Hello, Guest the thread was called1.6k times and contains 34 replays

last post from T3V6 at the

Emuprobleme Amiga

  • Ok, ich bin Emulator-technisch etwas enttäuscht vom Raspi 400.

    Hätte Amiga-technisch locker gehofft, dass ein 1200er in tauglicher Geschwindigkeit läuft.


    Aber mit Amiberry bin ich nur halb-glücklich, sowohl via original Raspbian mit Retropie, als auch mit Dietpi.

    Solange der Sound stottert, ist das für mich ein KO-Kriterium. Nun habe ich das Ding schon mal hier, also bleibt es. Nixdestrotrotz.


    Ich werde das gleiche HDF-Image nochmal auf einem alten Pentium4 mit WinXP und WinUAE testen. Mir schwant, der Pi ist noch nicht soweit.

    USB-Lag mag am Joystick liegen (Speedlink CompetitionPro), da ist der Pi entschuldigt.


    Dann nochmal Dosbox am Pi testen. Mit halb-anspruchsvollen Games (Wing Commander, NFS Porsche...).

    Mal schauen, ob der Pi selbst ein Flaschenhals ist, oder Amiberry.

    1. Vermutung: Amiberry, weil das läuft laut HTOP nur auf einem Kern.

  • Hätte Amiga-technisch locker gehofft, dass ein 1200er in tauglicher Geschwindigkeit läuft.

    Kann es sein das bei dir was nicht richtig funkt? Das Pi kann locker nen 1200er mit Turbokarte jenseits von gut und böse. Mit Grafikkarten Emulation und und und.

  • Ok, ich bin Emulator-technisch etwas enttäuscht vom Raspi 400.

    Hätte Amiga-technisch locker gehofft, dass ein 1200er in tauglicher Geschwindigkeit läuft.


    Aber mit Amiberry bin ich nur halb-glücklich, sowohl via original Raspbian mit Retropie, als auch mit Dietpi.

    Solange der Sound stottert, ist das für mich ein KO-Kriterium. Nun habe ich das Ding schon mal hier, also bleibt es. Nixdestrotrotz.

    Bei mir läuft DietPi mit 3.1.4 und WHDLoad eigentlich gut. Wo bzw. wann stottert denn Dein Sound?

  • Mit Retropie habe ich auch keine guten Erfahrungen gemacht auf dem Raspi 4 Model B. Aber mit FS-UAE funktioniert es recht gut. Der Sound ist sehr gut und, bis auf ein bisschen Tearing am oberen Rand, ist auch die Bildwiedergabe und das Scrolling sehr ordentlich. Man kann FS-UAE ganz einfach unter Rasperry-Pi Os installieren indem man Software hinzufügen/entfernen aus dem Start-Menü benutzt.

  • ok, ich will mal versuchen zu beschreiben...

    Muss u.g. ein eigener Thread werden?! Dann bitte verschieben *upsi, ist es schon*


    Test1:

    Versuch 1:

    Nacktes Pi400 Raspbian (ist das Buster?!), Retropie drauf mit Amiberry, eine HDF als Amiga-HD. Keine Tuning-Tricks (straight out of box), weder auf UAE noch PI Seite.

    Versuch 2:

    Nacktes Dietpi mit Amiberry, identisches HDF ohne Tricks


    HDF Amigaseitig:

    Bootet AmigaGameLauncher, erstellt per HSTWB. Demos oder Games auswählbar, diese starten WHDLoad.

    Oder alternativ Boot in nackte WB 3.1.4, über die man auch an die WHDLoads kommt, ohne Launcher.


    Der AGS Launcher spielt die Hintergund-MODs im AuswahlMenü quasi kaum, nur bruchstückhaft kommen die Samples aus den Lautsprechern getröpfelt.

    Dassselbe MOD direkt in der WHDLoad-Demo gespielt läuft top (in diesem Beispiel: Demo "state of the art").

    Demo selbst klemmt audiotechnisch in der Emu nur selten, wenn maximale Grafik-Power benötigt wird (Tanzende Mutti vor Coppereffekt).


    Test2:

    Statt Demo nun WHDLoad GianaSisters

    Sprung, Schuss, Haare-Extra, Gegner töten: Alle Sounds kommen viel zu spät. Das habe ich jetzt im Griff, indem ich den Sound-Buffer in UAE auf "2" runtergesetzt habe.

    Ist aber für die AGLauncher-Musik kontraproduktiv, das ist dann nur noch Geknatter.



