Hello, Guest the thread was called1.3k times and contains 51 replays

last post from TheRealWanderer at the

MEGA65-Umfrage zur deutschen Benennung der zweiten Farbpalette

  • Wie sollen die Farben 16 bis 31 im deutschen Handbuch bezeichnet werden? 49

    1. Die Namen Englisch lassen (25) 51%
    2. Die Namen versuchen, weitestgehend so ins Deutsche übersetzen (dass der Sinn des Englischen möglichst erhalten bleibt) (12) 24%
    3. Für die Farbnamen andere Begriffe im deutschen Handbuch verwenden, die nicht mit den englischen Namen zusammenhängen müssen (7) 14%
    4. Mir egal, ich will lieber wissen, woher die Jungs vom Team ihre Drogen haben und "Choplifter!" (6) 12%

    Weil das bei der Umfrage bezüglich "Du" und "Sie" so gut funktioniert hat, kommt hier die nächste Meinungsabfrage der deutschsprachigen MEGA65-Community. :)


    Targas hat mir heute einen eigenen Text u.a. zum Thema "Farben" geschickt, den ich noch ins passende Latex-Layout bringen muss. U.a. wird hier auch die zweite Farbpalette im MEGA65-Textmodus erwähnt (Farbe 16 bis 31).


    Allerdings sind die Farbnamen, die sich das MEGA-Team für diese Farben ausgedacht hat - sagen wir mal: etwas gewöhnungsbedürftig. ;)



    Ich habe auch extra beim Team nachgefragt: Ja, die Farben sollen im Englischen "ganz amtlich" auch so heißen! 8)


    Es sind im Englischen nun so einige Anspielungen bei den Farben 16 bis 31 dabei, die man so nicht 1:1 übersetzen kann. Zum Beispiel bei 16 die "Guru Meditation" vom Amiga oder bei 22 "Soylent Green", der Originaltitel dieses Films: "… Jahr 2022 … die überleben wollen". Also kurzum, Wortspiele, die im Deutschen so nicht mehr funktionieren würden.


    Deshalb einfach mal die Frage in die Runde: "Wie sollen die Farben 16 bis 31 im deutschen Handbuch bezeichnet werden?"


    Meinungen und Vorschläge sind natürlich gerne im Thread gesehen. :thumbup:



    Aber Vorsicht: Hier werden mitunter Vorschläge und Meinungen der Community tatsächlich berücksichtigt! :D

  • Da die 16 Originalfarben auf den Tasten aufgedruckt sind, macht es m.M.n. Sinn, sowohl die englische als auch die deutsche Bezeichnung zu erwaehnen, damit man versteht, warum "YEL" fuer Gelb steht usw. Auch werden die Farbbezeichnungen ja durchaus auch international verwendet, also ist es fuer den Leser ohne Englischkenntnisse mit Sicherheit hilfreich zu wissen, dass "Light Green" nicht "Lichtgruen", sondern "Hellgruen" bedeutet.


    In diesem Sinne wuerde ich dann auch bei den erweiterten Farben vorgehen und einfach beide Bezeichnungen erwaehnen. Denn die englischen sind dann genauso "offiziell", auch wenn sie vielleicht etwas ulkig wirken. Und dann darf daneben auch ruhig die offizielle deutsche Bezeichnung stehen :)

  • "Gewöhnungsbedürftig" passt. :) Ich würde wahrscheinlich in den nächsten Baumarkt/zum nächsten Maler rennen, mir die dortigen Farbfächer anschauen und passende/nachvollziehbarere Farbnamen raussuchen. Beispielsweise kann ich mir unter "Kaugummi" eigentlich keine bestimmte Farbe vorstellen. Googelt man jedoch danach, handelt es sich tatsächlich um einen Farbnamen...wobei ich nicht weiss, wie gebräuchlich diese Farbbezeichnung im englischsprachigen Raum ist.


    Der Hinweis, hier sowohl die englische wie auch die deutsche Bezeichnung aufzuführen, ist jedoch gut. Sonst kommt es zu Sprachverwirrungen.

