Maus- und Dauerfeuerjoystickadapter für C16 und Plus/4


  • GeTE
  • 960 Views 17 replies

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Maus- und Dauerfeuerjoystickadapter für C16 und Plus/4

    Allen Nutzern von C16, C116 und Plus/4 ist es ja nicht fremd, dass die Geräte nicht nur eine andere Buchse für den Joystick haben als der C64 sondern diese auch anders beschaltet ist. Das führte dann dazu, dass Paddles ohnehin nicht genutzt werden konnten, aber auch Dauerfeuerjoysticks und Joystickmäuse nicht richtig mit den üblichen Steckerumsätzern benutzt werden konnten.

    Für die Umgehung diesen Problems bot in den 1980ern dann die Firma Lindenschmidt eines Adapter an, der besagte Probleme einfacher Schnittstellenumsetzer nicht hatte. In der C16-Sonderheftserie fand sich dann auch ein entsprechender Test:

    Von Monty editiert

    Ehe jetzt aber Fragen aufkommen, nein, mein Scan ist nicht das Problem, denn die Bilder sind auch im Originalartikel entsprechend schlecht zu erkennen. In der Folge füge ich hier nun mein Foto des geöffneten Gerätes ein. Die "Nase" auf der Platine besteht dabei aus Platinenlack, das Gerät hat keinen Wasserschaden!

    [Blocked Image: http://mb.abovenet.de/forum2/bildupload/LindenschmidtMausC16.jpg]

    Interessant, oder? Mit diesem Adapter kann also zusammenkommen wovon viele C64-User dachten, dass dies am Plus/4 gar nicht möglich wäre:

    [Blocked Image: http://www.zimmers.net/cbmpics/cbm/inputs/1350.gif] [Blocked Image: http://plus4world.powweb.com/images/g/geos_title.gif]

    Seinerzeit kaufte ich den Adapter, um auch mein Arsenal an Joysticks mit unterschiedlichen Funktionen für den Amiga am Plus/4 nutzen zu können. Da ich nun selber einen anderen Weg beschreite - der Amiga ist schon seit über 15 Jahren verkauft (ich war nur User, habe nie programmiert) - und sozusagen mit 1341 und schwarz-rotem Competition Pro 500 am Plus/4 den Back-to-the-roots-Weg beschreite, kommt so ziemlich alles weg, was eigentlich nicht im Sinne des Erfinders der 264er Reihe war. Also keine Dauerfeuerjoysticks, kein zusätzlicher SID, usw.

    [EDIT VON DMC : Auktionswerbung und entsprechenden Link gelöscht. - Bitte Forumsregeln beachten!]

    The post was edited 1 time, last by MontyMole ().

  • RE: Maus- und Dauerfeuerjoystickadapter für C16 und Plus/4

    GeTE wrote:

    Kurzum, das Gerät habe ich aktuell eingestellt!
    Ich glaube, in den Forumsregeln ist irgendwas drin, dass man nicht auf eigene Auktionen verweisen soll (ausserhalb des entsprechenden Unterforums "Onlineauktionen")

    EDIT: Forumsregeln - man siehe Punkt 11.2 und 11.4
    Ich erwähne das nicht, weil ich was dagegen habe, sondern nur, weil es diesbezüglich hier in der Vergangenheit oftmals Stress gab.
    HomeCon- digitalretropark- Bastelseite
    -
    User ignorieren? AdBlock!www.forum64.de##ARTICLE[data-user-id="xxxxx"]
  • Real wrote:

    @GeTE ... wirklich ein interessanter Beitrag. Könnte man doch glatt mal nachbauen ... Ich möchte Dich nur bitten Deinen Beitrag zu editieren (siehe oben) ... es wäre schade diesen löschen zu müssen. Gruß ! Jürgen


