Posts by Telespielator

    Hört sich für mich so an, als hätttest du dir das FC3+ jetzt hauptsächlich zum Kopieren mit dem SD2IEC gekauft.

    Das war schon die Hauptmotivation, ich hatte gehofft, das würde einfach klappen. Ist ja ziemlich schwierig, bei den vielen Neuentwicklungen an Hard- und Software einen Überblick zu bekommen, was davon jetzt was kann. Da fehlen auch noch einige Artikel im Wiki. Aber das FCIII+ ist ja nicht der Kostenfaktor, das SD2IEC war deutlich teurer, wenn auch seinerseits ein Schnäppchen. Aber kein Vergleich zu einem Ultimate+ (wann wird das eigentlich wieder verfügbar sein, weiß das jemand?). Hat jemand Infos, nach welchen Kriterien die Tools auf dem FCIII+ zusammengestellt wurden?

    Ein FCIII+ mit eingebautem Dracopy wäre natürlich cool! :D

    Danke, das werde ich bei Gelegenheit auch mal ausprobieren. :)

    Wenn du mal vor hast alle deine Disketten in D64-Dateien zu kopieren, kann ich dir die RR-Net-Mk3 wärmstens empfehlen. Mit WarpCopy über Nettzwerg habe ich meine Diskettensammlung qasi an einem Tag in D64 Dateien konvertiert.

    Das klingt interessant. Aber die passende Hardware ist ja leider nicht mehr erhältlich...

    in Verbindung mit dem Chameleon.

    ...das kommt mir nicht ins Haus, danke!

    dass du für den Zweck den du hier vorhast, nämlich zwischen Diskimages und echten Disketten hin und her zu kopieren, nicht die ideale Hardware gekauft hast

    Naja, die Hardware habe ich ja nicht erst gestern und nicht nur für diesen Zweck gekauft. Zwischen meinem Equipment und der Ultimate liegen auch ein paar Hunderter. Irgendwann lege ich mir bestimmt eine Ultimate zu, mir ist klar, dass die total toll und praktisch ist. Aber das reflexhafte Verweisen auf andere (teurere) Hardware hier im Forum ist nicht immer zielführend.

    Das mit DraCopy hatte sowohl "Diddl" als auch ich dir übrigens schon ganz am Anfang des Threads empfohlen.

    Ja, der Dank gilt natürlich allen, die mir das empfohlen haben. Ich war doch nicht die ganze Zeit online... :)

    Man kann auf die Art schon mal ein paar d64-Images auf echte Disks kopieren oder andersherum

    Für den Moment reicht mir das völlig aus. Schön, dass ich das jetzt überhaupt erstmal relativ bequem kann. Alles weitere dann später.

    wenn man öfter und größere Mengen kopieren will (weiß ja nicht, ob das bei dir anfällt), dann ist andere Hardware, davon wurde ja auch verschiedenes schon angesprochen im Thread, einfach viel besser geeignet.

    Ja, steht irgendwann noch an, vierstellige Anzahl an Disketten, aber das ist ein anderes Thema.

    Per 1541U und dem im AR6 enthaltenen Diskcopy, habe ich vor einigen Jahren zum Beispiel einmal zwei volle Diskettenboxen zu d64-Images eingelesen, innerhalb von circa einer Woche. Pro Disk um die 2 Minuten samt Verify.

    Respekt! Das merke ich mir schonmal!

    Um ein Kopierprogramm einmalig auf eins der Laufwerke zu bekommen, reicht es doch, es auf die SD-Karte des sd2iec zu kopieren

    ...und dann einfach LOAD & SAVE? Warum nicht. Ist aber dann trotzdem etwas umständlich, erst am SD2IEC das Image auszuwählen, dann von Diskette das Kopierprogramm zu laden, dann die Zieldiskette einzulegen, das File zu kopieren, dann wieder das nächste Image auswählen, von Diskette das Kopierprogramm laden, Zieldiskette einlegen...


    Hatte mir das so schön praktisch vorgestellt, Zieldiskette bleibt im Laufwerk, Knopfdruck am FCIII+, kopieren...

    ein paar Dateien vom SD2IEC auf eine Diskette kopieren
    ein D64 Image auf dem SD2IEC auf eine Diskette kopieren

    Genau das!

    Probiere mal DraCopy

    Davon hört man viel gutes, aber dazu müsste ich das erstmal auf eine Diskette kriegen. Da beißt sich die Katze in den Schwanz.

    Aber richtig bequem geht es am PC.

    Deshalb verwende ich für solche Sachen ein Zoomfloppy.

    Damit kannst du dein 1541 Floppy Laufwerk direkt an den USB Port deines PC hängen.

    Sicher ganz toll, löst aber mein akutes Problem gerade nicht. Ich komme drauf zurück, wenn es mal darum geht, meine zahlreichen Disketten in *.d64 umzuwandeln...

    zum Beispiel ein 1541-Ultimate, dazu ein normales 1541-Floppy und etwa das Kopierprogramm "Maverick"

    Nun habe ich aber kein Ultimate, was bringt mir also diese Info? Von Maverik hört man auch viel gutes...

    Dra-Copy wird aber wohl nicht bei den Tools des FC3+ mit dabei sein, schätze ich,

    Nee, leider nicht.

    für diese Art des Kopierens per SD2IEC ist das FC3+ eigentlich nicht gemacht, finde ich.

    Das habe ich nun auch mit Enttäuschung feststellen müssen. Wieder so'ne vertane Chance...

    Telespielator hat sicher keine Lust die Sachen am PC zu kopieren, hätte ich sicher auch nicht.

    Grundsätzlich nicht, außer im o.g. Fall bei großen Mengen...

    Ich nehme gerne FCopy von CMD.


    https://csdb.dk/release/?id=162040

    Katze, Schwanz, s.o.!


    Danke bis hierher. Wer kann noch weiterhelfen?

    Liebes Forum


    Um endlich ohne große Verrenkungen vom SD2IEC (da habe ich ein ganz spartanisches Modell ohne Display und ohne Diskswapknöpfe!) auf eine echte Diskette (1541-II) kopieren zu können, habe ich mir vor kurzem ein Final Cartridge III+ zugelegt. Ich dachte, die eingebauten Tools seien die ideale Ergänzung zu dem Setup. Gestern Abend habe ich das erstmals ausprobiert und es natürlich nicht hinbekommen. Sehe ich das richtig, dass das einzige enthaltene Tool, das überhaupt zwei Laufwerke unterstützt, das "Copy Q V2" ist? Das weigert sich aber, das SD2IEC (Lw#8) zu erkennen. :böseAußerdem lande ich beim Auswählen von Tools manchmal beim Bluescreen, kann das Programm aber dann per RUN starten. Das ist doch sicher auch nicht so im Sinne des Erfinders, oder? Ich habe den Eindruck, dass sich hier mal wieder mehrere Probleme verknüpfen. Kann sein, dass der Modulport des verwendeten C64II etwas ausgeleiert ist. Da das FCIII+ leider kein Gehäuse hat, kann das vielleicht etwas mehr zum Tragen kommen als sonst. Zentrale Frage ist aber, warum zum Teufel erkennt Copy Q V2 das SD2IEC nicht? Ich bin dankbar für jeden Hinweis. Das kann doch nicht sein, dass das so unglaublich schwierig ist, von SD auf Disk zu kopieren ;(


    Vielen Dank im Voraus! :winke:


    Telespielator

    Level und Klone gibt's ja massenweise.


    Fast 10 Jahre ist es nun her seit ich ja mein Boulder Dash UX3 hier vorgestellt habe. War ja damals auch damit auf der DoReCo und der UReCoRe. Seitdem sah ich außer Moon's Longplay nur ein einziges unvollständiges LetsPlay von einem polnischen Spieler auf YouTube dazu.

    Zufall oder Zusammenhang? ;) Mit dem 100.000. Boulder Dash Aufmerksamkeit zu erregen ist halt schwieriger als mit einem komplett neuen Konzept.


    Wo gibt es denn deine Version zum Download? Habe es weder in der Game Base noch in der CSDB gefunden...

    Das ist doch einfach ein Fernschreiber mit Lochkartenleser, oder? Wo ist Connie Francis geblieben?

    1270A mit IEC-Anschluss, der liefert tolle Ergebnisse

    ...äh?! Nein!?

    Allerdings finde ich es einfach schön, dem Typenraddrucker beim Schreiben zuzusehen und zuzuhören. Es gibt verschiedene Typenräder mit anderen Schriftarten.

    Ja, für Briefe ganz toll, für Listings nicht zu gebrauchen...

    Kugelkopf ist in der Tat noch geiler, aber gibt's sowas auch mit passendem Anschluss?

    Cool, vielen Dank! Interessant ist das Interface. Carbonfarbband ist natürlich spitze für Korrespondenz, aber mangels fehlender Grafiksymbole dann wieder im Nachteil für Listings. Das ist mir beim näheren Nachdenken klargeworden, als mir eine Carrera angeboten wurde. Also eher eine Ergänzung als ein Ersatz für einen Nadeldrucker...