Hello, Guest the thread was called2.9k times and contains 42 replays

last post from CapFuture1975 at the

DoReCo #65 - Spendenauktion!

  • Es ist zeit für die Rückkehr einer nicht ganz so alten Tradition - die lang ersehnte 3. Große DoReCo-Spenden-Auktion für Gute Zwecke (S.A.G.Z.? X/ Fällt jemandem hier ein besserer Name ein?)!


    Nachdem die beiden bisherigen Auktionen so extrem erfolgreich waren, und von vielen Seiten danach gefragt wurde, ob wir das wieder machen wollen, wollen wir das natürlich gerne wieder durchziehen.


    Für alle, die die Sache noch nicht kennen: Wie läuft das ganze ab?

    1. Ihr macht euch Gedanken, ob Ihr etwas in eurem Fundus habt, dass ihr bereit wärt zu Spenden.

    Dabei sollte es natürlich möglichst um Dinge gehen, bei denen einerseits die Chance besteht, dass jemand auf der DoReCo Interesse hat, es zu ersteigern, und andererseits auch ein gewisser Wert vorhanden ist. Mehr dazu weiter unten. *1

    2. Ihr macht euch Gedanken, wohin man spenden könnte, und reicht das hier oder auf der DoReCo als Vorschlag ein.

    Prinzipiell ist alles möglich - es sollte nur in jedem Fall gemeinnützig sein und einen nachvollziehbaren Zweck verfolgen. Wir von der Orga behalten uns vor, Vorschläge, die wir als nicht gemeinnützig, als zu kontrovers oder nicht sinnvoll einstufen würden, nicht mit in den "Vorschlagtopf" aufzunehmen.

    Die Erlöse der ersten beiden Auktionen gingen z.b. an das Deutsche Kinderhilfswerk und an das Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen.

    3. Abgabe der gespendeten Gegenstände.

    Am Tag der Auktion (Ich tendiere im Moment zu Freitag Abend :gruebel ) können alle, die etwas spenden wollen, dies ab ca. eine Stunde vor der Auktion auf der Bühne hinstellen/legen.

    4. Abgabe der Spendenvorschläge.

    Bis kurz vor der Auktion können die Vorschläge eingereicht werden. Alles was geeignet ist, kommt in einen Hut (keine doppelten Vorschläge natürlich) und die Empfängerorganisation bzw. der Zweck, wo das Geld hingehen soll, wird vor der Auktion von unserer Nummernfee gezogen. (Bewerbungen als Nummernfee bitte an mich :freude )

    5. Auktion

    Dann werden die gespendeten Gegenstände (und Dienstleistungen? :anonym) in unserer großen Galashow an die Anwesenden versteigert. Bezahlt wird direkt vor Ort in Bar. Also fangt schon mal an zu sparen, ist ja für einen guten Zweck :)

    Am Ende wird das Geld zusammengezählt und das Ergebnis verkündet.

    6. Übergabe

    Nach der DoReCo organisieren wir die Übergabe des Geldes und dokumentieren das Entsprechend mit einem Artikel oder einem kleinen Video - als Dankeschön für alle Spender und Mitsteigerer. :thumbup:



    Hab ich etwas vergessen? Wahrscheinlich schon. Bei Fragen einfach fragen...


    Wir freuen uns - und ihr könnt hier zum anheizen gerne schonmal schreiben, was ihr so spenden würdet. :thumbup:


    *1 Da die Gegenstände in der Regel einzeln versteigert werden, zieht es die Auktion ziemlich in die Länge, wenn zu viele Kleinteile Einzelteile im 1€-Bereich dabei sind. Es ist natürlich extrem cool, wenn ganze (funktionierende) Heimcomputer, Konsolen, etc. gespendet werden. Aber auch Zubehör, Merch und Besonderes finden in der Regel gut Abnehmer. Und mal ganz ehrlich: Wer von uns hat denn nicht von irgendetwas eigentlich viel zu viele, das andere schon immer mal gerne haben wollten?

    Bitte keinen Müll mitbringen, von dem klar ist, dass es höchstwahrscheinlich nicht weg geht. Auch Reste, die auf dem Flohmarkt nicht verkauft wurden, zur Auktion zu geben ist nicht im Sinne der Auktion. Was hinterher über bleibt, muss von demjenigen wieder mitgenommen werden, der es mitgebracht hat. Wir können da keinen Entsorgungsdienst für Kernschrott machen ;)

  • Ich habe bereits etwas letztes Jahr dafür schon an die Seite gepackt, wird Zeit, dass das unter den Hammer kommt.


    BTT: Ich hab auch schon was an die Seite gelegt. 8o


    Wir freuen uns - und ihr könnt hier zum anheizen gerne schonmal schreiben, was ihr so spenden würdet. :thumbup:

    Und was habt ihr jetzt an die Seite gepackt? Ich hatte es so verstanden, dass es hier kurz vorgestellt wird?! (Wäre ja doof, wenn jetzt alle einen MEGA65 spenden würden...)

  • Ich spende wohl erst zur Party im nächsten was - brauch ich im Oktober noch 🙄🤷‍♂️

    Denke aber, dass ich für diese Party wenigsten nen "Gammel+Mist" Paket zusammen bekomme :thumbsup:

  • Oh, na da hätte ich doch was.


    Ich hab hier noch eine Atari 1050, die ich nur just for fun defekt gekauft und repariert habe, inklusive Aufrüstung mit Mini-Speedy. Optisch nicht ganz 100%, weil die wohl mal unter den Tisch geschraubt war und die "Reparatur" der Löcher nicht so wirklich hübsch ist, aber technisch ist sie einwandfrei.


    Gäb ein bisschen Platz im Schrank. Die werde ich in den Spendentopf schmeißen :)

  • kleinere Organisationen und so sind natürlich immer etwas Besonderes, weil für die eine niedrige vierstellige Spende in der Regel viel mehr bedeutet, als für eine Weltumspannende Riesenorganisation, bei denen mehr als 50% der Spendengelder für die Verwaltung von Spendengeldern draufgehen. Soll ja schon passiert sein... :huh:


    Aber wir wollen ja hier nicht verurteilen oder so. Wie gesagt, es soll halt ein gemeinnütziger zweck sein, und das gibt es natürlich im großen und im kleinen Rahmen.

  • Ich wuerde einen DTV-Mod im ALU-Gehaeuse spenden:



    Muss aber noch eine Funktionskontrolle machen. Defekt gebe ich den nicht aus den Haenden. Und wenn ich das mache, besteht die Gefahr, dass ich mich wieder so sehr in ihn verliebe, dass ich ihn dann doch nicht hergeben kann... .

    Bleibt also spannend!


    Verwendung der Erloese wuerde ich vorschlagen an eine Tafel zu spenden. z.B. https://soester-tafel.de/

  • :sabber::sabber::sabber:

  • Ich habe mir Gedanken gemacht über den Spendenvorschlag :


    Ich schlage vor den bei der Auktion erzielte Betrag an den ehrenamtlich und spendenfinanzierten "ASB Wünschewagen" zu geben.


    Eingesetzt wird dieses ehemalige Rettungsfahrzeug, welches umgebaut und entsprechend adaptiert ist, für letzte Lebenswünsche von Menschen, von Kindern bis Senioren, kostenfrei auch für die nächsten Angehörigen, zu ermöglichen - spendenfinanziert und ehrenamtlich.


    Sei es eine letzte Fahrt ans Meer, der Besuch im Freizeitpark oder entfernte Verwandte noch ein letztes Mal zu sehen. Die Wünsche sind sehr vielfältig und auch überwiegend aus Sicht gesunder Menschen meist sehr bescheiden, für (schwerst)kranke, bettlägerige Menschen aber so gut wie unmöglich noch einmal selbst erleben können.

    Der Wünschewagen macht solche Wünsche möglich!