Hello, Guest the thread was called2.7k times and contains 42 replays

last post from tape85 at the

Commodore 128 - schwarzes Bild

  • Hallo kinzi, besten Dank, dass Du Dir soviel Mühe machst!

    Der C128 läuft auf dem Z80 los, d. h. "/Z80EN" von der MMU muss LOW sein am Anfang, somit "/BUSRQST" am Z890 HIGH. Wenn die Übergabe an den 8502 erfolgt, muss sich das umdrehen.


    Schau mal, ob du das beobachten kannst, dann weißt du, dass der Z80 korrekt anläuft, den Code liest und an den 8502 übergeben will.

    Diesem Verhalten kann ich so zustimmen, ich habe zur Verifizierung auch mit dem funktionierenden Board verglichen: Direkt nach dem Einschalten ist PIN25 (BUSRQST) HIGH, dann wechselt er auf LOW.

  • Gut, der Z80 läuft an und gibt die Kontrolle an den 8502 ab. Der startet aber nicht, auch das Kickman nicht. Jetzt müsste man wissen, was Kickman ohne RAM im Rechner macht, das weiß ich im Moment nicht.


    Noch besser als das Kickman wäre ein Dead Test gewesen:


    "Dead Test" im Eigenbau


    Gibt hier sicher Leute, die noch eines vorrätig haben, oder Bobbel hat noch welche im Shop ( https://www.restore-store.de/ ).


    Das startet (fast) immer ohne funktionierendes RAM.

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Gibt es auch ein Möglichkeit um die 80 Zeichen Modus zu testen? Am sub-d Buchse gibt es ein schwarzweiß Signal das an ein passender Monitor weitergeleitet werden kann. Dan 40/80 Taste drücken und testen. Eigentlich erwarte ich das das auch kein Bild liefert, aber man kann nicht wissen...

    Ja, die gibt es, ich muss mir nur ein Kabel dafür löten. Warte noch auf den Hufeisen-Stecker resp. meine letzte Reichelt-Bestellung (an meinem 1084S ist für RGBI nur ein solcher vorhanden). Ich gebe Rückmeldung.

  • Ich lese hier interessiert mit, weil einer meiner C128DCR seit ein paar Tagen ähnliche Symptome hat (was mich dazu angetrieben hat, den anderen C128DCR zu reparieren, weil der zumindest teilweise funktioniert hat).


    Zum Anzapfen des monochromen 80-Zeichen-Modus möchte ich folgendes sagen: Ich habe das 2019 mal gemacht mit einem Dupont-Kabel, einer Krokodilklemme und einem RCA-Kabel. Ich habe am C128 nur einen Pin - oder vielleicht auch GND noch dazu - sagen wir zwei Pins - angezapft und an einen Flach-TV gebracht über einen FBAS-auf-SCART-Adapter. Das muss ja nur ein paar Minuten lang halten. Die Bildqualität war nicht berauschend, aber ich konnte verschwommen erkennen, dass da ein Bild mit den erwartbaren Buchstaben geliefert wird. (Erst danach habe ich mir dann ein richtiges Kabel gelötet für RGB-I.)


    Schwierig sind beim C128 immer die Verwechslungsmöglichkeiten - ist die einrastende Display-Taste auf der Tastatur im richtigen Zustand? Ist (beim analogen Röhrenmonitor) der Input richtig eingestellt? Gut ist da immer, wenn man zwei C128 hat und einer davon funktioniert, so dass man vergleichen kann.

  • RAM-Bänke tauschen wäre auch noch ein einfacher Test.

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Doch, indem man 2 Widerstände "umverdrahtet"

    Essattamente. ^^

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Hallo zusammen,

    nicht, dass Ihr Euch wundert: Ich bin gerade in der Klausurenphase und habe nicht allzu viel Zeit, werde mich also auf jeden Fall wieder melden, sobald ich neue Erkenntnisse habe.


    Mein Dead Test Modul baue ich vermutlich noch diese Woche fertig (leider waren in Bobbels Shop keine fertigen verfügbar), ebenso ist das Kabel für den 80-Zeichen-Modus fertig (getestet habe ich es mit dem defekten C128 aber noch nicht).

    Das "manuelle" Bank-Switching beim RAM werde ich ebenfalls versuchen, aber das macht vermutlich mehr Sinn nach dem Dead Test.


    Weiterhin habe ich meine SCART-Buchse für den 1084S-P (alte Version) bekommen und werde dann mal eine bebilderte Anleitung mit den zusätzlich benötigten Bauteilen einstellen, wenn ich erfolgreich war, sodass ich mal was zurückgeben kann und es endlich mal eine Doku dazu gibt. In englischsprachigen Foren ist überall die Rede davon dass das ganz einfach sei aber es steht nirgendwo wie es geht und wenn nur rudimentär beschrieben ohne weitere Details.

    Ich habe mit jetzt anhand der Schaltpläne einen Überblick verschafft und berichte dann mal, wenn ich dazu komme den Mod zu machen - natürlich im passenden Thread, den es schon gibt.


    Viele Grüße und schönes WE, Tobias

  • Hallo,

    das Dead Test Modul ist nun fertig. Es funktioniert am C64 und auch an meinem funktionierenden C128 problemlos, aber:


    Das Dead Test Modul startet am defekten C128 nicht! Zu sehen ist diesmal kein gänzlich schwarzes Bild, sondern ein ganz schmaler weißer Streifen an der Seite, den man aber im Betrieb eines C64 auch sieht wenn man, wie ich, den Framemeister nutzt. Somit ist eindeutig (und weiterhin) ein Videosignal vorhanden, auch wenn das Modul nicht startet.

    Auch der C128Diag-Mode des Dead Test Moduls (über Jumper eingestellt) läuft nicht.


    Ich bin mir nun nicht sicher, ob es etwas bringt, als erstes die RAM-Bänke zu tauschen oder ob der Fehler nicht schon viel früher in der Kette auftritt?

    -> Ich habe ja hier die Info bekommen, dass das Modul (fast) immer ohne funktionierendes RAM startet. Wenn ich jetzt dieses "fast" noch eingrenzen könnte, wäre ich dem Ziel ein Stück näher...

  • Das Dead Test Modul startet am defekten C128 nicht! Zu sehen ist diesmal kein gänzlich schwarzes Bild, sondern ein ganz schmaler weißer Streifen an der Seite, den man aber im Betrieb eines C64 auch sieht wenn man, wie ich, den Framemeister nutzt. Somit ist eindeutig (und weiterhin) ein Videosignal vorhanden, auch wenn das Modul nicht startet.

    Auch der C128Diag-Mode des Dead Test Moduls (über Jumper eingestellt) läuft nicht.

    Gut, der Streifen kommt vom VIC, der damit definitiv ein Bild macht.

    Ich bin mir nun nicht sicher, ob es etwas bringt, als erstes die RAM-Bänke zu tauschen oder ob der Fehler nicht schon viel früher in der Kette auftritt?

    -> Ich habe ja hier die Info bekommen, dass das Modul (fast) immer ohne funktionierendes RAM startet. Wenn ich jetzt dieses "fast" noch eingrenzen könnte, wäre ich dem Ziel ein Stück näher...

    Das stimmt am C64. Der C128 startet ein Ultimaxmodul nicht als Kernal-Ersatz, sondern bootet immer auf dem Z80 vom internen Kernal. Dieser prüft dann, ob ein Ultimax-Modul vorhanden ist.


    Ob der Z80 jetzt funktionierndes RAM braucht und/oder einen RAM-Test macht, weiß ich nicht. ( Mac Bacon :winke: :?:)

    Ich würde die RAM-Bänke aber jedenfalls mal tauschen, das ist kein Aufwand, einfach die zwei Widerstände einseitig auslöten und mit Strippen überkreuzen.

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Der C128 startet ein Ultimaxmodul nicht als Kernal-Ersatz, sondern bootet immer auf dem Z80 vom internen Kernal. Dieser prüft dann, ob ein Ultimax-Modul vorhanden ist.

    Korrekt, weshalb bei einem defekten 128er-Kernal ein Diagnosemodul gar nicht erst startet. Auch nicht bei gedrückter Commodore-Taste, denn auch die wird ja in Software vom Kernal abgefragt.

    Wenn eh ein zweiter, funktionierender 128er vorhanden ist, könnte man das Kernal-ROM/EPROM des defekten Rechners mal im funktionierenden testen.

    Ob der Z80 jetzt funktionierndes RAM braucht und/oder einen RAM-Test macht, weiß ich nicht.

    Ich kenne den Z80-Bootcode nicht, aber die Existenz einer wie auch immer gearteten RAM-Test-Routine dort würde mich sehr überraschen. Funktionierendes RAM wird aber für die Rücksprungadressen auf dem Stack gebraucht - ich nehme an, dass bis zur Übergabe an den 8502 der Z80 mindestens ein Unterprogramm aufruft.

    Ich würde die RAM-Bänke aber jedenfalls mal tauschen, das ist kein Aufwand, einfach die zwei Widerstände einseitig auslöten und mit Strippen überkreuzen.

    +1

    Den Kernaltausch würde ich vorher noch ausprobieren (falls noch nicht gemacht).

  • Guten Morgen zusammen,

    vielen Dank für die hilfreichen Tipps!


    Kernaltausch (U35) - Sicherheitshalber habe ich auch die Charroms mal gewechselt um auszuschließen, dass es zusätzlich daran liegen könnte:


    Der defekte C128 zeigt weiterhin den weißen Streifen, egal ob mit seinem eigenen Kernal/Charrom oder dem des funktionierenden C128 (ich habe selbstverständlich auch über Kreuz getauscht um alle Kombinationen abzudecken).

    Im funktionierenden C128 gibt es mit dem Kernal des defekten 128 einen Zeichensalat, siehe beigefügtes Bild.


    Die Kernals haben weiterhin unterschiedliche Versionen: 315078-01 (C128 okay) und 315078-02 (C128 defekt).



    Eigenartig ist, dass jetzt beim defekten C128, seitdem ich mal das Dead Test Modul eingelegt hatte, immer der weiße Streifen kommt, wo der vorher eben einfach nicht zu sehen war. Ein Videosignal war allerdings immer vorhanden...


    Ich tausche am Wochenende mal die RAM-Bänke und erstatte Bericht.

  • Eigenartig ist, dass jetzt beim defekten C128, seitdem ich mal das Dead Test Modul eingelegt hatte, immer der weiße Streifen kommt, wo der vorher eben einfach nicht zu sehen war. Ein Videosignal war allerdings immer vorhanden...

    Was hast du für einen Monitor? Eventuell hat der ein "Auto-Setup" gemacht und die Geometrie etwas verschoben?

    Den VIC kann man dahingehend nicht "umprogrammieren", insofern kann kein Modul das bewirkt haben.

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Hallo zusammen,

    ich habe gestern einiges geschafft und auch meinen Monitor 1084S-P mit SCART (RGB) gemoddet (habe Fotos gemacht und dokumentiert, den Artikel dazu stelle ich noch hier ein), somit hatte ich noch einen zweiten Monitor zum testen, auch für den 80-Zeichen-Modus.


    Ich habe dann auch die Wiederstände umverdrahtet um die RAM-Bänke an meinem defekten C128 zu tauschen. Leider ohne Erfolg, ich bekomme noch immer ein schwarzes Bild.

    Das schwarze Bild bekomme ich natürlich auch im 80-Zeichen-Modus.


    Da die getauschten Kernals unterschiedlich waren und der Kernal des defekten C128 im funktionierenden Exemplar den Zeichensalat produziert hat:


    Sind Charrom und Kernal aufeinander abgestimmt? Ich könnte noch recht einfach an ein 318020-03 kommen (das ist ja lt. Recherchen die erste Version)?

    Die Charroms gibt es ja auch mit Adapter und ohne, macht das einen Unterschied?


    -> Im defekten C128 sind sowohl Charrom als auch Kernal keine "alten MOS-Chips", sondern neuere mit Fenster und jeweils einem Aufkleber. Da ich nun schon beide durch die vom funktionierenden C128 gestauscht habe (dort sind es aber original MOS-Chips und das Charrom wird demzufolge ohne Adapter eingesetzt(!) ) ohne Erfolg, kann ich mir nicht vorstellen, dass es daran liegt, warum aber der Zeichensalat des Kernals im funktionierenden C128?


    Schließlich könnten ja noch mehrere RAM-Chips betroffen sein, ich bin mir aber nicht sicher, ob es Sinn macht "pro Forma" alle zu sockeln und zu tauschen, noch dazu weiß ich derzeit nicht einmal, wo ich 16 Chips herbekommen soll...

  • Da die getauschten Kernals unterschiedlich waren und der Kernal des defekten C128 im funktionierenden Exemplar den Zeichensalat produziert hat:

    Hast du das mehrmals getestet (Resettaster gedrückt)? Nicht, dass der "Kernal" beim Testen ein Kontaktproblem hatte. Falls dieser Fehler bestehen bleibt, scheint der Kernal defekt zu sein.


    Sind Charrom und Kernal aufeinander abgestimmt? Ich könnte noch recht einfach an ein 318020-03 kommen (das ist ja lt. Recherchen die erste Version)?

    Die Charroms gibt es ja auch mit Adapter und ohne, macht das einen Unterschied?

    Die C128er sind "länderspezifisch" gebaut worden, deshalb gibt es unter anderem unterschiedliche Kernal und Char-ROM's.

    Der 318020'er-Kernal ist ein US-Kernal.


    Funktionstechnisch ist bei den Charroms mit Adapter und ohne kein Unterschied.



    Ich vermute bei deinem C128er eher einen Defekt bei den Prozessoren oder deren TTL-Umgebung.

  • Da die getauschten Kernals unterschiedlich waren und der Kernal des defekten C128 im funktionierenden Exemplar den Zeichensalat produziert hat:

    Hast du das mehrmals getestet (Resettaster gedrückt)? Nicht, dass der "Kernal" beim Testen ein Kontaktproblem hatte. Falls dieser Fehler bestehen bleibt, scheint der Kernal defekt zu sein.

    Jawohl, das habe ich mehrfach versucht. Es kommt immer Zeichensalat, mal so wie in dem Bild, mal anders...

    Vielen Dank für die Aufklärung.

    Nungut, also dann besorge ich mir wohl nochmal ein neues Kernal.


    Lohnt es sich Deiner Meinung nach die 8502 und den Z80 auszulöten, in diesem Zuge zu sockeln und mal einen Tausch zu versuchen, oder gibt es da andere TTLs die sterben und eine einfachere und günstigere Prüfung/Austausch zulassen?


    Eine 8502 CPU ist ziemlich teuer, ich bin mir noch nicht sicher, ob ich das noch ausgeben möchte. Sockel DIP 40 und 16 hätte ich auf jeden Fall da, das Löten traue ich mir zu.


    Vielen Dank und einen schönen Sonntagabend!