Posts by Spacecop

    Ist das dann eine Windows Neuinstallation oder was wird da gemacht? Sprich nacktes, neues Windows mit Löschung meiner Daten, meiner installierten Programme und Treiber?

    Komischerweise auf meinem dritten Rechner auch nicht. Das Laptop und der Desktop haben eine NVIDIA Grafikeinheit verbaut. Habe den Fehler schon hier mit einem Treiberupdate vermutet, aber auch eine Installation der alten Treiber hat nichts gebracht.

    Hallo zusammen.


    Ich habe bei mir die Woche zwei identische Fehler auf zwei verschiedenen Rechnern erhalten (1x Desktop und 1x Laptop). Beide laufen mit WIN10.


    Irgendwann nach dem Einschalten kam es zu dem Fehler, dass das Hintergrundbild nicht geladen wird, der Hintergrund ist schwarz. Es werden auch nur wenige Icons gezeigt. Die Taskleiste ist zu sehen, flackert aber, so wie der ganze Bildschirm. Das Windows Icon lässt sich nicht anklicken.


    Im abgesicherten Modus flackert nichts. Aber auch hier geht die Taskleiste nicht.


    Zurücksetzen geht nicht, er findet keine Wiederherstellungspunkte.


    Kennt einer von euch das Problem und vielleicht auch die Lösung dazu?

    Davon ab brauchst Du doch auch W10 für die jeweils aktuellste DirectX-Version...

    Ja, mir war bewusst, dass ich mit Win7 auf die aktuellste DirectX- Version verzichte. Das war mir bis dato egal, eine Version hinterher hinken war ok, es läuft ja trotzdem alles.


    Aber wenn jetzt neu aufgesetzt werden muss, dann doch aktuell, ich habe einiges an Material und Programmen auf meinen Rechnern, da sitze ich schon mal etliche Stunden, bis das System wieder komplett ist und so läuft und aussieht, wie ich es möchte. Das mache ich ungern öfters, da mir da zu viel Zeit drauf geht.

    Ich habe nun probeweise einen der Rechner mal im Betrieb auf Win 10 updaten lassen. Win 10 wurde aktiviert. Spätestens jetzt müsste auch bei der Clean Install der Key gehen oder? Das gleiche mache ich morgen mit meinem Hauptrechner als Test. Dann wird die Tage auf beiden Rechnern der Clean Install durchgeführt.


    Wollte eigentlich mit Win7 weiter arbeiten. Aber insbesondere der GameRechner schreit derzeit nach einem neuen WindowsInstall, gut er läuft nun auch schon sei etlichen Jahren ohne das System neu aufgesetzt zu haben. Aber nun ist es aus bestimmten Gründen doch mal wieder an der Zeit. Da macht es in meinen Augen nur Sinn, nun auf Win 10 zu gehen, insbesondere, weil ich recht neue Games spiele und jetzt noch meine Keys nutzen kann... wer weiß wie lange das noch möglich ist.


    Das Laptop ist noch auf Win7, da muss ich mir noch überlegen, ob ich das so lasse.

    Ist es jetzt noch möglich, eine Win 10 Neuinstallation mit einem Win7 Key vorzunehmen?


    Ich möchte gerne zwei meiner Rechner neu aufsetzen. Diese liefen bis jetzt mit Win7 Pro. Es sind dementsprechend Win7 Pro Keys vorhanden.


    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk

    Ich stand vor ca. drei Jahren vor demselben Problem. Mein Verstärker ist defekt gegangen und ich wolle dementsprechend auch von Stereo auf 5.1 oder mehr umsteigen. Da der Geldbeutel derzeit schmal bestückt war, wollte ich auch nicht so viel Geld ausgeben.


    Ich habe dann einen ONKYO 616 7.2 Verstärker für 300 Euro bei Saturn kaufen können und ein JBL LOFT 5.1 Lautsprechersystem für 500 Euro bei einem örtlichen Händler.


    Damit lag ich bei 800 Euro und ich denke, für den Kurs habe ich ein recht brauchbares System, sicher nicht zu vergleichen mit Systemen die tausende von Euros kosten, aber für meine Ansprüche reichte es.


    Meine Abspielgeräte habe ich direkt mittels HDMI am TV hängen, der Sound zum Verstärker geht über ARC.

    Files

    • 01.jpg

      (52.02 kB, downloaded 8 times, last: )
    • 02.jpg

      (22.46 kB, downloaded 11 times, last: )
    • 03.jpg

      (88.42 kB, downloaded 14 times, last: )

    Wie SID Kidd bereits geschrieben hat, gibt es für die Amiga 1200er Mediator- Erweiterungen, hier augenscheinlich auch noch zu kaufen:


    http://www.amiga-shop.net/Amig…ack::739.html?language=de


    Soweit ich weiß, kann man dann nicht nur die Grafikkarten nutzen, sondern auch bestimmte Netzwerkkarten etc. Lohnt sich eigentlich aber nur unter OS4.0 bzw. 4.1. Und dies ist leider nur unter PPC nutzbar und zu alter Software nicht abwärtskompatibel.

    Naja, den Sinn kann ich irgendwo schon verstehen.


    Wenn man keinen richtigen Amiga nutzt, sondern einen PC mit Emulator, dann ist es dennoch irgendwie schöner bzw. retrohafter, die Eingaben mittels Amiga Tastatur und Maus zu tätigen. Wenn man den PC dann noch unterm Tisch versteckt, könnte man meinen, man sitzt an einem echten AMIGA.

    Kickstart 1.3 macht in deinem Amiga 500 eigentlich nur Sinn, wenn du die Spiele von der Diskette spielen möchtest. Die meisten Spiele wurden für Kickstart 1.3 geschrieben und machen unter höheren Kickstartversionen teilweise Probleme, sprich sie laufen nicht. Das gilt aber nur für die Spiele von der Diskette.


    Wenn du schon eine HDD und mehr RAM hast, würde ich Kickstart 3.1 im Amiga lassen. Insbesondere, wenn du eine neuere Workbench nutzen willst. Mit deinem System würde ich bei Workbench 3.1 bleiben. Das ist die letzte von Commodore und hat die beste Ausstattung. Zudem reicht dein System für Workbench 3.1 dicke aus. Für die Workbench 3.1 müsstest du dann Kickstart 3.1 nutzen. Am sinnigsten ist hier ein Umschalter. Dann kann man für die Spiele von der Diskette Kickstart 1.3 nutzen und für die Sachen, die unter der Workbench 3.1 von der HDD laufen Kickstart 3.1.


    Die alten Spiele haben keinen HDD Installer. Dies bedeutet, du kannst sie nicht einfach auf der HDD installieren und von dort starten. Es gibt aber eine Lösung, die nennt sich WHDLoad.


    Mit deinem System kannst du WHDLoad auch schon testen. Es werden zwar nicht alle Spiele laufen, da einige 2MB ChipRAM verlangen, aber zum ersten Testen reicht es.

    Vielleicht war das auch nur ein Wink mit dem Zaunpfahl.


    Mit der CPU werden selbst aktuelle Spiele in FullHD bei Med- Details kritisch.