Posts by stones73

    Es hat halt nicht jeder alles sachen als G64... von daher wäre es schön wenn das Feature auch implementiert werden könnte... wozu das gut sein soll.... highscores abzuspeichern z.b.


    Grüße

    Stones

    so.. ich hab noch weiter getestet. Die 1541 Funtioniert mit der 1541C Mechanik ohne probleme, mit der Rebulid nicht. Ich habe immer wieder Resets der Rebuild Platine.

    Die 1541C läuft mit der Rebuild ohne Probleme.

    Ich lass die jetzt erst mal so... wenn noch jemand eine Idee hat werde ich das auch mal testen... die 1541C Mechanik ist ja auch eine D500 und ich gehe davon aus das der Kopf auch irgendwann mal defekt ist.

    Also ich hab jetzt noch mal ausgiebig getestet... die alte 1541 liest mit der C Mechanik jetzt ohne Auffälligkeiten...

    Irgendwie war das was "eingerostet" ;-)

    Also die Platine läuft mit einer echten Mechanik, aber mit der Rebuild immer noch da gleiche Fehlerbild.

    kinzi sollen wir das hier oder im Rebuild Faden weiter bearbeiten?

    also das ist das sorgenkind

    Und das ist die C

    Es ist echt verhext ... im moment läuft die 1541 mit der mechanik der C und der Quel GIJoe diskette, hatte jetzt bei insgesammt 4 gefächten nur ein mal rattern. Die Rebuild macht jetzt gefühlt weniger einen reset... aber immernoch.

    Wo auf der Platine ist der R/W Amp?

    Eins hab ich noch ich hatte damals den C15 getauscht da die 12V fehlten. Die L8 nebendrann sieht auch etwas mitgenommen aus... könnte das ein problem sein?

    Ja sie sind auf den ersten blick "gleich" aber auf den 2ten blick sind auf der C viele Jumper drauf

    Ich wollte gerade den Fehlerkanal nochmal auslesen... im moment funktioniert das teil...

    ich hänge aber mal bilder von der C Platine drann

    Fehlerkanal lese ich nochmal aus und poste den kompletten.

    die 1541C hat ein mittellanges board assy250442

    die Mechanik und den verstellten kopf hatte ich ausgeschlossen, da es ja die gleiche ist. ist auch keine Orginal Disk, aber diese läuft in einer 1541II, einer 1571 und eben auch in der 1541C

    Wenn die Mechanik der 1541C an der mit dem Defekt hängt bringt sie halt immer wieder die Read errors.

    Fehlerkanal sagt Read Error

    Disk Formatiert und GIJoe rüberkopert

    Läuft jezt auf den ersten test unauffällig...

    Ich habe die GIJoe disk mal von der internen 1571 rüberkopiert. Läuft bei dem kurzen test ohne murren und rattern.

    Jetzt bin ich ganz ratlos... ich dachte wenn die disk in der mechanik läuft dann sollte das platinenunabhängig sein.

    Dann ist mir aufgefallen das der 2te VIA der aus der 1541C ist denn ich derzeit in UC3 drinne hab also das ganze nochmal mit der rebuild getestet.. gleiches problem... immer wieder ein reset der rebuild

    hab gerade nochmal bilder gemacht.

    Ich habe auch gerade mit den VIAs für die 1571 getastet. So wie auf den Bildern macht das Laufwerk .. nix. Dann habe ich den UC3 gegen den aus der funtionierenden 1541C getauscht dann funktionier es wieder.

    Teststellung

    Die Diskette wird in der 1541C ohne probleme gelesen.

    Mechanik der C an die 1541 gesteckt.

    Load"$",8 geht

    Load"*",8,1 geht selten

    Floppy fängt an zu laden. LED fängt an zu blinken, kopf fährt kurz hin und her... fährt an den anschlag rattert und fährt wieder in die mitte. Dann bleibt der motor stehen , LED blinkt.

    Der C64 (128d im 64 modus) zeigt weiter loading

    Mit run stop kann ich abbrechen

    Das passiert meistens. Ab und zu wird das programm (hier GIJoe) aber auch geladen und bricht beim nachladen mit den symptomen ab immer an anderer stelle.

    Das spiel scheint aber mehrmals zu versuchen dateien zu lesen, es bricht erst alles ab wenn der kopf 3 oder 4 mal hintereinander rattert. Ich erkläre mir das so, das GIJoe was lesen will, floppy weigert sich und rattert, das spiel macht dann mehrere versuche und bricht nach 4 mal oder so ab. Habe nicht richtig mitgezählt.

    Den Fehlerkanal lese ich mal aus wenn ich wieder gleich wieder da bin

    Hallo, erst mal kurz die Geschichte des Laufwerks.

    Ich hatte vor ca. 1 Jahr von einem Kollegen 2 C64 und 2 1541 zum Reparieren erhalten. die erste 1541 hatte ein Speeddos verbaut und ein Mitsumi Laufwerk mit defektem Kopf.

    Das 2te Laufwerk hatte eine Alps Mechanik und keine 12V.

    Ich habe dann die Mechaniken und dazu die R26 getauscht , Die Floppy mit Speeddos funktionierte somit wieder.

    Die 2´te hat einen neuen C15 bekommen und damit waren die 12V wieder da.

    Testen konnte ich das ganze leider nicht da ja der Lesekopf defekt ist.

    Jetzt habe ich mir die Rebuild1541 aufgebaut um die Mechanik zu ersetzen. Dabei ist aufgefallen das der VIA UC2 ein Problem hat , diesen habe ich gegen einen R65C22P2 getauscht.

    Platine ist eine 1540050

    Da die rebuild platine in dieser 1541 immer wieder einen Reset macht aber in einer 1541II ohne Probleme läuft habe ich mal weiter nach Fehlern gesucht.

    Dabei habe ich noch das Netzteil ausgetauscht da immer wieder die Spannung eingebrochen ist und die rebulid einen restart gemacht hat.

    Jetzt habe ich mir noch eine 1541C besorgt mit D500 mechanik bei der der lesekopf nich funtioniert.

    Dabei konnte ich folgenden fehler feststellen:

    GI Joe in der 1541C läuft ohne probleme.

    gleiche Diskette in der Mechanik der 1541C an der 1540050 Platine macht Probleme:

    es gibt immer wieder lesefehler, aber nicht immer an der gleichen stelle.

    Machmal kann ich den GI Joe loader laden und starten, dann passiert es beim nachladen das der kopf auf anschlag fährt und rattert, machmal läd die Floppy dann weiter oder sie macht das ein paar mal hintereinander und hört dann zu laufen auf (motor geht aus rote LED blinkt).

    Der Fehler kommt meist an unterschiedlichen stellen, manchmal kann ich noch nicht mal den loader laden da hier schon ein Lesefehler (incl. rattern des Kopfes) auftritt.

    Ich hoffe ich konnte das Problem gut genug beschreiben, den Fehler habe ich auch im rebuild thread beschrieben

    Laufwerk der 1541 emulieren

    Also an der alten Floppy wurde als ich diese bekommen habe die alps mechanik gegen die D500 getauscht ( ich hatte 2 Defekte in die andere hatte diese D500 mit defektem Lesekopf und Speeddos, die Alps hatte keine 12V) den R26 habe ich mitgetauscht. Dann war hier noch derC15 Defekt. Als ich jetzt die Rebuild aufgebaut habe habe ich noch den VIA gegen den R65C22P2 getauscht, da dieser wohl auch Defekt ist... ich teste den aber nochmal. Und den Netzteil mod hab ich noch gemacht

    Die Mechaniken hatte ich damals getauscht das die Floppy mit Speeddos wieder funtioniert. Wegen des defekten Lesekopf konnte ich diese hier nie richtig testen.

    Der Fehler ist momentan das ich mit der funkionierenden Mechanik immer wieder lesefehler bekomme. Das äussert sich so das wärend dem lesen der kopf dann auf spur 0 fährt und anfängt zu rattern. Es ist beim Laden von GIJoe aber nicht immer an der gleichen stelle. Manchmal kann ich den loader laden und starten dann passiert es beim nachladen wobei auch hier das Spiel wohl mehrmals versucht zu lesen dann rattert er 1 oder 2 mal am anschlag und liest weiter oder er rattert ein paar mal und dann bleibt das laufwerk stehen. Bein nächsten versuch passiert das schon beim laden vom loader so das ich das spiel noch nicht einmal laden kann.. fehlermeldung müsste ich jetzt nachschauen.

