Posts by dukestah

    Hoffentlich frisst sich da nicht noch irgendein übergebliebener Rest Batteriesäure an den ich nicht richtig hinkam in diesem engen Fach, irgendwo mit der Zeit durch und ruiniert irgendwas. Wäre schade drum. Komplett zerlegen traue ich mir den aber nicht.

    Du kannst ihn ja mal mit einer Mischung aus demineralisiertem Wasser und Essig spülen. Als Verhältnis würde ich so 4 Teile Wasser und 1 Teil Essig nehmen. Essig neutralisiert Batteriesäure, die eigentlich eine Base ist und das demineralisierte Wasser hinterlässt keine leitfähigen Rückstände. Danach ordentlich trocknen lassen, am besten ein paar Tage auf einer milden Heizung oder an frischer Sommerluft mit gemäßigter Sonneneinstrahlung, wenn dann bald wieder Sommer ist.

    Hm, ich hab noch nen Kasparov Virtuoso auf dem Dachboden. Und ich könnte mal meine defekte Final Chesscard reparieren. Wäre sicherlich auch mal ein interessantes Match :)

    Auf jeden Fall. Und den Ausgang dann hier posten, mit Zugfolge wenn möglich. Du musst sie nichtmal reparieren, einfach auf die Schnelle mal die MAME Emulation dafür anwerfen, man muss nichtmal was installieren dafür und die Files für die "Final Chesscard" sind auch alle schon mit dabei in den Links die ich weiter vorne nannte. Einfach nur starten und das war's. :)

    Mich interessiert ja aber mehr der Reparaturteil ;) Außerdem muss ich erst mal den Kasparov suchen und hoffen, dass er noch funktioniert. Einer ist mir schon kaputt gegangen, da hatten einige Felder keinen Kontakt mehr ausgelöst und die Folie lässt sich leider nur destruktiv entfernen. Hab dann später mal noch einen bei Ebay geholt aber der ist in irgendeiner Umzugskiste. So schnell wird das also nichts, leider.

    Ist trotzdem ein Direktsystem da der Extruder direkt im Druckkopf sitzt und nicht wie bei Bowdensystemen das Filament von irgendwoher durch einen nicht zusammendrückbaren Schlauch (Bowden) bis zum Druckkopf schiebt. Vom Prinzip benötigt man bei der MMU2 keinen der Schläuche, die sind nur zum Schutz des Filamentes da und damit es die Spulenhalter nicht hinterher zerrt :) Die MMU2 zieht das Filament nur bis zum Extruder des Druckers ein, während des Druckens macht die gar nichts mehr.

    Meine MMU2 sitzt rechtwinklig auf dem Drucker, ich könnte auch ohne Teflonröhre drucken, sonst wäre wohl der Winkel etwas zu spitz.

    Der Puffer ist sowieso Mist, den kann man gleich weglassen, ich habe mir Spulenhalter gedruckt die die Spule von selbst wieder aufwickeln.

    Für den Wechsel muss das Filament nur wieder bis zur MMU2 zurück, das geht schnell, das Leerdrucken der Düse dauert wesentlich länger, hier würde nur ein wesentlich kürzeres Hotend was bringen, aber das erzeugt dann wieder andere Probleme.

    fepo

    Naja, auf dem Bild sieht man ja, wie das Teil diagonal auf dem Druckbett sitzt, um möglichst gut den Raum auszunutzen.
    Druckraum des Prusa i3 mk3 ist: 25 x 21 x 21 cm
    Das macht eine maximale Länge von ca. 32cm


    Wenn ich das richtig sehe ist die neue Version 2 in der Mitte zusammengeklebt, besteht also aus 2 separat gedruckten Teilen.

