Posts by wweicht

    Hallo,

    nun endlich mal dazugekommen den von JoJo gemeldeten Fehler zu beheben

    Eigentlich favorisiere ich für MP3 64 GEODESK ;-) . Habe es mir aber mal schnell in WinVICE angeschaut. 2 Sachen sind mir aufgefallen:


    1. Menü "Spez."

    Der Punkt "Geos beenden" wird fett dargestellt. Absicht oder fehlendes "PLAINTEXT" ?


    2. mehrere Dateien kopieren

    In der 1. DB steht da nur "Datei(en)". Da fehlt das Wort "kopieren".



    Schöne Pfingsten.


    Gruß

    Werner

    Hallo,

    GEOS 2.0 (und auch MP3) nutzen die Adresse $C00F für die GEOS-Version ($20).

    Ah ja, stimmt. ;-)


    Die Speicherstelle $c00f enthält für Geos 1.2 den Wert $12, für Geos 1.3 $13 und für Geos 2.0 $20. Geos 64 V2.5 ist Geos V2.0!


    Für MP3 dann wie von darkvision genannt die Speicherstellen ab $c014.


    Ich hab die damals aber nicht auf $30 geändert,

    Was auch gut und vernüftig ist ;-) .

    Es nervt wenn die Geos-Programme, die das abfragen, immer wieder meckern ....


    Gruß

    Werner

    woran kann man eigentlich die "GEOS Version" erkennen? Mit C=Q wird einem nur auf der Dateiebene die Version der einzelnen Systemkomponenten wie GEOS KERNAL, GEOS BOOT, 128 DESKTOP,

    Gute Frage ;-) . Ganz so einfach ist das nicht. Am sichersten ist wohl die Info (C=Q) von DESKTOP und Datum/Uhrzeit der Boot-Dateien. Wobei es ja auch mit CMDs GeoMakeBoot erstellte Bootdisketten gibt. Da existiert keine Datei GEOS KERNAL und Datum/Uhrzeit passt erst recht nicht .....

    Die originalen Bootdisketten (auch ältere Geos-Versionen) liegen ja auf der F64-Wolke (Software/Geos/), da müßte man mal schauen....


    Gruß

    Werner

    Ja, das stimmt natürlich. Allerdings gibt das Codeschnipsel nicht her, ob nach ein 0-Byte an $df1c folgt.

    Im Prinzip doch ;-) . In Message #1 steht ein Link auf github, wo der komplette Source zu finden ist ;-) .


    Im Verzeichnis /src die Datei ultimateRTC.s


    Gruß

    Werner


    PS: Problem ist in diesem github Code....

    Hallo,


    kann das alles jetzt nicht testen (bin länger nicht zu Hause), aber es ist ziemlich sicher das hier:


    Kann es sein das Du die drei Werte immer in das gleiche Register schreibst? Das Letzte byte ist das ControlRegister $df1c und nicht das DatenRegister $df1d.

    Habe gerade den Code von tokra und von mir (siehe Link in die F64-Wolke von tokra in Posting #6 hier) verglichen. Das ist das Einzige was mir da aufgefallen ist...


    Gruß

    Werner

    Hallo,


    also für Geos (nicht MP3!) habe ich mich in meinen Anfangstagen als Programmierer (1993) mal damit beschäftigt und ein kleines Programm geschrieben, mit dem die Mausgeschwindigkeit in Grenzen reguliert werden kann (maxMouseSpeed, minMouseSpeed, mouseAccel) ähnlich wie in "Voreinstellungen". Das Programm heißt "InputSpeed" und ist auf GUC-Geothek-Disk 1.11b zu finden.

    Ob es hilft, weiss ich nicht ;-)


    Gruß

    Werner

    Was zeigt Dir geoDump ab $0514 bis $0517 bevor Du das UV per Doppelklick öffnest an?

    $00 $14 $00 $00

    irgendwie kann ich diesen Fehler bei mir so wie von Dir beschriebenen nicht nachstellen

    Ich auch nicht mehr ;-) .

    War mein Fehler. Irgendwie hatte meine "TopDesk.win" eine Macke oder ich hatte vergessen, sie zu aktualisieren :-(( .


    Jetzt zeigt mir geoDump an:


    $00 $00 $00 $00


    und das UV wird korrekt an Position 1 geöffnet. Sorry!


    Gruß

    Werner

    Ich hab dann nur ein Bild auf Disk#2 verschoben damit Platz auf der Disk ist (ich vermute geoPaint braucht Platz um ein photoScrap/Zwischenablage auf Disk erstellen zu können...)

    Das dürfte mit der Möglichkeit zusammenhängen, dass die originalen Geos-Appikationen (Berkeley Softworks) Hilfsprogramme aufrufen können. Dazu wird unter Geos 64 der Speicher den das Hilfsmittel benötigt als Swap-File auf Diskette geschrieben und beim Verlassen wieder zurück geholt. Das wird wohl beim Start von geoPaint geprüft.

    Bei Paint ist mir das bisher nicht aufgefallen ;-) , aber bei GeoWrite kann man das z.B. beobachten, wenn auf einer völlig originalen Geos-Diskette "Applikationen" versucht wird, das installierte Geowrite zu starten. Gleiches Problem...


    Gruß

    Werner

    Hallo,

    Nur beim Öffnen eines UVs kommt es immer wieder vor, dass bei einem leeren UV der Datei-Zähler im Fenster z.B. auf 21 steht.

    Anbei die 5.09. Damit sollte das Problem behoben sein.

    tritt hier immer noch auf. Habe es mit "C=REU Native" (12224 kB) und "RAM Native" (3776 kB) jeweils Lfw. B: probiert. Dabei muss folgendes beachtet werden:


    Das Native-Lfw. ist geöffnet, das UV wird per Doppelklick geöffnet und die Maustaste wird festgehalten, damit ein neues Fenster für das UV geöffnet wird. Dann wird beim ersten Mal hier immer Datei-Position 21 statt Position1 angezeigt. Das UV ist leer.


    Gruß

    Werner

    Hallo,


    es gibt noch ein TextPrint V3 aus Deutschland. Wurde damals kommerziell vertrieben (u.a. GUC). Die Disk hat nach meinen Recherchen keinen Kopierschutz. Kommt anbei.


    Die Anleitung (als PDF) ist leider etwas zu groß für hier.


    Bitte mal testen. Wenn es funktioniert, dann lade ich es auch in die F64-Wolke hoch.


    Gruß

    Werner

    Files

    Bei 15 Dateinamen war Schluss,

    Diese Beschränkung besteht grundsätzlich im originalen Geos. Die Datei-Auswahl (Datei - öffnen) kann nur 15 Dateien. Per Doppelkick können aber auch Dateien nach der "Grenze" gestartet werden.

    Für Geos gab es da mal einige Erweiterungen, die das Limit der Datei-Auswahl aufgehoben haben. MegaPatchV3 kann max. 255 Dateien.


    Gruß

    Werner

    dass GEOS so pingelig ist! Ich fand es schöner, wenn das groß geschrieben wird!

    Geos unterscheidet nun mal zwischen Groß- und Kleinschreibung. Und besonders an dieser Stelle: Der Eintrag ist die Klasse des Programms, mit dem das Dokument geöffnet werden soll. Die Klasse "GeoPaint ..." gibt es nicht. Das Programm Geopaint hat die Klasse "geoPaint ...". Deshalb das Problem ;-) .


    Gruß

    Werner