THE128RM (the 128 remastered)


  • TheDuckSun
  • 22499 Aufrufe 243 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • THE128RM (the 128 remastered)

    Hallo Zusammen,

    Seit längeren arbeite ich auf ein C128 Version, was im C64 Gehäuse (schmales Gehäuse) reinpasst.
    Ich hab gewisse Modifikationen reingebaut wie: VIC/VDC-Output-Umschalter, Controlport-Umschalter, 8bit-color ram, Akzeptiert 6-36VDC eingangsspannung, Dual-SID, usw.
    Hier sind paar Bilder vom Projekt (ist noch im Prototype Phase):
    EDIT: Bilder ins Forum hochgeladen und eingefügt! Externe Links entfernt! war64burnout

    Creator of THE128RM

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von war64burnout ()

  • Wie sieht das mit der Tastatur aus? Auf der Platine sieht das nach einem Anschluss für eine C64 Tastatur aus, was ist mit den fehlenden Tasten? Einige sind ja redundant (z.B. Zehnerblock), andere nicht zwingend erforderlich (z.B Help), aber es gibt auch notwendige (z.B. 40/80Z Umschaltung).
    Vielleicht sowas ähnliches wie den Keyman einbauen? Oder hast du da schon eine andere Lösung?

    DoReCo #59 am Sa. 8.12.2018
    ---
    Frankfurter Nerd Stammtisch am 2.11.2018
  • TheDuckSun schrieb:

    8bit-color ram
    Gibt das keine Kompatibilitätsprobleme?

    Und was ist mit den zusätzlichen Tasten der C128-Tastatur?

    Und was soll der MicroSD-Sockel neben der Klinkenbuchse neben der DIN-Buchse beim Datasettenanschluss?

    Quellcode

    1. 10 x=rnd(-1963):fori=1to81:y=rnd(1):next
    2. 20 forj=1to5:printchr$(rnd(1)*16+70);:next
    3. 30 printint(rnd(1)*328)-217

    sd2iec Homepage
  • :sabber:

    Endlich mal was für die 128'er.

    Find ich echt super, dass Du die Mühe auf Dich nimmst.

    Der Fragenkatalog ist natürlich ellenlang, aber ich warte mal auf mehr Informationen.

    Gruss C=Mac.

    Edit: Finds intressant das ein schweizer Zeichensatz-ROM verwendet wird. :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von C=Mac ()

  • Oh, wow 8o , erstmal schnell antworten...


    @syshack ich wollte beide Signale auf S-Video umwandeln. Da von sich aus bereits eine S-Video Signal vom VIC Chip gibt. Muss ich nur den VDC auf S-video umwandeln. Für VGA habe nicht mehr wirklich platz und den untere Seite wollte ich nicht belegen. (so möchte ich auf gewisse backwardscompatibility nicht verzichten)

    @Meru Rein praktisch gesehen brauchen die beiden CIA, MMU und PLA Chips keine Kühlung, das ist Richtig. Design-isch gesehen sieht es dann komisch aus. Ich hab einfach welche darauf gehauen, weil hübscher aussieht und cuz why not?

    @zorro Die C64 und C128 Keyboardmatrix ist komplett verschieden. Leider. Deshalb hab ich dazwischen ein QFN-Atmel Chip zwischen Keyboard Anschluss und CIA-Chip dies zu übersetzen rein getan. Wie du schon richtig erwähnt hast, kann man Zehnerblock und obere Pfeiltasten weglassen. Die Restlichen Tasten werden via Tastenkürzel "reingebaut". Die 40/80 Taste bekommt ein eigene Taste auf die Rechte Seite, neben den Video-Switch.

    @Unseen Die Color-Ram ist eigentlich 4-bit groß und das VIC-Chip kann auch nur 4-bit adressieren, es gibt nur die anderen 4-bit für den CPU frei, damit man so gesehen ein weiteren "bank" hat. Also erhöht dies die Nummer die ausgebbaren Farben? Nope. Es gibt dir lediglich 4 weitere bits als "buffer" und könntest damit zwischen den oberen und unteren "bank" tauschen. Also gibt's da Kompatibilitätsprobleme? Sollte eigentlich nicht, ist aber nichts 100%, wenn man modifiziert. (die obere bank ist im original immer auf signal high gesetzt)

    Die microSD-Sockel ist für den SD2IEC :whistling: , hab aber vor ich die Version zum Produktion gegeben habe bis auf den Sockel alles gelöscht.


