Posts by Boulderdash64

    - Power-LED ist aus... :thumbdown::thumbdown:

    Das ist das einzige, was diese Szene wirklich als gestellt entlarvt. Diese Ausstattung wäre aber wohl dennoch in der Lage, Windows zu fahren, wenn man denn will.

    Ich glaube nicht, dass sich IRGENDJEMAND DIESE Mühe machen würde, um auf nem Amiga dann Windows laufen zu lassen, wenn jeder PC das von sich aus gekonnt hätte - bei FB meinte jemand auch, dass die Zeit der Sendung nicht zum gezeigten Equipment passen würde, aber da muss ich passen...


    Aber das ist immer wieder einer Erwähnung wert... :D
    Da hochmodern kabellos, mit WLAN und Bluetooth... und betrieben mit Akkus. :D :D

    Unbedingt - kann eh keiner mehr die 2398 Einträge überschauen :D:D:D

    Zwei Brotkasten in NCIS -> Staffel 9 /Episode 7


    ist bestimmt schon 3x hier aufgelistet :D:D:D - ich habs auch schon getan und war natürlich auch schon der X.te in der Reihe...

    Im Film Fear Street – Teil 1: 1994 (zu sehen auf Netflix) spielt ein Amiga 2000 mit.

    mit gleich mehreren Fehlern...

    - es "läuft" Windows auf nem 1084 Monitor?!?!

    - 3 interne Floppys - nicht unmöglich, aber unwahrscheinlich, ausser das externe Kabel ist nach innen gelegt??

    - Power-LED ist aus... :thumbdown::thumbdown::thumbdown:

    ähm...ich dachte immer die Flatscreener seien so eine moderne Ausnahmeerscheinung. Im Grunde nicht ernst zu nehmen, aber meinen Respekt für die ständigen fruchtlosen Versuche mit aller Gewalt und finanziellem Aufwand passend zu machen was nicht passt. :thumbsup:


    ... Das bleibt wie mp3 und Schallplatte. Es fehlt was und ja man hörts.

    Modeerscheinung finde ich ja gut... :emojiSmiley-23::emojiSmiley-23::emojiSmiley-23::emojiSmiley-108: - und was ist dann die Alternative dazu? :emojiSmiley-15:


    stimmt, es fehlt das Knistern und Knacken des nicht vollständig aus der Rille entfernten Staubes :emojiSmiley-12::emojiSmiley-12::emojiSmiley-12:
    und wenn ich mit 320 kBit/sec komprimiere, möchte ich denjenigen > 40 Jährigen sehen, der dann WIRKLICH echte qualitative Unterschiede zur Platte der Art hören kann, die schlechter sind, als Schallplatte - das dürfte im Grundrauschen der meisten Platten schon nahezu verloren gehen - wie auch die meisten hohen Töne in "unserem" Alter unser Gehör gar nicht mehr verarbeiten kann... :emojiSmiley-12::emojiSmiley-12::emojiSmiley-12:

    Du glaubst gar nicht was ich an Geräten entsorge, die die Leute nicht mehr beutzen, bzw. mal gekauft haben, nie genutzt haben, nur weil es halt sein musste.

    Aber sei mal ehrlich als wir Kinder waren und einen Cevi hatten, haben wir nicht an gerade Ecken und Kanten gedacht.:)

    Ja okay... aber worauf willst Du hinaus? Nicht zu experimentieren oder zu entwickeln, ein möglichst gutes Bild vom 64er auf einen modernen Screen zu bringen?
    Ich lese da, wie es früher war, was wir alles nicht hatten und brauchten - ja okay, mag schon sein - aber heute haben wir nunmal noch immer den 64er - aber keiner möchte mehr ne klobige schwere Röhre auf dem Tisch stehen haben...

    Aber wird ja keiner gezwungen, diese "Optimierungen" mitzumachen - wer noch ne Röhre hat und liebt, bleibt dabei und ignoriert alles "flache" - wer keinen Platz hat und den Screen an der Wand will, sucht und bastelt und experimentiert eben mit :thumbsup::thumbsup::thumbsup:

    eigentlich sind wir ja schon manchmal ein bißchen schizophren... :D - Darstellung auf einem Full HD Display soll es möglichst sein - und haben wir das, wollen wir die ursprünglichen "Fehler" der alten Bildröhre zurück - Scanlines...


    Aber warum auch nicht, wenn es möglich ist...


    Andererseits IST der 1K-TV nunmal das Minimum heute und wenn wir uns keinen 50 kg schweren 29" Röhren-TV mehr hinstellen wollen, dann soll unsere alte Technik eben über den flachen 1K Schirm laufen... Und da sollte das Bild dann eben trotzdem scharf und sauber sein und kein Lag aufweisen - und ans ursprüngliche Original heran kann man es dann ja immer noch optimieren...


    Beim Amiga lief es ja auch erst über Grakas für die Desktops, dann eingebaute Indivision's, dann kam das geniale D520 heraus - und ganz plötzlich hat jemand diese RasPi Zero-Lösung für unter 30 Euronen entwickelt - und ich vermute mal, dass auf für den 64er was Neues vielleicht noch kommt, was diesen Wunsch erfüllt - vielleicht erst die teure Variante - und dann was genial einfaches?!?!?


    :D

    Der Konverter oben im Video kostet allerdings "nur" 12 Euro... - aber da müsste man wirklich mal die Qualität für sich und vielleicht im Vergleich sehen...

    Vorsicht, der im Link angegebene Konverter ist HDMI -> RCA und nicht andersrum !!!!

    ups!!!

    Ich sehe bei dem Video gar keine Verlinkung, aber der hier müsste das sein: https://www.amazon.de/HDMI-GAN…lle-AV2HDMI/dp/B072N2Q55Y

    Für < 10€ kann man das doch einfach mal testen. Dass das Bild vermutlich keinen 60€ Vergleich standhält mag sein, aber dann hat man nur 10€ in Sand gesetzt.


    Was mir allerdings nicht gefällt ist das zerfeilen des Gehäuse, aber da scheiden sich ja die Geister. ;)

    Ach, ich hatte den umgekehrten verlinkt?
    Naja, zerfeilen muss man ja auch nicht - für den A500 hat jemand ein nettes kleines teil gedruckt, was man hinten drauf clipst - das flache Folienkabel kommt durch die Schlitze nach außen - da könnte man sicher was ähnliches am 64er für drucken


    Was das Testen angeht - ja klar, das stimmt natürlich - ich weiß nur nicht, ob ich mich da ran traue - habe noch nicht mal ein Entlöttool, mit dem man den alten TV-Kram runter gelötet bekommt ;(

    DAS kann sein, dass ich das bei iComp aufgeschnappt habe, oder das es hier mal irgendwo erwähnt wurde...


    Bei Matthias weiß ich, dass er auf DIESEN ODV-Konverter benutzt, aber wohl als externes Gerät bisher - diese Lösung für den TUBE hatte ich als völlig andere Lösung verstanden?!? Ist das dann der Gleiche?

    Allerdings würde diese Variante auch 52 Euronen mindestens kosten... nix für > 10 Stück C64 ;(;(;(

    Der Konverter oben im Video kostet allerdings "nur" 12 Euro... - aber da müsste man wirklich mal die Qualität für sich und vielleicht im Vergleich sehen...

    Eben das habe ich nicht so ganz verstanden - aber da ist auch keine HDMI-Buchse sozusagen dran, oder hab ich was übersehen? Ich habe was gefunden von "...YPbPr or RGB video output..."h Was genau das aber nun heißt, konnte ich nicht nachvollziehen.


    So Preiswert, wie die Amiga-Lösung ist es aber glaube ich bei weitem nicht?! Aber vielleicht kann ja jemand, der das schon gebaut und getestet hat dazu sagen?
    Alles, was ich hier im Forum gefunden habe, bezieht sich immer auf externe Konverter und Boards, die eher provisorisch eingebaut wurden, wie bspw. das GBS8220 & Co. oder den OSSC - was aber auch schon wieder eine recht teure Lösung ist...

    Beim Atari 800XL gibts ja mit SOPHIA2 eine Lösung, die ein perfektes Bild auf DVI ausgibt - aber das ist auch nichts für den schmalen Geldbeutel...

    Ich bilde mir ein, vor einigen Wochen - oder waren es schon Monate? - hier gelesen zu haben, dass eine preiswerte Lösung in Arbeit wäre - aber ich finde das Thema einfach nicht mehr...

    Und preiswert wäre aus meiner Sicht so 30-40 € oder natürlich auch darunter...



    Hier wird ja auch eine Einbaulösung vorgestellt - aber entweder ist das Video nicht gut gemacht, oder die Bildqualität ist nicht unbedingt HDMI-Niveau...?!?!

    Sorry - das Thema ist sicherlich arg strapaziert, aber da es ja inzwischen für die alten OCS & ECS AMIGA eine SEHR günstige Videoausgabe über einen RasPi ZERO auf HDMI gibt und angeblich auch an einer Variante für die AGA-Rechner getüftelt wird, wäre meine Frage hier mal wieder - gibt es inzwischen brauchbare und auch preiswerte Lösungen, die ähnlich der Amiga-Lösung vielleicht funktionieren könnten?

    Vielleicht entweder direkt steckbar am Videoausgang, oder einfach einbaubar?


    Wie ich gesehen habe, gibt es inzwischen wohl wenigstens eine Art Prototyp von Matthias' TUBE64 mit HDMI-Ausgang - aber leider habe ich das auch nur auf Bildern gesehen und keinerlei weitere Infos dazu... Aber wenn es da funktioniert, müßte es doch irgendwie auch für jeden "normalen" 64er machbar sein?!?

    Oder vielleicht auch über einen RasPi Zero? Das wäre - falls das möglich sein sollte - sicherlich die preiswerteste Variante...

    Würde mir das Teil ja glatt kaufen, wenn man es vielleicht auch wieder als Download bekommen könnte?!?

    Aber auf der CD sollen ALLE ROM-Versionen zum Brennen drauf sein?? Und alle Disketten als Images?

    Wenn man sich damit auskennt, sicher ganz einfach - für mich aber eher ein Rätsel alles. Was solche Dinge angeht, bin ich der absolute Looser :-(

    Einige der verlinkten Dokus hatte ich mir schon ausgedruckt, aber das erklärt mir genauso viel wie ein Fachbuch einem Anfänger, der die Grundlagen noch nicht kennt - gefühlt jedenfalls...

    Ich habe noch nie selbst irgendwas "geflasht", außer ein paar Gotek-Laufwerke für den Amiga - ich kenne die meisten der genannten Module nur vom Namen - daher tue ich mich glaube ich recht schwer mit diesen Dingen, die Dir/Euch ganz geläufig und einfach erscheinen.
    Schon die Aussage:

    • es ist ein 8KB Flash Modul
    • es ist ein 16KB Flash Modul
    • es kann RAM einblenden statt Modul RAM, damit kann man super Cartridges testen ohne zu flashen
    • Und man hat eine 32K RAM, mit dem man tolle Sachen machen kann, wenn man selbst codet.

    8k? 16k? 32k? RAM einblenden statt RAM?
    ich fürchte, sowas muss mir doch mal jemand zeigen - Anleitungen lesen ist schön und gut - aber wenn man gar nicht begreift, was genau da beschrieben ist - helfen sie nur bedingt weiter...

    Danke Dir aber erst mal für Deine Auskünfte und Mühen

    Mir ist vollkommen entgangen, dass es das NR nun auch als fertige Cartridge gibt! :)

    ...

    Das Nordic Replay ist genial und eines der besten Freezer.

    Und zwar mit Abstand. :D

    Warum ist das denn soooo gut? Ich habe ja DIESES HIER bekommen, aber irgendwie kaum Doku dafür gefunden und daher so einige Probleme dahinter zu steigen, was man genau damit anstellen kann und wie man es bedient?!?!

    Aber Du kennst Dich damit offenbar bestens aus??

    ...die Länge war auch der Grund warum die Dual-Port Weiche nur 2-Fach war...

    Da ist dir jetzt ein mächtiger Fehler unterlaufen :emojiSmiley-12: - die Länge kann durchaus auch ein Grund gewesen sein - keine Frage - aber entscheidend war ganz einfach der Name! :emojiSmiley-14::emojiSmiley-14::emojiSmiley-14: - als DUAL-Port-Weiche durfte sie natürlich nur 2 Ports haben :emojiSmiley-38:


    Sorry, der wollte unbedingt das Nivea(u) mal kurz senken und euch ein Grinsen entlocken...:emojiSmiley-04:

    Nicht gelungen? Okay, dann also ernsthaft weiter!


    PS: danke Jood für die Erklärung - waren die damaligen 4-fach-Adapter denn eher instabil? Und wurden trotzdem teuer verkauft? Schändlich!!! :emojiSmiley-27:

    Ansprüche sowieso nicht - ich sehe es eher als Ideenfindung, Brainstorming, Anregungen, vielleicht natürlich auch Wünsche, weil wir ja Menschen sind :emojiSmiley-02: - WAS er dann macht, entscheidet letztendlich ER oder jemand, der sich der Sache widmet. Natürlich wäre es zu begrüßen, mehrere in so ein Projekt zu integrieren - nur WIE??

    Optimal wären da Leute, mit ähnlicher Ahnung, Ambitionen und Wohnsitz jeweils "um die Ecke"...