  • Ganz wichtig natuerlich, dass das Wort "SPEKTRUM" vorkommt :D


    Aber interessant zu sehen, wie es im Originalhandbuch war, ich haette fast schwoeren koennen, dass dort beide Bezeichnungen zu sehen sind (um auch die Tastenbeschriftung zu erklaeren).

  • "Gewöhnungsbedürftig" passt. :) Ich würde wahrscheinlich in den nächsten Baumarkt/zum nächsten Maler rennen, mir die dortigen Farbfächer anschauen und passende/nachvollziehbarere Farbnamen raussuchen.


    Der Hinweis, hier sowohl die englische wie auch die deutsche Bezeichnung aufzuführen, ist jedoch gut. Sonst kommt es zu Sprachverwirrungen.

    Ich denke auch, dass eine zweisprachige Auflistung ganz gut passen würde.


    Kennt sich vielleicht jemand so gut (evtl. sogar beruflich) mit Farben aus, dass er die Farben 16 bis 31 auch dem offiziellen deutschen Farbnamen zuordnen könnte?


    Dann könnte ich mir vorstellen, die englischen "Fantasienamen" zu erwähnen und zusätzlich dazu die "korrekte" deutsche Farbbezeichnung.

  • Code
    1. Wenn es Euch bei der Namensfindung hilft, hier sind die RGB Werte für die 32 Farben:
    2. red .byte 00,15,15,00,15,00,00,15,15,10,15,05,08,09,09,11
    3. .byte 14,15,15,14,07,06,00,00,00,00,00,00,07,12,15,15
    4. green .byte 00,15,00,15,00,15,00,15,06,04,07,05,08,15,09,11
    5. .byte 00,05,11,14,15,14,14,15,13,09,03,00,00,00,00,03
    6. blue .byte 00,15,00,15,15,00,15,00,00,00,07,05,08,09,15,11
    7. .byte 00,00,00,00,00,06,03,09,13,15,15,14,15,15,11,06
  • Zur Erläuterung:
    Commodore hat 4 Bit pro Farbintensität vorgesehen, deshalb gehen die RGB Werte von 0 bis 15.

    Farbe 16 hat z.B. die Werte 14,0,0 oder Hex: 0E 00 00.

    Heute üblich ist die 24 Bit Notation, z.B. #000000 (schwarz), #FF0000 (rot), #FFFFFF (weiß).

    Um die Farbtabelle umzurechnen, muss man also die Werte um 4 Bits nach links schieben,

    aus GURU MEDITATION (14,0,0) = 0E 00 00 wirdd dann #E00000

  • Meine 2 australischen Cents:


    Der Zweck dieser Namen war "für Kinder lockend sein". Deshalb eine idiomatische statt direkte Übersetzung macht mir mehr Sinn. Sei nur dankbar, dass sie meine Vorschläge abgelehnt haben:


    Not yellow

    Not green

    usw.


    ;)


    Deshalb frage ich euch, wenn ihr deutsche Namen benutzten möchtet, wie würden ihr sie nennen? Dann könnten sie wirklich die Pferde im Stall verglichen und ein informiertes Auswahl treffen.


    Sonst immer Vorwarts mit der guten Arbeit! Ich freue mich jedes mal als ich sehe alles was diese Community zusammen schafft und erreicht. Wir sind schon am grenzen, wo es für mich unmöglich ist, alles was passiert richtig folgen zu können. Das macht mich glücklich, weil so viel passiert und so viel Spaß hergestellt und genießt wird!


    LG
    Paul.

  • Es sind im Englischen nun so einige Anspielungen bei den Farben 16 bis 31 dabei, die man so nicht 1:1 übersetzen kann. Zum Beispiel bei 16 die "Guru Meditation" vom Amiga

    Gerade bei "Guru Meditation" sehe ich das Problem nicht. Wollte man das übersetzen, könnte man es einfach mit Bindestrich schreiben. Allerdings sehe ich gerade hier keine Notwendigkeit zum Übersetzen, weil es eben ein Zitat einer Amigafehlermeldung ist, die es nicht übersetzt gibt.

    Um die Farbtabelle umzurechnen, muss man also die Werte um 4 Bits nach links schieben,

    aus GURU MEDITATION (14,0,0) = 0E 00 00 wirdd dann #E00000

    Wenn man es richtig macht, werden beim Hochkonvertieren die zusätzlichen Bits aufgefüllt, indem die oberen Bits wiederholt werden. In diesem Fall wäre das #EE0000.

