Hello, Guest the thread was called32k times and contains 205 replays

last post from fandenivoldsk at the

FIBR – Der C64 File Browser 1.0 Alpha Download

  • Da die NeoRAM ja nur über die Software von Enthusi als Device ansprechbar ist, hätte mich das auch gewundert wenn FIBR sie ohne weiteres erkennen würde ...

    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!

  • Egal in welchen Zustand die NR ist und auf welchem Device...sie wird nicht erkannt.


    Und ich dachte schon, dass FIBR abstürzt, wenn sie eingesteckt ist. Du hattest aber schon gelesen, welche Geräte momentan unterstützt werden, oder?
    Nicht, dass noch jemand auf die Idee kommt, eine Kaffeemaschine an den C64 anzuschließen und sich wundert, dass FIBR nicht die verschiedene Brühautomatiken und den Füllstand anzeigt. ;)

  • Moin,


    ich bin gestern, ohne brueche oder aehnliche verlezungen, aus meinem ski-urlaub zurueckgekommen.
    Und beantworte jetzt erst mal etwas post.


    Das Ding wechselt bei mir in / und stürzt sich dann automatisch auf die erste M2I-Datei die es darin findet. Rauswechseln mit Cursor Links sorgt nur dafür, dass das Inhaltsverzeichnis von / nochmal geladen wird und wieder in die erste M2I-Datei gewechselt wird.

    Ok, das muss ich noch mal verbessern... z.Z. ist es so, dass wenn in einem verz. nur eine M2I gefunden wird, dass die automatisch "geoeffnet" wird, sollte aber eigentlich nicht passieren, wenn es noch weitere M2I's oder verzeichnisse dort gibt.



    Guter Hinweis, Ist mir noch nicht aufgefallen. Korrektur dürfte bestimmt kein Problem sein.

    Ich muss zugeben, das ist mir sogar schon mal aufgefallen, aber es ist mir dann scheinbar wieder entfallen... wird gefixed.



    Verwenden? Also man schaltet mit den 3 Tasten , . / (untere Tastenreihe rechts) zwischen den Ansichten um. Wenn man eine 2-Fenster-Ansicht gewählt hat, kann man mit CONTROL zwischen den Fenstern hin und her springen und dort jeweils andere Verzeichnisse öffnen. Mit x kann man die Fensterinhalte tauschen. Ansichten kann man jederzeit wechseln, ohne dass was verloren geht. Das war's bis jetzt auch schon, glaube ich.

    Ja, z.Z. ist es das... ausser das mann immer mit CTRL zw. den fenstern wechseln kann (egal ob 1er oder 2er ansicht).


    Könnt Ihr FIBR auch noch an Super-JiffyDOS (von NLQ!) anpassen? Bis jetzt bringt es ja immer eine Fehlermeldung.

    Das ist lediglich ein hinweis darauf, dass diese hardware z.Z. nicht direkt unterstuetzt wird, danach wird in den CMD/CBM modus umgeschaltet - in einer finalen version faellt das fenster dann weg...


    Quote

    Evtl. liegt es ja auch an meiner Super64CPU (die im 1MHz Modus ist!), aber manchmal stürzt FIBR ab, z.B. beim Laden!!
    Leider nicht nachproduzierbar.


    Dann einen Reset, und schon geht das laden problemlos ...

    Wenn du es reproduzieren kannst, kann ich mal versuchen den bug herauszubekommen.


    Was mir noch aufgefallen ist:

    So weit so gut: danke fuers testen!

    Quote

    - Mit der Taste "5" ein Laufwerk anwählen, das jedoch nicht existiert.
    - Es kommt eine Fehlermeldung - soweit ok!
    - Dann das Pfund Zeichen, ODER die Taste MINUS drücken
    - Dann mit Cursor Up ganz nach oben, bzw. erst ganz nach unten, und wieder nach oben scrollen.
    - Jetzt Return drücken => Computer stürzt ab !!

    Ok, das muss ich mal reparieren, danke fuer den tipp.

    Quote

    Was für Funktionen löst das Pfund bzw. Minus aus??

    Minus: fenster leeren
    Pfund / Pfeil Oben: seitenweise rauf/runter scrollen (eigentlich ist F6/F8 dafuer gedacht, aber im Power64 [emu auf'm mac] liegen die beiden tasten auf den "pg up/down" tasten... das ist sooo praktisch. sollte aber abgeschaltet werden, wenn es kein Power64 ist.)


    in der naechsten version wird dieser string auch fuers iec-ata akzeptiert.

