Hello, Guest the thread was called20k times and contains 214 replays

last post from Snoopy at the

Neuer Spectrum - NEXT

  • Könnte auch daran liegen, dass der Leidensdruck auf anderen Plattformen einfach grösser ist als bei einem Vanilla-C 64.

    Stimmt schon. Der C64 ist schon sehr "rund".
    Und war eh Klassenbester seiner Generation und dauernd holen Leute neue tolle Sachen raus die man so gar nicht für möglich gehalten hat.


    Ist nicht so, dass alle gespannt warten dass irgendwer "den verbessert".

  • Ich hatte zwar nie einen Spectrum, aber im Computerladen um die Ecke war das einer der ersten Heimcomputer auf denen ich ein Spiel gespielt hatte(irgendwas mit Bienen die man per Spray töten musste oder so). Und gerade bei YouTube auf Retro Suche bin ich auf den Spectrum Next gestoßen. Voll kompatibel + Erweitert, das ist mal eine nette Idee. Eine tolle Entwicklerleistung wie ich finde. Super finde ich auch, dass für die Erweiterungen programmiert wird, es also auch dafür eine Szene zu geben scheint, echt toll. Mal schauen ob man da mal was auf einer Revision Demoparty zu sehen bekommt.


    Hier mal ein paar Videos mit den erweiterten Möglichkeiten:



    Alles, was zum Zeitpunkt unserer Geburt bereits vorhanden war, wird als Bestandteil der natürlichen Ordnung empfunden.
    Alles, was in der Zeit zwischen dem 15. und 35. Lebensjahr erfunden wurde, ist aufregend, revolutionär und fördert vielleicht sogar die eigene Karriere.
    Alles, was nach unserem 35. Geburtstag erfunden wurde, verstößt gegen die natürliche Ordnung der Welt und wird abgelehnt.
    - Douglas Admas -

  • Habe ich das richtig gelesen, das gute Stück kostet ca 200,-EUR inklusive Gehäuse? Das wäre ein toller Preis.

    Alles, was zum Zeitpunkt unserer Geburt bereits vorhanden war, wird als Bestandteil der natürlichen Ordnung empfunden.
    Alles, was in der Zeit zwischen dem 15. und 35. Lebensjahr erfunden wurde, ist aufregend, revolutionär und fördert vielleicht sogar die eigene Karriere.
    Alles, was nach unserem 35. Geburtstag erfunden wurde, verstößt gegen die natürliche Ordnung der Welt und wird abgelehnt.
    - Douglas Admas -

  • Die DAW da sieht ja interessant aus, wusste gar nicht, dass die da so emsig entwickeln ;) .
    Schade, dass er da nicht in einen Part klickt, um mal piano roll etc.zu sehen.
    Als erstes sofort aufgefallen: das transport panel kommt einem stark bekannt vor, habe gerade auf
    die Schnelle nur diese Seite hier gefunden zum Vergleich, ein paar Zeilen runterscrollen und voilá :D
    https://music.tutsplus.com/tut…-cubase-part-1--cms-20887

  • Ja, das macht schon eine Menge aus, wenn für so eine Erweiterung auch noch aktiv entwickelt wird. So ein C64 Next für 200,-EUR könnte mir auch gefallen. Natürlich nur wenn die Szene dafür auch programmiert.


    Der DAW Entwickler hat sich da sicherlich von Cubase inspirieren lassen.

    Alles, was zum Zeitpunkt unserer Geburt bereits vorhanden war, wird als Bestandteil der natürlichen Ordnung empfunden.
    Alles, was in der Zeit zwischen dem 15. und 35. Lebensjahr erfunden wurde, ist aufregend, revolutionär und fördert vielleicht sogar die eigene Karriere.
    Alles, was nach unserem 35. Geburtstag erfunden wurde, verstößt gegen die natürliche Ordnung der Welt und wird abgelehnt.
    - Douglas Admas -

  • Es ist schoen zu sehen, dass da aus der Szene etwas kommt. Wobei ich persoenlich trotzdem der Meinung bin, die sind da technisch etwas zu weit gegangen. Mir haette ein "leicht aufgebohrter" Spectrum irgendwie mehr zugesagt, also z.B. doppelte Anzahl Farben / Abstufungen oder sowas. Aber hier sieht die Grafik ja schon aus wie auf dem Super Nintendo. In Verbindung mit dem Spectrum-Sound und der "spectrum-artigen" Bewegung der Spielfigur aber dennoch irgendwie sehr kurios.


