Hello, Guest the thread was called11k times and contains 84 replays

last post from C=Mac at the

CMD-HD mit CF-Card betreiben *vollständige Aufbauanleitung*

  • So SCSI2SD ist endlich gekommen. :D


    Eingebaut und die ersten Stolperfallen umschifft:


    - HD erst nach dem Start von LLformat einschalten
    - LLformat läuft nicht vom SD2IEC


    Noch nicht sicher bin ich mir bei den Einstellungen des SCSI2SD.
    Hab zwar die Einstellungen aus dem Video -> https://www.youtube.com/watch?v=y95CZf0VdaI übernommen.
    Da im Video eine ältere Software und ein älteres SCSI2SD verwendet wird, hab ich ein paar Einstellungen mehr.
    Zum Beispiel: Host Speed, hab ich mal auf "Normal" gelassen.
    Terminierung hab ich im Moment eingeschaltet.


    Problem ist, dass beim Einschalten teilweise eine Fehlermeldung auftaucht:
    Untere Activity-LED leuchtet, ERROR und SWAP 8 blinken, nach einem Reset scheint alles normal zu funktionieren. :nixwiss:


    Gruss C=Mac.

  • Hab alles über SD2IEC gemacht...


    Wie groß ist Deine SD-Karte..? War nid irgendwas mit 4GB Max?


    SCSI2SD eigentlich alles so gelassen wie es war meine ich.. nur noch SD Karten Größe eingetragen

  • Hab alles über SD2IEC gemacht...

    Beim mir lief LLformat nicht vom SD2IEC, gleiche Datei auf die Ramlink kopiert -> kein Problem.



    Wie groß ist Deine SD-Karte..? War nid irgendwas mit 4GB Max?

    Ist eine alte SanDisk 1 GB Karte.



    Richtig 4 GB kann das HD-DOS maximal verwalten.



    SCSI2SD eigentlich alles so gelassen wie es war meine ich.. nur noch SD Karten Größe eingetragen

    Hab ich auch fast so gemacht.
    Ausser SD-Start-Sektor auf Auto (wie im Video erklärt) und Kartengrösse auf 1 GB.
    Hast Du die Firmware geflasht oder die bestehende sein gelassen?
    Bei mir ist die 4.8.1 drauf.



    alles über 4GB hat doch SDHC, oder?

    Hab 4 GB sind es SDHC und ab 48 GB SDXC (laut Wiki).



    Und soweit ich weiss, laufen solche Karten nicht in Verbindung mit dem C64...

    Naja meine 16 GB Karte hat im SD2IEC funktioniert, nur das Einlesen dauerte lange, aus diesem Grund hab ich dort auf eine 2 GB Karte gewechselt. ^^


    Gruss C=Mac.

  • Beim mir lief LLformat nicht vom SD2IEC, gleiche Datei auf die Ramlink kopiert -> kein Problem.

    Hmm , Du lässt die CMD HD über die RAMLINK laufen..


    Nutzung von JiffyDOS... Ist ja in der RAMLINK drinnen.. Falls Du das in Deinem C64er aktiv drin hast, sollte das von der RAMLINK aus bleiben (Switch auf Disable)
    Und bei Einrichtungen an der HD sollte der Parallel-Modus deaktiviert sein (@P0/@P1), falls Du auch nen Parallel-Kabel dran hast.


    Evtl. beeinflusst ja etwas davon Deine Einrichtung bzw. den Fehler dann danach?


    Aber warum "HD erst nach dem Start von LLformat einschalten"? Das klingt schon nicht gut... ^^


    Alternativ würde ich einfach mal ne andere SD-Karte noch testen.


    Hab ich auch fast so gemacht.Ausser SD-Start-Sektor auf Auto (wie im Video erklärt) und Kartengrösse auf 1 GB.
    Hast Du die Firmware geflasht oder die bestehende sein gelassen?
    Bei mir ist die 4.8.1 drauf.

    Ja, hab auch die bestehende gelassen.. meine auch auch dass es die 4.8.1. war.
    Stimmt, Auto hatte ich auch angehakt.

  • Hmm , Du lässt die CMD HD über die RAMLINK laufen..


    Nutzung von JiffyDOS... Ist ja in der RAMLINK drinnen.. Falls Du das in Deinem C64er aktiv drin hast, sollte das von der RAMLINK aus bleiben (Switch auf Disable)
    Und bei Einrichtungen an der HD sollte der Parallel-Modus deaktiviert sein (@P0/@P1), falls Du auch nen Parallel-Kabel dran hast.


    Evtl. beeinflusst ja etwas davon Deine Einrichtung bzw. den Fehler dann danach?

    Im Normalfall hängt noch das Parallelkabel zur RL dran, war beim Einrichten nicht angeschlossen.
    Der C64 selber ist original, also ohne JD.


    Heute ist die HD bzw. SD normal gestartet, ohne Error. :D
    Vielleicht mussten sich der SCSI2SD-Adapter und der Controller erst kennenlernen. :rolleyes:



    Aber warum "HD erst nach dem Start von LLformat einschalten"? Das klingt schon nicht gut...

    Wenn eine HD oder SD-Karte ohne Partitionsdaten installiert ist, blockiert die HD den Serial-Bus.
    Klar könnte man sie auch zuerst in den Installationsmodus schalten und dann LLformat starten. ^^
    Wie so oft: Viele Wege führen nach Rom. :whistling:



    Ja, hab auch die bestehende gelassen.. meine auch auch dass es die 4.8.1. war.
    Stimmt, Auto hatte ich auch angehakt.

    Das ist es gleich und ich lass es wie es ist.


    Gruss C=Mac.

  • Mir würde da schon ein Test analog zu diesem hier reichen... sprich mit GeoDOS unter GEOS ein D81 nach RAM81/REU ohne MoveData kopieren... Ich vermute mal es wird etwas schneller sein, ein SD2IEC war ja auch schon schneller als HD oder FD. Nur mit PP-Kabel sah das anders aus.


    Hier der Vergleich zwischen HD (Seagate ST51080N 1GB) und SD-Karte (SanDisk 1GB).
    Als RAM81 diente die DACC der SCPU (somit lies sich MoveData nicht abschalten).



    Festplatte SD-Karte
    Auf RAM81
    SCPU 20 MHZ
    Parallel
    46.1 sec. 47.96 sec
    Auf HD
    SCPU 20 MHZ
    Parallel
    1 min. 33.09 sec. 1 min. 32.47 sec.
    Auf RAM81
    SCPU 20 MHZ
    Serial
    1 min. 42.72 sec. 1 min. 44.41 sec.
    Auf HD
    SCPU 20 MHZ
    Serial
    3 min. 01.85 sec. 2 min. 57.07 sec.
    Auf RAM81
    SCPU 1 MHZ
    Parallel
    1 min. 29.18 sec. 1 min. 29.76 sec.
    Auf HD
    SCPU 1 MHZ
    Parallel
    2 min. 07.67 sec. 2 min. 12.74 sec.




    Hier noch ein Vergleich, laden eines 202 Blocks grossen Programms in Basic.



    Festplatte SD-Karte
    SCPU 20 MHZ
    Parallel
    JD on
    2.48 sec. 2.45 sec
    SCPU 20 MHZ
    Serial
    JD on
    6.37 sec. 6.36 sec.
    C64 Stock 1 min. 25.26 sec. 1 min. 25.25 sec.



    Ob eine schnellere Karte die Werte verbessert. :nixwiss:


    Da müsste man wissen, was die maximale Geschwindigkeit der parallelen Schnittstelle ist.


    Gruss C=Mac.

  • Ob eine schnellere Karte die Werte verbessert.


    Da müsste man wissen, was die maximale Geschwindigkeit der parallelen Schnittstelle ist.

    Wenn man den 1MHz-Modus betrachtet scheint die SD langsamer zu sein. Im 20MHz-Modus sind die Abweichungen evtl. so gering das es nicht mehr auffällt. Aber das ist glaube ich fast schon zu vernachlässigen. Da scheint dann eher die Übertragung selbst zu bremsen, da würde glaube ich auch eine schnellere Karte nicht mehr viel bringen.


    Aber zumindest der Lärmpegel dürfte sich deutlich reduziert haben, oder? :D

  • Mich würde z.B. eher mal interessieren, wie lange das Kopieren eines 50Track DNP's von einer RamLink auf SD unter MP3 dauert. Mein MO-Laufwerk ist da jedenfalls immer langsamer als meine HD. Wenn Du kein entsprechendes DNP hast, dann würde mir auch eine Randvolle 1581 Partition genügen.


    Pusti64

  • Wenn man den 1MHz-Modus betrachtet scheint die SD langsamer zu sein.

    Ist halt schwierig immer den gleichen Punkt, bei der Zeitmessung zu erwischen.
    Von daher finde ich den Basic-Vergleich fast aussagekräftiger, dort sind beide Medien gleichauf.



    Aber zumindest der Lärmpegel dürfte sich deutlich reduziert haben, oder?

    Wie..? Was...? Ich verstehe kein Wort. :D
    Ist echt irritierend wenn nichts mehr surrt, rauscht und klickt, wie beim C128D mit leisem Lüfter.



    Mich würde z.B. eher mal interessieren, wie lange das Kopieren eines 50Track DNP's von einer RamLink auf SD unter MP3 dauert. Mein MO-Laufwerk ist da jedenfalls immer langsamer als meine HD. Wenn Du kein entsprechendes DNP hast, dann würde mir auch eine Randvolle 1581 Partition genügen.

    Auf SD kopieren?
    Welche SD meinst Du jetzt, die in der CMD-HD oder im SD2IEC?


    Wenn Dir eine 1581-Disk reicht und es um die SD in der CMD-HD geht, siehe oben.
    Ist zwar nicht von einer 1581 Partition der RL, sondern eine RAM81 in der SCPU.
    Wie weit die beiden RAM-LfW auseinander liegen, könnt Ihr besser beurteilen als ich.
    Es wurde auch immer die ganze 1581 "Disk" kopiert.
    Und ja es war GeoDOS unter MP3-64 und nicht TopDesk.


    Gruss C=Mac.

  • Da müsste man wissen, was die maximale Geschwindigkeit der parallelen Schnittstelle ist.

    Ich hab nach was völlig anderem Gesucht, aber dann diesen Post gefunden, da ging es um SATA via IDE oder CF am C64:


    Quote


    ATA 33 is already WAY faster than the C64 can handle. SO going ATA 66,SATA, SATA II etc is not going to make it any faster from a loading point of view.


    ATA 33 = 16MB/s the C64 with a DMA controller could handle ~8KB/s


    the SSD or CF will not have the disk seek time, but I would think that is splitting hairs. As once the Disk finds the file, it will easily fit in the 4/6/8MB RAM buffers the HDDs have on them anyway.


    Demnach bestätigt das den Vergleich das beides wohl nicht das Problem ist, sondern eher der C64. Das sagt zwar nichts über die Parallele Schnittstelle aus, aber wenn ein Controller 16MB/s schafft und serial 8Kb gehen, dann müsste die parallele Schnittstelle schon 2000x schneller sein damit der Controller zum Flaschenhals wird.


    Vielleicht sehe ich das falsch, aber Tempo dürfte kein Grund sein auf CF/SD zu wechseln, eher der Ersatz oder die Geräuschkulisse.

  • Ich hab nach was völlig anderem Gesucht,

    Passiert mir auch immer mal wieder. :D


    Sehr intressant, weiter hinten im Artikel wird darauf hingewiesen, das eine REU mit DMA um 1 MB/s schafft.
    Aber auch dies ist unter der Geschwindigkeit einer alten SD-Karte (Lesen 3.5 MB/s, schreiben 0.9 MB/s; laut Wiki).
    Viel wichtiger als die Geschwindigkeit, ist das es funktioniert. :whistling:


    eher der Ersatz oder die Geräuschkulisse.

    Bei mir war der Grund das ich der Platte nicht mehr vertraut habe.
    Klang teilweise als würde der Lesekopf die Magnetschicht abhobeln und zweimal blieb die Platte einfach stehen und startete dann gleich wieder neu.
    So das ich ein Ersatz vorzog.


    So jetzt heisst es: Weiter Partitionen erstellen und dann steigt die Kopier-Party. :D


    Gruss C=Mac.

  • Hi, ich habe ein SCSI2SD 5.1 bekommen. Als erstes habe ich eine 4GB Karte eingesetzt und dann die aktuelle Firmware aufgespielt. Anschließend ein 4GB Laufwerk erstellt.

    LLFORMAT hat auch noch gut funktioniert. Allerdings will CREATE SYS nicht so recht. Es startet und erkennt die SDKarte. Ich kann noch die Platte löschen und er schreibt eine neue Partitionstabelle. Danach beginnt er von Floppy nachzuladen. Ich vermute das eigentliche System. Doch dabei lädt er ewig und die LED der SD leuchtet auch permanent. Als ob er ständig darauf zugreift. Das läuft jetzt hier schon eine Weile. Was wäre denn eher eine normale Zeit?


    LG

  • Ich habe Bootroms 2.80. in der zwischenzeit hatte ich es noch einmal versucht. Aber CREATE SYS brach dann immer mit Error 02 ab.


    Ich habe mir dann HD Mon aus Post 1 besorgt. Der erkennt die SD Karte.


    Anschließend habe ich die SD KArte noch einmal komplett gelöscht und eine 500MB "Platte" angelegt. Damit lief LLFORMAT und CREATE SYS soweit durch.

  • Ich habe mein SCSI2SD 5.1 (grüne Platine) gestern eingebaut. Mit einer 8 GB Karte, wovon natürlich nur 4 GB genutzt werden. Ich bin streng nach den beiden YouTube Videos vorgegangen und alles hat auf Anhieb geklappt. Es funktioniert tadellos. Meine CMD HD ist ab sofort geräuschlos und noch schneller. Ich habe ein paar Speedtests gemacht und die Geschwindigkeit erhöht sich mit Parallelkabel ca. um den Faktor 2 zum Vergleich zu einer echten Festplatte im gleichen Gehäuse.