Posts by Ernie76

    Also ich ab ne Revision 250425 drin und wie gesagt, keinerlei Probleme. Läuft alles wie es soll.

    Nach dem ich heute so den 1570 Thread gelesen habe, kam mir die Frage in den Sinn, warum Commodore seinen Geräten so seltsame Nummern gab, wie 1541, 1570, 71 ect. Haben diese Nummern einen "inhaltlichen bezug zum gerät" oder sollten sie schlicht fortlaufend anzeigen, das ein Gerät neuer war als ein anderes?

    Gibts dazu infos?

    Weiß jemand was?

    Gibt es von Zeta Wing schon eine Easy Flash Version die aufs Modul ( ins image ) den Highscore Speichert? Bei der Offiziellen CRT Version, braucht man ja leider noch eine Save Diskette ( Oder Image) zum Speichern, was ein wenig nervt.

    Hat einer 'ne Idee, von wem das war?


    Meinst du dieses Auto-Ausweich-Spielprojekt von Patai Gergely?

    https://twitter.com/cobbpg/status/1307397241049669633

    Das sieht extrem hübsch aus. Das ist aber weder mit der Mario Kart Demo noch mit einem Out Run/Lotus-Klon zu vergleichen. Ein Rennspiel (so mit Kurven und freier Positionierung der Autos auf der Straße etc.) wird sich damit wohl nicht realisieren lassen.

    Technisch ganz nett, aber das Spiel ansich sieht in dem Stadium doch ziemlich langweilig aus.

    Ich bin momentan wieder viel mit Blender am herumexperimentieren und nachdem ich ja bereits einen C64 gebaut hatte, habe ich gestern noch eine 1541 Ultimate nachgelegt.

    Mit Abstand mein liebstes Stück Retro Erweiterung :)

    Die Tage hatte ich auch schon mal eine PS1 zum Jubiläum gemacht gehabt.

    Hmmm also die Strasse Selber sieht schün Flüssig aus, aber der Rest, wie Schilder am Rand und die Stadt im Hintergrund, ruckeln schon ziemlich heftig, aber die Berg und Talfahrten sind schon cool. Sieht vielversprechend aus das ganze.

    Der Mario Kart Mode7 Racer scheint ja in der versenkung zu verschwinden. Ich hätte mal lieber Proggen lernen sollen, statt Pixelschubsen.

    Wenn Du realistische und animierte Grafik erstellen musst für ein Game, explodieren die Produktionskosten halt schnell mal.

    Wie gerade wir mit den 8Bit Retro Games wissen, ist Spielspass nicht von Grafikpracht allein abhängig.

    Wobei es ja auch dem C64 Grafikblender gab und gibt.

    Ich rede ja nicht davon das man ein Grafikwunder abliefern muss, aber manche Indie games sind schon echt mies in sachen optik. Pikuniuku finde ich Grafisch total unansprechend. Da hätte man mit einem etwas anderen Stil und mehr mühe, auch deutlich mehr draus machen können, ohne mehr Zeit und Geld.

    Es gab bei Turrican einen "Streit" um die Stilrichtung der Musik. Manfred Trenz ist Metal Fan ( Daher auch das Man o War Titelbild ) und konnte Chris seinen Synthi Sounds nie was abgewinnen. Am deutlichsten merkt man das, wenn man sich auf dem NES mal die Musik von Super Turrican anhört und sich dabei typische Metal instrumente vorstellt. Deshalb wirkt das NES Spiel auch so anders.

    ( Es gibt übrigens eine Fangepatchte version davon die Scrolling, Steuerung und Grafik verbessern. Vor allem das Turrican Sprite ist deutlich verbessert. Heißt Super Turrican Plus )

    da das Verhältnis von EF Kritikern zu Befürwortern hier gefühlt 10 zu 1 beträgt, hat sich die Diskussion doch eh erledigt. Easy Flash wird gern gesehen. Bestimmt hat es auch was damit zu tun das die Images auch problemlos von der Ultimate 2 laufen, welch ja weit verbreitet ist.

    Also da ist doch das wichtigste dabei!

    Die Score Attacks braucht kein Mensch.

    Super Turrican 2 ist eh kein echtes Turrican, eher ein Probotector mit Turrican Sprite.

    Turrican 3 Amiga braucht man nicht, wenn Mega Turrican schon dabei ist.

    Zocken tu ich personlich eh lieber mit dem original sound und den Remastered OST habe ich schon.

    Die behind the Scenes können so toll garnicht sein.

    Wären Beholder und Prince of Persia eigentlich als Diskettenspiele gar nicht gegangen oder wäre es dann einfach nur nicht so flüssig durch ständiges nachladen und mit viel Diskettengewechsel verbunden gewesen?

    Also Prince of Persia wäre so von Diskette nicht möglich. Das Bank switching ist einer der Schlüsselelemente die sich solche Projekte zu nutzen machen.

    Stelle dir vor, Commodore hätte damals ein neues Laufwerk auf den Markt gebracht, das Datenmengen wie diese hatte fassen können und auch ähnlich zum C64 schieben können. Dann wäre das wohl gegangen.

    Der C64 konnte schon immer deutlich mehr an Daten verarbeiten und "rumschubsen" als die damaligen "zufuhrgeräte" leisten konnten.

    Damals waren es oft auch einfach nur die Herstellungskosten, die sowas verhindert haben. Floppy Disks waren halt Wirtschaftlicher, aber sicher nicht das beste Medium das möglich gewesen wäre.

    Also ist es dann also so, das die meisten hier wohl trotz easy Flash das ganze als reines C64 spiel betrachten und die anderen sind schlicht Puristische "Sonderlinge" :D:bgdev (Nur Spaß, bitte nicht gleich erwürgen)

    Ich sehe das auch wie Tilobyte und Veto. Dann wären alle Disketten basierten Spiele auhc keine "echten" C64 Spiele, das es die Datasette zuerst gab und anfangs waren auch onefiler die norm. Das nachladen von daten wärend das spiel läuft ist ja von Diskette auch oft benutzt worden, zuletzt sehr beeindruckend bei Sam´s Journey, wo die Kostüme beim Wechseln, on the fly nachgeladen werden ohne unterbrechung des spiels. Das Easyflash macht nichts anderes als das, nur das es eben mehr Speicher zur verfügung stellt und schnelleren zugriff erlaubt.

    Einer 1514 mit Jiffy Dos ist auch deutlich schneller und verändert dabei nichts am Cevi selber.