    @C=Mac Jap, wohne in der Schweiz und das ist bereits ein elend langes "Projekt". Knapp ein Jahr bin ich bereits dran. Ziel war ein klein und modern wie mögliches board vom 128er zu erstellen und dabei Schema und jegliche Dokumentation (bis auf PCB-Layer) veröffentlichen. (vielleicht haue ich dies auch raus, who knows..)

    @CapFuture1975 haha, ist kein Problem. Kritik ist immer gut. :D Ja, das ist richtig. Die hintere Seite und's Rechte muss man ein ca. 10cm langen "Loch" im unteren Gehäuseteil ausschneiden. Ich hatte vor ein blende zu machen. (Ich weiß, dass dies nicht wirklich vielen gefällt.) Du kannst dir das so vorstellen wie beim PC die Blende für den hinteren Anschlüsse. Sonst habe ich nicht wirklich viel Platz... :/

    Gruss
    TheDuckSun
    Creator of THE128RM

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheDuckSun ()

  • Ich seh auf der Platine noch einen leeren platz, und die kühlkörpermontagepunkte fressen auch viel. Wenn man die weglässt und die Baugeuppen verschiebt, reicht es dann nicht von platz damit man das Gehäuse nicht zersägen muss?
    Die Idee als solches finde ich toll, aber ein Gehäuse dafür zerstören wäre für mich ein Grund es bleiben zu lassen.
    GREETINGS PROFESSOR FALKEN
    A STRANGE GAME.
    THE ONLY WINNING MOVE IS NOT TO PLAY.
    HOW ABOUT A NICE GAME OF CHESS?
  • TheDuckSun schrieb:

    ich wollte beide Signale auf S-Video umwandeln. [...] (so möchte ich auf gewisse backwardscompatibility nicht verzichten)
    Dafür ist bei S-Video die Vorwärtskompatibilität ziemlich schlecht, man findet immer weniger aktuelle Fernseher, die noch ein S-Video-Signal akzeptieren. Ein sauberes Composite-Signal(*) als zweiter Ausgang wäre sehr sinnvoll und ehrlichgesagt fände ich für den VDC eine Qualitätsreduktion auf S-Video schon inakzeptabel.

    (*) Luma und Chroma per Kondensator zusammenführen ist nicht sauber, das gibt Farbartefakte bei bestimmten Mustern. Stichwort hier ist "Luma-Trap".

    Ich hab einfach welche darauf gehauen, weil hübscher aussieht und cuz why not?
    Vermutlich bin ich nicht der einzige hier, der das hässlich findet und sich nicht wundern würde, wenn auf dem Board auch noch LEDs verteilt wären um es noch mehr nach diesen ekligen Frickler-PCs aussehen zu lassen.

    Die C64 und C128 Keyboardmatrix ist komplett verschieden.
    Nein, sie ist grösstenteils identisch. Die auf beiden Systemen existierenden Tasten sind gleich vermatrixt, die zusätzlichen Tasten des C128 verwenden zusätzliche Spaltenleitungen (bzw. Zeilen, je nach dem wie man es betrachten will)

    Deshalb hab ich dazwischen ein QFN-Atmel Chip zwischen Keyboard Anschluss und CIA-Chip dies zu übersetzen rein getan.
    Die bisherigen Lösungen in dem Bereich verwenden Analog-Matrix-Schalt-ICs, auf deiner Platine sehe ich aber keinen Platz dafür. Wie gut kommt dein Atmel mit Non-Standard-Tastaturscan-Routinen klar, die zB die Datenrichtung der CIA-Ports umkehren?

    es gibt nur die anderen 4-bit für den CPU frei, damit man so gesehen ein weiteren "bank" hat.
    Der C128 hat doch eh schon zwei Farbram-Bänke, die ungefähr von nichts ausgenutzt werden.