    Ich hoffe das ist verständlich erklärt. Vermutlich ist wenn er auf spur 0 fährt genau der punkt an dem die rebuild den reset macht. Die gleiche Diskette läuft in der gleichen mechanik mit der dazugehörigen platine ohne Probleme

    Der ist nicht von mir... den hab ich so gefunden... erstes Update also alte Floppy mit neuer mechanik liest wenn sie will... ich habe gerade GI Joe getestet. Mit der neuen Floppy wird alles wunderbar geladen. Mit alter Floppy und neuer mechanik fängt die Mechanik zwischendurch immer wieder an auf spur 0 zu fahren und rattert dann am anschlag rum.

    Also muss die Platine irgend ein problem haben. Ich mach jetzt mal nen sockel in die neue und teste das rebuild

    so.. "neue" Floppy ist da... und sie kann zumindest mal Disketten lesen.

    Testaufbau mit Laufwerk an die alte anschließen funktioniert auch erst mal... ich teste noch verschiedene nachlade Programme

    An der neuen wurde aber auch schon gebastelt... ich denke ich werde hier auch den Netzteil mod machen wenn alles läuft.. für die Rebuild muss ich aber erst mal anfangen tu sockeln

    Wirklich sterbende Kopfwicklungen kenne ich an den Mitsumi D500 in der 1541, 1551 und 1541-II. In der 1571 (D502) ehrlich gesagt noch nie. Da ist aber fast jeder zweite Kopf rein mechanisch beschädigt, was aber reparabel ist.

    Da frag mal bei Uwe Peters, bei dem hatte ich einen neuen Kopf für die 1571 bestellt bei dem einer defekt war. er hat dann alle nachgemessen und musste wohl einen großteil als defekt einstufen.


    Der lebt doch nicht mehr? Im Feld habe ich nie etwas derartiges gesehen. Vielleicht waren deshalb die Ersatzköpfe so teuer?

    Ok.. das wusste ich noch nicht das er gestorben ist... aber November 2018 hatte ich bei ihm einen Kopf für ich glaube 39€ bestellt. da war einer defekt. er hat dann alle 80 oder so die er im bestand hatte durchgemessen mit dem ergebniss das viele defekt waren.

    danach hat er direkt den Preis wieder angehoben

    Wirklich sterbende Kopfwicklungen kenne ich an den Mitsumi D500 in der 1541, 1551 und 1541-II. In der 1571 (D502) ehrlich gesagt noch nie. Da ist aber fast jeder zweite Kopf rein mechanisch beschädigt, was aber reparabel ist.

    Da frag mal bei Uwe Peters, bei dem hatte ich einen neuen Kopf für die 1571 bestellt bei dem einer defekt war. er hat dann alle nachgemessen und musste wohl einen großteil als defekt einstufen.

    Also.. die andere 1541 hab ich zwar noch nicht, aber ich hab mal ein wenig weiter getestet... was mir dabei aufgefallen ist das Edge of Disgrease Demo mit der 1541II am C64 läuft, aber am C128D leider nicht.

    Am 128ér ist die interne 1571 auf 9 gejumpert. Ich habe es im C64 Modus probiert und auch mit FC3 oder mit dem Nordic Power. in allen 3 fällen hört die Demo nach dem Wechsel zu disk 1a auf.

    Liegt das an der Demo oder habe ich da ein Problem mit dem 128ér das mir vorher noch nicht aufgefallen ist.

    Daraufhin hatte ich auch angefangen die 1541 am C64 zu testen, da normal der 128D aufgebaut ist, aber auch hier macht die Rebuild immer wieder einen Reset.

    Hi stones73


    Die Rebuild muss auch ohne Laufwerk funktionieren. Wenn Du noch ein funktionierendes Laufwerk hast,

    solltest Du erst kucken ob Deine 1541 ohne Rebuild funktioniert.

    Leider habe ich kein Laufwerk, sonnst hätte ich schon getestet.

    Ich werde aber mal schauen ob ich noch ein Laufwerk zum testen auftreiben kann