    Also zunächst einmal vorweg, ich habe die Forenregeln nicht gelesen, hielt ich auch nicht für nötig, da ich nicht vor habe jemanden zu beleidigen und mich generell an die Regeln des gesunden Menschenverstandes halte. Das alles von mir legal ist was ich poste? Nein, natürlich nicht. Das gesamte Hobby kann nicht legal sein, wir versuchen eine Art moderne Archäologie zu betreiben, wenn wir die alten Rechner am Leben erhalten. Nicht mehr funktionierende Datenträger wollen umkopiert werden (Verstoß gegen das Verbot zur Überwindung von Kopierschützen) und Hardware will repariert werden (Reverse Engeneering und damit Verstoß gegen "geistiges Eigentum" der Entwickler). Nicht zu vergessen die ganze Software für die 264er Serie aus Ungarn: Alles Raubportierungen!
    Kurzum, ich verhalte mich da bewußt nicht deutsch ("Was mir nicht explizit erlaubt wurde ist verboten!") sondern stelle einfach rein, wenn sich kein Rechteinhaber finden läßt. So habe ich es auch in diesem Thread mit dem Artikel aus dem Tronic Verlag gehalten. Ganz pragmatisch.

    Kommen wir also nun zum beanstandeten Punkt. Ich war bisher vor allem auch in HiFi-Foren unterwegs. Daraus ist dann ja auch die Idee entstanden den Kassetten-Thread hier aufzumachen. Mein Ansinnen ist nämlich nicht immer wieder sich nur verbal gegenseitig mit längst bekanntem Wissen auf die Schulter zu klopfen, sondern mich dann zu Wort zu melden, wenn ich wirklich neue Informationen in die Runde tragen kann, von denen ich glaube, dass sie von Interesse sind. Anscheinend hatte ich bei dem Thread zu Datasetten-Futter den Nerv getroffen, wie mir die positiven Resonanzen zeigen, und dabei auch diese Antwort auf eine Auktion erhalten, die ich für sehr passend halte und die auch nicht beanstanded wurde, obwohl ein Auktionsverweis enthalten ist.

    Nun aber tritt eine mir unverständliche Phobie gegen Auktionslinks - wohlgemerkt von legalen Auktionen! - zu Tage, die mich nur mit dem Kopf schütteln lässt. Klar, in den Regeln ist das extrem rigide ausgeführt mit 11.2 "Auktionsswerbung, d.h. Werbung für eigene oder andere (Online) Auktionen." und 11.4 "Das Forum64 ist keine Werbeplattform für Auktionen, d.h. im Forum ist keine Diskussion über Auktionen erlaubt.". Doch drängt sich mir die Frage auf welche Laus dem Boardbetreiber da wohl über die Leber gelaufen ist. In den HiFi-Foren, wo ich unterwegs war, wird das gänzlich anders gehandhabt. Postings in der Form von "Revox XYZ" mit dem Verweis auf eine Auktion und Bitten an die Leserschaft bei der Einschätzung zu helfen (Kaufen oder Schrott?) sind da eher die Regel. Aber Diskussionen zu Auktionen sind ja ausdrücklich hier nicht erwünscht!

    Übertragen auch auf hier im 264er Forum würde ich z.B. einen Link auf die Auktion ausdrücklich wünschen, sollte irgendwer z.B. gefunden haben, dass der heilige Gral zum Verkauf steht. Ähnlich verhält es sich mit Eigenauktionen. Wenn hier jemand in aller Ausführlichkeit einen Umbau schildert, dann würde das sicher auf Interesse stoßen. Viele Leser hätten Lust am Nachbau, kämen aber nicht dazu, egal ob aus Talent oder Zeitmangel. Wenn dann nun der Thread-Schreiber nach Jahren seinen Keller ausräumen muss und unter die Umbauanleitung im alten Thread seinen Auktionslink hängt, wird das hier geandet. Sorry, aber da erschließt sich mir der Sinn nicht.

    Oder um es klar zu machen, meine Kassettenübersicht habe ich ja nicht nur für Normal hier eingestellt, sondern auch in diversen HiFi-Foren für alle Bandtypen. Da ich Informationen sammele aber mich nicht zumüllen will, hatte ich die Probanten hinterher bei ebay eingestellt und den Link mit an die Übersicht gehängt, etwas das ich absolut nicht für verwerflich halte. Aber hier scheint das ja die Todsünde schlechthin zu sein.

