Neue Gehäuse für Cevi


Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie wäre es mit einem einfachen Brainstormingthread? Sprich wirklich nur alle Ideen da rein, ohne Gelaber (löschen).

    Dann zusammenzählen und durch die Menge aller ostfriesischen Bergziegen teilen, damit man weiß, was "mindestens" rein sollte.
    Ein 100%iges Fertiggehäuse für Jedermann wird dabei eh nicht rauskommen (können). Aber die solide Grundlage für weitere kleiner Basteleien.
    Gruß, cp2.
    The one... that started it all!
    Zitat von ZeHa: "Ich wäre noch für einen "das ist zu teuer"-, einen "das geht auch mit 'nem Raspberry Pi"-, und einen "das ist dann aber nicht mehr original"-Button" :D

  • Ja aber genau hier liegt der Hund begraben :bgdev

    Klar sind sie wesentlich kleiner und günstiger Herzustellen als ein Cevi Gehäuse aber wenn es wirklich so war das man es mehr aus Liebe zum Detail gemacht hat und kaum Gewinn daran gemacht hat kann die Herstellung nicht viel gekostet haben was bedeuten würde wenn man auf diese Art ein Cevi Gehäuse fertigen würde könnt es nicht Hunderte von Euro mehr kosten und wäre somit Praktisch möglich.
  • 1-Nehmen wir mal Individual Computers als Beispiel.Die haben die Modulgehäuse für erweiterungen auf den Markt gebracht und ich glaube nicht das die 10000euro für Formen usw... Investiert haben und Stückzahlen über 2000 Stück aufeinmal waren es bestimmt auch nicht.


    ganz schlechtes beispiel. jens hat durch einen zufall und grosses glück die möglichkeit gehabt das original werkzeug das schon in den 80ern für die produktion der besagten modulgehäuse benutzt wurde zu kaufen. und auch das war so teuer das er jetzt bis zur rente modulgehäuse produzieren und verkaufen kann und dann macht er noch immer verlust. (ich hab die zahlen vergessen, aber einige tausender waren es die das teil kostete). für ihn macht das auch nur darum sinn weil er dadurch das er gehäuse hat auch mehr module verkauft.
  • Nach meiner Sicht dürften dies wichtigsten Punkte bei einem neuen Gehäuse sein:

    * Mainboard vernünftig untergebracht
    * Netzteil intern - eventuell auch Aufteilung in zwei einzelne Blöcke (8,5VAC und 5VDC)
    * SD2IEC intern untergebracht
    * Tastatur in stabiler Befestigung


    Außerdem sollte dann noch nachgedacht werden, ob für den Userport ein alternativer Stecker vorgesehen wird, da die Verfügbarkeit der org. Stecker gegen Null geht. -> Sub-D 25????
    • robotron A5120, A7100, CM1910, A5105, KC85/3-5, KC87 und PC1715,Tiny comp., AC1-2010
    • robotron EC1835 und KramerMC (Y23VO) im Aufbau und EC1834 sowie Poly880 in Rep.
    • A500,600,1200 und 2000 ,C128D, Atari 520ST, 1040ST, 1040STe,ZX Spectrum+
  • controlport2 schrieb:

    Wie wäre es mit einem einfachen Brainstormingthread? Sprich wirklich nur alle Ideen da rein, ohne Gelaber (löschen).


    Den Vorschlag finde ich gut: erst mal alle Ideen und Vorstellungen sammeln und danach abschätzen, wie viele Gehäuse benötigt werden.
    Insbesondere die Anzahl wird wohl ausschlaggebend sein, wie die Teile hergestellt werden: Sollte es sich um eine kleine Anzahl von 20 oder 30 Stück handeln, braucht man nicht über Formen, etc nachdenken, dann wird es wohl bei Bastelarbeiten bleiben. Sollten jedoch hunderte Teile benötigt werden, kann man Kontakt und weitere Nachforschungen bzgl. (Klein-)Serienproduktion einholen. Doch vorher muss erst mal feststehen:
    - was wollen wir.
    - wie viel möchten wir.

    Ggf. kann ich auch noch Nachforschungen betreiben, ein Bekannter arbeitet in einem Betrieb, die Kunststoffteile für VW herstellen, sowohl in großen Stückzahlen, als auch Einzelteile.

