Posts by axorp

    Dazu sage ich nicht nein, denn da kann man bestimmt was gutes basteln


    3 stück 68b50 (oder 6850)
    20 stück at28c64 in tsop
    10 stück sram 32kx8 in tsop
    10 stück sram 128kx8 in tsop (mit adapter auch für 64kx8 geeignet)
    10 stück sram 128kx8 in sop, die müsste ich auch irgendwo haben, die habe ich damals zuerst gekauft.
    30 stück eprom otp 27c256 in plcc


    dann lege ich dir die schon mal in deine bauteilekiste.

    bei den flash typen in tsop, von 1 mbit bis 16 mbit, in parallel und 8bit oder in 8/16bit, in tsop.
    da muss ich die erst im keller suchen und nachsehen welche ich da in einer größeren stückzahl habe.

    von manchen habe ich mir nur einzelstücke damals zugelegt und von manchen gleich 100 stück.
    ich habe mir nur die typen nicht mehr gemerkt. welche ich mir da in der größeren stückzahl zugelegt habe.

    lg und viel spass dann beim basteln.
    helmut

    Ich benutze nur 28C64 und 28C256 EEproms, deshalb mache ich das ständig so.

    hallo matthias,


    die at28c64 habe ich in tsop, somit sehr klein, die habe ich mir in einer größeren stückzahl besorgt.
    für meine 23xxx / 27xxx rom ersatz adapter.
    damit der rom ersatz adapter nicht größer wird als ein original rom oder flash oder ein eeprom.

    und es sollte nur unten mit bauteilen bestückt werden,
    damit man oben nur die (löt / bohr) jumper oder einen aufkleber plazieren kann.

    wenn du dir einen adapter von tsop auf dip herstellst, oder auf deinem midi modul noch platz hast für tsop,
    dann würde ich dir welche auch davon zusenden.

    viele speicher ics, habe ich mir, die letzten 10 jahre, extra in tsop besorgt,
    damit die entsprechenden adapter nicht größer werden als die bauteile im tht / dip gehäuse.

    so könnte ich dir flash, eeproms und srams in tsop, in deine bauteilekiste legen.

    z.b. von den at28c64 könnte ich dir 20 stück geben, da ich davon 200 stück mir damals zugelegt habe.
    aber auch von den srams 32kx8 und den 128kx8, in tsop, kann ich dir welche geben.

    dann habe ich auch, viel mehr, von den otp 27c256 in plcc, da könnte ich dir 30 stück geben.
    wenn du dir dann einen adapter auf dip machen würdest. die benötigren auch keine smd plcc fassung.
    da otp. die sollen ja auch nur als rom z.b. als kernal ersatz benutzt werden.
    mit lötjumpern, kann man die ja auch dann 4 mal als 8kb benutzen. zum (nach) programmieren.
    oder gleich als 4 fach kernalumschaltung.

    lg
    helmut


    edit.....
    die plcc kann man dann ja für 2516 bis 27256 benutzen mit einem universellem adapter.

    Nachdem ich alle Bauteile für mein neues Midi Interface HAT bekommen habe

    hallo matthias,

    dadrauf habe ich einen 6850 entdeckt.

    da habe ich welche noch in meinem keller gefunden und ich weis diesmal noch wo.
    und ich dachte, die werde ich nie mehr los.

    da lege ich dir 3 stück in deine kiste. ich habe die auch in 68b50. wenn du diese möchtest.

    lg
    helmut

    Das habe ich gemacht bevor ich einen neuen PLA in den SX eingesetzt habe. Der Fehler ist genau der selbe - Die Buchstaben Farben laufen ständig durch - Wie in einer Demo ^^

    kann ich die defekte pla haben?
    wenn ich meine test adapter fertig habe, dann benötige ich viele defekte bauteile zum testen.

    gruß
    helmut

    edit....du kannst die dann wieder haben.

    Das starke Farbflackern lag am PLA...(Auch die angezeigten RAM Fehler beim Check64).

    bitte die pla auch mal in einem c64 testen.
    es könnte sein, das ursprünglich eine fujitsu pla darin vorhanden war
    und dafür der kondensator und der widerstand geändert wurden.

    wobei ja die letzten jahre, andere damals immer wieder behauptet haben, wenn ich es wieder einmal erwähnte,
    das die bestückung der kondensatoren, dem 74ls257 hersteller typ und dem widerstand, nicht wichtig sei.
    trotzdem bitte diese bauteile mal überprüfen.

    Check64 zeigt jetzt noch den CIA auf UB2 als BAD

    siehe oben.

    Das Keyboard ist sehr schwergängig - Habe allerdings schon raus gefunden das das bei 90% der SX-64 Keyboards der Fall ist und weiß wie ich es mit Graphit beheben kann ;)

    mit graphit haben wir es auch schon damals gemacht.

    gruß
    helmut

    Ich musste nicht verlöten. Das abwechselnde Verbiegen der Pins hat genügt.