    Quote

    Einige Dinge sind mir aufgefallen:

    Hey super, das heisst das du dich damit ausenandergesetzt hast, danke!

    Quote

    Ein Unterstrich im Dateinamen(auf der SD Karte) wird auch im FIBR als Unterstrich angezeigt, nicht als Linkspfeil.

    Du speicherst auf der karte ja einen untersctrich, und nur weil der C64 nun so ein zeichen nicht hat, stellen die meissten einfach das zeichen da, was den selben code hat, und das ist ein linkspfeil, aber das ist ja nur "gemogelt", weil es der c64 nicht kann, aber unser zeichensatz kann es, und stellt es korrekt dar (auch ~, ausser beim ide64, denn da haben ~ und _ den selben code...)

    Quote

    Mittels Shift und CRSR Links/Rechts kann man das Dir, auf welchem gerade der Fokus liegt, neu einlesen. Ist das Absicht?

    also mit links (shift + crsr rechts/links) kann man bei verz. in das uebergeordnete verz. wechseln, und wenn man im root-verz. ist (oder auf einer floppy - gar keine verz.) neu laden.

    Quote

    Beim Laden eines CRT Files wird ein SYS13891 angezeigt.

    Z.Z. werden alle dateien die groesser gleich 2 bytes und kleiner 220 bloecke (254er) sind, als programme angesehen, und je nacht ladeadresse (oder z.T. auch je nach groesse) als "spiel", "grafik" oder "01" angezeigt, aber bei einem laden immer als programm angesehen, und sozusagen mit >LOAD "xxx",8,1< geladen. dateien mit ladeadresse 0801 werden automatisch mit RUN gestartet, bei (fast) allen anderen wird SYS xxxx (ladeadresse) ausgegeben, damit sie einfach mit RETURN zu starten sind, wenn man sie starten moechte.
    es wird aber noch z.B. ein (einfacher) bild betrachter eingebaut, und dann bilder direkt angezeigt... und ich sollte wohl auch CRT dateien als "ROM" erkennen, so darstellen, und nicht startbar machen...

    Quote

    Ist ein Tolles Ding der FIBR, als Modul sicherlich unschlagbar! Weiter so!

    Danke!!


    Da die NeoRAM ja nur über die Software von Enthusi als Device ansprechbar ist, hätte mich das auch gewundert wenn FIBR sie ohne weiteres erkennen würde ...

    FIBR nutzt annaehernd den kompletten speicherplatz (incl. den RAM bereichen unter BASIC, I/O, KERNAL), und wird bei der gelegenheit wohl auch die NR-soft ueberschreiben, und alle OPEN/CHKIN/CHRIN/... werden direkt in den kernal gesprungen... also keine NR... sorry, evtl. spaeter mal.


    Ciao, ALeX.

  • FIBR 1.022a getestet :-)


    Hallo, erstmal muss ich sagen daß ich FIBR ein klasse Projekt finde, der Browser gefällt mir sehr gut. Gerade im Zusammenspiel mit den SD-Karten Devices unter JiffyDOS finde ich das Teil eine optimale Kombination. Grosses Lob.


    Bei meinen Tests ist mir aber ein Problem aufgefallen:


    Manche grosse Dateien (Spiele) lädt FIBR, dann wird das Spiel gestartet (der Entpacker) - und hier gibts einen Fehler, d.h. der Rechner hängt sich auf oder geht aufs ready prompt zurück. Dies tritt sowohl im Emulator auf (Vice 1.22 x64) als auch auf realer Hardware (C64 S-JiffyDOS, MMC2IEC 0.63a). Das System dahinter hab ich noch nicht raus. (Karate A.prg, Karate B.prg, Bubble Bobble gehen nicht, aber z.B. Commando oder Cybernoid gehen - obwohl die sogar grösser sind)
    Kann die Files gerne zum Testen zumailen.


    Viele Grüße
    hexagon

  • Hi,


    FIBR 1.022a getestet :-)


    Hallo, erstmal muss ich sagen daß ich FIBR ein klasse Projekt finde, der Browser gefällt mir sehr gut. Gerade im Zusammenspiel mit den SD-Karten Devices unter JiffyDOS finde ich das Teil eine optimale Kombination. Grosses Lob.

    Danke!!


