Posts by jackdaniels

    Hi,


    ich denke dann bist du hier im forum etwas falsch.


    das hauptaugenmerk liegt hier im forum auf commodore c64/c128 , c16 und diverse andere.
    arcade und automaten und emulatoren werden hier zwar teilwesie auch kurz besprochen aber eher am rande.


    ich würde dir zu einem arcade / mame forum raten ;)


    gruß

    Ich habe mehrere Domains bzw Subdomains.
    Ich nutze Mailcow Dockerized für Email etc.
    Dafür möchte ich dann aber einen Nginx als Reverse Proxy vorgeschaltet.
    Dieser soll auch diverse Internetseiten bereitstellen für unterschiedliche Domains.
    Ich möchte jeweils eine Domain mit einer Joomla, Wordpress oder anderen Applikation versorgen, möglichst über Docker damit es schön getrennt ist, modular und easy zum updaten und sichern.
    Ich tue mich aktuell mit dem Reverse Proxy schwer.
    Ich möchte vorerst erreichen, daß meine Mailcow installation weiterhin erreichbar ist mit https (Zertifikat wird von Mailcow abgeholt bei letsencrypt).
    Das funktiniert bisher wunderbar.
    Aber den Reverse vorschalten, weiterhin aber das Zertifikat nutzen.... dann das selbe Zertifikat für meine anderen Domains (kann man bei Mailcow einstellen, dann holt der für mehrere Domains oder Subdomains) nutzen.
    Und Nginx dann mit den Domains auf die neuen Container zeigen zu lassen (Wordpress, Joomla oder ähnliches).


    Gruß

    Hi zusammen,


    da ich meinen alten Webserver abmieten möchte bin ich umgestiegen. Ich möchte gleichzeitig Docker nutzen und tue mich mit Domains, Subdomains in Kombination mit Docker und NGinx sehr schwer.
    Auch die Beginner Turoials helfen nur sehr bedingt weiter.


    Sind hier Leute denen ich mit meinen konkreten Fragen auf die Nerven gehen dürfte?


    Gruß


    Jack

    wenn dein Windows auf einer eigenen Partition liegt, nimm doch dd unter Linux.
    Und wieso willst du dein Windows System unter Linux sichern? Es reicht doch, wenn du beim Start von Windows das Windows eigene Backup nutzt. Solange du unter Linux arbeitest, wird doch eh an der anderen Partition nichts verändert.
    Somit würde ich 1x Linux Backup und 1x Windows Backup betrachten.
    Ein Image in regelmäßigen Abständen ist immer gut wenn man kein Raid nutzt. Ich selber nutze Raid Z2 auf dem NAS und meine Arbeits-PCs sind mir recht egal :D

    http://backuppc.sourceforge.net/


    ansonsten wäre ein Raid trotzdem eine gute Wahl.
    Man kann unter Windoof ja angeben wie viele alte Versionen der Dateien vorgehalten werden.
    Somit kann man im Falle einer defekten Platte sogar auf die alten gelöschten Dateien zugreifen mittels Windows-Boardmitteln.
    Ansonsten NAS Server aufsetzen und dorthin replizieren lassen, geht auch mit Windows Boardmitteln.
    Ebenso natürlich dann mit rsync via Linunx.
    Aber bei rsync am besten ein Skript nutzen welches verschiedene Versionen der selben Datei vorhält, also Montag-Sonntag etc... denn automatisch macht rsync sowas nicht!


    Ich nutze rsnyc backups mit meinem Freenas um meinen Internetserver und meine komplette Heimumgebung inkl Büro meines Vaters zu sichern.
    Ich arbeite übrigens als Backupadminstrator in einer Firma mit 15.000 Angestellten ;) bin also etwas paranoid.
    Daher spiegel ich das Freenas System nochmals auf ein weitere Freenas in einem anderen Haus (meine Eltern wohnen neneban).

    Ich bitte 2x


    1 AntaBaka
    1 Claus
    1 giben
    2 Dekay
    1 sven1973
    2 Retro Ronny
    1 Samui
    1 mgreima
    4 Brotboxfan
    3 YPS
    2 Segenhard
    2 TheRealWanderer
    1 stoerte
    2 Pentagon
    1 Yan_B
    1 Mummelnase
    1 Crisp
    2 Freak
    1 zetagi
    1 manne_sahne
    1 Delphin64
    1 Zipcom
    2 BladeRunner
    4 Fulgore
    1 tobitt
    1 THase
    1 tulan
    1 whodan
    2 1Byte
    1 xpconnection
    1 Bobbel
    1 Meikel
    2 RetroComputing
    1 Seanser
    1 war64burnout
    1 Shodan
    1 ThomBraxton
    1 Tyrious64
    1 HouseOfPain
    2 vanye
    1 CapFuture1975
    2 syshack
    1 chris
    2 Overdoc
    2 Frk-Img
    2 yugo
    1 Zorro
    2 Flangermouse
    1 zeld!n
    1 ewu
    1 Centaur
    1 Ronny_1581
    1 Lt.Dan
    2 tom64
    2 Loaderror
    1 Rafi
    1 elwee
    1 katarakt
    2 User
    2 Sebyc64
    1 knusis
    2 WalkThatWay
    2 tma99
    2 DerSchatten
    2 Ace
    1 Honselio
    3 Underdog
    1 flowerking
    1 Demerzel
    2 MarioS
    1 inuj
    2 RakaShar
    1 uwe1972
    1 TurboMicha
    2 oobdoo
    2 Retroized
    1 detlef
    1 Pixelfresser
    2 hugofisch
    1 mwp
    2 Amike
    2 38911
    1 DOC64
    2 Markaine
    1 Spiceminer
    1 morris_hanson
    2 adtbm
    2 Polyplay
    1 ZeroCool
    2 yello
    2 kracken34
    2 trb
    1 C=Mac
    1 Nelson
    1 Yosch
    1 echo
    1 Voigoth
    1 shivasun_77
    1 Bard´s Tale
    2 RetRoland
    2 Bit4Bit_Reload
    1 Modulform
    2 marty
    1 Commander
    1 ACDC
    2 BananaJoe
    1 wattie
    1 Blubber
    2 Chagizzz
    2 Sewulba
    2 ronduc
    2 pcollins
    1 RalfP
    2 SeVenup
    1 groats
    2 base2khid
    2 Knucklehead
    1 Arris
    2 joshy
    1 dukestah
    2 tecman
    1 misc
    1 greg64
    2 Gassi
    1 wins4
    2 Cyberdyne
    1 Zyrian
    1 LDA $FF
    1 Brotbox64
    1 ALIENkiller
    1 Holy Moses
    1 C= Hallunke
    2 Sixtyfour
    1 adtbm
    1 zschunky
    2 jackdaniels


    macht zusammen 199

    Hi zusammen,


    ich suche auch eine Fritzbox, daher hänge ich mich mal hier dran.


    Was suche ich, was habe ich...


    7490 an VDSL als "Hauptbox".


    Diese stellt die Verbinung zum Internet her, hat 2 DECT Telefone registriert und 2 Analoge angeschlossen.
    Kein Wlan.


    Die 7390 macht Wlan, dient als Telefonverlängerung und hat ein DECT registriert.


    Ich möchte nun an einem anderen Platz ein analoges DECT an eine weitere Fritz anschließen.
    Dort soll nur eine Nummer ankommen und rausgehen.
    Ich brauche also nur was, was Netzwerk hat, einen analogen Anschluß und als Verlängerung für VoiP der 7490 dient.


    Kann mir jemand was kleines empfehlen? Ältere Modelle und gebraucht bevorzugt :D
    Eine weitere 7390 ist dafür Overkill.


    Danke euch

    Da ich gerade meinen zweiten Server einrichte für FreeNAS habe ich mich auch LEIDER einlesen müssen.
    Ich habe einen Raid Controller (LSI Chip) von DELL, glaube ich PERC 6, dieser ist laut Infos aber NUR SoftwareRaid. Also eigentlich kein vollwertiger Raid Controller. Im Gegensatz zu den Billigteilen jedoch von allen OS unterstützt.
    Das nur am Rande.


    Es gibt wohl (da es SoftwareRaid ist) 2 Firmware Versionen!
    Eine mit Raid und eine OHNE! Die ohne ist dann in der Transfergeschwindigkeit besser als die mit Raid.


    Ich würde da mal schauen obs die richtige FW ist.
    Ist nur ein Verdacht.


    Gruß


    Jack

    Mhhhh ok, dachte ich könnte da noch mehr Output raus holen, quasi Surround Sound :D


    Ich glaube (gerade mal nachgelesen) der SwinSid bietet keine Einstellungen.
    Bin mir aber nicht sicher.
    War auch eher interessehalber und halt der Spaßfaktor :D


    Danke dir für deine Antwort

    Hi,


    hab ne Frage :D


    Ich habe noch einen SwinSid zu Hause, auf den passt ein originaler SID und er hat die beiden eckigen Atmel daneben.


    Wäre es möglich........


    Diesen in den mixsid zu stecken?


    Also mixsid ..... ein original SID auf der linken Seite, SwinSid auf der rechten Seite, im SwinSid dann der andere originale SID und die beiden Atmel?


    Ich weiß.... sinnvoll ist anders.... und warum? na wenn, weils eben geht :D Man darf ja auch mal übertreiben.


    am Ende noch:


    sehr ihr die Chance, ALLES dann mittels keyman64 zu kontrollieren? Also Umschaltung des mixsid ist ja klar, geht! Aber zusätzlich eben AUCH alle Funktionen des SwinSid und Reprom?


    Danke