    Ok, ich erwähnte es schon, die Intension eines solchen Vorgehens ist mir schleierhaft, hege aber die Hoffnung, dass vielleicht das Spam-Vermeiden als Grund und Ursache dahinter steht und damit nur direkte Links zu Auktionen mit dem Verbot gemeint sind. Wenn aber auch Hinweise wie

    "Schaut doch mal bei ebay rein, gesucht mit den Stichworten 'Lindenschmidt C16 Maus' könnt ihr auch auf den vorgestellten Adapter bieten!"

    geandet werden, dann ist's mir hier zu paranoid, um selber etwaige Informationen zum Raubnachbau der Hardware einzustellen, die ja wohl gerne gesehen werden würden.
  • GeTE wrote:


    Kurzum, ich verhalte mich da bewußt nicht deutsch ("Was mir nicht explizit erlaubt wurde ist verboten!") sondern stelle einfach rein, wenn sich kein Rechteinhaber finden läßt. So habe ich es auch in diesem Thread mit dem Artikel aus dem Tronic Verlag gehalten. Ganz pragmatisch.


    Es ist mir ziemlich egal wie du das siehst. Da WIR die jenigen sind die im Zweifelsfalle den Kopf hinhalten müssen haben die Boardregeln durchaus ihre Gründe. Dann kannst du toll finden, das kannst du auch gerne ablehnen. Aber wenn man sich in einem Forum aufhält sollte man auch dessen Regeln akzeptieren.
  • die reaktion kann ich nit nachvollziehn und halte ich ihrerseits für paranoid!

    du wurdest nett drauf hingewiesen und ende....

    über auktionen wird hier im forum in einem eigenen unterforum diskutiert! dort aber auch keine werbung für eigene auktionen gemacht!

    wenn ich was suche denke ich finde ich es auch selber... hier sind (fast) alle bei ebay unterwegs und haben es nicht nötig ihre auktionen zu bewerben!

    wenn du deine infos nun auf dieser grundlage nicht teilen willst.... dein ding, hier wird sicher keiner betteln weil deine infos ja so überlebenswichtig für uns sind!
    sorry, daß kjommt mir vor wie erpressung!

    entweder ich darf hier werben und ihr ändert eure regeln oder ihr bekommt meine infos nicht!

    obs so gemeint ist, keine ahnung, aber bei MIR kommt es genau so an!

    :roll: :baby2:
  • GeTE wrote:


    Also zunächst einmal vorweg, ich habe die Forenregeln nicht gelesen


    War wohl schon der erste Fehler.


    Nun aber tritt eine mir unverständliche Phobie gegen Auktionslinks - wohlgemerkt von legalen Auktionen! - zu Tage, die mich nur mit dem Kopf schütteln lässt. Klar, in den Regeln ist das extrem rigide ausgeführt mit 11.2 "Auktionsswerbung, d.h. Werbung für eigene oder andere (Online) Auktionen." und 11.4 "Das Forum64 ist keine Werbeplattform für Auktionen, d.h. im Forum ist keine Diskussion über Auktionen erlaubt.". Doch drängt sich mir die Frage auf welche Laus dem Boardbetreiber da wohl über die Leber gelaufen ist. In den HiFi-Foren, wo ich unterwegs war, wird das gänzlich anders gehandhabt. Postings in der Form von "Revox XYZ" mit dem Verweis auf eine Auktion und Bitten an die Leserschaft bei der Einschätzung zu helfen (Kaufen oder Schrott?) sind da eher die Regel. Aber Diskussionen zu Auktionen sind ja ausdrücklich hier nicht erwünscht!


    Wie andere Foren das handhaben ist latte. Bindend für die Benutzer unseres Forums ist, wie es hier gehandhabt wird. Für Diskussionen gibt es einen eigenen Ebay-Thread.