    Ach ja, folgendes hatte ich fast vergessen: soll es eine komplette Eigenentwicklung sein oder das Original teilweise kopieren. Ggf. müsste man sich hierzu auch noch über Urheberrechte, etc informieren....
  • felge1966 schrieb:

    Nach meiner Sicht dürften dies wichtigsten Punkte bei einem neuen Gehäuse sein:

    * Mainboard vernünftig untergebracht
    * Netzteil intern - eventuell auch Aufteilung in zwei einzelne Blöcke (8,5VAC und 5VDC)
    * SD2IEC intern untergebracht
    * Tastatur in stabiler Befestigung


    Ein 128-D Gehäuse? :lol33:
    Letztlich ist alles nur Illusion
    Es gibt hier nichts von Bedeutung
  • @sauhund

    gut dann war es wohl ein schlechtes beispiel ich wusste nicht das er im besitz der originalen machine ist bzw einer ähnlichen.
    aber es kann kommen was will so leicht gebe ich mich nicht geschlagen ich werde solange suchen bis ich einen passenden partner/firma gefunden habe die es recht günstig produzieren kann oder wird.

    und wenn wie gesagt alle stricken reißen werde ich selbst hand anlegen und die gehäuse bauen ob nun glasfaser mäßig oder auf ne andere art sei erstmal dahingestellt aber unmöglich ist es nicht.

    alles nur ne frage der zeit und des willens klar wird dann alles länger dauern wenn man selbst fertigt aber hier geht es ja auch nicht um hochgeschwindigkeit.


    und man muß die ganze sache mal von der seite sehen wer hätte denn vor 20 jahren jemanden geglaubt der gesagt hätte er baue ein hd-controller für den cevi oder sd2iec usw........und heute ist es möglich.
  • Fulgore schrieb:

    Haben wir zufällig einen fähigen CAD Zeichner unter uns der das Teil ( wenn eine grobe Richtung festeht )
    digital entwerfen kann ?



    Fang das Projekt bitte nicht in der Mitte an: über solche Sachen können wir uns Gedanken machen, wenn wir wissen, was wir wollen. (Tastaturgehäuse ähnlich dem Original, oder eins wie beim Apple II, ein angesetztes Gehäuse wie der C128, ein Tower, etc.)
  • Aber um mal das Design und die Ausstattung zu besprechen wäre es wirklich Sinnvoll einen neuen Tread zu starten in dem auch nur über das Design gesprochen werden kann.


    Ich werde jetzt mal einen Tread dazu eröffnen wo alle ihre Ideen mit einbringen können.
  • es würde da noch eine Möglichkeit geben, nämlich die des 3D Drucks / Modellierens
    dabei wird ein vorher konstruiertes CAD Modell Schicht für Schicht durch einen speziellen "Drucker" aufgebaut.
    Besteht aus einer harten und weichen Komponente, man erhält dann einen Block aus dem die weiche Komponete mittels Lauge oder so ausgewaschen wird und erhält so perkekte Teile

    ist natürlich auch nicht ganz billig, aber immer noch billiger als Spritzgussformen und man kann damit eigentlich beliebig komplizierte Teile herstellen

    würde sich bei geringer Stückzahl ev. lohnen

    hier ein kurzes Video dazu

    3D Druck
  • So ihr wolltet eines besseren belehrt werden bitte schön :bgdev :bgdev :bia

    Ehrgeiz zahlt sich immer aus!!!!

    Ich habe eine Firma gefunden die mir die Gehäuse Produziert und das für einen Stückpreiß von ca.40-50 Euro bei einer Stückzahl von mindestens 40 Stück je mehr teile desto billiger!!!!

    Allerdings wird es für mich teurer wie für euch ich muß einen Prototyp erstellen lassen und bezahlen (Kostenpunkt ca.200euro je nach aufwand kann auch billiger werden).

    Das Ganze läuft nicht über Formen ab sondern wird aus Kunststoffblöcken gefräßt (Farben sind möglich: Beige,Antrazit,Weiß,Grau)später wird der Prototyp nur Dupliziert und kann deshalb sehr günstig hergestellt werden.
    Und weil das ganze so schön war bekomme ich vom Chef persönlich noch einen echte C64 Brotkasten +Floppy usw...für ein paar euros weil sich beim Gespräch herrausgestellt hat das er auch mal Commodore User war und noch einen rumliegen hat!!er war so von meinem Vorhaben begeistert das projekt für uns zu realisieren.

    Sobald ich ihm eine Zeichnung der Maße und Anordnungen durchgemailt habe kann es auch schon losgehen!!!!

    Also Postet in dem anderen Tread eure Wünsche Vorstellungen so das wir einen gemeinsammen Nenner finden!!

    Je mehr Leute sich anmelden desto billiger wird es :bia
  • enthusi schrieb:

    Soweit ich weiss wurde die Form bei IC fuer die Module aber eher aus Liebe zum Detail hergestellt.
    Ich wage zu bezweifeln, dass IC damit nennenswert Geld machen konnte/kann :-)

    Irgendwo hier im Forum hat Jens mal geschrieben, dass ihn sein Steuerberater fast ausgelacht hat, wegen dieser ökonomischen Sünde.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Bau Dir ein eigenes Modul! EasyFlash