Posts by C=Mac

    Danke für die Erklärung.


    Stimmt genau, SCPU, RL und U2+, Menütaste der U2+ gedrückt, nichts ging mehr.

    Und mehr hab ich damals nicht probiert. :whistling:


    Gruss C=Mac.

    Interessantes Programm. :thumbup:


    Wobei ich mich frage:

    Gehen RamLink und 1541 Ultimate II+ überhaupt zusammen?

    Wenn ich mich recht erinnere habe ich dies mal probiert und es lief nicht, wenn beide Module (U2+/RL) aktiviert waren.


    Bis jetzt habe ich die RL immer manuell gesichert.

    HD Partition mit Unterverzeichnisse (Part 1, Part 2 ....) und alle Dateien der RL mit GeoDesk oder FCopy kopiert.


    Gruss C=Mac.

    Gibt es das nicht mit der 1541U schon?

    Was die 1541 (5.25") betrifft, ja.



    Wobei ich die höhere Kapazität der FD2000 vermisse

    An der 1581 Integration wird anscheinend gearbeitet (wenn ich die Beiträge in der FB-Gruppe richtig interpretiere).

    FD-2000 (1.6 MB) und FD-4000 (3.2 MB) und auch HD dürfte unwahrscheinlich sein, aber man weiss ja nie.

    Für die HD ist das SD2IEC die bessere Alternative.


    Gruss C=Mac.

    Auch wenn ich noch immer nicht dazu gekommen bin zu testen (und es gäbe viel), ich weiss nichtmal ob die Commodore noch laufen. :S


    Ist es möglich nach Alphabet zu sortieren evt. auch erst im Zusatzprogramm?


    Gruss C=Mac.

    Es gab/gibt neuere Treiber z.B. die Opti-Treiber und die HQ-Treiber.

    Was besser funktioniert bzw. funktioniert hat muss man halt immer ausprobieren.


    Grafiken habe ich eigentlich kaum ausgedruckt und unter GeoWrite war halt GeosLQ das non plus ultra, jedenfalls für Nadler.

    Mit dem Tintenstrahler blieb eigentlich nur noch PrintText.


    Einen Laser hatte ich nie, somit kann ich dazu auch nichts sagen.


    Gruss C=Mac.

    Muss mich entschuldigen, aber im Moment komme ich - aus unterschiedlichen Gründen - einfach nicht dazu, mich mit dem C64/128 zu beschäftigen. ;(


    Hoffe es gibt bald wieder Licht am ende des Tunnels, schliesslich gäbe es viel zu testen.


    Gruss C=Mac.

    Glaub fast ich muss den LQ 550 auch wiedermal anschliessen. 8)


    Muss man was spezielles beachten wenn man einen Nadler, welcher seit Jahren nicht mehr im Einsatz war, wieder benutzen will?

    Oder einfach anschliessen und auf drucken klicken?


    Gruss C=Mac.

    :thumbsup:

    Die wirre Konstruktion des C128.

    Was war alles angedacht, was er werden und haben sollte.

    Ging nicht, war zu teuer, zu nahe an den anderen Rechner etc.


    Glaub Mac Bacon hat mal in einem Thread erklärt, was alles abläuft wenn man den C128(D) einschaltet.

    Ein hin und her zwischen den Prozessoren, Tasten und Module abfragen und dann ist er da. :rolleyes:


    Wundere mich immer wieder das er läuft, bei der ganzen Konstruktionsgeschichte.

    Ist das jetzt Glück, Zufall oder der pure Wahnsinn? :D


    Gruss C=Mac.

    Am Anfang hatte ich irgend eine Rietmann-Drucker, glaub war ein 9- oder sogar 7-Nadler, angeschlossen per Serialport.


    Dann kam ein Epson LQ 550 - denn hab ich immer noch, aber nie mehr benutzt - angeschlossen per Userport/Centronics-Kabel.

    Einwandfreier Drucker in Zusammenarbeit mit GEOS u.a. GEOS-LQ.


    Dann kam ein Epson Stylus 980 (Tintenstrahler), hat funktioniert bis zum Tot.

