Hello, Guest the thread was called178k times and contains 2053 replays

last post from Rabbit76 at the

TheC64 mit richtiger Tastatur *soon*

  • Jüngere "Gamer-Kids" mit ner Switch werden vermutlich eher weniger in den Laden stürmen und den TheC64Maxi aus den Regalen reissen. Die bekommen davon nur Wind, wenn Papa ihnen das aufdrückt. :) Der erste Computerkontakt ist doch meist der PC/Mac der Eltern oder das (eigene) Smartphone und kein alter 8-Bit-Computer. Wenn die nächste Generation Bock auf - so böse es klingt - obsolete Hardware hat, dann werden die Neugierigen unter den Interessierten vermutlich einfach kostenlos über Emulatoren die alten Systeme erkunden.

    Gibt's hier irgendwo Statistiken über uns? Die Suche nach "Durchschnittsalter" lieferte leider keine Treffer.:emojiSmiley-12::emojiSmiley-01:

  • Man darf das nicht unterschaetzen. Natuerlich ist derzeit die Hauptzielgruppe wohl eher der zwischen 30 und 60 Jahre alte C64-Nerd. Aber es gibt auch junge Leute die sich fuer altes begeistern. Es gibt doch auch genug 18-20jaehrige, die davon traeumen im VW Kaefer, VW Bus oder in der Ente herumzufahren. Warum sollte es also nicht auch welche geben, die auf einem C64 oder -Nachbau zocken wollen. Die "junge Leute haben davon doch gar keine Ahnung"-Sicht empfinde ich oftmals als zu kurzsichtig.

  • Meine Kinder finden den C64 eher uninteressant, weil zu lat, keine Grafik, etc. Allerdings habe ich auf der Arbeit auch etliche Studenten (ich arbeite in der IT-Sicherheit) und da gibts doch einige die sich dafür interessieren. Einerseits einfach weil sie neugirig sind, oder andere auch, weil man den Computer gut erforschen und damit herumexperimentieren kann, ohne dass man gleich ein kompliziertes OS drumherum hat.


    Für mich persönlich merke ich schon den Unterschied zwischen Emulator und echter Hardware. Wobei ich den C64 Maxi da auch dazu zähle, weil ich denke das Gefühl ist wesentlich ähnlicher als beim Mini. Der ist für mich nicht wirklich interessant. Beim Maxi ist halt der Unterschied dass der von der Grösse und vom Feeling her dem Originalen nahekommt (zumindest erwarte ich mir das) und gerade auf den Emulatoren am PC finde ich ein gewisses Problem die Spezialtastatur vom C64. Das würde ja auf dem Maxi wegfallen. Wenn man ein C64 Basic auf dem Maxi startet dann hat man doch quasi einen echten. :)

  • Es gibt doch auch genug 18-20jaehrige, die davon traeumen im VW Kaefer, VW Bus oder in der Ente herumzufahren.

    Davon ist mir bislang noch keiner begegnet. Ich habe eher den Eindruck, dass ein Auto an sich bei vielen Jugendlichen bei weitem nicht mehr den Status hat wie damals. Laut Statistik machen auch immer weniger junge Leute einen Führerschein.


    Da sind die neusten Smartphones usw. viel höher im Kurs. :)

  • Ja das habe ich zwar auch schon gehoert, dass heutzutage den jungen Leuten das Smartphone wichtiger ist als ein Auto. Allerdings auch verstaendlich, das Smartphone ist heutzutage halt das Kommunikationsmittel Nr. 1, viele haben ja noch nichtmal einen Laptop oder Computer sondern machen alles per Handy. Frueher war es den Leuten wichtig, endlich "frei" zu sein und wegfahren zu koennen, heute erlebt man halt mehr im Netz. Kann man jetzt gut oder schlecht finden, aber scheint ne Tatsache zu sein ;)


    Aber trotzdem gibt es durchaus junge Leute die sich fuer alte Autos interessieren. Klar, bei manchen ist das auch so ein Hipster-Ding. Aber ich denke sowas wird nie aussterben. Es gibt ja auch Leute die auf Mittelaltermaerkte und -festivals gehen und sich so verkleiden. Und die haben das Mittelalter alle nicht selbst miterlebt ;) oder Leute die klassische Musik hoeren oder was auch immer. Gibt auch Leute die von den 20er Jahren schwaermen usw. Also "altes Zeug" wird immer irgendwo fuer den ein oder anderen interessant sein.

