Posts by markusC64

    Der Sinn lt. Gideon ist, dass die Benutzer folgendes können:


    a) Verstehen, was die aktuellen Einstellungen bewirken - gerade die automatische Feststellung des Mirroring ist in Verbindung mit dem QuadSID / mit vielen SIDs nicht immer intuitiv für den Benutzer

    b) Und das da auch gleich umstellen und per iteratives Umstellen und Sichtprüfung zum gewünschten Ergebnis kommen.


    Es gibt im Visual Editor absolut nichts, was man nicht auch ohne jenen einstellen könnte.

    nur eben nicht D420/D500 parallel

    Das geht in der Tat nicht. Und zwar, weil Gideon es für zu kompliziert für den Benutzer gehalten hat... Damit das gehen kann, muss man nämlich die Konfiguration anders aufbauen.


    Die Hardware kann das jedoch, es ist nur die Firmware, die es nicht kann.

    Ich habe es gerade noch mal extra ausprobiert und ich kann auf allen U64 Revisionen mit INST/DEL aus dem Vsiual Menu ins vorherige Menu raus, ohne auf den Einschaltbildschirm zu springen.

    Ungesehen glaube ich, Jood hat recht. Ich erinnere mich daran, genau einen solchen Bug Gideon berichtet zu haben... marty Und da wir i. d. R. eine neuere Build haben, haben wir jenen Bugfix schon... Also nicht wundern, wir dürften den Bug nicht mehr haben.


    [Edit: Dies war ursprünglich per Edit durchgestrichen]

    Es hätte die 3.11a fü den U64 eben auch gebraucht... Apropos 3.11a am U64 - meine meldet sich mit 3.11a. Gideon hat die also nur nicht released.

    Ergänzung: Nee, der Bug war älter... Aber da Jood auch nicht die aktuelle Version hat, kommt das ja hin.

    das ist wichtig; soweit ich weiß, kann die Ultimate nicht mit exFAT umgehen.

    Zjeoretisch kann die Ultimate mit exFAT umgehen. Praktisch ist da ein Bug drin, so dass ich derzeit exFAT meiden würde... für alle praktischen Zwecke kann man also so tun, als würde exFAT nicht unterstützt. Zumindest bis zum Bugfix.

    In der PetSD+ Firmware ist leider die LBA Berechnung für D80 und D82 Images defekt, der PetSD+ wird also bei geeigneten Schreibvorgängen jene Images "zerlegen" - und beim Lesen den falschen Sektor lesen.


    https://github.com/nils-eilers…/master/src/d64ops.c#L208

    Code
    1. return 39*29 + 14*27 + 11*25 + (track-64) + sector + offset;

    Das ist leider die falsche Berechnung des LBA für Tracks ≥ 65... und geht daher völlig nach hinten los...

    da hätte

    Code
    1. return 39*29 + 14*27 + 11*25 + (track-64)*23 + sector + offset;

    stehen müssen...

    Ist dies jetzt nur für U64 oder für alle C64 mit einer Ultimate 2+ (L)?

    Für alle - Von U2 über U2+, U2+L zum U64 gehen alle. Hinreichend neue Firmware jeweils vorausgesetzt.

    Steht in der Beschreibung im Shop: der Hyperspeed-Kernal ist geeignet für alle Ultimate-Geräte ab Firmware 1.37.

    Bei der 1.37 bin ich mir nich so sicher, die Nummer mal bitte nicht auf die Goldwage legen. Gideon hat nämlich zwischendurch mal an der Hyperspeedunterstützung gearbeitet, was einen neueren Hyperspeedkernal notwendig machte. Weiß nicht mehr auswendiog, ob das vor oder nach 1.37 war. Der Kernal ist jedenfalls für die aktuelle Hyperspeedimplementierung.


    PS: Dass in der Einschaltmeldung "Ultimate 64" steht, sollte man ebenfalls nicht auf die Goldwage legen:


    Wen es absolut stört, kann sich ja die Einschaltmeldung patchen...die orientiert sichrecht eindeutig am Hyperspeedkernal.

    Wird bei Problemen die normalen JiffyDos-Routinen verwendet und die Bedienung ist die Selbe wie bei JiffyDos?

    Genau das. Original F-Tastenbelegung von Jiffydos (nicht Jaffydos, S-Jiffydos etc...). Und die Jiffydosbefehle gehen auch mit dem IEC Hyperspeed Device. Also alles fein kombinierbar.


    Ok, das für Speeder übliche trift natürlich zu: Konflikte zwischen Zeropagebenutzung und Anwendung sind nicht ganz auszuschließen... Der original Hyperspeedkernal benutzt ein paar Zeropageadressen, wovon wenige mit Jiffydos im Konflikt stehen. Die mussten also an eine andere Adresse umziehen...

    Da gäbe es noch eine auusführlichere Erklärung unter:


    https://www.obliterator918.com…ate-64-hyperspeed-kernal/



    Und jein, um alle Vorteile auszunutzen braucht es das IEC Gerät, welches die Ultimate ebenfalls bereitstellt / bereitstellen kann. Und da Hyperspeed den seriellen Anschluss umgeht, muss die Alternative dafür, nämlich UCI eingeschaltet sein, damit Hyperspeed aktiv wird.


    Aber der Kernal selbst kommt auch damit klar, wenn kein Hyperspeedgerät da ist oder UCI abgeschaltet ist. In der Tat reagiert er auch auf das ausgeschaltete IEC Device, per UCI ist es nämlich trotzdem erreichbar.

    Wenn ich den kaufte, funktionierten dann noch Demos oder andere Fastloader, die nur ein Device am IEC-Bus zulassen?

    Sollte eigentlich - schließlich muss man das IEC Device ja nicht einschalten. Und UCI auch nicht, wenn man absolut keine Beeinflussung haben will.

    Es gibt ja einen S-JiffyDos Patch.

    Ich glaube, der Autor ist auch hier im Forum.

    Ersetze "ist" durch "war" - er wurde hier seit über einem Jahr nicht gesichtet.

    sollte man das TC64 dann stand-alone verwenden, um diese Geschwindigkeit zu erzielen oder ist das egal?

    Der Turbo funktioniert grundsätzlich in beiden Modi. Ob es ein Unterschied macht, kannst Du eigentlich selbst rausfinden. Mit den "Benchmark" (ist kein echter Benchmark), den ich gerne auch mit dem Ultimate 64 verwendet habe: Unter Geos MP3 den einmal den Megaassembler assemblieren lassen aus einer REU.

    Hm... Müsste man direkt gegenprüfen, was da ist. Eventuell ein unbekanntes Problem. Denn den Fix habe ich im Github gesehen, es ist in der Tat nur das o. g.


    Ich habe zwar alle Ultimates (U2, U2+, U2+L), jedoch nur einen C128 ohne eingebauter Floppy... wenn mit der also das Problem auftritt, so kann ich nicht wirklich gegenprüfen.


    Werde dennoch mal mit externer 1571 gegenprüfen...

    Wohl wahr... Allerdings wurde technisch nur "vergessen", die emulierten Floppies auszuschalten (was man daher per Hand machen muss).

    Einmal warten auf passende Reaktion der Floppy kann so fürchterlich schiefgehen.

    Bei der U2+L ist der Flash größer, man hat daher unter /Flash mehr Speicherplatz zur Verfügung.


    Edit: Und natürlich: Die U2+L wird ab der kommenden Firmware WLAN unterstützen, Man braucht dazu natürlich dass passende WLAN Modul von Gideon.