Posts by MiCv2

    Danke Schmitti :thumbup:


    Wenn Du Lust und Gelegenheit hast, könntest Du mal messen, was Du an Datendurchsatz auf dem Pentium-133 im Compaq mit der 10-Mb-Netzwerkarte erreichst. Das würde mich interessieren.

    Ich melde mich wieder, wenn ich die Netzwerkkarte durchgetestet habe.. Momentan habe ich wenig Zeit.. (Arbeit)..:baeh:

    Moin!


    Habe alle Compaq Treiber und Firmware Dateien gefunden.. Die Version die bei mir drauf ist ist die 97.04.04 (sp3638).

    Da ist immer die TXT- Datei mit dabei, so kann man nachlesen was geändert, oder erweitert worden ist..


    Index of /ftp-archives/ftp.compaq.com/pub/softpaq/sp3501-4000 (cwcyrix.duckdns.org)



    Der Mainboard Chipsatz ist ein VLSI VL82C594-AFC2 Wildcat <-- :roll:



    Nachtrag:

    Ich kann jetzt beruhigt schlaffen gehen :puhh:

    Dr. Hardware hat hier (wie vermutet) falsche Werte angezeigt.. Habe einen Test durchgeführt mit CACHECHK V4, von Ray Van Tassle :thumbup:

    Mit CACHECHK V4, wurde nun hier alles richtig erkannt und ausgewertet. Es ist ein Speicherdursatz von über 66MB/s, und nicht 21MB/s!


    Siehe Bild..:D

    Schmitti ist nicht schlimm, es eilt nicht der Computer funktioniert ja.. :thumbup:


    Habe hier vielleicht ein BIOS update gefunden, muss ich zuhause das Datum vergleichen.. Vielleicht ist es was neueres..


    https://drivers.eu/PC/Compaq/ProLinea%20E%205100e/Firmware


    Den Speicherdurchsatz muss ich unbedingt mit anderen Speed- Programmen gegen messen! Dr. Hardware kann auch hier die Werte falsch auslesen/ interpretieren, da der Chipsatz nicht richtig erkannt wurde.. Der Rechner ist nicht langsam.. ;)


    Edit: Schade, dass man die Service- Techniker/ Mitarbeiter von zb. hier Compaq nicht so einfach findet.. So könnte man etwas in die Tiefe gehen zb. über Entwicklung/ Chipsatz/ BIOS und Optimierungsmöglichkeiten.. Echt schade, dass diese Fachleute oft das ganze Wissen von damals mit ins Grab nehmen..

    Da ist so ein Geräusch, was Abends ins Ohr geht.. unangenehm.


    Oder ich wickle die Festplatte ein, nur habe bedenken wegen der Wärmeabfuhr.. Die soll ja nicht verbrennen.. :D

    Eigentlich müsste der Thread- Titel angepasst werden.. „Compaq Prolinea 575e aufrüsten“.. oder so ähnlich. :)


    Die IBM- Festplatte ist laut, ähnlich Laufgeräusch einer Kreissäge.. (übertrieben), und nur 8GB ließen sich ansprechen.. Das wurmt mich doch noch.. Hätte ich lieber eine CF- Lösung ausprobiert.. Oder gibt es da noch eine andere Möglichkeit?

    Ich glaube es war tatsächlich ein Winchip.. Aber wie geschrieben, den P133er und die Voodoo2 Karte hatte ich ja schon in der Schublade liegen.. Der Prolinea hat jetzt insgesamt 64MB RAM, mehr soll angeblich wieder wg. der Cachearea ausbremsen.. Ein Pentium 200 overdrive, oder ein Winchip 233er kosten wieder viel Geld... Muss nicht sein.. ;)

    Schmitti, ich bin jetzt mehr als zufrieden.. Man sollte auch bedenken, dass alles seine Grenzen hat.. Zb. das Netzteil hat nur 145W..

    Über das Mainboard haben wir keine Technischen Daten. Bevor irgendwann beim übertakten, der Computer plötzlich Rauch von sich gibt, belaße ich es lieber bei 133MHz.


    Bei der Bios und Treibersuche, habe ich in einem US- Forum jemanden gelesen, der einen Compeq Prolinea hatte mit 233MHz! Es war aber keine Intel CPU gewesen.. Ist aber für mich nicht weiter wichtig. Jetzt noch die CL- VGA Speichererweiterung, und gut ist :thumbup:

    Mir muss klar werden, dass Spiele die auf dem PIII gut laufen, nicht unbedingt auf dem Pentium 133 laufen müssen. Da muss ich Programme wählen, die auf Pentium 1 niveau geschrieben worden sind.


