Posts by andi6510

    Ja. Je nach Software wird das Ruckeln mehr oder weniger raus gefiltert. Aber ein original SID produziert leider stark verrauschte Messwerte.


    Der FPGASID ist da besser ;-)

    Bingo! The little bump is the point where the smoke came out... that component is definitely gone. :grr:


    The reverse insertion of the FPGASID has reversed the polarity of the 12V supply and this is the only component that is running directly on 12V. This explains, why only this component is broken.


    I think I still have some of these ICs in the lab, so I could send you the component for a very reasonable price which will be mostly shipping cost. But you'd need an experienced soldering-expert to get it fixed. In case you have somebody to do the job, I will send you the component.

    Aber doch hoffentlich nur bei falscher Handhabung, oder? Bin mit meinem FPGASID nämlich äußerst zufrieden und möchte nicht, dass da irgendwas "silently dies"!

    Hier darf man echt nichts schreiben, es wird jedes Wort auf die Goldwage gelegt!


    Es geht darum, dass ein FPGASID um 180° gedreht eingesteckt wurde. Ich glaube das kann man getrost unter falscher Handhabung laufen lassen. Und was dadurch möglicherweise (leise) gestorben ist, wäre eine einzelne Komponente auf der FPGASID Platine.

    sorry, folks, I did not the have time to follow the whole discussion. But from what I have understood the situation is as follows:


    FPGASID has been inserted "upside-down" in the socket and has been powered.

    When turned back again, it still shows the LED blinking and is recognized by Configuru (?)

    Symptom: No audio comes out (does this apply to both SID instances?)


    My conclusion: Most of the FPGASID survived the procedure apart from the output amplifier. That seems broken.


    When you look at the bottom side of the PCB, there are two small 8-pin ICs at the ""overlap" part of the PCB right of the DIP-socket connectors. These are operational amplifiers. Can you check if one of them looks burned. Sometimes it is visible when they burn out, but often enough they die silently.


    In case it would be the output amp, the FPGASID is not broken beyond repair. But you'd need highly sophisticated solerding skill + the right equipment to do the repair.

    But one step at a time.

    Dafür reicht schon der Einschaltbildschirm des C64. Das Videosignalformat ist beim C64 fest in der Hardware verdrahtet und lässt sich per Software nicht verändern.

    Wenn das Bild angezeigt wird, dann versteht der Bildschirm schon mal 288p.

    Viele LCD Geräte haben aber ein Problem beim horizontalen oder vertikalen scrollen. Das liegt daran, dass kein moderner Bildschirm mehr auf 50Hz läuft, sondern z.b. auf 100Hz oder noch schlimmer auf 60Hz etc. Um das zu testen genügt im Prinzip jedes Demo mit horizontal-Scroller. Am besten mit mehreren Scrollern gleichzeitig in verschiedenen Geschwindigkeiten.

    Ganz schön umfangreich, Traumlast und Endpatrone III ist lustig


    Mein persoenliches Highlight ist:


    Code
    1. ÜBERPRÜFEN SIE "[[ n] [ Pfad]:] Dateiname", dv[, sa]


    Also das mit den automatischen Uebersetzungen liefert zwar schnell viel Text, aber die Arbeit das am Ende dann richtig zu machen ist vermutlich auch nicht weniger, als es gleich von Hand zu uebersetzen.

    Erstes Feedback vom Distributor: Sie checken, ob sich der Trafo noch nachfertigen lässt. Daraus schliesse ich, dass es kein Lagerbestand mehr gibt.

    Mal sehen, was dabei raus kommt.

    Naja, gewisses Interesse scheint ja immerhin vorhanden zu sein. Das Problem wir sein, dass man da wohl unter 100 Stück gar nicht erst ankommen braucht. Mal sehen, ob sie überhaupt liefern können und wollen und zu welchen Preisen.

    Ich habe einen Distributor für die HR 7506 Zeilentrafos ausfindig gemacht. Ich habe Mal angefragt, ob sie eine gewisse Stückzahl liefern können. Stellt sich die Frage, wer daran Interesse hätte. Preis ist noch unbekannt. Es müsste sich auch jemand finden, der die Trafos gewerblich kauft, da der Distributor nicht an den Endverbraucher liefert. Bobbel eventuell?

