Hello, Guest the thread was called2.1k times and contains 85 replays

last post from Omega at the

Aktenzeichen 64: Wer kennt diesen Monitor?

  • Man kann auch noch versuchen über

    framebuffer_width und framebuffer_height eine feste Auflösung einzustellen und wenn alle Stricke reissen die Option hdmi_force_mode auf 1 setzen, dann werden alle Auflösungen entfernt, ausser die bei hdmi_group und hdmi_mode festgelegte ....


    Und immer schön Backup der Config.txt machen vorher ;)

  • Kannst du mal auf die Konsole schalten nach dem du hdmi_cvt eingestellt und rebooted hast? Also Strg+Alt+F1 drücken. Dann kannst du dich mal auf der Shell einloggen und mal schauen ob das Bild dort schärfer aussieht. Es kann ja sein, dass der Kernel den Mode nimmt, aber dass dann in der GUI nicht greift.

    Ja. Hab' ich gemacht. Ergebnis: Keine Änderung in der Shell. Normalerweise bewirkt das Hinzufügen in der Config.txt auch nicht, dass das System sofort mit der neuen spezifizierten Auflösung bootet. Stattdessen werden die neuen Auflösungen erstmal nur zu den Möglichkeiten hinzugefügt. Und dann muß man noch im Raspberry Pi OS unter "Einstellungen => Screen Configuration" gehen und dort die neu hinzugefügte Auflösung auswählen und tatsächlich aktivieren. Kann man auch über "sudo raspi-config" machen. Ist aber imho egal.

    framebuffer_width und framebuffer_height eine feste Auflösung einzustellen und wenn alle Stricke reissen die Option hdmi_force_mode auf 1 setzen, dann werden alle Auflösungen entfernt, ausser die bei hdmi_group und hdmi_mode festgelegte ....

    Kannst Du mir sagen, was genau ich in der Config.txt hinzufügen soll? Ich bin mir nämlich nicht sicher, was es mit hdmi_group, hmdi_mode und hdmi_drive auf sich hat.

    Vielleicht ist der Monitor auch kaputt? Kannst du ihn nicht zum testen woanders anhängen?

    Das glaube ich eher weniger. Das ein TFT-Monitor ein Matschbild anzeigt, wenn man nicht exakt die native Auflösung einstellt, ist völlig normal und habe ich schon bei vielen anderen Monitoren beobachtet. Das Problem hier ist ja anscheinend, dass es nicht gelingt dem Raspberry Pi OS eine spezifische Auflösung beizubringen.

    Das das Display defekt kann man auch ausschließen, da das OSD (On Screen Menu) sauber und scharf dargestellt wird.


    Und dann ist da natürlich noch die Frage, welches überhaupt die native Auflösung ist? Das es sich um 1024x600 handeln könnte, ist ja bisher noch reine Spekulation.


    Aktenzeichen 64 ungelöst???

  • Und dann ist da natürlich noch die Frage, welches überhaupt die native Auflösung ist? Das es sich um 1024x600 handeln könnte, ist ja bisher noch reine Spekulation.


    Aktenzeichen 64 ungelöst???

    Na, eine von den drei genannten halt. Hängt das Ding an einen Bildlieferanten, der die drei kann und du beantwortest deine Frage selbst. Wie sollen wir dir hier noch weiter helfen, wenn der Raspi die Auflösung nicht kann? :nixwiss:

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Hier ist er mit 800x480 Pixel gelistet: https://de.aliexpress.com/item/32799008213.html

    Aber 1024x600 hab ich auch schon gesehen. Evtl. verbauen die was gerade da ist...

  • Hier ist er mit 800x480 Pixel gelistet: https://de.aliexpress.com/item/32799008213.html

    Aber 1024x600 hab ich auch schon gesehen. Evtl. verbauen die was gerade da ist...

    Spräche für "9 Zoll" versus "10,1 Zoll".

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Hier ist er mit 800x480 Pixel gelistet: https://de.aliexpress.com/item/32799008213.html

    Aber 1024x600 hab ich auch schon gesehen. Evtl. verbauen die was gerade da ist...

    Wie sich herausgestellt hat, ist die vornehmliche Frage, wie man dem Raspberry Pi OS beibringt, eine spezifische Auflösung anzuzeigen.

    Offenbar sind dazu nicht ganz banale Eingriffe in die Config.txt notwendig.


    Danach darf über die Auflösung spekuliert werden.

  • Wie sich herausgestellt hat, ist die vornehmliche Frage, wie man dem Raspberry Pi OS beibringt, eine spezifische Auflösung anzuzeigen.

    https://www.raspberrypi.com/do…n.html#hdmi-configuration

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Danke. So wie ich das sehe, kann man die Auflösung über den Parameter hdmi_mode in der config.txt einstellen. Eine Liste der hdmi modes befindet sich als weiterführender Link in dem Artikel von CapFuture1975. Es scheint aber keine Modes für die Widescreen-Auflösungen zu geben. Ich kann nirgendwo finden, wie man beispielsweise 1024x600 einstellt.


    Ich habe mich auch letztes Jahr schon in diese Thematik reingelesen. Die empfohlenen Artikel habe ich auch schon gesehen.

    Und leider keine Lösung gefunden. Am Ende habe ich mich damit abgefunden, dass der Pi offenbar keine Widescreen Auflösungen darstellen kann.


    Das scheint schwieriger zu sein als man denkt.


    Irgendwelche Raspberry Pi Spezialisten hier im Forum?

  • hier ein versuch:

    http://www.lcdwiki.com/7inch_HDMI_Display_(H)


    Step 3. Modify the “config.txt” configuration file

    Open the “config.txt” file in the root directory of SD card on the computer, Add the following at the end of the file, save and exit.

    Code
    1. hdmi_force_edid_audio=1
    2. max_usb_current=1
    3. hdmi_force_hotplug=1
    4. config_hdmi_boost=7
    5. hdmi_group=2
    6. hdmi_mode=87
    7. hdmi_drive=2
    8. display_rotate=0
    9. hdmi_cvt 1024 600 60 6 0 0 0
  • Kann man den das Foto mit dem Strichcode grösser bekommen?

    Aber klar. Hab die Packung mal auf den Scanner gelegt.


    Hab ich gerade versucht. Leider kein Erfolg.

  • Also ich habe jetzt festgestellt, dass man mit folgenden fünf Zeilen in der config.txt so ziemlich jede beliebige Auflösung einstellen kann.

    Code
    1. hdmi_force_hotplug=1
    2. hdmi_drive=1
    3. hdmi_group=2
    4. hdmi_mode=87
    5. hdmi_cvt 1024 600 60 6 0 0 0

    Wobei man für 1024 600 auch ander Auflösungen einsetzen kann. Der Rest kann immer so bleiben.

    Der Monitor zeigt dann in seinem Onscreen Display zwar immer 1920x1200 an, aber er scheint sich trotzdem darauf einzustellen.

    Wenn man die Auflösung auf diesem Weg einstellt, wird sie auch sofort beim Booten aktiviert und läßt sich nicht mehr in der Screen Configuration ändern.

    Da, wo man normalerweise die Auflösungen einstellt, steht dann nur noch FIXEDMODE.


    Jetzt habe ich mit verschiedenen Auflösungen experimentiert.

    1280 x 800, 1024 x 600, 1920 x 1200, 1920 x 1080 usw. usw.


    Am Ende bin ich zu dem Schluß gekommen, daß keine der getesteten Auflösungen richtig gut aussieht.

    Die 1280 x 720 die ich von Anfang an eingestellt hatte, sind noch so ziemlich der beste Kompromiss zwischen Erkennbarkeit und Handhabbarkeit.


    Vermutlich liefert der Monitor auch in seiner nativen Auflösung kein richtig knackig scharfes Bild.

    Letztendlich bleibt mir nur zu vermuten, dass man für 60 Euroletten nicht mehr erwarten kann.


    Aber es hätte ja sein können... :poop:

  • Sieht ja nicht schlecht aus, diese kleine Teil und der Preis ist auch okay.

    Omega was mich interessieren würde - kommt dieser kleine Monitor mit 50Hz Bildmodi klar? Wäre ja prima für perfektes Scrolling von PAL Spielen. Oder kommt dann ein Blackscreen, wenn man tiefer als 55Hz geht (was ja leider bei recht vielen Flachbildmonitoren der Fall ist)?