  • Meine 2 australischen Cents:


    Der Zweck dieser Namen war "für Kinder lockend sein".

    Hallo Paul, Danke für deine Rückmeldung!


    Ich persönlich finde die Farbbezeichnungen für eher unglücklich gewählt. Und unter dieser Motivation dann zudem auch inkonsequent. Kein heutiges Kind kann mit der "Guru Meditation" etwas anfangen und "Soylent Green" ist alles, aber ganz sicher kein Film für Kinder. ;)


    Meine Meinung dazu: Ihr habt einen tollen, sehr hochqualitativen Rechner entwickelt, in dem viel technisches Wissen und Können steckt und das ihr auch im hochpreisigem Sektor verkauft. Da könnt ihr wirklich sehr stolz auf euere Leistung sein. Aber Farbbezeichnungen, die ihr kreuz und quer mal aus dem Kindergarten und dann wieder mit Technik/Filmanspielungen zusammengewürfelt habt, werden dem Niveau in keinster Weise gerecht. Das zieht meiner Meinung nach das Projekt unnötig in einem Bereich in die Nonsensschiene, was es wirklich nicht verdient hat. ;) Und das sage ich, obwohl ich immer für einen Spaß zu haben bin. Aber hier halte ich es für "wahllos dahingewürfelt" und unpassend. Farben sollten auch halbwegs nachvollziehbar bezeichnet werden.


    Lacht euch intern über eure Kinderideen kaputt und macht damit eure Späße, aber wählt dann offiziell halbwegs nachvollziehbare Farbnamen. ;)

  • Ich meine die Bezeichnung der Farben fällt unter ‚künstlerische Freiheit‘.

    Die Bezeichnungen sollten entweder 1:1 übernommen werden, oder maximal wörtlich übersetzt werden.

    ‚smurf blue‘ ist ‚schlumpfblau‘

    Aus ‚soylent green‘ wird dann ‚soylent grün‘.

    Dazu muss man den Film auch nicht kennen.

    Es ist auch nur eine Bezeichnung.

    Und ‚soylent grün‘ hat einen unmissverständlichen hohen Wiedererkennungswert!


    Ich verstehe garnicht warum das jetzt ausführlich diskutiert werden muss.

    In der damit vertanen Zeit hätte man weiteren Text übersetzen können.

  • Also "seasick green" habe ich auch schon in anderen Zusammenhängen gelesen (z.B. als Farbe für eine E-Gitarre), und Slimer ist halt eine Figur von Ghostbusters, weiß nicht was daran jetzt so schlimm sein soll. Zumal man es erstmal schaffen müsste, "sinnvollere" Namen überhaupt zu finden. Und inwiefern sind diese Namen überhaupt wichtig? Ohne das Handbuch gelesen zu haben könnte ich wetten, dass diese Namen nirgendwo anders nochmal erwähnt werden, also lasst den Entwicklern hier doch ihren Spaß. An anderer Stelle wurde der "Standard-Satz" in dem jeder Buchstabe vorkommt mit einer Eigenkreation ersetzt, die eher sperrig klingt und auch nicht besonders seriös rüberkommt, und hier werden jetzt die Farbnamen bemängelt :rolleyes:

  • An anderer Stelle wurde der "Standard-Satz" in dem jeder Buchstabe vorkommt mit einer Eigenkreation ersetzt, die eher sperrig klingt und auch nicht besonders seriös rüberkommt, und hier werden jetzt die Farbnamen bemängelt

    An wieder anderer Stelle wurde viel Wert auf ein "Sie" gelegt, weil es seriöser klingt und damals im C=-Handbuch auch so war. Da kann ich schon verstehen, dass Snoopy sich mal ein Meinungsbild einholt (was ja auch durchaus recht breit gefächert ist). Für welche Variante er sich letztendlich auch entscheidet...es ist ok und sicher nicht "kriegsentscheidend", denke ich.


    EDIT: Die Meinungen gehen offenbar ja nur im Text auseinander. Die Umfrage selbst ist da ja eindeutiger, sehe ich gerade. Da können sicher alle mit leben.