    Quote

    Manche grosse Dateien (Spiele) lädt FIBR, dann wird das Spiel gestartet (der Entpacker) - und hier gibts einen Fehler, d.h. der Rechner hängt sich auf oder geht aufs ready prompt zurück.

    Den Fehler konnte ich, dank der test-dateien, beheben. Ich hatte da einen kleinen fehler drin, der den zeiger auf den bereich fuer die variablen nicht auf das ende des programms sondern bis zu 255 zeichen dahinter gesetzt hat... in dem gestestenten fall ins basic rom... ist aber gefunden und verbessert.


    ich hoffe, dass ich am wochenende dazu komme noch ein paar fehler mehr auszumerzen... dann gibts auch ein neues release.


    Ciao, ALeX.

  • Wir sammeln alle Fehlermeldungen erst einmal ein und bald wird es ein neues Release geben. Zwischenzeitlich hat alx ein Mini-Projekt eingeschoben – er nimmt an der 1K-Game Compo teil. Das Spiel ist aber fast fertig (ist ja glücklicherweise nur 1K) und danach geht es mit FIBR weiter.

  • Hallo,


    ab sofort gibt es ein neues fibr-release: fibr 1.0a29 (nur bug-fixes...)


    besser ist:
    - laedt auch sehr grosse dateien (die bis auf wenige bytes an $d000 ran reichen)
    - sd2iec: das automatische oeffnen eines m2i ist im hauptverz. abgeschaltet
    - sd2iec: nach dem verlassen eines d64/m2i sind die zeichen wieder gross/klein
    - iecata: NLQHD firmware wird erkannt
    - in einem leeren fenster kann keine zeile mehr ausgewaehlt werden (hoch, runter, return...)


    Viel Spass damit!


    Und noch mal sorry, fuer die verzoegerung, aber die 1k compo hat mich gelockt - bin damit aber schon fast fertig.


    bin seit heute auch am testen (mmc2iec 1.6 mit sd2iec0.6.3a)
    wie weit ist denn der teil mit der .m2i kompatibilität? die wollen wohl noch nicht...

    das sd2iec akzeptiert m2i nur in kleingeschrieben (was bei dateinamen mit ueber 16 zeichen laenge wegen der kuerzung (~1) automatisch so ist).


    Ciao, ALeX.

  • Eventuell können die Leute, die bei der letzten Version Fehler gefunden haben, das neue Release noch einmal testen, damit wir sicher sein können, dass die Bugs wirklich 'raus sind. Also Unseen, x1541, OliverW., znarF, hexagon und Ebster (wen hab ich vergessen?): Kurz melden, ob "eure" Fehler verschwunden sind! Danke schon mal vorab für die Mitarbeit.


    An alle anderen, die hier noch mitlesen: alx kann nur Bugs fixen, die zuvor gefunden wurden. Also wenn ihr später einen reibungslosen Betrieb mit FIBR wünscht, guckt euch die jetzige Version mal an und postet hier eure Erfahrungen.


    Interessant fände ich auch Tests auf CMD-Drives, 1581, IEC-ATA und IDE64. Da haben wir noch sehr wenige Rückmeldungen.

  • Die von mir festgestellten Fehler konnte ich jetzt nicht mehr feststellen, außer das bei Super Jiffy Dos 1541; CMD FD2000; CMD HD und CMD RamLink nach anwählen weiterhin die Fehlermeldung (Hinweis...) kommt.
    Das ist ja aber nix neues.


    Wie macht man einen Partitionswechsel auf einem CMD Laufwerk?


    Den Sinn der minus Taste habe ich nicht verstanden! Was bringt es, wenn ich dann ein leeres Fenster habe???


    Wie ruft man die eingebaute Hilfefunktion auf? :bgdev



    Ansonsten konnte ich auf die schnelle mit sieben Geräteadressen gleichzeitig, davon sechs am seriellen Bus, keine Fehler finden.



    Oliver W.

  • Hallo,


    Die von mir festgestellten Fehler konnte ich jetzt nicht mehr feststellen

    Das ist fein!


    Quote

    außer das bei Super Jiffy Dos 1541; CMD FD2000; CMD HD und CMD RamLink nach anwählen weiterhin die Fehlermeldung (Hinweis...) kommt. Das ist ja aber nix neues.

    das ist kein bug sondern ein feature.


    Quote

    Wie macht man einen Partitionswechsel auf einem CMD Laufwerk?

    ich hab' keine Ahnung... wenn ich das mal habe, dann kann ich das evtl. auch mal einbauen.


