New Release: Vice 3.2 - r35190 (Gtk3)


  • Pentagon
  • 7993 Aufrufe 241 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • New Release: Vice 3.2 - r35190 (Gtk3)

    VICE is an emulator collection which emulates the C64, the C64-DTV, the C128, the VIC20, practically all PET models, the PLUS4 and the CBM-II (aka C610). It runs on Unix, MS-DOS, Win32, OS/2, Acorn RISC OS, BeOS, QNX 6.x, Amiga, GP2X or Mac OS X machines.

    Downloadlink:

    Klick mich an

    More Infos:

    Vice Project | SourceForge
    "Um den Krieg zu überleben, muss man selbst zum Krieg werden." - John Rambo / Rambo II - "Der Auftrag"
  • Die Oberfläche gefällt mir persönlich wirklich gut. Aber diese Emu Version ist doch sehr CPU lastig. "Giana Sisters" zieht auf meinem Rechner 25% CPU Last und "ja" es ruckelt extrem. Vollbild kann ich auch nicht benutzen. Der Sound stottert und die Grafik ruckelt. Im Fenster geht es einigermaßen, aber es ruckelt auch.
    Eigentlich ist es nicht benutzbar, sieht dafür aber echt schick aus. Vielleicht ist mein PC mittlerweile auch zu alt.

    Einstellungen bei mir:

    Refresh Rate 1:1 oder Automatic -> ruckelt beides / Sound stottert
    Sound = DX / Exact
    VIC II = unfiltered / pepto old / Double Size / D.Scan / VCache = 0n
    SID = Resid

    Im Mini Fenster funktioniert es einwandfrei, sobald man auf Vollbild schaltet wird es Katastrophal.

    Meine PC Hardware:

    CPU: AMD Phenom(tm) II X4 965 Processor (3415.42 MHz)
    Memory: 16381 MB
    OS Version: Microsoft Windows 10 64-bit (Build 17134)
    Graphics Card Vendor: NVIDIA Corporation
    Graphics Card: GeForce GTX 1060 6GB/PCIe/SSE2

    Windows Graphics Driver Version: 23.21.13.8813
    OpenGL Version: 4.6.0 NVIDIA 388.13
    Window size: 3840x2126 px
    Font Used: Deja Vu (96 dpi)
    Font Size Adjustment: 1 pt
    UI Scaling: 1.5
    Render quality: Ultra (7/7)

    Vielleicht liegt es ja an meiner älteren Hardware, das weiß ich nicht. Die alten Vice Versionen haben nie geruckelt oder waren so CPU lastig. Somit bin ich jetzt wieder zurück auf V3.0 Rev. 32523M das läuft absolut ruckelfrei und ohne stottern.

    Gruß
    Tom

    P.S: Wer hat denn "Enable Mousegrab" direkt über Settings gepackt? Das ist bestimmt absichtliche Schikane. Fahr mal mit einer 16.000 DPI Maus und 4K Screen Auflösung etwas zu schnell auf die Settings. :bgdev - wie oft ich jetzt schon auf "Mousegrab" gelandet bin.... :thumbsup:
    "Um den Krieg zu überleben, muss man selbst zum Krieg werden." - John Rambo / Rambo II - "Der Auftrag"
  • Interessant, mein Notebook (Core i7 2.6GhZ, 8GB RAM, NVidia GTX 980M) läuft problemlos und es ruckelt nicht mehr als andere Viceversionen (wie bei 60Hz Bildschirm zu erwarten). Die CPU dümpelt bei 10%, egal ob Fullscreen oder Window.

    EDIT: Halt, habs vergeigt! Scheinbar hatte ich doch versehentlich eine ältere Version gestartet (und mich schon gewundert, dass das Menü doch genauso wie immer aussieht). Jetzt noch mal richtig gestestet: CPU ist immernoch auf 10%, aber es gibt totales Screentearing und eine allgemein niedrige Screenupdaterate. Da ist irgendwas im Argen...
    ────────────────────────────────────────────────────────────
    Time of Silence - Time of Silence 2 Development Blog
    ────────────────────────────────────────────────────────────

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Claus ()

  • Wird bei Euch das Menü angezeigt? Ich darf mit der Maus erraten, wo das Menü ist...


    Wenn ich an der richtigen Stelle klicke, kommt das Menü... nee, ich glaube, die GTK-Version ist noch nicht so weit, dass man die benutzen könnte...

    Das Starten dauert auch recht lange...
    ---
    Meine Github-Projekte: github.com/markusC64/
    1541 Ultimate II / Ultimate 64 Firmware Releases: github.com/markusC64/1541ultimate2/releases
    1541 Ultimate II Update instructions: github.com/markusC64/1541ultimate2/wiki
  • Menü sehe ich ganz gut und auch ohne Verzögerungen. Hast Du auch einen 4K Bildschirm und eine evtl. Vergrößerung innerhalb der UI eingestellt? Dann könnte es sein, dass Du Das Menü "geschrottet" siehst. Das passiert in einigen Fällen, hatte ich sonst immer noch mit anderen Programmen bei Vergrößerungen innerhalb Win10 Gui und 4K Bildschirm. Wenn die Skalierung abgeschaltet war, dann ist das Menü auch immer erschienen.

    Ein weiterer Bug ist auch noch, dass wenn man "Default Settings" einlädt, das man dann einen "nervösen Cursor" bekommt. Die Geschwindigkeit ist trotzdem gleich geblieben, aber der Cursor taktet gefühlt x*100 schneller.

    Gruß
    Tom
    "Um den Krieg zu überleben, muss man selbst zum Krieg werden." - John Rambo / Rambo II - "Der Auftrag"
  • Nein, "nur" Full-HD und Intel NUC C6CAYH mit Windows 10 64 bit Version 1803.

    Das Menü ist bei mir komplett unsichtbar, lediglich die Dropdowns des Menüs werden sichtbar, wenn ich auf die vemutete Menüposition klicke...
    ---
    Meine Github-Projekte: github.com/markusC64/
    1541 Ultimate II / Ultimate 64 Firmware Releases: github.com/markusC64/1541ultimate2/releases
    1541 Ultimate II Update instructions: github.com/markusC64/1541ultimate2/wiki
  • Pentagon schrieb:

    Meine PC Hardware:

    CPU: AMD Phenom(tm) II X4 965 Processor (3415.42 MHz)
    Memory: 16381 MB
    OS Version: Microsoft Windows 10 64-bit (Build 17134)
    Graphics Card Vendor: NVIDIA Corporation
    Graphics Card: GeForce GTX 1060 6GB/PCIe/SSE2
    Für einen C64 ist das schon ganz schön wenig. Meiner hat rund 1 MHz und ca. 64KB. Ruckelt kaum. :bgdev

    VICE hat endlich eine neue Oberfläche? Kann ich mal Screenshots sehen?
  • Du hast das Zauberwort vergessen. Der scherzige Hinweis auf ein Originalgerät ist auch in jedem Vice Thread vertreten. Gääääähn, hilft nicht weiter. ;)

    Screenshot habe ich Dir gemacht. Es sieht der Oberfläche vom Mac OS X nicht unähnlich und gleichsam auf diesem wäre es wirklich mal traumhaft eine aktuelle Build mit Gtk zu sehen. @syshack könntest Du das bitte mal bauen?
    Mein Mac hat auch mehr Power, das sollte bestimmt flüssig laufen.

    Gruß
    Tom
    Bilder
    • screenshot.jpg

      5,14 MB, 3.840×2.160, 89 mal angesehen
    "Um den Krieg zu überleben, muss man selbst zum Krieg werden." - John Rambo / Rambo II - "Der Auftrag"
  • Ich hab ne Giana Version 2x im neuen Vice gestartet. Beim ersten mal war im Border noch zusätzliches Pixelgeflimmer, beim zweiten mal war es weg.
    Prozessorauslastung im normalen Fenster 5-6% bei Fullscreen das doppelte. Die neue Version reagiert eindeutig mit Tonaussetzern wenn das Fenster den Fokus verliert.



    Die Menüs sind bei mir sichtbar (siehe Bild), nur das Konsolenfenster nervt etwas. Gefühlt läd eine alte Vice Version das d64 schneller als die neue.
    Beim Vice-Fenster verschieben hängt der Ton immer irgendwo fest, früher war der kurzfristig ausgeschaltet.

    W7 64Bit, 16GB, i7 2600k, AMD Radeon HD6700.

    Gut gefällen mir die schnell erreichbaren Controls im unteren Bereich. Fehlt (mir) nur noch ein Resetknopf für meine Maus. :)

    Schöne wäre auch wenn das Projekt nicht mehr auf dieser schrecklichen SourceForge Seite liegen würde.
    :verehr: Mitwäre das nicht passiert! :prof:
    :syshack: Meine 3D-Drucker Teile auf thingiverse.com/oobdoo/designs :strom:
  • Pentagon schrieb:

    Der scherzige Hinweis auf ein Originalgerät ist auch in jedem Vice Thread vertreten. Gääääähn
    Sorry, ich wollte nicht langweilen. Eigentlich sollte das auch nur heißen, dass deine PC-Power eigentlich mehr als ausreichend sein sollte, um einen 1 MHz-Rechner zu emulieren. Wenn nicht, ist nicht die Hardware schuld, sondern der Emulator.

    Pentagon schrieb:

    Screenshot habe ich Dir gemacht.
    Danke. Ich weiß ja nicht, wie vorherigen PC-Versionen von VICE aussahen – aber für mich ist jetzt neu, dass alle Voreinstellungen in einen einzigen Dialog gewandert sind – was ich schon seit Millionen Jahren vorschlage, weil das einfach Standard ist (selbst auf PCs, nehme ich an). Allerdings könnte man Separatoren verwenden, um Themenblöcke in der Randspalte zusammenzufassen. Wenn man den Dialog dann auch noch mit dem jeweiligen Standard-Kürzel (Mac: cmd-Komma) aufrufen könnte, wäre das natürlich auch sehr willkommen.

    Was mich aber wundert, ist, dass die Programmierer es (seit Anfangstagen) einfach nicht hinbekommen, die ganzen Schieberegler mit vernünftigen Maßeinheiten und sinnvollen Zwischenmarkierungen zu versehen. Jetzt fehlen sogar noch Felder mit (eintragbaren) Werten. (Gamma: Ja, so rund dreifünftel Balken – was auch immer das ist.) So ist das quasi unbenutzbar.

    Vielleicht sollte mal einer der Entwickler einen GUI-Kurs belegen oder man fragt halt jemanden, der das gelernt hat. Ich persönlich möchte mich da aber nicht anbieten, weil ich befürchte, dort gegen Mauern des Widerstands rennen zu müssen, sobald ich vorschlage, dass man für einen Slider auch mal Werte umrechnen muss, damit sie für Menschen verständlich werden (nicht alles sollte man mit Werten von 0 – 1000 einstellen, weder die Backofentemperatur noch den Gamma-Wert).
  • Das nennt man "Modern Flat Clean Design" :D
    Keine Sorge, ich habe Dich schon korrekt verstanden, es war halt nur der zweite Hinweis in diesem Thread auf Originalgeräte. Ebenfalls nicht böse gemeint.

    Gruß
    Tom
    "Um den Krieg zu überleben, muss man selbst zum Krieg werden." - John Rambo / Rambo II - "Der Auftrag"
  • Gerade mal getestet
    Phenom II 965 Black Edition
    12GB Ram
    Geforce GTX770
    Win 10 Pro X64

    Test mit Giana Sisters, als erstes viel mir auf das der Start des Emulators ein wenig lange dauert, dann das Consolen Fenster das nervt auch, aber man kann es nach hinten schalten. Erster eindruck, die Oberfläche ist aufgeräumter aber dann, entweder bin ich Blind oder man nicht mehr auf Deutsch umstellen :(. Weiter dann Giana Sisters geladen und da viel mir dann gleich auf der Filerequester braucht eine Ewigkeit bist er aufgeht, okay die CPU ist nicht die neueste aber das sollte bei sowas simplen nicht sein, dann dieser Filerequester selber, ich hasse ihn, ich hasse diese art auch bei Linux ist einfach nicht meine welt und für mich mehr als unkomfortable aber egal. So dann Giana Sisters geladen, das REM Intro lief Okay da viel mir noch nicht soviel auf, aber dann Giana Sisters Ruckelt wie Sau und ist nicht Spielbar mehr, das sieht man schon im Intro ruckel puckel aber der Sound ist Okay soweit, es sei denn das Emulator Fenster verliert denn Focus dann könnte man mit nem Hammer in denn Monitor schlagen wegen des Sound loops (hrhrhrrr). Vollbild ist auch nicht wirklich nutzbar wegen des geruckels, wenn man z.b. das Fullscreen Menü anhat kann es auch passieren das auf mal alles Schwarz ist, finde ich auch irgendwie uncool sorry, habe dann mal ein wenig probiert ob man das greuckel und gepuckel weg bekommt und von ReSID auf FastSID gestellt aber das selbe.

    Fazit:
    So wie diese GTK3 Version im Moment ist, ist sie nicht nutzbar auf meinem System und das ist wohl weniger ein Geschwindigkeits Problem als wohl viel mehr ein Problem von der Bildausgabe selber, da wenn ich denn Speed auf unlimited stelle bei einer Refresh rate von 1/1 nur so über denn Bildschirm fliegt mit knapp 500% Speed und 238FPS.
  • Da hast Du natürlich im vollem Umfang Recht.

    Anderseits sind die Probleme trotzdem zu benennen, damit die Entwickler Bescheid wissen. Zumal die wohl eher nicht Windowsbenutzer sind... Deswegen ist es wahrscheinlich, dass die nicht Bescheid wussten... GTK3 unter Linux lief zumindest vor ein paar Monaten erheblich besser - zum Ist-Zustand von GTK3 unter Linux mache ich bewusst keine Aussage, weil ich es nicht geprüft habe.
    ---
    Meine Github-Projekte: github.com/markusC64/
    1541 Ultimate II / Ultimate 64 Firmware Releases: github.com/markusC64/1541ultimate2/releases
    1541 Ultimate II Update instructions: github.com/markusC64/1541ultimate2/wiki