Hello, Guest the thread was called10k times and contains 89 replays

last post from 7Saturn at the

Windows XP vs. Windows ME

  • Welches Betriebssystem? 29

    1. Windows XP (25) 86%
    2. Windows ME (4) 14%

    Moin,
    ich hab mir mal wieder einen "alten PC" Mit 1GB Ram und Singlecore CPU installiert (isn Fujitsu Siemens Scenic P300)
    Nun will ich darauf alle meine alten Spiele spielen.
    XP 32 Bit ist installiert.
    Gestern habe ich schon die ersten Fehler gehabt. Beim Starten von Worms 2 gabs nen c++ Library Fehler (Mag sein, dass da noch treiber gefehlt haben)
    und Castrol Honda Superbike 2000 wollte nicht starten, bis ich den Kompatibilitätsmodus auf Win-ME gestellt hab (läuft trotzdem nicht flüssig) . Deswegen meine Frage, (weil ich auch fast glaube, dass früher alle meine Spiele am besten unter ME liefen) ob ich lieber Win-ME installieren soll (Treiber gibs noch auf der Fuji-Seite) oder obs doch besser ist, wenn ich XP drauf lasse?
    Was sind Vorteile und was Nachteile? Ich war noch "klein" als ich Win-Me auf dem Rechner hatte also ich kann mich da kaum noch dran erinnern. Früher hatte ich auch wirklich keine Ahnung von Computern - Ich habe gedacht, wenn ich das Icon vom Desktop lösche, dann ist auch das ganze Programm weg...... :D


    Und wo wir schon mal bei alten Spielen sind - hat noch jemand von euch ThemePark World???


    Vielen Dank schon mal.

  • XP ist zunächst mal sicher das bei weitem bessere OS, es war ein großer Sprung zu den vorigen Versionen. Ich habe auf alten Rechnern immer ein mit Winlite abgespecktes XP installiert. Ich muss aber zugeben, dass das meist eher P3 800 waren (auch mit 1GB). Das läuft dann absolut robust und flott. Ich habe aber keine Erfahrung, wie es mit Spielekompatibilität aussieht.

  • XP ist zunächst mal sicher das bei weitem bessere OS, es war ein großer Sprung zu den vorigen Versionen.

    So groß war der Sprung von Windows 2000 aber gar nicht.


    ME als Totgeburt würde mir auf keinen Rechner kommen. Wenn du schon eine DOS-basierte Windows-Version haben willst, nimm lieber 98, das ist zumindest ordentlich abgehangen und wurde auch benutzt.


    Persönlich habe ich lieber mit NT4/2000/XP gearbeitet. Allerdings habe ich auch groß keine Spiele gespielt.

  • Wenn du unter Win XP Probleme hast und vermutest, dass WIN ME mit den alten Spielen besser zusammen läuft, dann teste doch einfach mal WIN ME aus. Das ist doch schnell installiert.


    Zur Not nimm deine HDD raus und stecke dafür eine zweite HDD und installiere hier ein neues WIN ME System. Sollte ME keinen Vorteil bringen, dann tust du die HDD mit WIN XP wieder rein.


    Viele hatten Ärger bzw. Probleme mit Win ME, ich aber nie. Bei mir lief eigentl. alles rund. Für alte System unter 500Mhz würde ich WIN ME passend finden, darüber würde ich über XP nachdenken. Es steht und fällt aber auch mit deinen Spieletiteln, da musst du selber nachsehen.

    Wenn du schon eine DOS-basierte Windows-Version haben willst, nimm lieber 98, das ist zumindest ordentlich abgehangen und wurde auch benutzt.

    Dann bitte 98SE, oder?

  • So groß war der Sprung von Windows 2000 aber gar nicht.

    Ich finde schon. Aus Sicht von Windows ME hat es die Robustheit von Win2000 bekommen, aus Sicht von Win2000 die Spiele- und Multimediatauglichkeit von Windows ME.