    Das Fiilament interessiert mich jetzt auch ... schiefergrau mit Glitter?!?

    das FIlament ist Prusament PLA Galaxy Black, gibt es auch als Galaxy Silver

    die erste Version war ein Teil aber das zeigte doch leichtes Warping und 'eigentlich' sollte es von Anfang an auch länger werden, deswegen dann doch die zweiteilige Variante. Kleben muss man da nichts, der Schwalbenschwanz passt supergenau und die Teile werden sowieso an die Wand geschraubt.

    Regalhalterung inklusive Kleiderstange Version 2 ist gerade fertig geworden. Version 1 hatte ich noch aufrecht gedruckt aber ein wenig warping an den Enden bekommen. Ausserdem wollte ich die Verschraubungen als richtige Rundung haben, das geht nur liegend.

       

    ich denke diese Schaltung sollte eigentlich alles tun, was wir uns so wünschen

    analog only

    „FPGA based modification board for the Commodore 64 computer to produce YPbPr or RGB video output.„

    Ja, ich weiß, das RGB geht aber über den 4-pol Anschluß nur mit Sync auf einer Farbe, das verarbeitet so gut wie kein Gerät wirklich sinnvoll.

    Ansonsten schließe ich mich der Meinung an, das Y/C völlig ausreichend ist, der Qualitätsgewinn bei YPbPr ist wirklich minimal, vor allem verglichen zum Aufwand.

    Ich dachte eher daran, das RGB direkt an die C64-Audio/Video-Buchse zu geben (so macht es auch das Ultimate-64) -

    das c0pperdragon Board macht Komponenten, also YPbPr, nicht RGB! Die S-Video Variante, also eigentlich Y/C, gibt es doch als light Version vom c0pperdragon Board schon (Y/C und Composite) und ist auch auf dem 'großen' Board ebenfalls enthalten. Das muss man nicht hin und wieder zurück wandeln.

    Die Variante der Beschaltung vom Ultimate 64 Board finde ich suboptimal weil hier die Verwendung von Pin 7 als Ausgang für einen zweiten SID wegfällt. Damit funktionieren alle Breakout-Adapter nicht.

    Das geht nachträglich, aber ich habe einige Referenzen unter den Skizzen und auch zwischen den Körpern, damit ich nur wenige Maße ändern muss, wenn was anzupassen ist.

    Ich habe Bedenken, dass es mir die dabei zerreißt bzw. ich einen Haufen Arbeit rein stecken muss, um die Referenzen neu zu machen.

    Das kann bei Fusion immer passieren ;)

    Einfach eine neue Version erzeugen und probieren, kannst ja im Notfall zurück gehen.

    Der Jumper ist nicht gesetzt, der hängt nur auf einem Pin, damit er nicht verloren geht. Ist vielleicht auf den Bildern etwas schlecht zu erkennen. Wofür ist der eigentlich ?

    Verbindet den Audioeingang vom SID mit Masse und reduziert Störgeräusche. Hat mit der grundlegenden Funktionalität nichts zu tun.

    Der 4066 ist nur ein 'Schalter' und schaltet die zwei Analogeingänge des jeweiligen Joystickports auf den SID, da passiert sonst nichts weiter. Aber das ist dann auch genau der Punkt. Lötet man die Potis direkt auf den SID umgeht man das und POTAX ist dann gleich POTBX, genauso mit POTAY und POTBY. An den SID direkt würde ich sowieso nichts löten, wenn dann sockeln und an die Lötpunkte von dem Sockel gehen. Aber wesentlich mehr Platz ist da auch nirgends. Alternativ kann man natürlich auch an den 4066 gehen und sich dort anpflanzen.

    Ja, hab den Jumper verwechselt, ich dachte es geht um MS, wieso auch immer...

    Der Jumper ist schon korrekt, setzt den Mixsid in Stereo Modus.

    Ich kann mich erinnern, wir hatten das schon mal besprochen, ich hab auch immer noch meinen Mixsid mit gleichem Symptom auf dem Tisch, muss ich mir jetzt endlich mal wieder anschauen, hatte das ja schon mal angefangen.