Posts by Courage

    ich sage es lag eher daran, dass es schlichtweg unmoeglich ist, das C= Logo, welches extrem stark ist und fuer viele Emotionen weckt, durch irgendwas eigenes zu ersetzen.

    Vielleicht war das aber auch alles zu unkonkret, um wirklich "wichtig" zu sein. Nun gibt es mit den Kappen ein reales Projekt. Da würde es m.E. schon Sinn machen, nochmal gemeinsam mit JimDrew an einer für alle Seiten möglichst (allen wird man es eh nie recht machen können) interessanten Lösung zu grübeln. Wenn er denn mag.

    Hallo Allerseits,


    trotz des Threadtitels keine Angst…ich bleibe jugendfrei. ;)


    Kurzer Hintergrund: Vor einiger Zeit langweilte ich mich bei einem Besuch der Schwiegereltern. Ich erinnerte mich an einen Sam (aus Sams Journey) aus Bügelperlen und einige Bügelperlenbilder hier im Forum von daimansion und ich glaube auch von ZeHa. So klaute ich dann den Kindern die von Oma bereitgestellten Bügelperlen und bastelte mir einen Clyde Radcliff aus Creatures (s. mein Avatar).


    Auf der letzten DoReCo war ich wiederum sehr begeistert von der Versteigerung für einen guten Zweck und überlegte mir daraufhin, was ich denn selbst für nächstes Jahr beisteuern könnte. Dabei geisterte mir permanent der dort versteigerte coole Space Invader aus 3 ½ Zoll-Disketten im Kopf rum und so kam ich auf die Idee ein Bügelperlenbild zu erstellen.


    Nach dem Motto „Think Big“ hatte ich im ersten Ansatz drüber nachgedacht den ersten Level von Turrican in Bügelperlen umzusetzen. Die Grafik dazu fand man im Netz, konnte so schwer ja also nicht sein.

    Dann habe ich mir das mal grob durchgerechnet. Bei einer Levelgröße von etwa 16x7 Bildschirmen ergäbe dies eine Größe von 5248x1664 Pixel. Insgesamt also 8.732.672 per Hand zu setzende Bügelperlen. Das fertige Bild wäre dann etwa 26 Meter breit und 8 Meter hoch. Die Kosten allein für die Bügelperlen lägen dann bei knapp 9.800 EUR. Ok, vielleicht stelle ich mich etwas an…aber das war dann doch ne Nummer „too big“. X/


    Aber so ein Screen mit 320x200 (=64.000) Pixeln wäre ja durchaus machbar. Die Maße sind mit etwa 160x100 cm noch darstellbar und die Kosten überschaubar. Nur welches Motiv? Um es optisch wirklich auszureizen, hat sich das NUFLI-Format förmlich aufgedrängt. Und da kam dann sofort „Game Art Beyond“ von Thunderblade ins Spiel. Eines meiner absoluten Lieblingsbilder darin ist das von „Arkanoid“. Und das war auch noch besonders gut als Bügelperlenbild geeignet, weil es tatsächlich alle 16 C64-Farben enthält und keine Farbe dabei besonders dominiert.


    Und so war der Entschluss gefasst. Also ausreichend Bügelperlen in 16 passenden Farben und durchsichtige Bügelplatten bestellt. Danach ab zum Baumarkt, MDF-Platte gekauft und schwarz lackiert. Dann das NUFLI-Bild stark vergrößert, die Pixel auf Bügelperlenformat gebracht und auf 36 DinA4-Zetteln ausgedruckt. Und anschließend 64.000 Bügelperlen einzeln per Hand und Pinzette gesetzt. Das war anfangs ja noch ganz lustig, aber zum Ende zog sich das doch etwas und ich war froh, dass meine Kinder (8+12) mich immer wieder mal unterstützten und auch so einige Perlen gesetzt haben.


    Nach dann ca. 3 Monaten habe ich heute nun das Bild vollendet und als letzten Schritt alle Platten aufgeklebt. Ich hoffe, das Ergebnis kann sich sehen lassen.