    Forsaken läuft hier sehr gut, Unreal nicht so gut.. Benötigt mehr Power.

    Moin :hatsoff:


    Der PIII Rechner:


    Asus P2B Slot1 Mainboard

    MSI- S370 Adapter + PIII 1GHz

    256MB SD- RAM

    Ati Radeon 9800Pro 128MB AGP

    2x Voodoo2 SLI

    SB AWE64

    PCI- Netzwerkkarte

    2x 40GB FP

    Win98se / 4x USB

    Schmitti, einfach Top :thumbup:


    Die Voodoo2 Karte läuft nun viel besser, spiele jetzt Forsaken flüssig, und grinse über das ganze Gesicht.. ...und ein Pentium III Rechner steht daneben.. LoL !


    Übertakten wird nicht einfach.. Kann Multi 1,5 oder 2 wählen, aber 2,5 oder 3 ?


    Momentan ist es Ok. Demnächst kommt noch (hoffentlich) die Speichererweiterung für den Cirrus Logic VGA- Chip.



    Bis hierhin, vielen Dank Euch allen :thumbup:

    Danke Schmitti :thumbup:


    Habe heute morgen etwas gemessen.. Der Compaq schaltet den ICS9158-4 mit 5V, der Pullwiederstand ist 4,7 kOhm groß.

    Also kurz Pin24 (FS0) freigelötet, und eine Leitung mit 4,7 kOhm Wiederstand nach Masse gelegt.. und der Compag läuft nun mit 133MHz :D


    Das Bios meldet zwar einen Compaq Prolinea 5120e mit 120MHz, aber CPU-z und Sysinfo zeigen Pentium 133 an.


    Der Rechner ich nochmal schneller geworden..

    PC Player Bench 26,6 --> 29,4 Bilder/s

    3D Bench 1.0 76,9 --> 83,3 Bilder/s

    Chris 3D Bench 119 --> 130 Bilder/s


    Vorerst lasse ich es so.. Ich werde jetzt ausgiebig testen, ob der Compaq mit 66,6 MHz stabil funktioniert.

    Den Pentium 166MMX werde ich nicht einbauen, das Risiko ist mir doch zu groß.. ;)

    PS: habe gerade gesehen, dass der Jumper für 50 MHz und 60 MHz in der Nähe vom Grafikchipsatz sitzt. In der Nähe vom Takt-IC ist noch ein Jumper mit der Bezeichnung P11 für den BF-Pin.

    -> Von daher vermute ich, dass Pin FS0 des Takt-ICs fest mit 0 verbunden ist und der Pin gar nicht auf dem Jumper liegt.

    -> Jumper P5 Pin 2 davon ist vermutlich mit Pin FS1 des Takt-ICs verbunden, P5 Pin 1 hat dann vermutlich 5 V oder 3,3 V und P5 Pin 3 hat dann vermutlich 0 V.

    --> Ohne Lötkolben geht das dann nicht.


    Hallo,


    möchte doch etwas schneller werden..:D


    ICS ICS9158-04 (dtsheet.com)


    Um 66 MHz zu erreichen, muss ich FS0 von 1 auf 0 bringen. Nur die 66 MHz Frequenz, verlangt FS0 = 0 (Lt. ICS9158-4 DtSheet).

    Das währe am ICS9158 der Pin24. Wie mache ich das nun, soll ich Pin24 ablöten und hochbiegen, oder auf Masse legen?


    Sollte die Cpu dann mit 133MHz funktionieren, werde ich einen Pentium 166MMX einbauen.. Wird dann zwar auch mit 133MHz laufen, aber der L1 Cache ist doppelt so groß (16 KB).

    Die Befehlserweiterung MMX wird wahrscheinlich nicht erkannt werden, oder was meint Ihr?


    Etwas mehr Spannung wird der MMX- Pentium schon verkraften können, wird auch aktiv gekühlt.. :D

    Intel Pentium 120 - BP80502120 / BP80502-120 (cpu-world.com)

    Intel Pentium MMX 166 - A80503166 (cpu-world.com)

    Ich habe wahrscheinlich die 1MB CirrusLogic- Speichererweiterung etwas günstiger gefunden... So wie es aussieht,

    hat der Verkäufer hier die Wahre hier falsch beschriftet.. Es ist in der Verpackung definitiv das Board, was ich suche.


    8mb MB Video Memory NEU 004120-001 Compaq NEU Retail | eBay


    Die Part Nr.: 004120-001 ist Lt. der Part- PDF, gleich mit der Compaq 171044-001 (1MB DRAM).

    Bin nun sehr gespannt, was hier letztendlich bei mir ankommt.. :)


    Über 80 Doller + Zoll, hätte ich dafür nicht bezahlt! :gruebel