Posts by sparhawk

    Habe hier auch eine ACA500+ laufen ohne Probleme. Auch wenn der Verkäufer recht unfreundlich reagiert hat, als er hörte dass ich einen A1000 habe, aber scheinbar gibts ja immer noch keine A1000+.


    Man muss halt nur darauf achten dass der richtig rum eingesteckt ist. Ich habe mir per Google da was rausgesucht und da konnte man recht gut sehen wie rum das sein muss. Das konnte sogar ich als Hardwarelegastheniker. :D

    Zur Zeit hüpfe ich mit dem Kürbis mal wieder durch das Hexenschloss

    von Hexenküche II. Eines meiner Lieblingsspiele.

    Geiles Spiel, beide Teile, aber den zweiten fand ich auch besser und ist auch eines meiner Lieblingsspiele. Da habe ich mir das komplette Spiel disassembliert und ausgedruckt und wenn ich zur Schule oder so gefahren bin, habe ich das immer mitgeschleppt um den Code anzuschauen weil ich einen Trainer haben wollte. :D

    Habe mir dann Kingdom Two Crowns geholt. Normalerweise warte ich immer auf einen Sale, aber da haben mir alle Versionen bisher recht gut gefallen und deshalb habe ich beschlossen hier mal den Vollpreis zu zahlen.

    War echt ein Fehler.

    Anfangs habe ich ein wenig gespielt und hatte gar nicht SO richtig Lust erstmal, aber wie schon bei den Vorgängern konnte ich dann nicht mehr aufhören und spiele jetzt schon die letzte drei bis vier Tage fast durchgängig. Ich komme schon zu nichts anderen mehr. :D

    Habe gerade Ghost 1.0 auf der Switch durch. Hat eine richtige Lücke hinterlassen, weil mir das recht gut gefallen hat. Jetzt schaue ich gerade was ich als nächstes spielen könnte und habe gerade auf Steam einen Trailer für Kingdom Two Crowns gesehen. Wo ich die Musik höre habe ich fast schon Lust das wieder rauszukramen. Two Crowns habe ich noch nicht, aber den ersten Teil und New Lands gespielt und da habe ich schon gut 200 Stunden drauf. Ein richtiges Suchspiel. Obwohl ich mich anfangs etwas drüber geärgert habe, weil das Interface so minimalistisch ist, aber wenn man sich dran gewöhnt ist, ist es ein echt tolles Spiel.

    Versinke gerade in ROTT in der Dosbox. Strunzdumm einfach ballern. Damals nur die Shareware gespielt und ruckelnd, da HW zu lahm. Pixelfeuer des Todes - aber nach ein paar Minuten habe ich mich "justiert".

    Ich hatte Quest for Glory in sehr guter Erinnerung bezüglich Grafik und Atmosphäre. Habs dann auch vor einiger Zeit mal wieder in der Dosbox gespielt. Der erste Eindruck war "WOW! Das sieht ja total Scheisse aus!". Aber dann habe ich mir gedacht, das es damals halt nichts anderes gab und es da toll war, also habe ich weitergespielt. Und nach ein paar Minuten hatte ich mich dran gewöhnt und fand es wieder genauso gut wie früher. :D Man muss sich da durchaus ein wenig drauf einstellen. Ich habe aber auch den Eindruck dass es durchaus leichter fällt wenn man damals das Spiel schon mal gespielt hatte und in positiver Erinnerung ist. Habe auch versucht Deus Ex nachzuholen, aber da ich das damals nie gespielt hatte, fiel es mir da deutlich schwerer.

    Nee, das haben die sich doch nur als Hintergrundgeschichte ausgedacht ;)

    Also doch? LOL! Hatte sowas vermutet weil das Spiel eigentlich recht modern wirkt, aber ist echt gut gemacht. Auch dass ich über google Seiten gefunden habe wo das beschrieben war dass die Automatenbetreiber Probleme mit dem Display hatten, deshalb dachte ich dann dass der Automat doch echt gewesen wäre und ich ihn halt nicht gekannt habe.

    So isses, ich habe mir vorgenommen nie wieder ein Spiel zu kaufen, wann soll ich das denn alles spielen :cry:

    Ich kaufe zwar Spiele noch immer, aber ich warte in der Regel bis sie auf 5€ unten sind. ;) Nur in Ausnahmen kaufe ich mir auch um höhere Preise, wie z.B. Doom/Doom Eternal oder jetzt gerade Carrion. Das hat sich voll bezahlt gemacht, denn das spiele ich gerade die ganze Zeit und gefällt mir echt gut, da stört es mich auch nicht dass ich den vollen Preis bezahlt habe.