    :thumbsup:

    Aber wenig Probleme mit den Steckverbindern.

    diese steckverbinder probleme gab es schon von anfang an.

    und ich gab oft am telefon damals den tipp, die pins abwechselnd zu verbiegen.

    ich habe auch damals, den tipp immer wieder erwähnt, bei den commodore service schulungen.

    wo ich die mitgebrachten boards, von den commodore händlern, während der schulung reparierte.
    und danach die gefundenen fehler erklärte.

    auch die stecker / kabel quetschungen machten oft probleme. die man dann am besten direkt festlötet.

    gruß
    helmut

    Aber die Mega DeSegi - Tour wird es irgendwann noch geben. :thumbsup: (Aufgeschoben ist nicht aufgehoben).

    ja hoffentlich :)

    nach corona.

    wenn du es schon monate vorher planen kannst.
    dann könnte ich die vereinshalle wieder mieten, die ich damals für mein reparatur und retrotreffen gemietet habe.

    so könnten wir dann, zwischen einer doreco-party und einer cc, eine DeSegi (grill)-party hier machen ;)
    dann würdest du dir auch viel fahrerei und zeit sparen.

    und du könntest sogar ein paar deiner prototypen schätzchen hier uns zeigen, die du schon hast.
    manche deiner sachen würde ich gerne sehen. ich vermute das es auch andere hier gibt, die es auch sehen möchten.
    so könntest du dann ein paar sachen aus wien mitbringen. denn für mich ist wien leider zu weit.

    lg
    helmut

    EDIT: Hallo axorp. Deine Sachen kann ich abholen! Ist nur nicht eingetragen!

    vielen dank :)

    falls du einen hier aus meiner gegend treffen möchtest und damit du nicht soviel herumfahren musst.

    so könnten die leute auch nach kerpen kommen. und wir könnten dann alle uns im gartenhaus zum grillen
    oder in meiner wohnung treffen.

    so würdest du dann auch spritt und zeit sparen. und wir alle hätten mehr zeit zum quatschen ;)
    so könnte auch manch einer noch dann kurzfristig auch dazu kommen. wenn du möchtest.

    lg
    helmut

    Wobei es interessant sein könnte die Schaltung mit dem 555 zu bestücken. Ein kurzer Anlauf des Spindelmotors beim Einlegen einer Diskette könnte nicht wirklich schaden.

    das hatten wir oft gemacht. auch mit einer zusatzschaltung. das machen die großen cbm floppys auch.

    damit die diskette viel besser zentriert wird.

    das kann ich nur empfehlen.


    wenn man die nicht genau zentriert einlegt, beschreibt und dann wieder entfernt, hat man leseprobleme.



    gruß
    helmut

    Wir hatten vor 35 Jahren mal versucht, einer 8250LP/SFD1001 beizubringen, auch die Disketten einer 4040/1541 zu lesen. Das ging aber leider nicht.

    die 1541 / sfs48i /2031/2040/3040/4031/4040 usw. haben ein 48tpi laufwerk
    die sfd100i / sfd1001 /8050/8250 haben ein 100tpi laufwerk

    gruß
    helmut

    kontakte verbiegen und

    bitte auch im stecker die kabel quetschungen verlöten.
    am besten vorher abisolieren und verlöten.

    nur vorher, im stecker, schnell verzinnen. der kunststoff ist hitzeempfindlich, soweit ich mich erinnern kann.
    und kabel auch vorher verzinnen. dann anlegen und schnell verlöten.

    ist er, im kalten zustand auch auf erschütterungen empfindlich?

    dem monitor eine ohrfeige gegeben?

    gruß
    helmut

    naja.. man könnte Petro fragen (der hatte einen) oder axorp (der sollte damals ja "auf der Bühne" (als Topp-Verkäufer) auch einen bekommen..)

    ich sollte damals, meinen in frankfurt oder in münchen bekommen.
    die kosten, mit übernachtung usw. wollte commodore für mich übernehmen.

    es sollten dann fotos gemacht werden und ein artikel über mich geschrieben werde. von markt & technik.
    man wollte mir wieder eine freude machen.

    ich wollte aber nie in die öffentlichkeit, ich wollte nicht fotografiert werden und nicht das über mich geschrieben wurde.

    selbst die meisten, meiner produkte wurden ohne namen verkauft. das war mir nicht wichtig.
    im gegentei, so musste keiner, meiner unterhändler, nach der vorführung befürchten,
    das der kunde sich zum kauf direkt an uns wendet. selbst wenn das mal vorkam, haben wir auf unsere händler verwiesen.
    nur für den kölner raum, da hatte ich meine eigegenen proxa computer filialen,
    da wurden die sachen, mit meinem (firmen) namen benutzt.

    auf jeden fall, war die übergabe, des goldenen c64, nicht auf einer bühne geplant.