    @ckoe Das was am ehesten an einen "C64 Next" rankommt ist dann wohl der MEGA65. Der wird aber wahrscheinlich nicht fuer 200 EUR zu haben sein, leider :D

  • MEGA65, super Tipp, kannte ich noch nicht. Ich finde toll dass es OpenSource ist, dafür würde ich dann gern auch etwas mehr ausgeben, wenn er denn wirklich zu 99,9999% kompatibel zum C64 bleibt. OpenSource ist echt klasse. Passiert was mit dem Entwickler, dann ist die Arbeit nicht dahin, sondern kann von der Community weiter entwickelt werden.

    Alles, was zum Zeitpunkt unserer Geburt bereits vorhanden war, wird als Bestandteil der natürlichen Ordnung empfunden.
    Alles, was in der Zeit zwischen dem 15. und 35. Lebensjahr erfunden wurde, ist aufregend, revolutionär und fördert vielleicht sogar die eigene Karriere.
    Alles, was nach unserem 35. Geburtstag erfunden wurde, verstößt gegen die natürliche Ordnung der Welt und wird abgelehnt.
    - Douglas Admas -

  • Würde mich sehr freuen, wenn für die beiden programmiert wird. Ist ein gewisses Dilemma, wenn man wie ich nicht programmieren kann,
    da viel vom Erfolg der neuen Geräte daran hängt, wieviele programmieren und ob gewartet oder gemacht wird. Sowas lernt man nicht mal
    eben, kann nur hoffen, dass sich die Fähigen den Teilen annehmen. Würde mir leid tun, wenn das alles nur Vitrinengeräte werden, da
    es die Kompetenzen ja gibt.
    Alleine schon eine Cubase-ähnliche DAW haben, die wie auf dem Atari ST stabil MIDI kann (und ohne 50 Hintergrunddienste, die stören),
    wäre ein Grund, meinen Wunschzettel zu löschen. Brauche nur noch wenig, aber dann kämen da ernstahft zwei Sachen drauf, MEGA65
    seit langem schon ein Wunsch und dieser Spectrum wäre "Next" :thumbup:

  • Ja, genau das war es. Toll, das nochmal zu sehen. Das war wirklich mein aller erstes Spiel auf einem Heimcomputer, obwohl ich nie einen Spectrum besessen habe.

    Alles, was zum Zeitpunkt unserer Geburt bereits vorhanden war, wird als Bestandteil der natürlichen Ordnung empfunden.
    Alles, was in der Zeit zwischen dem 15. und 35. Lebensjahr erfunden wurde, ist aufregend, revolutionär und fördert vielleicht sogar die eigene Karriere.
    Alles, was nach unserem 35. Geburtstag erfunden wurde, verstößt gegen die natürliche Ordnung der Welt und wird abgelehnt.
    - Douglas Admas -

  • Wobei ich persoenlich trotzdem der Meinung bin, die sind da technisch etwas zu weit gegangen. Mir haette ein "leicht aufgebohrter" Spectrum irgendwie mehr zugesagt, also z.B. doppelte Anzahl Farben / Abstufungen oder sowas. Aber hier sieht die Grafik ja schon aus wie auf dem Super Nintendo. In Verbindung mit dem Spectrum-Sound und der "spectrum-artigen" Bewegung der Spielfigur aber dennoch irgendwie sehr kurios.


    Diese Spectrum-Artigkeit ist sicherlich beabsichtigt und nicht den Fähigkeiten der Hardware geschuldet. MEGA65-Spiele werden nicht viel anders aussehen, so wie die paar DTV-Spiele.