    Quote

    Den Sinn der minus Taste habe ich nicht verstanden! Was bringt es, wenn ich dann ein leeres Fenster habe???

    Das es leer ist. ;-)


    Quote

    Wie ruft man die eingebaute Hilfefunktion auf? :bgdev

    mit 'h', sobald es eingebaut ist. ;-)


    Quote

    Ansonsten konnte ich auf die schnelle mit sieben Geräteadressen gleichzeitig, davon sechs am seriellen Bus, keine Fehler finden.

    Das kling ueberzeugend. danke!


    Ciao, ALeX.



    Oliver W.[/quote]

  • ich hab' keine Ahnung... wenn ich das mal habe, dann kann ich das evtl. auch mal einbauen.


    CP<nummer-in-ascii> oder C<shift-P><nummer-als-binaerzeichen>


    Es wäre für die Benutzer definitiv hilfreich wenn du endlich mal eine Funktion einbauen würdest um beliebige Kommandos ans Laufwerk schicken zu können.

  • So, ich habe nun auch mit der 1.0a29 getestet. Der von mir gemeldete Fehler ist behoben, ich konnte die fraglichen Programme laden.
    Vielen Dank. :-)


    Allerdings hab ich noch was neues entdeckt: Ich habe eine Floppy mit Dolphin Dos 2 angeschlossen. Da kam am Anfang eine Meldung "Could not identify drive". Brauchst Du den genauen Drive Identifier String?


    Viele Grüße
    hexagon

  • Hallo,


    Es wäre für die Benutzer definitiv hilfreich wenn du endlich mal eine Funktion einbauen würdest um beliebige Kommandos ans Laufwerk schicken zu können.

    Ok, wird mit als naechstes gemacht.


    Ich habe eine Floppy mit Dolphin Dos 2 angeschlossen. Da kam am Anfang eine Meldung "Could not identify drive". Brauchst Du den genauen Drive Identifier String?

    Also, es ist z.Z. so, das alle nicht erkannten geraete (meldung am anfang) als "cmd/cbm" behandelt werden. In der naechsten version wird das fenster einfach nicht mehr erscheinen, so muss ich nicht alle identifikations strings fuer diese laufwerke speichern und ueberpruefen.


    Auf ein neues Release.


    Ciao, ALeX.

  • Damit hier niemand denkt, der alx würde auf der faulen Haut liegen und nur das gute Wetter genießen: Momentan schreibt er an einer speziellen FIBR-Programmiersprache mit zugehörigem Compiler, um die weitere Entwicklung am File Browser komfortabler zu gestalten. Soweit ich das übersehen kann, ist das sehr weit fortgeschritten, sodass er bald weitere Features in FIBR integrieren kann.


    Die Zeit nutze ich, um mir Gedanken zu neuen Interface-Elementen zu machen. Wir benötigen ja Eingabefelder und Comboboxen für den Voreinstellungs-Dialog und weitere Screens.

  • Hallo,


    ich hab die 1.029A mal mit meinem Fuhrpark getestet und möchte Euch folgendes Feedback gegen bzw. hab ich auch ein paar Fragen (wenns erlaubt ist):


    Testconfig: C64C, C64G, C64 Aldi, C64 (mit KU Platine), C64 NTSC
    Laufwerk: sd2iec 1.2 mit Unseens Firmware 0.7, Jiffy enabled


    -Wozu dient das Plus Zeichen im Balken der Ladeanzeige wenn das sd2iec noch immer lädt aber der Balken schon voll ist? (ist mir beim laden von dem Demo "DeusEx" aufgefallen)


    -Der Bildschirm vom FIBR zeigt folgendes Bild auf einem C64 mit KU Platine, das laden des Laufwerks 8 funktioniert aber (anhand der LEDs vom sd2iec).


    -Warum sind die Page Up/Down Tasten mit der "Pfeil oben" (F6) und der "Pfund" ( F8 ) Taste belegt? Würde sich da nicht F1 und F7 anbieten? Oder wollt Ihr das nicht wegen dem F7 Bug im DTV? Gibt es vielleicht einmal die Möglichkeit die Konfiguration der Tastenbelegung in einer Config Datei zu speichern?


    Sonst sind alle Sachen die mir bei der letzten Version noch aufgefallen sind beseitigt.
    Danke für die tolle Arbeit und weiter so!
    lg,
    znarF