    Ich glaube, ich kann das nur per Video deutlich machen.

    Youtube, ich komme!


    Parallel habe ich remote am Pi noch HTOP laufen lassen und gesehen, dass nur ein Core auf 100+ Prozent läuft.

    Es wechselt mal von Core A nach B, aber nie mehrere.




    BTW, identisches HDF in WinUAE: Alles top!



    Eine RTG-Workbench läuft, habe aber noch keine RTG-Demo probiert.

    JIT will bei mir "straight out of box" irgendwie nicht. Amigaseite kommt nicht bis ins Booten.

    Kann mir nicht vorstellen, dass es an der HDF liegt, denn Power-LED blinkt bereits vor dem Early-Startup-Menü.


    Distributionen keine Woche alt, BTW

  • alles straight out of box, incl offiziellem RasPi400 Netzteil.

    Benutze den HDMI neben dem SD-Slot.

    Heute nachmittag mache ich mich mal an ein Video.

  • So, habe mal ein wenig gefülmt...


    Alles auf einem standard Pi400, keine Fancy Amiga-Soft im Hintergrund, quasi ne nackte WB:


    Sound geht über´n Deister ab ca 58 Sekunden (siehe on-screen LEDs), berappelt sich nach den Copper-Effekten wieder.

    [External Media: https://youtu.be/srKp3vbTd2Q]


    Selbes HDF, statt WB in AGS Launcher gebootet: Sound unbrauchbar

    [External Media: https://youtu.be/zhXCV4H9vHo]


    Selbes HDF, easymod zum abspielen genutzt, was auch der Launcher nutzt:

    [External Media: https://youtu.be/JFc6xO7ywy0]

    Unbrauchbar


    Keine Unterschiede zwischen Diepti oder Raspbian/Retropie

    Keine Unterschiede zwischen Kick 3.1 oder 3.1.4.

    Keine Unterschiede zwischen diversen Amiberry-UAE-Einstellungen.


    In WinUAE alles top.



    Meine Bitte:

    Kann einfach mal jemand die "state of the art" demo auf dem Pi400 testen (A1200 8MB)? Meinetwegen auch aus einer einfachen CLI/shell heraus.

    Sollte der Sound identisch klemmen, kann man wohl den Pi als schwächstes Glied betrachten. Falls nicht, ist meiner kaputt?!


    Hier noch eine beispielhafte Auslastung während Amiberry (Multicore wäre toll...):


    Vielen Dank!

  • Ich habe die "State of the Art" -Demo mit FS-UAE auf dem Raspberry Pi 4B getestet (einen 400er habe ich nicht, aber die beiden Modelle sind mehr- oder weniger identisch. Einziger Unterschied ist, meines Wissens, dass der 400er mit 1.8GHz läuft und der 4er mit 1.5GHz.)


    Folgendes habe ich festgestellt:

    - Beim normalen A500 mit Kickstart 1.3 und 512KB RAM läuft es zunächst gut, bei den gelblichen Hintergrund-Effekten gerät der Sound, wie bei Dir, ins Stottern. Danach läuft es normal weiter.

    - Wenn ich beim A500 die Emulationsgenauigkeit von "Hoch" auf "Mittel" oder "Nierdrig" stelle dann läuft alles mit der richtigen Geschwindigkeit auch an der kritischen Stelle.

    - Beim Amiga 1200 mit Kickstart 3.1 kommt es immer bei den Hintergrundeffekten zu Slowdowns und Stottern der Musik. Auch wenn ich die Emulationsgenauigkeit auf "Niedrig" stelle. Dabei ist es unerheblich ob man 8MB- oder gar kein Fastram einstellt.

    - Bei allen Varianten ist mir aufgefallen, dass die Schrift, die manchmal aufblitzt, nicht vertikal mittig zentriert ist sondern am unteren Rand "hängt".


    Kurz gesagt: Es ist bei mir auch nicht besser als bei Dir. Das Dein Rasperry Pi defekt ist, glaube ich nicht.

  • Danke für die Rückmeldung. Da werde ich auch nochmal einen A500 mit Kick 1.3 probieren.

    Dann muss die Demo aber von ADF kommen, WHDLoad erst ab 2.0 (?) möglich.


    Ich bin zumindest beruhigt, wenn auch nicht ganz glücklich

  • Dann muss die Demo aber von ADF kommen

    Ich lade immer alles von ADF, es sei denn es hat einen eigenen Festplatten-Installer. WHDLoad benutze ich nicht.