    Also gibt's da Kompatibilitätsprobleme? Sollte eigentlich nicht, ist aber nichts 100%, wenn man modifiziert. (die obere bank ist im original immer auf signal high gesetzt)
    Aus Sicht der CPU sind die oberen vier Bit beim Lesen des Farb-RAMs ein floatender Bus, was da gelesen wird lässt sich aber sehr genau vorhersagen. Wenn du jetzt das Farbram mit vollen 8 Bit anbindest, ändert sich der dort gelesene Wert und bei der Masse an C64-Software würde ich mich nicht wundern, wenn irgendein Programm das nicht mag.

    Die hintere Seite und's Rechte muss man ein ca. 10cm langen "Loch" im unteren Gehäuseteil ausschneiden.
    Ich habe leider gerade keine Maße greifbar, aber bei so einem Zwei-Etagen-Stecker könnte ich mir vorstellen, dass man ein Loch in die Gehäuseoberseite machen muss, damit der noch passt. Natürlich ausgehend von einem C64C-Gehäuse, weil die dank Neuproduktion leicht ersetzbar sind wenn bei der Modifikation etwas nicht klappt.

    Quellcode

    1. 10 x=rnd(-1963):fori=1to81:y=rnd(1):next
    2. 20 forj=1to5:printchr$(rnd(1)*16+70);:next
    3. 30 printint(rnd(1)*328)-217

    sd2iec Homepage
  • @BladeRunner Danke fürs feedback und Lösungsvorschlag. Ich könnte jetzt den hinteren Teil komplett auf den C64 standart "zurückbauen". Also 4x RCA + S-Video Anschluss komplett weg und der Casette Jack auch. Die frage ist dann ob man den SD2IEC, dann komplett schmeißen soll? Weil "internal only" würde wahrscheinlich nicht allem gefallen.

    Jetzt zum Rechten Seite.
    geplant war: Daughterboard mit den entsprechenden 7 Schalter.
    Wenn SD2IEC wegfallt, sind immer noch 4 Schalter offen die kein platz haben. Zwar könnte den RESET Taste ins Einschalttaste einbauen, aber dann wären immer noch 3 Tasten was ich irgendwohin ohne den Gehäuse zu zerstören versetzten muss. (Die tasten wären: 40/80, VIC/VDC umschalter, Controlport Umschalter)

    @DerSchatten Jap darunter ist die ganze Regelung vom Hauptstrom und der Hauptschalter wäre auf den Daughterboard gewesen.


    Die Haupt-Chips (MOS-Chips), will ich nicht verschieben, weil ich bereits bei den 7. "Neuaufbau vom 0" bin, aka. "MK7" (sehe Rückseite des Boards)
    Was ich anbieten kann, dass den ganzen Stromregulierungen ins ganz Linken unteren ecke verschiebe und den RESET Schaltung drüber. (mein MK1-3 waren so)

    Problem immer noch wohin mit den 3 Tasten?

    @Ace Derzeit ist nur der "klobige C64 Tastatur" vorgesehen, Ich hab zwar Gedanken gemacht um ein zusätzlich PS/2 Anschluss zu versehen. aber naja...
    Creator of THE128RM
  • Läßt sich der unbestückte Bereich rechts unten vielleicht auf die Unterseite der Platine bringen? Dann könnte man die Regelung etwas nach unten schieben und der zweite Joystickport hätte wieder platz.
    Oder den 6526 Senkrecht anordnen und man hätte so wieder etwas Platz.

    -= Neu in meiner Sammlung / Modding =-

    Nichts hält länger als ein Provisorium
  • Da dies hier ja ganz unbestreitbar "Neue Hardware" ist, habe ich das in diese Rubrik verschoben.

    @TheDuckSun: eine super Sache! Ich bin echt begeistert und drücke Dir alle Daumen!! :)
    Gruß, cp2.
    The one... that started it all!
    Zitat von ZeHa: "Ich wäre noch für einen "das ist zu teuer"-, einen "das geht auch mit 'nem Raspberry Pi"-, und einen "das ist dann aber nicht mehr original"-Button" :D