    Einziger Wermutstropfen: Leider ist es unmöglich jedes Teilstück ganz genau identisch zu bügeln. So sind die einzelnen Teilstücke teilweise ein paar Millimeter schmaler oder breiter, was man dann leider beim Endprodukt an manchem Spalt erkennt. Das könnte man wohl nur vermeiden, indem man sich so viele Bügelplatten kauft, dass man das komplette Bilden in einem Rutsch fertigbügelt…


    Sei es drum: Wenn ich das alles so ins Auto verladen bekomme, dann wird es auf der nächsten DoReCo hoffentlich ein paar Kröten für einen guten Zweck einbringen…und dann war das die Mühe allemal wert.


    Gruß

    Courage/PTV

    aka

    Markus

    Wsa spricht denn dagegen, den Code der 1995er Musikdisk nochmals zu recyclen? Menu usw. ist doch gut.

    Vielleicht ein kleines Intro davor mit Credits an Spino... und gut wäre es imho schon... oder nicht?

    Hab den Code zwar nicht mehr, aber das ist ja nun auch kein Hexenwerk gewesen. ;) Sowas in der Art ist ja "recht fix" gemacht.

    Ich werde über die Feiertage mit dem Gedanken etwas schwanger gehen und mich dann mal mit Spino kurzschließen. Wenn noch wer Ideen oder Anregungen hat bzw. unterstützen möchte (etwas Grafik wie Logo o.ä. wäre halt schick), schreibt mich einfach per PN an.

    Die Bilder sind meines Wissens mit ProjectOne zwar auf 16 Farben runtergerechnet, die Auflösung hat aber mal so gar nichts mit C64 zu tun. :) So toll die Bilder auch aussehen, so bringen die leider nichts.

    Hmmm, wer würde denn Grafiken erstellen? Hat wer Ideen für ein Konzept? Dass ich ne Music-Collection gecodet habe, ist zwar schon ein paar Tage her...aber ich erinnere mich, dass es durchaus Spaß gebracht hat. Vielleicht könnte da ja just 4 fun (ohne Zeitdruck) gemeinsam was entstehen...

    So, war nun auch mein erstes Mal auf der DoReCo...aber mit Sicherheit nicht das letzte Mal!


    Will ja hier nun nicht alles nochmal wiederholen.

    Die Orga weiss ja schon, dass sie nen geilen Job gemacht hat und ein Event auf die Beine stellt, von dem man lange spricht und zehrt.

    Alle Anwesenden wissen, wie freundlich und respektvoll der Umgang dort ist und welche interessanten und lustigen Gespräche man dort führen kann.


    Daher mache ich es kurz und sage einfach: DANKE! :emojiSmiley-05: Und bis zur nächsten DoReCo...

    Meine Planung, wie ich zum Hotel/REWE komme, ist damit hinfällig... :-(

    Eeeek, das klingt ja alles sehr übel. Würde dir spontan anbieten Freitag abend mit dir zu dem Rewe zu fahren, damit du was zu beissen/trinken kriegst, wenn sich da sonst keiner auf den Weg hin macht.


    Und in welchem Hotel bist du? Da lässt sich doch bestimmt was organisieren. Plane selbst am Samstag mit dem Taxi vom und zum Hotel (Gasthof Grofe) zu fahren, um ohne Reue in den "blauen Bereich" kommen zu können. ;) BTW: Falls sich bei der Taxifahrt wer anschließen mag, zwecks Kostenteilung, einfach melden...

    Oh, interessante Infos, die mich über die Obsolutheit meiner Aussagen (Beitrag #3) nochmal nachdenken lassen. Wie so oft bestätigen Ausnahmen wohl die Regel... :)

    Die Zeit von MD und GO war genau meine C64-Zeit und insbesondere die Musiken wecken viele schöne Einnerungen. Vielen Dank dafür!


    <3<3<3 Game On (1993-06) - Thomas Detert :love::tanz: