Posts by x1541

    ich habe immer nur das Interface von Asklia genutzt. Perfekt im Kernal integriert. Kann mich noch gut dran erinnern wie ich in jungen Jahren mit dem c't listing am Hexeditor sass, um das ROM zu patchen ... Da war EPROM Brennen noch was besonderes, und ich war privilegiert eine entsprechend ausgestattete Werkstatt in der Bekanntschaft zu haben.


    Hab zwar inzwischen auch ein Technofor Interface und das von Jann, sowie das von Commodore zum VC20, aber genutzt hab ich die nie für irgendwas...

    CMD war da auch nicht ganz konsequent, wenn man sich die verschiedenen Geräte ansieht.


    bei der SCPU hat die LED und der Taster ganz schnöde ein Loch in der Folie.


    bei der RAMlink sind die LED Fenster rund und farbig hinterdruckt, das sieht aber für mich heute sehr unmodern und unattraktiv aus. Ein farbloses Fenster fände ich sogar schöner. Hier ist auch der Kleber hinter den Tastenabdeckungen nicht ausgespart worden, das führt mitunter dazu, dass man bei Demontage die Folie zerreisst, vor allem wenn diese durch viele Tastvorgänge schon geschädigt war.


    Für die FD fände ich also die Kombination aus eckigen LEDs hinter eckigen Löchern und einfach einem runden Loch für den SWAP Taster gar nicht so übel.


    Bei meiner FD drückt sich auch der Taster schon etwas durch die Folie. Schön ist das nicht mehr. (außerdem ab Werk Folie schief aufgeklebt ...)

    Hier der Schaltplan des IEC-Teils der FDx000

    (ja - ich weiss: Kringel an den Ausgängen der NANDs und Invertern gingen beim Export flöten - habe ich dem Diptrace-Support gemeldet)

    genau das müsste es sein. '74 und Phi2 ...

    NeoRAM habe ich einen Adressdekoder "spendiert", das Steuerregister ist also nicht komplett gespiegelt. D.h. es würde sich nicht an anderen Modulen stören, mit dieser Überlappung. Aber das "andere" Modul muss auch weghören, wenn die Steuerregister angesprochen werden...

    Ich muss zugeben, dass ich den Bug nicht weiter verfolgt habe. Die Variante von CMDu kenne ich nicht.

    Die alten von NCR und Rockwell, die ganz neuen WDC 65C22N.

    Ich meinte CMD HD und FD2000/4000. Die können Burst mit 6522. Glaube der Fix hatte mit einem Flipflop zu tun, damit der 6522 das Signal zur passenden Zeit erhält.

    Das Thema Jiffydos ist ja nur ein kleiner Fisch in der ganzen Thematik rund um ehemalige CMD Hardware. Da steckt viel mehr know how drin als nur das Jiffydos und das ist alles verloren gegangen und da ist nur sehr schwer wieder dran zu kommen. Man kann natürlich fast alles klonen, aber die SCPU eben nicht. Da wäre Kooperation seitens der ehemaligen Lizenznehmer und Copyrightinhaber sehr willkommen. Da muss man denen nicht auf die Füße treten weil man beim Jiffydos meint es wäre doch billiger eine Kopie zu ziehen ...

    Neben den "fehlenden" Etiketten stört mich noch dieser ROM-Adapter Verhau. den kenne ich so nicht.


    Aber wenn man es fälschen hätte wollen ... Bei den unscharfen Bildern geht auch ein nachgemachtes Etikett und anständige "Original" ROMs durch. Glaube auch da wollte jemand es nach SX64 aussehen lassen ist aber gescheitert. Die ganzen Farbmonitorteile fehlen einfach. Wenigstens der SID hätte aber wieder rein gekonnt :)

    Elkos tauschen obwohl er angeht und ein Hintergrund-Grün anzeigt?

    Und ausbauen ist auch nicht so einfach, hab gestern auf halben Weg kapituliert.

    Ok, das hatte zumindest den Vorteil, daß nach dem Zusammenbau zumindest der Test mit dem ext. Monitor erfolgreich verlaufen ist...

    Vielleicht kann ja auch x1541 was dazu sagen, wenn er den Monitor bereits schon einmal reparieren konnte...


    Vielleicht kannst du hier im Forum etwas dazu finden. Es ist deutlich über 10 Jahre her ... Habe das Teil bis ins letzte zerlegt und von Ölnebel etc. befreit. Da muss es Fotos geben.


    An wirklich defekte Bauteile im Monitor kann ich mich nicht erinnern. Aber der mechanische Zustand der Leiterplatte war nicht gut. Ich glaube da waren etliche Unterbrechungen. Aber du hast ja wenigstens ein Bild, viel kann es also nicht sein. Und ist zum Glück nur ein Monochrommonitor, da ist nicht viel Elektronik dran :)


    Auf dem einen Bild sieht man bei Dir auch Korrosion am Laufwerk. Würde ich auch am Monitor kontrollieren, ob da noch alles leitet.