Posts by Telespielator

    Bestimmt wurde das hier schon gefragt, aber ich find's nicht, sorry.


    Gibt es irgendwo in den Weiten des Netzes eine Zeitleiste, von wann bis wann welcher CBM-Rechner produziert wurde? Die Angaben, die ich gefunden habe sind eher vage und widersprechen sich teilweise. Wikipedia hat zu dem Thema zum Beispiel auch noch entscheidende Lücken. Wer weiß Rat? axorp? :thumbsup:

    Ja, die alte Leier. Immer, wenn jemand oder gar mehrere schreiben, dass sie etwas nicht gut finden, was ein anderer mit seinem Kram gemacht hat, kann man sich drauf verlassen, dass einer daherkommt, der diesen Leuten unterstellt, hier sei die Meinungsfreiheit oder die allgemeine Handlungsfreiheit (die übrigens beide nicht schrankenlos sind) in Gefahr und das ist einfach unglaublich ermüdend, zumal es dann unweigerlich ins OT abdriftet. :thumbdown:

    Aber lasst halt um Gottes willen anderen Leuten ihre Meingung. [sic!]

    Wem unterstellst Du hier gerade, dies nicht zu tun? Bitte nicht so von oben herab, danke! :winke:

    Meinungsfreiheit bedeutet eben nicht, dass alle recht haben. Toleranz kommt von tolerare - ertragen, nicht von "toll finden"! :prof:

    Ich habe heute Mittag den Tesa-SX umgebaut.

    Um nicht in dem anderen SX64-Thread noch mehr OT zu produzieren grabe ich mal diesen Thread aus :grab1: und frage ganz wertneutral und aus Interesse, was Deine Motivation war, diese Rarität in einen normalen SX64 zurückzuverwandeln und ob Du damals auch überlegt hast, ihn gegen einen oder mehrere andere Standard-SX64 zu tauschen. Würdest Du diese Entscheidung heute genauso treffen und warum? Ist kein Vorwurf, es interessiert mich einfach.

    Unvermeidlicherweise. Ist ja eigentlich schon längst im Gange. Und wenn man sowas immer unkommentiert lässt, verselbständigt es sich...

    könnte ich damit machen was ich wollte

    Och, bitte nicht jeeedesmal die alte Leier. :S Ja, jeder kann mit seinem Kram machen, was er will, das stellt niemand in Abrede. Niemand hat hier was davon gesagt, man solle jemandem verbieten, seinen Tesa-SX64 zu verbasteln. Aber niemand anderes ist gezwungen das dann auch immer gut zu finden. Und wenn jemand einen Tesa-SX64 hat, aber einen normalen SX64 haben möchte, dann wäre es echt fair und rücksichtsvoll, auch an die Hobbykollegen zu denken, die vielleicht super gerne einen Tesa-SX64 hätten und dafür gerne einen normalen SX64 abgeben würden. Denn, um Dein Argument aufzugreifen: Wem hilft es denn, wenn ein normaler SX64 in der Vitrine verstaubt? Ja wohl erst recht keinem. Dann doch lieber ein Tesa-SX64, der als kurioses Stück EDV-Geschichte sicher vielen Museumsbesuchern Freude machen würde. Natürlich können einem die Mitmenschen herzlich egal sein, aber dann muss man auch akzeptieren, dass die Community das nicht so nett findet. Es hat ja auch niemand gefordert, man solle das Ding aus reiner Selbstlosigkeit verschenken, aber der Hinweis, dass man so eine Rarität locker gegen zwei oder mehr andere SX64 eintauschen und damit anderen sogar noch einen Gefallen tun könnte, wird ja wohl noch erlaubt sein, ohne dass direkt wieder diese schmollende Unterstellung kommt, man wolle anderen ihre Freieieieieiheit in Abrede stellen, oder? Freie Meinung und so? :winke:


    Aber damit sollten beide Sichtweisen nun vertreten sein, darum bitte gerne :zzt: ! :lol23:

    Der C65 ist imho der Beweis dafür, dass die Commodore-Manager mit ihrem zwanghaften Versuch, alle "Marktsegmente" mit einem eigenen Rechner zu beglücken voll am Trend vorbeigedacht und auch aus dem 264er-Desaster (und ähnlichen Fehlplanungen) nichts gelernt haben. Die Realität ist halt meist komplexer als die Ideologie. Wer, außer ein paar neugierigen Bastelfreaks mit dickem Sparbuch, hat denn 1994 noch 600 Mark für einen C65 ausgegeben, für den nicht zu erwarten war, das noch irgendwas nennenswertes an Software und Zubehör erscheinen würde? Da wäre der Amiga 500 die bessere Wahl und billiger zu bekommen gewesen, wobei selbst der damals schon zum alten Eisen gehörte. Dass die 64er dieses Ding so lange gehypet hat, war wahrscheinlich der Versuch, etwas von seinem vermeintlichen Glanz auf den alten 64er abfärben zu lassen, um dessen kommerziellen Tod noch etwas herauszuzögern. Wirkt das nur für mich so ähnlich wie das Gejubel zum 40. Jahrestag der DDR? :D

    ...noch krasser finde ich, dass es offenbar Leute gibt, die den Tesa wieder in den Standard-SX zurückverwandeln, der ja viel weniger selten ist.


    Drei Fragen stellen sich mir zu o.a. Text:

    - Warum haben die da extra den Farbmonitor eingebaut und einen Grünmonitor eingebaut? Monochrome Darstellung wäre ja auch über Software oder Hardwaremodifikation auf dem Farbmonitor möglich gewesen. Oder war der Grünmonitor sooo viel besser / schärfer? Hatte man am Ende gar Angst, die Außendienstmitarbeiter könnten einen Weg finden, Spiele auf dem Ding laufen zu lassen?

    - Und sehe ich da nicht auf dem einen Screenshot die Farbe Rot?

    - Wie sahen diese Etiketten überhaupt aus, sind da Beispiele erhalten geblieben? Wofür wurden die gedruckt?

    Das Problem war wohl, dass es nachher einfach zu viele Abonenten waren. So das diese Menge "privat" einfach nicht mehr zu bewältigen war.

    1. vom Aufwand her und 2. hätte man bei dieser Größenordnung ein Gewerbe anmelden müssen.

    So hab ich das jedenfalls verstanden.

    Ich weiß. Ich finde es aber trotzdem jammerschade...

    Vielen Dank, aber noch nicht ganz das, was ich suche.

    Petsci-Tabelle:

    ...in HEX für Assembler? Ui, gibt's die auch irgendwo in Dezimalschreibweise zur Verwendung mit POKE in BASIC? :dafuer:

    LOS-96 Handbuch in Deutsch:

    Da kommt irgendwas anderes...!?:nixwiss: Hier ist es: http://cbm.6502.org/alternative/los96_de/

    Darin steht:

    Code
    1. BASIC-4 Programme laufen unter LOS-96, sofern ausschließlich in BASIC programmiert wurde.

    ...also funktioniert das wie BASIC 4.0, nur mit mehr RAM und zusätzlichen Befehlen? Und Programme, die in LOS-96 geschrieben wurden, laufen auch nur, wenn man vorher LOS-96 lädt? Oder speichert sich das bei Bedarf mit ab? Hat jemand Erfahrungen damit?

    Habe gerade mal wieder ein wenig im Bildschirm-RAM meines 8096-SK rumgePOKEd und hätte so die eine oder andere Idee. Leider finde ich nirgendwo eine passende PETSCII-Tabelle, hat jemand eine Idee? Leider muss man sich die Infos zu der Kiste ja doch recht mühsam zusammensuchen. :thumbdown:


    Was ich auch immer noch nicht weiß: Wie muss ich mir LOS-96 vorstellen? Ist das einfach ein erweitertes BASIC, dass neben 32K für Code auch noch 32K für Variablen zur Verfügung stellt?


    Danke für Infos! :thumbsup: