Hello, Guest the thread was called48k times and contains 1088 replays

last post from controlport2 at the

TheC64 mit richtiger Tastatur *soon*

  • Ich habe ja bereits in einem Thread erläutert warum der THEC64 für mich die einzige Alternative zum C64 ist. Ich arbeite und Programmiere schon lange auf dem C64 unter VICE. Dabei habe ich ziemlichen Zeitaufwand darin rein gesteckt das C64 Layout an das PC Keyboardlayout anzupassen. Das klappt bis auf spezielle Tasten wie die ESC/RUN-STOP usw ganz gut. Aber bei den Grafiksymbolen hörts halt auf. Da heißt es entweder probieren oder sich das C64 Keyboardlayout daneben legen. Allein schon deswegen freue ich mich auf den THEC64.

  • Habe letztes WE Super Robin Hood ohne Probleme sofort durchgespielt, und

    das mit dem schlechten Joy ohne Microschalter..

    Ich liebe dieses Spiel! Es war mein erstes Jump and Run was ich hinter dem eisernen Vorhang ohne Trainer durch gespielt habe. :love:

  • ... und das mit dem schlechten Joy ohne Microschalter..

    Warum sind eigentlich alle so heiß auf Mikrotaster im Joystick? Ich habe damals immer nen Qickshot II jedem Competition Pro vorgezogen - irgendwie viel präziser...

    Mikrotaster sind langlebiger, keine Frage, aber durch das überschnipsende Federblech nicht präziser... Auch wenn das immer sehr viele Leute behaupten...


    Du hast das Spiel deshalb so schnell durch gehabt, WEIL du keine Mikrotaster im Stick hast... :thumbsup::thumbsup::thumbsup:

  • Boulderdash64 Präziser mit Metallzungen? Dein Ernst? Andererseits, die waren wenigstens leise. Meine USB-Competitions machen einen irrsinnigen Klickerkrach, schlimmer als die originalen.


    Bin gespannt auf den Sound und dem Anschlagsgefühl bzw. der Anschlagscharakteristik der TheC64-Tastatur.

  • Lade mal das Spiel Armalyte am mini und bewege das Raumschiff, dort habe ich z.B. den lag am meisten gespürt ;-)


    Grüße

    A.

  • Keine Ahnung warum ich es so empfinde.. Auch beim DLP- Beamer sehe ich keinen Regenbogeneffekt :saint:


    Vielleicht sin meine Augen super träge oder so..?

    Da gibt es auch sehr große Unterschiede bei der Drehzahl. Billigprojektoren produzieren gerne ein unerträgliches, buntes Geflimmer, aber ich habe auch schon höherwertige gesehen, wo mir nichts aufgefallen ist.

    Und es gibt natürlich auch 3DLP, die kein Farbrad benötigen und prinzipbedingt keinen Regenbogeneffekt haben, aber die findet man wohl eher im Kino als im Wohnzimmer.

  • Die Quickshot Joysticks hatten zwar oftmals eine gut in der Hand liegende Form, aber qualitativ haben die meisten der zahlreichen Modelle die es da so gab, doch nichts ausgehalten. Zweimal "Speedball 2" am Amiga damit gezockt und schon war irgendwas kaputt daran oder innen ist irgendein Teil lose umhergeflogen. Das war immer das Problem der ganzen Quickshot Reihe diese mangelhafte Haltbarkeit. Es gab ein paar wenige Quickshot Modelle wo es einigermaßen ging, aber die meisten gingen schnell kaputt. Ich habe einen "Competition Pro Extra" hier (der mit dem Gummi innen um den Griff), der hat bei mir bestimmt zehn verschiedene Quickshot-II überlebt seit den 80ern. Und präziser fand ich schon immer eher die Competition Pro beim lenken, im Vergleich.