  • Dein Rechner ist ja "einigermaßen" flott. Da wäre es empfehlenswert Windows XP zu nehmen und zusätzlich DOS-Box bzw. D-Fend Reloaded für DOS-basierende Spiele zu verwenden. VMWare wird wahrscheinlich auf diesem Rechner zu viel Performance beanspruchen. Ansonsten wäre das noch zusätzlich eine Option für Windows ME als virtuelle Maschine zu installieren. Allerdings würde ich persönlich lieber Windows98SE verwenden als Windows Millennium.

  • Ups, den Fujitsu Siemens Scenic P300 hat´s tatsächlich mit 4 unterschiedlichen Boardvarianten gegeben.


    Ich würde auch auf XP setzen. Windows ME würde ich nicht mehr installieren. Falls ein Windows 98 noch geht, würde ich dieses als Zweitsystem verwenden.


    Welches Board hat eigentlich dein Rechner verbaut?


    Habe selbst noch einen HP DC7600 Minitower (P4 D640 mit 3,2GHz HT), bei dem ich nicht weis, ob es sich lohnt, den nochmals einzusetzen. Auf dem läuft höchstwahrscheinlich kein Windows 98 mehr.

  • [...]Welches Board hat eigentlich dein Rechner verbaut?
    [...]

    Ich bin da noch nicht ganz durchgestiegen... hab aufm Zettel stehen: Scenic P300 Edit X100
    Modell: MI2W - D1740


    Ich vermute mal wenn ich Glück hab, kann ich den RAM noch auf 2 GB erweitern (Muss nur 2 DDR1 2700 Module ergattern) Vermutlich werden die, die ich hier habe nicht gehen, das sind 2GB pro Modul und nicht die richtige MHz Zahl...

  • Also sowohl für XP als auch erst recht für ältere OS is 1GB reichlich.

  • Ist ja witzig, eine 5.Boardversion. Dürfte aber mit der Einsteigerversion D1451 vergleichbar sein.


    Das Board hat einen i845GV-Chipsatz, also Grafik onboard und keine AGP-Grafikkarte einbaubar. War damals die günstigste Variante des i845.


    Müsste eigentlich 2GB-DDR2100 vertragen. Höhere Taktungen werden nicht unterstützt (man kann natürlich PC2700 oder PC3200 einbauen, werden halt nicht so hoch getaktet).


    Ein solches Board hatte ich bei mir auch betrieben, aber wegen dem Fehlen des AGP-Boards wieder aus den Verkehr gezogen.


    Für diesen Chipsatz scheint es noch win98-Treiber zu geben.

  • Als ich hier noch ein knappes Dutzend PC's mit 3dfx, Matrox Parhelia und 3dlabs Wildcat Karten am Laufen hatte, waren XP Pro und Windows 98SE (mit dem inoffiziellen SP) meine erste Wahl (oft auch als Dual oder Tripple Sys mit 2000 oder nem kleineren Linuxderivat). Wenn es nicht irgendwann mal weitergehen müsste, hätte ich immer noch XP als Haupt-OS. Es läuft für mich auch im Gegensatz zu ME am geschmeidigsten ab. Wie schon erwähnt ist ME eher mit 98SE zu vergleichen und auch hier ziehe ich 98SE eindeutig vor. Mit diesen beiden gabs für mich am wenigsten Probleme bei meinen favorisierten Games.

  • Du könntest, wie gesagt, alle beide Syteme installieren (das ältere zuerst) und beim Hochfahren kannst du dann auswählen.
    Wenns um Stabilität geht, vor allem auch noch nach längerer Zeit, würde ich auf jeden Fall zu XP (SP3) raten.
    Vielleicht findest du noch eine alte GeForce 4 Grafikkarte, dürfte gut zu deinen Anforderungen passen.

  • Natürlich kannste ´ne PCI-Grafikkarte einbauen. Die wird aber nicht wirklich schnell werden, da der PCI-Bus gegenüber AGP sehr langsam ist.


    Das Problem hatte ich auch. Ich hatte einen NVIDIA FX5500-PCI verbaut. Was soll ich dazu sagen... ist gemütlich.


    Mein damaliges AMD-Monster (AMD SLOT-A mit 900MHz und ASUS 8200T5) hat meinen i845GV mit P4-Prozessor und Grafik onboard locker abgehängt.