Posts by Retro-Nerd

    Beim C64 per S-Video sind die Scanlines schon etwas schwach ausgeprägt, das gleiche gilt aber auch für die Masken der verschiedenen CRT TVs/Monitore. Generell habe ich per Emulator bei allen Lores Spielen einen Shader aktiv, der solche Masken samt Scanlines abbildet. Besonders bei anderen Geräten per RGB sieht man diese "Muster" schon sehr stark. Klar, Geschmackssache. Gehört für mich einfach dazu, da ein CRT TV von Sony immer noch fast täglich im Einsatz ist und ich den Vergleich sehen kann. Dieses verpixelte und krachend scharfe Emulator Bild sieht auf größeren Bildschirmen einfach schrecklich aus. Als Alternative gäbe es noch Kantenglätter Shader. Die sind zumindestens den normalen bilinearen Filter noch etwas überlegen da sie das Bild nicht so stark verblurren.


    Kenne der RetroTink Scanline Effekt nicht. Sieht der überhaupt halbwegs realistisch aus? Manche Hardware Scaler/Line Doubler klatschen ja einfach nur graue/schwarze Linien jeder zweite Bildzeile drüber. Sowas sieht natürlich nicht gut aus.

    Er meinte damals, er konnte das Input Lag mit LL Vsync schon um ca. 20ms/1Frame senken. Mit Beam Racing sind auch 2 (und mehr) Frames kein Problem. Sofern die PC Hardware mitmacht. Problematisch wird es dadurch, das Shader+Beam Racing extrem an der Grafikkarten Power zerren. Bei 2 Slices müssen ja 100fps berechnet werden, bei 4 schon 200fps. Mir persönlich reichen 4 Slices dann auch. Da merke ich keinen Unterschied mehr zum echten Gerät.

    Tonis Lösung war perfekt und ist es noch. Bin immer wieder erstaunt, wieviel Ahnung der technisch hat. Nicht nur vom Amiga. auch wie man das bestmöglich in Windows programmiert.

    Quote from PiCiJi

    Ich bin mir jetzt nicht sicher ob du es überlesen hast, weil ja doch viele Nachrichten gestern durchgelaufen sind. Schau doch bitte mal auf Posting: #792 und #795. Ich wollte nur mal verstehen, was du mit den 2 vsync Arten meinst. Vielleicht kann oder muss ich da noch Wissen aufarbeiten.


    War mit MAME (sync to Monitor Refresh) jetzt vielleicht kein guter Vergleich. Da geht es ja eher darum Spiele mit einer krummen Wiederholrate von 55-57Hz auf exakt 60fps zu beschleunigen damit sie in 60Hz flüssigen laufen. Mit Standard Vsync meinte ich eigentlich, wie es der Grafiktreiber selbst macht. Was wohl nicht immer optimal ist. Toni Wilen hatte ja irgendwann seine eigene Low Latency Implementation des Vsync in WinUAE eingebaut, noch Jahre vor Beam Racing.

    Das JiffyDos 6.01 verursacht grafischen Müll in Denise (meist wie hier wenn Text im Spiel ist). Keine Ahnung, woran das liegen könnte. An den Einstellungen wohl nicht. Ist ein ganz normales C64 PAL Setting (im Exansionsport steckt kein Modul). In Vice z.B. gibt es das Problem nicht.



    edit: Ah, Problem gelöst. Hatte, warum auch immer, ein externes Basic und Char Rom als Firmware gesetzt (war wohl aus der neuesten GB64 Collection). Mit deinen Roms aus dem "DATA" Ordner gibt es dieses Problem nicht. :whistling:

    Der geringe Unterschied ist der Sound Pitch und die "langsamere" Geschwindigkeit. Das kann man nicht merken, das sind 0.12 fps Unterschied. Selbst die größten Seh- und Hör Esoteriker merken da nix.

    Weil ZSNES eben auch ein Sync to Monitor Refresh macht. Die Emulatorgeschwindigkeit wird immer an die Monitor Frequenz angepasst. Davon ab, ZSNES nutzt man nicht mehr. Es sei denn die PC Hardware ist älter als 10 Jahre.

    Quote from PiCIJi

    Bei exklusiven Vollbild wird nur zusätzlich der Window Display Manager abgeschalten. Nur die Option 'vsync' sorgt dafür, das Denise zum Monitor synct.

    Das wäre aber dann der klassische "Wait for Vsync" Modus, oder? Und nicht, das wie bei "Sync to Monitor Refresh" die Emulatorgeschwindigkeit an die exakte Bildwiederholrate angepasst wird. Oder wie meinst du das?

    Nun ja, da gäbe es ja immer noch die Möglichkeit den Emulator in strikten 50.00fps laufen zu lassen (Sync to Monitor Refresh Rate, wie z.B. in Mame möglich). DEN Unterschied im Sound Pitch hört nämlich erst recht niemand.

    Yep, sehe ich ähnlich. Intel Grafik Treiber des Grauens können einem so einiges vermiesen.


    Quote

    Ja Exklusives Vollbild ist ein DirectX only feature und grundsätzlich eine Technologie von vorgestern.


    Zumindestens bei Mediaplayern war es vor ein paar Jahren (zu Windows 7 Zeiten) durchaus noch sinnvoll exklusives Vollbild im Video Renderer einzustellen, um Ruckeln und Tearing 100% zu vermeiden. Glaube für sinnvolle Bedienelemente im Vollbild Modus ist das immer noch notwendig. Für HDR Ausgabe unter Windows mitunter auch.

    Quote

    Hast du auch mal die Messungen nachgestellt, "Retro-Nerd", das wäre interessant zu wissen was da rauskommt? Ich nehme mal stark an, dass Denise in 30 Minuten circa 4 bis 5 Sekunden hinterherhinkt, also er dann mit 50,00 Hz läuft, wenn man es nachrechnet. Muss ja eigentlich rauskommen, zumindest wenn "Exklusives Vollbild" deaktiviert ist. Ist bei dir dann, wenn diese Funktion eingeschaltet ist, auch der Speed ganz leicht schneller im Denise?

    Nein, habe ich nicht. Ich nutze ja auch eh Freesync Hardware. Einen erhöhter Emulator Geschwindigkeit ist mir nicht aufgefallen, wenn das exklusive Vollbild aktiviert ist. Ich nutze das derzeit aber auch nicht, da ich OpenGL Shader nutzen möchte. Und OpenGL unterstützt ja hier nicht den exklusiven Vollbild Modus.

    Das kann ich nicht bestätigen. Das exklusive Vollbild läuft immer in der Hz Zahl, die ich vorher in Windows eingestellt habe. Hast du vielleicht die Frequenzkorrektur im Video Tab aktiviert? Oder irgendwas im Grafiktreiber?

    Das ist schon richtig. Komplette Blu-Rays werden von normalen Software Playern nicht abgespielt, oder es gibt Probleme damit. Der Original Check (also der gekauften Filme) erfolgt bei vollständigen Blu-Ray Software Playern manchmal per Internet. Wie z.B. beim Leawo Player. Gleichen wohl aus BD Kopierschutz Datenbanken zur Authentifizierung ab.

    Dann einigen wir uns eben auf einen pixelperfekten Integer Scaler für RetroTink und OSSC, es gibt aber kein Digital Processing. Korinthenkackerei, weil das gar nicht das ist was in Post #1 angefragt wurde.


    @C64 User: Ein Linedoubler bringt definitiv was beim C64, ebenso ein vollvertiger Scaler wie der Framemeister. Das Ergebnis, also wie gut das letztendlich aussieht, hängt auch immer vom verwendeten TV ab. Besser wird es definitiv immer.