    Das neue, verbesserte Modell des USB Competition Pro, also der "SL-650212-BKRD" funktioniert doch mittlerweile auch am Mini, wenn ich mich nicht irre? Dann sollte er ja auch am THEC64 verwendbar sein. Ich hab so einen seit knapp einem halben Jahr und kann bislang nichts Negatives darüber sagen. Ganz im Gegensatz zum alten USB Modell, welches aufgrund der langsamen Reaktionszeiten komplett unbrauchbar war.


    Aber bevor man sich jetzt noch einen dieser C64Mini Joysticks holt, kann man ja mal drüber nachdenken, ob nicht einer der neuen USB Competition Pro mehr Sinn macht. Aber aufpassen beim bestellen, es MUSS ein SL-650212-BKRD sein, wenn diese Nummer nicht übereinstimmt, dann ist es eines der alten, weitgehend unbrauchbaren USB Modelle des Sticks.

  • Aber bevor man sich jetzt noch einen dieser C64Mini Joysticks holt, kann man ja mal drüber nachdenken, ob nicht einer der neuen USB Competition Pro mehr Sinn macht. Aber aufpassen beim bestellen, es MUSS ein SL-650212-BKRD sein, wenn diese Nummer nicht übereinstimmt, dann ist es eines der alten, weitgehend unbrauchbaren USB Modelle des Sticks.

    Ich habe ein Comp- Pro SL-6602, ist der Ok?



    MiC

  • Ich habe ein Comp- Pro SL-6602, ist der Ok?


    Naja, was heisst okay, es ist halt noch eines der alten USB Modelle, die nur 12,5 mal in der Sekunde abgefragt werden vom PC, also eine weitaus schlechtere Pollingrate haben als das neue Modell. Sprich, er reagiert langsamer auf Lenkbewegungen oder veschluckt gar ein paar Lenkbewegungen, wenn man bei schnellen Actionspielen mal viele in ganz kurzer Zeit hintereinander machen muss. Das wurde ja schon oft hier im Forum durchgekaut das Thema.


    Das neue Modell (SL-650212-BKRD) wird circa 10mal so oft abgefragt vom Computer. Steht auch dabei in der Artikelbeschreibung hier


    https://www.speedlink.com/Gami…NNIVERSARY-BLACK-RED.html


    dass in der Hinsicht was verbessert wurde ("Erhöhte Signalrate im Vergleich zur Vorgänger-Generation", "USB-Polling-Rate: 125Hz" usw) und man merkt es auch deutlich. Man erkennt das neue Modell auch daran, dass der Speedlink Schriftzug oben in rot am Controller zu sehen ist. Bei den alten Modellen war entweder gar kein Schriftzug oben, oder er war weiss.


    Aber du hattest ja geschrieben, du merkt den Lag beim Mini nicht, vielleicht merkst du es ja dann auch bei deinem USB Modell nicht? ;) Wobei, eigentlich kaum vorstellbar. Notfalls kannst du das Ding aber immernoch umbauen indem du einfach einen alten 9Pin Competition pro ausschlachtest (vielleicht hast du ja einen teil-defekten) und dessen 9Pin Kabelstrang in dein USB Modell einbaust. Dann hast du wieder ein funktionierendes 9Pin Modell. Naja jetzt wird es dann wieder Off-Topic, deshalb zurück zum Thema THEC64.

  • Den Speedlink CP Anniversary Extra kann ich auch uneingeschränkt an alle Rechtshänder empfehlen. Man kann alle Menüs aufrufen/bedienen, das Ding ist solide. Meine alten Quickshots am CPC waren zwar ganz nett, aber hielten nicht lange. Irgendwann wollten sie einfach nicht mehr in eine bestimmte Richtung, oder ganz hakelig. Und die Dinger waren wobbelig.... wenn man das Gehäuse ein bischen geschüttelt hat ist die Spielfigur schon rumgelaufen weil alles so schlackert und lose sass.

  • Aber du hattest ja geschrieben, du merkt den Lag beim Mini nicht, vielleicht merkst du es ja dann auch bei deinem USB Modell nicht?

    Nein, ich merke auch hier keinen Lag :(

    Ein Firmware update gibt es wohl für die älteren Speed-links nicht..?


    Habe aber auch einen The64- Joy vorbestellt, mal sehen wie der so ist.



    MiC

  • MiCv2 Hast du das mal gelesen, was ich zu meiner eigenen Erfahrung mit dem Lag schrieb? -> TheC64 mit richtiger Tastatur *soon* Wie krass subjektiv das ist, weil das Gehirn davon nix wissen will, und es so lange scheinbar nicht stört, bis es aufgrund der verzerrten Kausalität einfach nicht mehr geht. Das heißt, auch wenn es scheinbar noch ganz gut geht, ginge es mit weniger Lag auf jeden Fall besser und einfacher.

  • Aloa,


    so: ich habe mir jetzt drei der NEUEN Speedlink-USB-Competition-Wannebees bestellt.


    Ich hatte fünf der ERSTEN Baureihe, also der langsamen 12mal-Version und nie etwas bemerkt. Weil: Ich die Dinger niemals eingesetzt habe ;) Jetzt, da ich einen kleinen Nebenrechner plane für meine C64- und Amigasammlung, Emulation, ändert sich das. Also: von alt+langsam auf Neu.


    Danke Euch ;)

  • Hast du das mal gelesen, was ich zu meiner eigenen Erfahrung mit dem Lag schrieb? -> TheC64 mit richtiger Tastatur *soon* Wie krass subjektiv das ist, weil das Gehirn davon nix wissen will, und es so lange scheinbar nicht stört, bis es aufgrund der verzerrten Kausalität einfach nicht mehr geht. Das heißt, auch wenn es scheinbar noch ganz gut geht, ginge es mit weniger Lag auf jeden Fall besser und einfacher.

    Das ist möglich, werde es mir durchlesen- Danke.

    Bin daher sehr gespannt, ob der Maxi davon weniger betroffen sein wird. Bis jetzt hat sich der Hersteller

    dazu noch nicht geäußert, dass ist etwas schon verdächtig..



    MiC

  • Ein Firmware update gibt es wohl für die älteren Speed-links nicht..?

    Nein sowas ist leider nicht möglich, die USB-Technik welche bei den alten USB Modellen des "Competition Pro" verbaut ist, ist hier das Problem. Das lässt sich nicht mit einer neuen Software beheben. Sonst hätte ja auch SPEEDLINK kein neues USB Modell auf den Markt bringen müssen.


    Am besten, also das ist meine Empfehlung, du baust dein altes USB Modell zu einem 9PIN Competition Pro um (Kabelstrang wechseln) und holst dir dann einen neuen USB Competition Pro. Dann hast du zwei gut verwendbare Joysticks und den 9PIN Competition Pro kannst du dann ja mit einem der gängigen 9PIN-zu-USB Adaptern auch noch am PC nutzen, diese Adapter haben keinen Lag.

  • Boulderdash64 Präziser mit Metallzungen? Dein Ernst? Andererseits, die waren wenigstens leise. Meine USB-Competitions machen einen irrsinnigen Klickerkrach, schlimmer als die originalen.


    Bin gespannt auf den Sound und dem Anschlagsgefühl bzw. der Anschlagscharakteristik der TheC64-Tastatur.

    Ja, durchaus - das wurde mal untersucht an Mikrotastern - dadurch das dieses "Federblech", bzw. die Feder über einen gewissen Punkt gebogen/gedehnt werden muss, ist der Schaltpunkt nie exakt gleich - ich weiß nicht, in welchem Bereich die Abweichung liegt, aber es ließ sich erkennen, dass der Schaltzeitpunkt immer minimal vom Schaltzeitpunkt davor abwich... zumindest eine der in den Competition verbauten Schaltervarianten... Gibt aber auch sehr präziese Bauformen...