    Ich bin zumindest beruhigt, wenn auch nicht ganz glücklich

    Na, ja. Bei Emulationen muß man wohl immer kleine Kompromisse einkalkulieren. Ich finde es eigentlich ganz passabel.

  • Also ich hab den Pi 400 seit ca. 4 Wochen und kann deine Probleme nicht ganz nachvollziehen.


    Ich habe jetzt folgendes ausprobiert :

    Amibian 1.5 mit einer älteren Amiberry Version (?)

    Pimiga mit Amiberry beta vom 23.01.

    FS-UAE 2.8.4 unter Raspbian OS (64Bit)


    Auf allen Versionen hab ich keinerlei Soundprobleme, weder über HDMI, noch BT, noch über meine externe Soundkarte, auch keine lags, wobei ich mir einbilde dass es über BT ein paar lags gibt, aber das liegt vermutlich an Bluetooth selber, hat die Box an meinem Mac auch.


    Hab dann eben nochmal die State of the Art Demo getestet, sowwohl als DMS als auch als ADF -> Sound super ....


    Weiss nicht ob ich es überlesen habe aber welche AmiBerry Version nutzt du ? evtl. könntest du ja mal dein Amiga-Config-File posten, dann teste ich das mal gegen ...

  • Hab dann eben nochmal die State of the Art Demo getestet, sowwohl als DMS als auch als ADF -> Sound super ....

    Das Problem tritt auch nicht die ganze Zeit auf sondern nur kurz an einer bestimmten Stelle. T3V6 hat dazu weiter oben ja auch ein YouTube Video verlinkt in dem das gut zu sehen ist. - Ich habe das gleiche Problem auf dem Raspberry Pi 4. -- Man muß allerdings bedenken, daß der 400er um ca. 0,3 GHz schneller ist als der 4er. Für eine 100% perfekte Emulation reicht das aber wohl noch nicht.

    Kann auch am Fernseher/Monitor liegen, unser großer im Wohnzimmer hat Tonaussetzer wenn ich NES/SNES Mini da dran anschließe. Der kommt mit dem Signal irgendwie nicht klar.

    Das gleiche Problem habe ich mit meinem C64 Mini. Da gibt es regelmäßig Audio Dropouts weil sich der C64 Mini und der Fernseher per HDMI anscheinend nicht so gut verstehen. - Ich würde sagen, daß es sich aber um ein anderes Problem handelt als das von T3V6 beschriebene.

  • Hab dann eben nochmal die State of the Art Demo getestet, sowwohl als DMS als auch als ADF -> Sound super ....

    Das Problem tritt auch nicht die ganze Zeit auf sondern nur kurz an einer bestimmten Stelle. T3V6 hat dazu weiter oben ja auch ein YouTube Video verlinkt in dem das gut zu sehen ist. - Ich habe das gleiche Problem auf dem Raspberry Pi 4. -- Man muß allerdings bedenken, daß der 400er um ca. 0,3 GHz schneller ist als der 4er. Für eine 100% perfekte Emulation reicht das aber wohl noch nicht.

    Auch an besagter Stelle habe ich keine Tonaussetzer, ich guck mal ob ich nachher ein Video machen kann ....

  • Auch an besagter Stelle habe ich keine Tonaussetzer, ich guck mal ob ich nachher ein Video machen kann ....

    Es sind keine Tonaussetzer. Es ist eher so wie eine vorübergehende Verlangsamung. Aber das hast Du ja im Video wahrscheinlich selbst gesehen. - Ein Video von Deinem System würde mich durchaus mal interessieren. Wenn es so ist wie Du sagst, dann würde es ja bedeuten, daß auf manchen Raspberry Pies die Amiga Emulation besser funktioniert als auf anderen. Aber wieso? Was mag der Unterschied sein?

  • Ja gut, Tonaussetzer, Verzögerung/Slowdown whatever ;)


    Hier ist erstmal die FS-UAE Version 2.8.4 unter Raspbian OS 64Bit (im Video steht 2.8.3, keine Ahnung warum), Video von Amiberry (Pimiga 1.5) folgt wenn ich die SD Karte neu geflasht habe, brauchte die zwischendurch :D


    Dazu sei auch noch gesagt, dass FS-UAE noch weit hinter Amiberry hinterherhinkt auf dem PI, kein JIT etc.


    [External Media: https://youtu.be/DBmpfE0wbgc]