    Bei vielen Spielen sieht der Trailer klasse aus und dann ist das Spiel doch nichts.

    https://www.mydealz.de/deals/b…-kostenlos-itchio-1645933


    Das Video und die Bewertung auf Steam sehen schon mal genial aus!

    Sieht cool aus! :thumbsup:

    Den Automaten kannte ich gar nicht. Dachte schon das wäre ein Spiel das so aussieht als wenn es damals existiert haben könnte, aber den gabs scheinbar wirklich. :D

    Und jeder packt die kostenlosen auf seine Halde und kauft dann doch nichts.

    IMP nicht weiter Schlimm. Schliesslich werden die Shops so konzipiert das man ständig zum Kauf animiert werden soll. Den Verantwortlichen ist garantiert bewusst dass man soviel gar nicht spielen kann, wie einem da ständig iuntergejubelt werden soll, aber man muss es ja nicht spielen, sondern nur kaufen. ;)

    Ich habe festgestellt das wenn mir die richtige Motivation zum coden fehlt, das das dann immer gute Zeiten sind um im Code aufzuräumen oder bissel besser zu dokumentieren.

    Also wenn ich gerade keine Motivation zum Coden habe, dann meistens auch nicht um aufzuräumen. :)

    Octopath habe ich jetzt durch. :D Habe noch nicht alle Nebenquests aber nach 130 Stunden habe ich dann mal genug und auf der Switch Carrion (https://www.devolverdigital.com/games/carrion) angefangen. Das kann ich nur empfehlen. Man spielt da ein Tentakelmonster und muss die Menschen erledigen und sich durch die Basen durchkämpfen indem man eben Menschen frisst um Energie zu bekommen und Aufgaben löst. Sieht jedenfalls echt cool aus, wie sich das Monster bewegt und war auch der Grund warum es mir aufgefallen ist. Ich glaube das gibts auch auf dem PC.

    Witzig ist, dass auf Steam selbst die negativen Reviews eigentlich psotiv sind, und nur deshalb negativ, weil es für den Preis zu kurz ist.


    Auf dem PC bin ich jetzt in Halo eingestiegen. Früher fand ich das nicht so interessant, ohne es wirklich zu kennen. Habe dann einen Song von Dame gehört (der hat mehrere Lieder über Spiele, unter anderem auch Halo) und dadurch fand ich es dann doch interessant. Jetzt wo ich etwas mehr davon gespielt habe, kann ich auch verstehen warum es gut ist. Die Inszenierung finde ich jedenfalls nicht schlecht.


    Ich hoffe ja dass diese Woche meine Lesebrille irgendwann fertig ist. Eigentlich will ich ja auch noch für den Amiga programmieren, das spielen frisst nämlich ganz schön Zeit weg. ;(:D

    Ein OPTIMIZE-Flag, wie es Stingray glaub ich meint. Für Code, dem man nicht recht vertraut, wie im Beispiel.

    In so einem Fall, wenn ich sicher bin dass ich einer Version trauen kann, dann würde ich einfach eine Testfunktion schreiben die beide durchläuft und vergleicht. Die Testfunktion aufheben und immer wenn an einer der beiden was geändert wurde, durchlaufen lassen und schauen ob noch alles richtig ist.

    Bei komplizierteren Sachen mache ich sowieso solche Testfunktionen, wo ich einen Parameter reingebe und weiss was rauskommen soll und dagegen dann vergleich.

    Oh, mit so einer heftigen Reaktion hätte ich jetzt nicht gerechnet. :)


    Sehen das andere Coder auch so?

    Ja. Erstens ist es blöd zu maintainene und nach einiger Zeit vergisst man auch warum man das so gemacht hat. Ausserdem hast du zwei verschiedene Codeteile die eigentlich das gleiche machen. Wenn du an einem rumschraubst vergisst du mit Sicherheit das im anderen entsprechend nachzuziehen.

    Hab heute mal mit 11-11 Memories Retold angefangen. Ich denke mal das Spiel an sich ist gut, aber ist nicht so meines. Diesen Aquarell Grafikstil finde ich etwas mühsam und das Spiel selbst ist mehr so ein Walking Simulator.

    Ich denke mal ich werde mit Halo weitermachen und nur ab und zu ein wenige an 11-11 weiterspielen.

    Crunchen die Programme auf dem Amiga mit einer 24Bit Adressierung, also Bankübergreifend (16MB) oder nur 64KB auf einmal.

    Auf dem Amiga gibt es nur ein Flat Memory Model. Segmente oider Banking gibts da keines. Das ist das schöne an der M68000 CPU. ;) Bei Intel gibts das ja im Prinzip eigentlich erst ab dem 80368 mit Protected Mode.