  • Aber es blieb bei 2 Versuchen, dann war es ihm zu kompliziert, dass man ja die ganzen Befehle lernen muss

    Das ist jetzt aber kein C64- oder Plus4-spezifisches Problem. Da ist wohl eher Programmieren nicht sein Ding. Wenn man programmiert, sollte man sich schon eine handvoll Befehle merken und verstehen können. Das ist unabhängig vom System und der Programmiersprache.

  • So, ich kam zu der Erkenntnis, dass mein Post hier besser aufgehoben ist und habe in im Offtopic-Thread gelöscht.


    Also...

    Hier passiert etwas, was für die Zukunft von grosser Bedeutung ist: ein Rechteinhaber setzt sich über geltendes Recht (die Briten haben etwas ähnliches wie Fair Use) hinweg und zwingt den Content-Provider (YouTube) zum Löschen der Videos. Die machen das natürlich, weil sie keine Zeit und Ressourcen an einen Rechtsstreit verschwenden wollen.


    In Zukunft ist der Content-Provider per Gesetz - Artikel 13! - verpflichtet, sowas zu machen. Das heisst es wird vorsorgliche Löschungen geben, einfach nur um Rechtsstreitigkeiten aus dem Weg zu gehen. Rechteinhaber können also künftig die Löschung von Inhalten fordern - unabhängig von der Begründung... ich finde das alarmierend. Vor allem wenn man sich die Liste der IPs anschaut, die sich dieser Vogel mittlerweile einverleibt hat...

    Und ich wollte noch hinzufügen, dass ich es absolut nachvollziehbar finde, wenn Leute nun ihre "TheC64(mini)" Bestellungen stornieren. Ich würde so einen Menschen auch nicht unterstützen wollen. Solche Typen saugen die Szene nur aus, weil sie aus Profitgier handeln.

  • @CP2: Das war ja wohl kein OT! ;-)

    Weswegen ich diesen Thread eigentlich geöffnet habe, war die Frage, was denn der THE64 für Features bietet. Auf der offiziellen HP wiederholen sich die paar Angaben nur mehrfach. Eine SD-Kartenlösung ist bereits eingebaut? Kann man weitere Joystickports nachrüsten? Welche Nachteile gibt es? Leider fehlt bisher ein Artikel im C64-Wiki und dieser Thread ist so lang, dass ich diese Infos bisher nicht gefunden habe. Gibt's irgendwo eine Zusammenfassung?

    Kann jmd. bitte helfen? Danke! :-)

  • Die Zusammenfassung ist vermutlich, dass man noch nicht viel weiß außer, dass eine funktionierende Tastatur und ein verbesserter Joystick dabei ist. :-)

    konnte sich denn schon jemand praktisch von der Qualität der Tastatur und des Joysticks überzeugen? Auf FB habe ich auch schon gelesen, dass die neuen Sticks besser sind. Okay, aber woher weiß derjenige das?

  • Interessant wäre auch ob man damit eigene Images starten kann, also auch einen "Standard" C64 Modus machen kann. Zumindest würde ich mir das erhoffen und wäre für mich DER Kaufgrund. Die paar Spiele habe ich sowieso am Emulator, da brauche ich den nicht unbedingt dafür. Als C64 Ersatz um die Originale zu schonen mit einem vergleichbaren Gefühl, das wäre schon was ich mir davon erwarte.

  • Ich habe eher den Eindruck, dass ein Auto an sich bei vielen Jugendlichen bei weitem nicht mehr den Status hat wie damals. Laut Statistik machen auch immer weniger junge Leute einen Führerschein.

    Das muss man aber im Kontext der Wohngegend sehen, denn da sehe ich extreme Unterschiede was diesen Punkt betrifft. Beispielsweise hier in der eher ländlich geprägten Gegend Nordost-Bayerns in der ich wohne, hat das Auto auch bei Jugendlichen einen sehr hohen Status, sicherlich auch höher als etwa ein Smartphone, weil man ohne Auto oftmals gar nicht dahinkommt wo man hin will, oder nur sehr umständlich. Hier gibt es in der Nähe keine wirklich grossen Städte und somit auch nicht deren Infrastruktur. In größeren Städten sieht es natürlich wieder ganz anders aus, da ist es dann eher so wie du es beschreibst.