    Oder um es klar zu machen, meine Kassettenübersicht habe ich ja nicht nur für Normal hier eingestellt, sondern auch in diversen HiFi-Foren für alle Bandtypen. Da ich Informationen sammele aber mich nicht zumüllen will, hatte ich die Probanten hinterher bei ebay eingestellt und den Link mit an die Übersicht gehängt, etwas das ich absolut nicht für verwerflich halte. Aber hier scheint das ja die Todsünde schlechthin zu sein.


    Todsünde nicht, aber es verstößt gegen die Boardregeln.


    Ok, ich erwähnte es schon, die Intension eines solchen Vorgehens ist mir schleierhaft, hege aber die Hoffnung, dass vielleicht das Spam-Vermeiden als Grund und Ursache dahinter steht und damit nur direkte Links zu Auktionen mit dem Verbot gemeint sind. Wenn aber auch Hinweise wie "Schaut doch mal bei ebay rein, gesucht mit den Stichworten 'Lindenschmidt C16 Maus' könnt ihr auch auf den vorgestellten Adapter bieten!"
    geandet werden, dann ist's mir hier zu paranoid, um selber etwaige Informationen zum Raubnachbau der Hardware einzustellen, die ja wohl gerne gesehen werden würden.


    Dein Originaltext (bevor ich ihn editiert habe) war ganz klar als Eigenwerbung für die Auktion zu verstehen. Gleichzeitig kommt wohl bei einigen Usern (mich eingeschlossen) der Eindruck auf, dass Du das zur Verfügung stellen von Informationen davon abhängig machen wolltest, wie gut jetzt die Auktion anläuft. Und sowas geht hier schonmal überhaupt nicht.

    Zusammenfassend: Verstoss gegen die Boardregeln -> Link entfernt. Fertig.
    Never run a touching system!
    Digital-Facts on SoundCloud: soundcloud.com/digitalfacts
  • DMC wrote:

    GeTE wrote:


    Also zunächst einmal vorweg, ich habe die Forenregeln nicht gelesen


    War wohl schon der erste Fehler.


    Nö, sehe ich nicht so. Da ich keine strafrechtlich relevanten Inhalte oder Äußerungen poste und höchstens selbst beleidigt bin aber niemanden sonst beleidige, habe ich höchstens den Rauschmiss aus dem Forum zu befürchten. Damit kann ich leben, ich biete ja nur Informationen an.

    Ich stelle ja auch die Informationen hier nicht ein weil ich euch (die Administratoren) alle so liebe, sondern weil ich nach etwas googeln zu verschiedenen 264er Themen immer wieder auf Posts in diesem Forum gestoßen bin. Da erscheint es mir am sinnvollsten meinen Mist mit auf den Haufen zu packen, statt wieder verstreut neue Informationen irgendwo abzulegen. Ein 264er Wiki wäre natürlich schöner, aber statt wieder etwas neues mit mäßigem Erfolg zu starten sollten meiner Ansicht nach da hin wo schon andere Informationen sind: Das Prinzip der Bibliothek.

    Nun habe ich insbesondere in meinem ersten Thread massiv gegen die Regeln des Forums im Impressum verstoßen, wo es da lautet: "Es untersagt, kommerzielle Werbung in den Beiträgen zu starten, egal in welcher Form [...]", da ich geradezu dazu aufgerufen habe nicht immer nur im eigenen Sud zu schwimmen, sondern jetzt noch neues Bandmaterial zu kaufen. Und das sogar mit kommerziellen Links auf die restlichen Anbieter. Boah, böse! Aber die Leser fanden es wohl nützlich, genau wie den Link zu einer Auktion im selben Thread (der aber nicht von mir kam).