    Ich such mir auch gerade nen Wolf nach einem passenden Zeilentrafo für einen 1084-P - auf dem Trafo steht AT2079 30102. Das müsste also ein HR7506 sein. Aber für fast 40EUR bei eBay oder deutlich mehr als 40EUR bei Dönberg... puh ist mir das etwas zu heftig! Aber den Bildschirm deswegen in die Tonne? Das bring ich nicht übers Herz!


    Kennt irgend jemand noch alternative (preisgünstigere) Quellen?

    Das Testbit ist so etwas wie ein Reset für den Waveformgenerator. Solange es gesetzt ist, wird die waveform gestoppt und auf Null gesetzt. Wenn das Bit wieder gelöscht wird, startet die Wavedorm von vorne. Sehr ähnlich zum Syncbit, nur das man es per Software steuern kann und nicht vom Generator einer anderen Stimme.

    Das ist schade, das du schon dermaßen damit abgeschlossen hast.


    Ich verstehe es, wenn du sagst, dir ist das Teil zu komplex. Es gibt sicher andere Lösungen, die weniger komplex zu bedienen sind. Auch wenn ich versucht habe die Konfiguration so einfach wie möglich zu gestalten.


    Aber was diese komischen Effekte angeht, die du beobachtet hast, da bin ich sicher, die lassen sich lösen: Der FPGASID hat im Vergleich zu anderen Lösungen sehr dünne Pins. Wenn man also abwechselnd dickere und dünnere Pins in den SID Sockel steckt, dann leiert der Sockel nach und nach aus und der FPGASID ist der erste, der damit ein Problem bekommt. Oft hilft es daher einfach einen Zwischensockel zu verwenden, der dickere Pins hat.

    Als Entwickler des FPGASID kann ich dir versichern: es gibt keine Autoerkennung welche Ausgangsabschaltung vorhanden ist. Die Ausgangsstufe ist so ausgelegt, das alle möglichen Ausgangsbeschaltungen unterstützt werden.

    Wenn das bei dir also was ausmachen sollte, dann ist das was faul. Ich vermute Kontaktprobleme am Sockel.

    here is my drive:

    No serial on the case!

    I am damn sure the previous owner bought it in the late 80s together with his C64. So no case+PCB DIY drive.

    He wrote his initials to where the serial sticker is supposed to be. So I assume that the drive already came without sticker.




    Next is the serial Number on the 3.5" drive: JU-363 292



    Finally the PCB: JA 0021748

    Leider schreibst Du wenig Details: Welcher Bildschirm (sieht nach 1081 aus) und wie ist der angeschlossen. Welches Kabel findet Verwendung. etc...


    Sowas ist oft crosstalk im Videokabel. Dort liegen die Videoleitung und die Audioleitung ueber eine langere Strecke parallel. Wenn jetzt das Kabel keine gute Schirmung hat bzw wenn die Schirmung nicht korrekt angeschlossen ist, dann hoert man das Videosignal auch im Audiosignal. Typisch dafuer ist unterschiedliches Brummen, je nach aktuellem Bildinhalt.


    Dagegen helfen hochwertige Kabel.


    Aber evtl hast Du auch nur versehentlich eines der Video Signale (FBAS/Y/C) am Audio Eingang angeschlossen. Das brummt natuerlich auch ;-)

    Leider nicht. Die PS2 hat die statische Adresse xxx.xxx.xxx.8/24. Mein dhcp Bereich beginnt erst ab xxx.xxx.xxx.50/24

    Da fehlt der Vollstaendigkeit halber und um wirklich sicher zu sein noch der Blick aufs Handy, welche Adresse tatsaechlich dem Handy zugewiesen wurde. Und evtl laeuft ja auch der Raspi auf einer falschen Adresse... .

    Aus schlechter Erfahrung heraus kann ich nur sagen, es sind immer zwei Paar Stiefel, was man im Router so eintraegt, und was an den clients dann tatsaechlich aktiv ist. Da hab ich schon viel Mist erlebt. Immer wieder beliebt ist auch, wenn man versehentlich einen zweiten DHCP-Server im Netz hat. ;-)