    Und zum C64Maxi - der wird sicher seine Käufer finden, es werden zum Teil ältere User sein die mit originalen C64ern aufgewachsen sind und das Teil ausprobieren wollen und es werden sicher auch Neukunden sein, bei denen der C64Maxi dann der erste Kontakt überhaupt zum Thema "C64" sein wird. Generell finde ich es gut, wenn gute Retro-Systeme neu aufgelegt werden und dann auch Leuten zugänglich gemacht werden, die sonst wohl nie zu dem Thema gekommen wären. Aber die Umsetzung sollte dann natürlich auch gut gemacht sein, denn die User sind ja nicht blöd. Jeder kann sich C64 Emulatoren auf seinem PC/Mac installieren, jeder kann sich theoretisch einen gebrauchten originalen C64 mit moderner Zusatzhardware (1541U, SD2IEC usw) zulegen und sieht dann ja die Möglichkeiten die er damit hat.


    Und da sollte dann ein C64Maxi schon einigermaßen mithalten können, sonst wird er wohl nicht viel genutzt werden nach dem Kauf und liegt dann nur irgendwo in der Ecke rum. Daher hoffe ich, und denke ich eigentlich auch, dass der Hersteller hier letztendlich dann schon ein vernünftiges Produkt auf den Markt bringen wird. Vor-Erfahrung haben sie ja jetzt auch sammeln können mit dem C64Mini und gewisse Fehler, die da anfangs gemacht wurden und teils dann durch neuere Firmwares gelöst werden konnten, werden in der Form bestimmt nicht direkt wiederholt werden. Hoffe ich zumindest. Warten wir's mal ab. Ich bin noch völlig unentschlossen, ob das Gerät für mich interessant ist oder nicht, da warte ich mal die ersten Meinungen und Tests von Usern ab und sehe dann ja was rauskommt. Bis dahin begegne ich dem Produkt mit neutraler Neugier. :)

  • Das mit alter Hardware junge User zu beeindrucken kann man stets vergessen.Der C64 ist anfang der 90er gestorben.

    Er steht immer wieder auf und steht wieder auf und steht wieder auf.

    Es ist, weil die Spiele so großartig sind.

    Die Grafik ist im Verhältnis zu Heute besch...

    Wir, die schon alt sind wissen, das wir das was wir in unserem Retrowahn heute spielen früher auf ner 12 Zoll Glotze besser aussah.Desweiteren ist die Phantasie die allerbeste Grafikkarte.Hat hier im Forum sogar einer als Signatur.

    Ein Buch zu lesen ist auch ab und zu besser als den Film zu schauen.

    :sierohAber es ist so, auch die Jüngeren kennen es nur in Verbindung mit den Alten.

    Der C64 ist gestorben, und er steht so lange wieder auf, solange noch viele wollwn, dass er noch lebt.

    Wir sind alle mitte 40 oder älter und wenn wir Alle uns von der Welt verabschiedet haben, bin ich mir sicher, dass es noch 1 2 Nerds gibt, die sich nochmal damit beschäftigen, wie es wohl damals war.

    Aber ohne Retrofeeling, wirds keine Anhänger dieser alten Religion mehr geben.

  • Aber ohne Retrofeeling, wirds keine Anhänger dieser alten Religion mehr geben.

    Ich glaube, dass gerade Software-Emulatoren, die man ja nahezu auf jeder modernen Hardware laufenlassen kann, genau das verhindern werden.


    Es wird immer Leute geben, welche speziell über solch ein "Tool", bei dem man ja keinerlei Hardware kaufen muss, eintauchen werden in frühere Gaming-Welten älterer Systeme. Ich denke nicht, dass dies überhaupt mal aussterben wird. Die Frage ist eher, wieviele Leute das dann sein werden, die sich damit beschäftigen werden und nicht, ob es überhaupt welche tun. Das ist meine Vermutung.

  • Traurige Worte von mir aber ich habe 3 Kids 13,11,8 und da kommt nur ein interessanter Blick, weil der Ton so geil ist.(AMIGA).Aber am Gameplay erfreut sich niemand mehr, weil zu alt.

    Hatte aber erfolgreich gekontert.

    Ich hab die jetzige Gamerbande ald dressierte Affen beschimpft und tatsächlich modern warfare in 18 Std durchgespielt.Danach Giana Sisters ohne Lebenverlust ohne Warp durchgespielt und den Herrschaften für dazu zu blöde hingestellt, ihnen doom 2 gezeigt und probieren lassen.

    Danach erläutert, dass wir in unseren Games uns noch orientieren mussten und heute ein Pfeil mit Richtung stehen muss, damit die Idioten auch in die richtige Richtung laufen.

    Ist tatsächlich so.Bei den Kids das alte Doom, absolut kein Befinden wo ich bin.

    Schon erschreckend, die eigenen Kinder als zu blöd zu kategorisieren.

    War abeer so :Doom 3 top Doom 4 Scheisse.Auch wieder dieses Radar wo muss ich hin un wie viele Meter noch.