    und ich habe auf meinen goldenen dann stur verzichtet. ich hätte ihn ja auch so irgendwie bekommen.
    er war aber für mich damals nichts besonderes. ich meine damals sogar gehört zu haben,
    das commodore da ihre defekten platinen verbaut hatte. es war ja nie geplant, das einer den benutzt.
    der wurde doch auch nie mit einem netzteil usw. übergeben.

    auf einer bühne, sollte ich manchmal, bei den commodore haupthändler treffen sprechen
    und meine erfahrung über die neuen commodore geräte sprechen. die da oft dann vorgestellt wurden.
    die commodore sample geräte, die ich vorab, vor dem treffen oder der messe, schon zum testen bekommen habe.

    aber dazu hat keiner mich gebracht. auch der wdr wollte, das ich den computerclub moderiere.
    das wollte ich nicht. sie konnten mich nicht dazu überreden.

    da fällt mir gerade ein, betreff bühne.
    als der amiga1000, in der frankfurte oper vorgestellt wurde und ich da mit meiner frau war.
    da wollte man mir auch eine freude machen und ich sollte ausgewählt werden um dann nach vorne,
    zum frank elstner zu kommen, der ja die veranstaltung moderierte.
    zum glück, habe ich es, vor dem beginn erfahren und der commodore geschäftsleitung klargemacht,
    das man mir damit keine freude machen würde. und ich dann lieber wieder nach hause fahren würde.

    das schlimme, als ich da in der reihe, mit der geschäftsleitung saß und die leute, aus dem publikum
    ausgewählt wurden und der elstner oder der künstler, wer es von den beiden war, das weis ich nicht mehr,
    immer näher in meine richtung kam. dachte ich nun haben die mich vorhin wohl nicht richtig verstanden
    und ich bin nun doch der dumme, der nach vorne muss.
    und dann blieb diese person auch noch vor mir stehen und wählte meine frau aus.
    und ich hatte glück gehabt.

    aber das habe ich dem DeSegi , vor ein paar jahren erzählt. als er mich besuchte.
    weil er einen amiga bekommen hatte. so kamen wir auf dieses gespräch und der amiga 1000 vorstellung,
    in der frankfurter oper. so erzählte er mir, das es sogar, über die amiga1000 vorstellung ein youtube
    video gibt, was ich nicht wusste. und er meinte, dann bin ich vielleicht mit drauf zu sehen.

    so erzählte ich, das ich es nicht glaube, da ich es verboten habe und erzählte ihm die geschichte
    mit nach vorne zu gehen und das es zum glück mich doch nicht erwischte.
    ich konnte mich nur nicht mehr genau erinnern, ob meine frau dann ging.
    da er, vor unserem treffen, im cafe meiner tochter auf mich wartete, bis ich wachwurde und hinkam.
    sah er eine frau, hinter der theke und meinte zu mir, im video, sah er eine frau, die hätte ähnlichkeit
    mit der älteren frrau hinter der theke. ich überlegte, ob sie auch vorhin im cafe war und bejahte.
    so startette der DeSegi seinen laptom in meinem gartenhaus und ich sah, ja meine frau war es
    und ich bin nicht zu sehen :) wie damals vereinbart.

    aber der DeSegi könnte es wohl besser beschreiben als ich.

    Mal ganz im Ernst die werden die Jubiläumsdinger einfach der Laufenden produktion entnommen haben, und wie wir alle wissen wurde da verbaut was gerade da war

    aus der laufenden produktion, platinen zu nehmen, für die goldenen,
    das kann ich mir bei commodore nicht vorstellen. wozu auch. war ja nur ein werbegeck.

    so glaube ich eher, es waren alte boards. die da verbaut wurden.

    wenn ich mal in braunschweig war, bekam ich immer ein paar der kartons mit den defekten boards überreicht.
    die commodore selbst nicht mehr zum laufen bekommen hat

    und der weitere reparaturaufwand sich nicht mehr gelohnt hatte.

    weil man wusste ich mache die fehlersuche, so sehr gerne, zu meiner entspannung, so nebenbei.
    so bekam ich dann oft ein paar kisten ins auto gepackt.
    und manchmal auch noch ganz neue boards mit dabei, die neusten, so als dankeschön, für meine helfen.
    man wollte mir da noch mer freude mit den neuen boards machen.

    aber ich war über die defekten glücklicher.
    und so freut es mich, nun auch noch nach jahrzehnten, über jedes commodore board,
    welches hier im forum, wiederbelebt wird.
    besonders hier mit der unterstützung vom Gerrit und nun sehr oft vom kinzi :)

    lg an euch alle und viel erfolg beim erhalter der schätzchen
    und besonders viel erfolg bei der wiederbelebung.

    kein menschen leben sollte aufgegeben werden
    und auch kein c64 board. beides sollte weiter leben dürfen.

    gruß
    helmut