    Nun ja, meine Einstellung ist halt etwas anders. So liest man hier ja des öfteren Post nach dem Motto: "Habe C64 gekauft und der war verbastelt. Was könnte das bloß sein?" um dann im Thread darüber zu spekulieren mit was man es da wohl zu tun hätte. Wäre es da nicht viel schöner, wenn der Ex-Besitzer, bevor er die Sammlung auflöst, seine Umbauten mit Bildern und Erläuterungen hier einstellen täte? Auch mit Link zur Auktion nach dem Prinzip, wer zum Nachbauen zu faul ist kann auch bieten?
  • Die Hardware in Bildern!

    MontyMole wrote:

    Es ist mir ziemlich egal wie du das siehst. Da WIR die jenigen sind die im Zweifelsfalle den Kopf hinhalten müssen haben die Boardregeln durchaus ihre Gründe. Dann kannst du toll finden, das kannst du auch gerne ablehnen. Aber wenn man sich in einem Forum aufhält sollte man auch dessen Regeln akzeptieren.


    Nun denn, so ein Artikel aus einer über zwanzig Jahre alten Zeitschrift, deren Verlag oder Rechtsnachfolger es nicht mehr gibt, ist schon extrem gefährlich, ein neuer Hollywood-Blockbuster im Torrent-Link ist da quasi nix dagegen, gelle?

    Aber da von den anderen Mitlesern doch deutliches Interesse bestand, stelle ich hier nun die Hardware von vorne und hinten als Blaupause zum Nachbau ein. Aber beeilt euch mit dem runterladen der Bilder Leute bevor Kollege Schlotterhose diesen bösen Hardware Striptease auch wieder löscht, denn "so etwas" wird ja auch böse geahndet. Nun ja, theoretisch.

    [Blocked Image: http://de.geocities.com/pseudo.nuehm/C16-Maus-Adapter_01.jpg]
    [Blocked Image: http://de.geocities.com/pseudo.nuehm/C16-Maus-Adapter_02.jpg]

    ... und dann noch mal von der Seite, damit man die Bauteilbeschriftung auch gut erkennen kann:

    [Blocked Image: http://de.geocities.com/pseudo.nuehm/C16-Maus-Adapter_03.jpg]

    Ich entschuldige mich an dieser Stelle noch mal für meine Verspätung, da ich für die beiden ersten Bilder noch einen Freund mit CCD-Scanner aufsuchen musste. Mein LIDE-Scanner hat für derartige Bilder leider keine ausreichende Schärfentiefe.
  • Hey GeTE,

    erst einmal vielen Dank, das du die Bilder doch noch hier veröffentlichst - feiner Zug von Dir ! :zustimm:

    Ich habe zwar auch so ein nettes Teil Zuhause, bin aber leider noch nicht dazu gekommen,

    das Innenleben abzulichten...

    ...die Außenansicht von meinem Maus-Converter findest Du übrigens HIER !

    Aus diesem Grund wollte ich Dich auch fragen, ob es für Dich ok wäre,

    wenn wir Deine Bilder dort mit auf Plus/4-World online stellen würden ?

    Natürlich wirst Du dann auch als Quelle genannt werden...
    Grüße aus Berlin,
    Sid

    "...nirgends wirst Du mehr Abschaum und Verkommenheit vorfinden als hier !" (Obi-Wan Kenobi)
  • Hi,

    interessant ist, dass Sid´s adapter grau ist ich habe auch so ein adapter in schwarz - hatte das teil damals auch mal aufgeschraubt und ich habe in erinnerung das meiner irgendwie mehr bauteile hatte. Vielleicht gab es mehrere revisionen....

    @GeTE: Nicht zu vergessen die ganze Software für die 264er Serie aus Ungarn: Alles Raubportierungen!
    Du meintest wohl Italien. In Ungarn gabe es haufenweise eigenentwicklungen auch kommerzielle spiele und leute die C64 spiele portiert haben. Das zeug aus Italien ist zu 99% raubportierungen mit "schönen" neuen cover.

    Nochmal zum Lindenschmitt adapter: Geos 3.5 läßt sich damit betreiben und ich habe mal Borrowed Time plus4world.powweb.com/software/Borrowed_Time erfolgreich ausprobiert. Was in dem artikel nicht drin steht der adapter soll auch ein TED schutz sein. Das habe ich verständlicherweise nicht ausprobiert.
    Gesucht: Monitore (14xx, 1081, 19xx), PC4x-III, PC50, PC60, Plus/4 mit 256KB, Chessmate in OVP, Drean C16 in OVP, VC20 Module wie Steinbeisser, VIC20 Module von OEM und Mach. Lang,
  • Sid wrote:

    Hey GeTE,

    erst einmal vielen Dank, das du die Bilder doch noch hier veröffentlichst - feiner Zug von Dir ! :zustimm:


    Na klar, ich musste ja nur erst mal sehen, ob zu dem Thema überhaupt Resonanz besteht. Ein Grund warum ich die Auktion erwähnt habe, war auch diese Resonanz möglichst früh zu erzwingen, denn wenn er erst mal verkauft ist, kann ich ja keine neuen Bilder machen!

    Ich habe zwar auch so ein nettes Teil Zuhause, bin aber leider noch nicht dazu gekommen,

    das Innenleben abzulichten...

    ...die Außenansicht von meinem Maus-Converter findest Du übrigens HIER !

    Aus diesem Grund wollte ich Dich auch fragen, ob es für Dich ok wäre,

    wenn wir Deine Bilder dort mit auf Plus/4-World online stellen würden ?

    Natürlich wirst Du dann auch als Quelle genannt werden...


    Perfekt! :thumbsup:

    Ich habe mir schon gedacht, dass meine Bildersammlung da gut aufgehoben wäre, wußte aber nicht so recht wen ich anschreiben soll. Gerne schicke ich dir die Bilder auch noch in originaler, hoher Auflösung zum Reinstellen oder selber Nachbearbeiten. Schick mir einfach eine kurze E-Mail dazu, bitte.

    PS: Ob die weiße Box innen die gleiche Platine hat, interessiert mich ja schon irgendwie ...
  • Plus4Vampyre wrote:


    interessant ist, dass Sid´s adapter grau ist ich habe auch so ein adapter in schwarz - hatte das teil damals auch mal aufgeschraubt und ich habe in erinnerung das meiner irgendwie mehr bauteile hatte. Vielleicht gab es mehrere revisionen...

    Hmm, naja...ob schwarz, grau, braun oder weiss - das wird wohl da eher an der Verfügbarkeit dieser Plastik-Box gelegen haben !

    Gut, verschiedene Revisionen kann es natürlich trotzdem noch gegeben haben, aber ich denke mal nicht, das die Farbe da etwas zu sagen hatte...

    PS: Ob die weiße Box innen die gleiche Platine hat, interessiert mich ja schon irgendwie ...

    Ich muß mal nachschauen, wo ich mein Teil "eingelagert" habe - in irgend einem Umzugskarton wird es schon sein... :roll:

    Wenn ich's gefunden habe, werde ich auch mal Fotos vom Innenleben machen und hier posten !
    Grüße aus Berlin,
    Sid

    "...nirgends wirst Du mehr Abschaum und Verkommenheit vorfinden als hier !" (Obi-Wan Kenobi)
  • Was man nicht alles findet, wenn man etwas im Forum stöbert ... hm, und mir wird auch wieder ganz schnell klar, warum ich zehn Jahre hier nicht im Forum war (3x blockierte Grafik und Auktion gelöscht, ist ja alles voll illegal. Nicht.).

    Nun, ich bin deshalb auch jetzt wahrscheinlich nur kurz hier und hoffe in der Zeit alle Informationen abziehen zu können, die ich zur plus/4-Pflege und C64-Restauration brauche, ehe hier im Forum alle geposteten Bilder noch eine Stufe tiefer rasiert werden (Upload-Filter, vorauseilender Gehorsam, blahblah, na ihr wisst schon).

    Ok, für den, den es interessiert habe ich meine Fotos von damals mal ausgegraben und lade sie hier erneut hoch. Mal sehen wie lange das legal/erlaubt bleibt: