Hello, Guest the thread was called106k times and contains 1391 replays

last post from fepo at the

Laufwerk der 1541 emulieren

  • ich würd mich ja an den Schreibroutinen versuchen wollen... aber Thorsten hat meine letzten Änderungen (für die I2C-Displays und die neue HW + SW) leider auch noch nicht übernommen ... d

    Das an sich ist ja mal noch nicht so schlimm. Du kannst ja deinen Fork weiter pflegen. Was leider ein wenig gegen deine Erweiterungen spricht ist der Umstand, dass du die Hardware umgekrempelt hast. Jeder, der bereits so ein Teil laufen hat, kann mit deinem Build nichts anfangen.


    Mir hätten z. B. deine LCD-Routinen für kleinere Displays (2x16) gut gefallen, weil ich ein 2x24 anschließen wollte. Aber für meine Hardware taugen die nicht, da musste ich es halt selber umschreiben auf 2x24. Weil extra wieder neue Platinen usw. wollte ich mir nicht machen lassen.


    Das soll aber keine (negative) Kritik sein, nur eine Anmerkung meinerseits.

    so macht das keinen Spass, wenn nichtmal eine Rückmeldung kommt, ob er das haben will oder nicht. Dass es funktioniert, hatte ich euch ja gezeigt.


    naja.. vielleicht hat er einfach viel zu tun.

    Das hat er bestimmt, wie viele halt. Thorsten hat sich hier als in meinen Augen sehr netter und hilfsbereiter Kollege herausgestellt; ich glaube nicht, dass es am "Wollen" liegt.

    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.


    Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.


    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.

  • Mir hätten z. B. deine LCD-Routinen für kleinere Displays (2x16) gut gefallen

    hatte ich zwischen drin auch so implementiert, dass es noch mit der alten Hardware-Revision lief - sozusagen als Zwischenschritt hin zu universellen Display-Routinen.

    ich bin nicht sicher, ob ich daraus auch ein Release gemacht habe ... (hatte gerade hier einen falschen Link stehen).


    Wenn es an Platinen für die neue Version scheitern soll, so sag bescheid; ich hab noch 3 hier (musste 5 kaufen bei chin.Hersteller).


    Wegen der Hardware-Version, ist das ganze ja eh "im Fluss", wenn schon über alternative Prozessoren nachgedacht wird...


    Hast ja Recht, dass wir alle auch noch ein "echtes" Leben haben. - so warten wir mal ab.

  • Mir hätten z. B. deine LCD-Routinen für kleinere Displays (2x16) gut gefallen

    -> https://github.com/fook42/1541…d/releases/tag/1.3.1_1602

    Gut, ich hab nur den Thread hier überflogen und es so verstanden, dass die 16x2-Routinen auch deine geänderte Hardware brauchen. Da hab ich dann mal kurz die Software angeschaut, obwohl C für mich sowas wie Knoblauch für Vampire ist. Es sind aber nur wenige Stellen, die geändert werden müssen, und ich wollte ja 24x2 ... was soll ich sagen, ich hab's geschafft.


    Wie gesagt, keine Kritik an deinen Leistungen! Vielleicht nur eine Erklärung für die bisher geringe Resonanz. Das sollte dich nicht von weiteren Neuerungen abhalten. ^^

    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.


    Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.


    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.

  • .. für alle, die es dir Nachmachen wollen.. ich hab den Eintrag doch noch gefunden und in der Tat, so wie oben schonmal gepostet; es gibt einen Release (1.3.1_1602) der keine Änderung an der Hardware benötigt, sondern nur die Texte für ein 16x2er Display umstellt:


    Bilder vom Display und dem Aufbau:

    Laufwerk der 1541 emulieren


    Link zum Software-Release: .. einfach runterladen, entpacken und flashen.. läuft auch auf den originalen Boards!

    Laufwerk der 1541 emulieren


    so.. dann machen wir uns mal an die Schreibroutinen.. hab zwar noch keine Ahnung von den Timings, aber das kann doch nicht so schwer sein ;-)

  • fook42


    Super, ich glaube Thorsten wäre dir sicherlich dankbar, wenn es dann weiter geht. ( Ich auch ;) )

    Wenn das schreiben dann auf den "alten" Platinen mit Atmega 1284 dann auch geht,

    ist das doch super.

    Ist das schöne hier im Forum64, dass wir uns ergänzen :)

  • ok.. neue Hardware... wäre dann evtl. Auch eine version für die 1571 denkbar?

    Da gibt es einige mit kopfschaden da mit offener klappe gelagert, hatte auch so eine, konnte aber bei UPE noch einen kopf ergattern. Leider ist er aber nicht mehr unter uns.

    Da bei der 1571 die Köpfe ja nicht gleichzeitig verwendet werden, sondern umgeschaltet, sollte das auch mit dem jetzigen Design machbar sein. Es vergrößert sich ja nur das Image auf das Doppelte.

    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.


    Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.


    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.

  • ok.. ich dachte ich hätte viel weiter vorne gelesen das es nicht funktionieren würde.

    Kann aber sein das es da noch um ein anderes Design ging.

    Dann warte ich mal evtl. nimmt sich jemand dieses " problemes" an ;-)

    Wäre ja dann nur ne Firmware erweiterung oder?

    Ich würde da ja wirklich gerne was machen... aber das ist so garnicht meine Baustelle

  • so.. Schreiben in D64-Files geht auch.. die GCR-decodierung war ein bisschen tricky,.. und man könnte sicher noch mehr optimieren (Ansatz von LFT z.B.)

    -> https://github.com/fook42/1541…ld/commits/d64_write_test



    hab hier ein kleines Basic-Programm geschrieben.. gelesen, verändert und wieder draufgeschrieben... das geht.


    ABER: irgendwas ist da noch faul.. wenn ich eine "neue" Datei anlege, mittels SAVE"dateiname",8 .. so werden die Daten ansich alle richtig im D64 abgelegt, die BAM angepasst aber der Name wird nicht in den Directory-Block geschrieben - sondern nur "0x80".. was natürlich falsch ist.

    Bin leider kein C64-DOS Experte.. vielleicht habt ihr da eine Idee, warum das nicht richtig geht?


    Auch beim "Formatieren" mittels OPEN 1,8,15,"N0:xxx,1":CLOSE1 .. geht das im ersten Track wunderbar.. aber danach nicht mehr :(

    vielleicht doch ein Timing-Problem