    Und jetzt gibt es halt kein Drucker mehr am C64/128.


    Gruss C=Mac.

    Ist es relevant wo der USB Stick drin steckt?

    Soll der obere Steckplatz das 1541 A sein und der untere 1541 B?

    Nein spielt eigentlich keine Rolle.

    Einzig auf der linken Seite sollte kein USB 3-Stick verwendet werden.


    Wenn ich es richtig verstehe funktioniert die U2+ alleine.

    Also laden von Programmen möglich.


    Wie ist es mit der Floppy funktioniert die alleine auch?


    Was hängt sonst noch am Serial-Bus?

    Wie lange sind die Kabel?

    Sind die Kabel zur Floppy/U2+ in Ordnung?



    Mittlerweile muss ich so ziemlich jede Einstellung verstellt haben, aber egal was ich tue, nix ändert sich.

    Müsste man halt die Einstellung wissen, eventuell sind Sachen aktiv die sich gegenseitig beissen.


    Gruss C=Mac.

    Der Cevi läuft grade nicht, somit aus dem Kopf.


    - Mittlere Taste

    - F2

    - Zu den Laufwerke scrollen z.B. Drive A

    - Return

    - Oberste Zeile muss Enable (Eingeschaltet) stehen -> sonst ist das LfW für den Cevi nicht vorhanden.

    - Noch kontrollieren welche ID das virtuelle LfW hat, darf nicht gleich wie die Reale sein


    Copyprogramm starten, Quelle ID des virtuellen LfW, Ziel ID der realen Floppy, kopieren starten.

    Formatierte Diskette nicht vergessen einzulegen. :D


    Gruss C=Mac.

    Ein neues Programm :thumbup:

    Ich sollte mich endlich wiedermal mit dem C64/128 beschäftigen.


    Wie ist es eigentlich, kann die "Startpartition", welche auf dem Zielmedium erstellt werden soll, ausgewählt werden?

    Auf einer ZIP-Disk haben ja nicht alle HD-Partitionen platz.

    Also ZIP-Disk 1 Partition 1 - 17, ZIP-Disk 2 ab Partition 18.


    Oder wählt man dies mit + und * aus?


    Gruss C=Mac.

    So... das ganze hier soll nun natürlich nicht dazu verkommen, dass ich über jedes

    einzeln hinzugefügte Objekt in der Zeichnung ein Referat abhalte! 8o

    Doch :D


    Vielleicht verstehe ich dann was ich eigentlich sehe. :nixwiss:


    Für mich sind das einfach bunte Linien/Punkte oder mit Spock ausgedrückt: Faszinierend.

    Wundere mich immer mehr das so ein "Teil" überhaupt funktioniert.


    Gruss C=Mac.

    Mal ne simple Frage am rande: Welchen Nutzbaren Vorteil bringt die Aufrüstung des VDC Ram? Außer dem Grafik Booster nutzt das doch eh kein anderes Programm. Im normalen Betrieb bringt das eh nix,weder Geschwindigkeit noch bessere Grafikauslösung.

    TopDesk 128 (glaub ab V4) setzt 64 KB-VDC-RAM voraus, sonst gibt's nur abstrakte Kunst zu bewundern. :D

    SCSI-Manager setzt ebenfalls das grosse VDC-RAM voraus.


    Gewisse VDC-Demos zeigen mehr mit dem grossen Speicher.

    Ebenfalls benutzen gewisse Kopierprogramme den VDC-Speicher als Zwischenspeicher, je mehr je besser.


    Benutzt man keines dieser Programme, fällt es nicht auf.


    Gruss C=Mac.

    An Platinen rumlöten mach ich nicht, kommt nicht gut, Erfahrungswert. :|


    Gruss C=Mac.

    Die Zwischenplatine wird benötigt wenn die RAM's eingelötet sind und man diese nicht auslöten will oder kann (so wie ich).


    Kann man die RAM's auslöten oder sind sie gesockelt, kann man sie einfach ersetzen und brauch die Platine nicht.


    Gruss C=Mac.