vorherigen Version (01.12.) noch eine lauffähige Version auf HD-1581. Also vor dem Start die FD per Software auf 13 gesetzt und die HD81 auf 11. Dann diese alte Installation von der HD81 gestartet und hier nochmal die neue Installation drübergebügelt. Läuft problemlos. Auch nach Ausschalten des Rechners. Und wenn ich von HD81 starte, kann ich auch die HD problemlos als HD41, HD81 und HD Nat einrichten.


    Das Problem scheint also irgendwo da zu liegen: Habe ich eine HD in Benutzung, geht es. Habe ich keine HD im System und will sie für ein anderes Laufwerk dazu konfigurieren, dann hängt das Ganze...


    Gruß

    Werner

    Mit VICE128 hab ich das auch getestet, scheint keine Probleme zu geben.

    Leider wohl doch :-( .


    Ich kann jetzt meine HD unter MP3-128 gar nicht mehr installieren.

    Vorgehen:


    MP3-128 (neue Version) gebootet von A: (SD2IEC-Native, DNP mit 191 Tracks). Installation hier lief problemlos.


    Konfiguration:


    A: SD2IEC-Native (M-R Emulation ist als 1581 eingerichtet, Lfw.-Adresse 8 per Hardware)

    B: CBM-REU Native 191 Tracks

    C: 1571 (internes Lfw. des C128 DCR, per Hardware auf 10)

    D: FD 1581 (per Hardware auf Adresse 11)


    die HD ist eingeschaltet und hat Adresse 12 (so als Standard in HD gespeichert)


    Nach dem Starten kopiere ich von der FD die Installationsdateien von FD auf RAM. Dann wird von A: Geos-Editor gestartet. Lfw. D auf keine Laufwerk gesetzt und anschließend probiert:


    HD 1541: kurzer Zugriff dann blinken der ERROR-LED auf FD und HD

    HD 1581: kurzer Zugriff dann blinken der ERROR-LED auf FD und HD

    HD Nat.: entweder wie bei HD1541/HD1581 oder ACTIVITY- und GEOS-LED der HD leuchten dauerhaft (länger gewartet) und nichts passiert.


    Nach jeder dieser Aktionen kann ich den Rechner ausschalten.....


    MP3-64 teste ich im Laufe des WE.


    Gruß

    Werner


    Nachtrag: Ich habe jetzt mal am C128 die RESET-Taste gedrückt. MP3 kommt wieder hoch und TD128 zeigt mir bei D: das HD-NAT-Symbol, versucht aber damit auf FD zuzugreifen.

    habe ich mich bei dieser Änderung damals einfach nur verschieben

    Kein Problem. Passiert.


    Ich habe das auch nur durch Zufall entdeckt. Normalerweise nutze ich den Text-Modus nicht. Ich bin ja immer noch dabei, meine HD auf SD2IEC zu kopieren. Bei den 1541-Partitionen (überwiegend Sachen außerhalb Geos) sehen die Directories im Icon-Modus grauenvoll aus. Deshalb habe ich da mal auf Text-Modus umgeschaltet. Dann ist besser zu erkennen, das muß so sein oder Directory kaputt ;-) .


    Gruß

    Werner


    PS: ich nutze dafür das aktuelle geoConvert von darkvision. Das ist beim Schreiben eines D64 auf SD2IEC-Native sau schnell ;-) .

    Ich habe das V2-Testprogramm mal auf meinem C128 DCR im C64-Modus probiert. Habe da nur das 1541 Ultimate II+ dran.


    Bei 16 MB CBM-Reu erhalte ich:


    1

    0

    2

    0

    3

    0


    Bei 16 MB Georam erhalte ich:


    1

    63

    0

    0

    0

    0


    Beides gleichzeitig geht nicht bei 15451UII+ nicht


    Gruß

    Werner

    So, der Test mit dem neuen MP3-128 (01.12.19) ist auch soweit durch. Habe genau das selbe gemacht, wie bei MP3-64 (inklusive Installation auf HD81). Läuft alles ohne Probleme.


    Würde sagen, Problem behoben ;-) .


    Gruß

    Werner

    Und ein neuer Fehler im aktuellen TD128:


    Dateien umbenennen im Text-Modus (Menü Anzeige):


    Die Datei wird korrekt umbenannt und wenn das Fenster neu aufgebaut ist, kommt ein Systemfehler nahe $FFFE. Das GEOS-System ist defekt.

    Im Icon-Modus keine Probleme. Probiert auf einer CBM-REU Native 12224 kB.


    Gruß

    Werner

    Ich hab jetzt eine Routine zurückgeändert die nur bei C81/FD81/HD81/HD81PP

    Also ich habe jetzt C81, FD81 und HD81 probiert. Läuft problemlos unter dem neuen MP3-64. HD81PP kann ich nicht testen.
    Zusätzlich habe ich noch HD41, HD71 und HDNative getestet. Funktioniert auch.


    Das Problem scheint behoben zu sein.


    Nachher werde ich noch schauen, wie es mit dem neuen MP3-128 aussieht...


    Gruß

    Werner

    Also die HD funktioniert jetzt wieder als HD 1581 unter MP3-64. Kann sie im Editor problemlos einrichten ;-) .


    Momentan läuft gerade die Installation auf eine HD 1581 - Partition (von der neuen Version aus RAM Native auf HD 1581) ...


    ... Installation läuft problemlos durch ;-) ...


    ... und startet fehlerfrei von HD 1581 (Lfw. 11; Rechner ausgeschaltet und neu eingeschaltet) ...


    ... jetzt noch meine Einstellungen (Editor) speichern und nochmal neu Starten (Rechner ausgeschaltet und neu eingeschaltet) ...


    ... läuft problemlos ;-) .



    Die anderen erwähnten 81-Formate und ob die Änderungen irgendeinen Einfluss auf MP3-128 haben teste ich dann morgen oder die nächsten Tage (sowie ich etwas Zeit habe ;-) ).


    Danke!!


    Gruß

    Werner

    Genau... ich kann am C64 den HD41/71/NM Treiber versuchen zu installieren und anschließend abbrechen, Danach kann ich zu GEOS zurück ohne Probleme.

    Ich kann zumindest bestätigen, dass MP3-64 am C128 DCR HD Native, HD 1571 und HD 1541 korrekt einrichtet. Habe zwar keine 1571-Partitionen, auf der HD aber das Einrichten macht keine Probleme. Mit HD 1541 arbeite ich gerade auf der HD unter MP3-64 vom 24.11.19.


    Gruß

    Werner