  • Dieses Montana Mike Spiel schaut aus wie ein Amiga Game nur mit C16 Musik und Soundeffekten :P


    Aber schön das da tatsächlich was entwickelt wird.


    200 Euro für ein komplettes Gerät ist ein super Preis.

  • Ich finde das ist durchaus berechtigt, darueber zu reden. Der Spectrum ist nunmal ein recht eigenwilliger Computer, da erwartet man beim Nachfolger ja schon irgendwie, dass das dann auch in eine aehnliche Richtung geht. Ich haette jetzt persoenlich eher mit konservativeren Aenderungen gerechnet, z.B. von allem doppelt so viel (doppelt so viel RAM, doppelt so viel CPU-Leistung, doppelt so viele Farben) oder sowas. Aber dass der Charakter halt doch noch ein stueckweit bestehen bleibt. Ich persoenlich faende es z.B. auch toll, wenn die Spiele immer noch nach Spectrum aussehen wuerden, nur halt ohne Color-Clash z.B., oder irgendwie so.


    Jetzt haben wir hier aber Amiga-Grafik oder DOS-Grafik, dadurch wirkt es schon irgendwie wie ein voellig anderer Rechner. Ich finde den Schritt durchaus interessant, aber haette wie gesagt selbst eher was anderes erwartet. Eigenartig ist nun halt aber, dass die Grafik sehr modern ist, die Soundeffekte und die Bewegung der Figur aber doch irgendwie sofort an Spectrum erinnern. Zumindest bei dem oben gezeigten Spiel (Montana Mike). Und das finde ich wiederum kurios bzw. ja auch durchaus positiv, also dass hier der Spectrum durchkommt, wenn auch anders als erwartet.


    Meine Theorie ist, dass a) die Spectrum-Community etwas "eingefleischter" ist, dass b) der Name "Sinclair" draufsteht und das drum offizieller wirkt als irgendein Nachbau, und dass c) aufgrund der Limitierungen des originalen Spectrums und der oftmaligen Unterlegenheit gegenueber anderen Heimcomputern fuer viele Spectrum-Fans nun halt ein spaeter Traum doch noch irgendwie wahr wird, und dass aus diesen drei Gruenden dieses Projekt irgendwie positiver aufgenommen wird als wenn das jemand jetzt im C64-Bereich versuchen wuerde. Klar, da gibt es den MEGA65, aber der hat den anderen grossen Vorteil, dass er zumindest an einen echten Commodore-Rechner angelehnt ist, der niemals rauskam. Das macht dann auch einen gewissen Reiz aus. Beim C256 Phoenix hingegen war ja eher wieder viel Kritik zu hoeren. Zudem ist der Spectrum NEXT auch echt sexy (was fuer den MEGA65 ebenfalls gilt), waehrend der C256 halt doch eher so ein "nichtssagender Kasten" ist. Auch das macht sicherlich einen enormen Pluspunkt aus. Zudem wurde der Spectrum NEXT ja vom gleichen Menschen designed, der auch schon das Original designt hat, soweit mir bekannt ist.

  • ich hatte mit dem spectrum nie was am hut. fand die grafik nicht so dolle. obwohl die spiele damals oftmals gute kritiken bekamen. aber der next ist optisch der hammer und was er kann ebenfalls.


    im ganzen find ich das sehr geil was da so kommt und noch in der mache ist. egal ob mega65, next oder c256.
    gebt uns mehr davon.

  • Ja, ist echt der Hammer was die Leute alles für und um die alten Heimcomputer entwickeln und das nach so langer Zeit.

    Alles, was zum Zeitpunkt unserer Geburt bereits vorhanden war, wird als Bestandteil der natürlichen Ordnung empfunden.
    Alles, was in der Zeit zwischen dem 15. und 35. Lebensjahr erfunden wurde, ist aufregend, revolutionär und fördert vielleicht sogar die eigene Karriere.
    Alles, was nach unserem 35. Geburtstag erfunden wurde, verstößt gegen die natürliche Ordnung der Welt und wird abgelehnt.
    - Douglas Admas -